• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

[Politik und Gesellschaft] Donald Trump als 45. US-Präsident vereidigt

Vor 584 Tagen ist Donald Trump eine Rolltreppe im Trump Tower hinuntergefahren, hat sich vor ein Podium gestellt und angekündigt, dass er Präsident der Vereinigten Staaten werden möchte. Heute ist er Präsident geworden. In Washington hat Trump vor Hunderttausenden seinen Amtseid abgelegt. Er ist der 45. Präsident der USA und löst Barack Obama nach acht Jahren ab.

Trump wurde schnell zum Spitzenkandidat der Republikaner und setzte sich in den Vorwahlen gegen seine elf Konkurrenten durch. Am 15. Juli gab er bekannt, dass Mike Pence sein Vizepräsident sein sollte, vier Tage später wurden Trump und Pence offiziell die Kandidaten für die Republikaner.

Trumps Gegnerin war Hillary Clinton, die sich bei den Vorwahlen der Demokraten gegen Bernie Sanders durchsetzen konnte. Beide waren von Skandalen umgeben, Clinton hatte mit ihren E-Mails zu kämpfen, Trump mit dem, was er sagt und gesagt hat. Trump und Clinton waren die unbeliebtesten Kandidaten, die in den letzten Jahrzehnten Präsident der USA werden wollten.

Am 8. November hat Donald Trump die Wahl gewonnen. Clinton konnte zwar mehr Stimmen holen als Trump, aber Trump mehr Wahlmänner als Clinton. Wie Trumps Politik aussehen wird, ist schwer zu sagen, da es kaum verbindliche Aussagen gibt.

Klar ist allerdings, dass Trump ein tief gespaltenes Volk vor sich hat. Sein Zustimmungswert liegt momentan bei 40 Prozent. Als Obama das Amt angetreten hat waren es 78 Prozent, Bei George W. Bush 62 Prozent, bei Bill Clinton 66 Prozent. 55 Prozent der Amerikaner haben ein schlechtes Bild von Trump.

Ab heute ist Donald Tump der mächtigste Mann der Welt.

Quelle: Zeit Online
 
Zuletzt bearbeitet:

TBow

The REAL Cheshire Cat

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
4.252
Auch beim zweiten "rechtlich wasserdichten" Einreisebann gibts Probleme.

Bundesgericht stoppt auch Trumps zweites Einreiseverbot

Eigentlich sollte das neue Einreisedekret von Donald Trump am Donnerstag in Kraft treten. Doch nun hat erneut ein Bundesrichter den umstrittenen Erlass vorläufig gestoppt. Der US-Präsident reagierte verärgert.

Trump reagierte wütend. "Dieses Urteil lässt uns schwach aussehen", sagte er auf einer Kundgebung in Nashville: "Dies ist nach Meinung vieler eine nie da gewesene Überregulierung der Justiz." Er werde den Fall wenn nötig auch bis zum Supreme Court bringen. Ähnlich hatte sich Trump allerdings auch schon nach dem Stopp des ersten Einreisedekrets geäußert.

http://www.spiegel.de/politik/ausla...weites-einreiseverbot-gestoppt-a-1138975.html
Eher, der Präsident lässt das Land mies aussehen.

EDIT: Der Bundesstaat Washington hat auch schon gegen Trump geurteilt. Ist zwar nicht mehr nötig, da schon ein ein Urteil genügt, um das Dekret landesweit außer Kraft zu setzen, es ist aber eine Untermauerung der einen Rechtsansicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Larius

OutOfOrder

Registriert
12 Juli 2013
Beiträge
5.792
Er steigt sowieso auf die Seife, weil er gemeint hat das er jetzt das 1te Dekret durchboxen will - sprich das klar Verfassungswidrige. Sprich das 2te ist dann im Endeffekt nichts anderes als eine Verwässerung, die er ja eigentlich nicht haben will
 

infofilter

Ruhe in Frieden

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.889
montag, 3. april. über donald-land geht die sonne auf und das donald-volk seinen geschäften nach. letzte nacht hat donald, der dünnhäutige mit krieg gedroht. ein erstschlag gegen den atomwaffenstaat nordkorea. business as usual.

[video]http://edition.cnn.com/2017/04/02/politics/trump-financial-times-wiretap-merkel/[/video]

keine hundert tage hat es also gedauert bis zur androhung der äußersten eskalation. einen grund dafür hat es nicht gebraucht, außer vielleicht das der präsident der USA demnächst nach china reisen will, ein land das zum verwechseln nahe bei nordkorea liegt. man weiß nicht, was ihn bewogen hat; es interessiert aber auch keinen. niemand nimmt solche drohungen ernst, nicht einmal diejenigen, die sich schon von einer erdogan-ansprache ins bockshorn jagen lassen.

die frage ist, ob es wirklich kein problem darstellt, die nächsten vier jahre mit einem unberechenbaren spinner und lügner als mächtigsten mann der welt zu erleben. zu überleben.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.264
Ort
Dortmund
@infofilter: Stell dich nicht so an, dafür findet er die EU doch jetzt auf einmal doch ganz toll :cool:


Ich glaube, wenn der morgens aufsteht, wirft er erst mal ein paar Dartpfeile auf die Scheibe, auf der krude Ideen stehen. Die getroffenen werden getwittert ...
 

infofilter

Ruhe in Frieden

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.889
dafür, daß der OK der US-armee mit einem präventivschlag gedroht hat, sitze ich hier ganz entspannt. das wäre mir bei keinem US-präsidenten vorher passiert :coffee:*tee
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
27.691
montag, 3. april. über donald-land geht die sonne auf und das donald-volk seinen geschäften nach. letzte nacht hat donald, der dünnhäutige mit krieg gedroht. ein erstschlag gegen den atomwaffenstaat nordkorea.

dafür, daß der OK der US-armee mit einem präventivschlag gedroht hat, sitze ich hier ganz entspannt. das wäre mir bei keinem US-präsidenten vorher passiert :coffee:*tee

Wann? Wo? Wie?
Ich kann da nichts in diese Richtung finden.
 

infofilter

Ruhe in Frieden

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.889
@KaPiTN: nichts? der link in meinem posting funktioniert, den hab ich über google news gefunden, nachdem ich davon im DLF gehört hatte.
hab's gerade nochmal durchgehört. der preoption strike ist spekulation der reporterin. da hab ich nicht aufgepaßt.
 

Novgorod

ngb-Nutte

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.055
ich würde deswegen nicht gleich die große panik schieben, schließlich hat noch nie ein US-präsident ein land angegriffen, das tatsächlich massenvernichtungswaffen besitzt ;)...
 

Dieter85

Neu angemeldet

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.353
  • Thread Starter Thread Starter
  • #331
Wenn wir irgendwann auf Trumps Präsidentschaft zurückblicken, dann wird das voller "hat noch nie ein US-Präsident getan" sein ;)
 

Dieter85

Neu angemeldet

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.353
  • Thread Starter Thread Starter
  • #333
@infofilter: Nordkorea droht ja schon seit Jahren mit der totalen Vernichtung der USA. Aber wenn das Land einen Krieg beginnt, ist es Toast. Nun ist Trump leider ziemlich dämlich, er könnte das Gelaber aus Nordkorea ernst nehmen.
Also was kann Trump tun? Er kann Atomschläge anordnen. Ohne Kontrolle. Jemand müsste den Befehl verweigern, um ihn aufzuhalten. Oder Trump müsste die Atomcodes verlieren. Er könnte auch Truppeneinsätze bestimmen. Erst nach 90 Tagen müsste der Kongress zustimmen. So hats in Vietnam ja auch angefangen.
Das ist ja schon verstörend genug. Mit Bannon hat er auch einen Berater, der gerne ein wenig Krieg hätte. Falls er Leute mir Gehirn um sich hat, werden sie ihm natürlich davon abraten.
 

infofilter

Ruhe in Frieden

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.889
@Dieter85: das ist die große frage, wer kann was tun. nordkorea existiert ja aus einem bestimmten grund noch: die absehbaren folgen eines zusammenbruchs würden die ganze region auf jahrzehnte destabilisieren. dabei geht es nicht um die folgen eines begrenzten atomkrieges, sondern um die wirtschaftlichen folgen. und um das entstehende machtvakuum, das begehrlichkeiten auf verschiedenen seiten weckt.

donald trump hat jetzt, kurz vor seinem besuch in china, dieses thema öffentlich gemacht, das vorher über stille kanäle zwischen den USA, china, nordkorea und sicher auch südkorea und japan gelaufen ist. immer noch auf dem parkett der diplomatie, wurde die eskalationsstufe um eins hochgeschraubt.
 

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.343
Kann da aber wenig Trumpspezifisches erkennen, außer dass er vllt etwas mehr poltert als es z.B. Hilary getan hätte.
Er ist da ja wohl einfach Akteur unserer Zeit, die darin besteht, dass nach Jahrzehnten erfolgloser Nordkorea Politik diese nun so langsam so weit sind, dass die USA innerhalb deren Angriffsradius liegt.
 

Dieter85

Neu angemeldet

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.353
  • Thread Starter Thread Starter
  • #336
@BurnerR: Die Sache ist halt kompliziert. Für China ist Nordkorea eine Pufferzone zu Südkorea und US-Truppen. Für Japan, Südkorea und die USA ist Nordkorea ein bedrohliches Land. Dazu noch ein paar Atomwaffen und Lage ist sehr verzwickt. Und The Donald ist nun mal nicht an komplexen Themen interessiert, er kann nur einfache Parolen. Da er aber der sogenannte Präsident des Landes ist, haben seine Worte Gewicht, gerade für oberste Führer, die Minderwertigkeitskomplexe haben.

Er ist vielleicht ein Akteur unserer Zeit, aber halt der unpassendste Akteur zurzeit.
 

NecroniX

Kompetenzfetischist

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
536
Erinnert sich noch wer an an Killary, der Teufel in Frauengestalt, ihm/ihr gegenüber der Friedensengel Trump, der Glückseligkeit überall im Land und auf der Welt bereiten sollte?
Gott sei Dank ist Killary nicht Präsidentin geworden, ach wären das doch "schlimme Zeiten" geworden...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dieter85

Neu angemeldet

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.353
  • Thread Starter Thread Starter
  • #338
Bannon wurde wohl aus dem Sicherheitsrat gekickt. Die fine tuned machine in Weißen Haus kommt gar nicht mehr aus dem Gewinnen heraus.
 

Novgorod

ngb-Nutte

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.055
Also was kann Trump tun? Er kann Atomschläge anordnen. Ohne Kontrolle.

das kann der kleine dicke auch, und zwar tatsächlich ohne kontrolle.. aber wenn sich ein nachweislicher psychopath und massenmörder zurückhalten kann, mache ich mir um trump noch etwas weniger sorgen, zumal er noch weniger davon hätte als der kleine dicke.. ich dachte eigentlich, trump wollte mehr schutzgeld von den südkoreanern haben - welchen sinn würde es dann für ein als unternehmen geführtes imperium machen, selber einen krieg anzuzetteln, für den nicht einmal jemand anders zahlt? unprofitable kriege wären seit bush geschichte, dachte ich zumindest.. und wenn einer weiß was unprofitabel ist, dann doch wohl trump :D..
 

poesie noire

vivo forlasis

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.101
@Novgorod:

Ich finde Kim ist im Gegensatz zu Trump berechenbar. Der hat immer den gleichen Level an Wahnsinn. Bei Trump wechselt das, fast schon wie bei einer gespaltenen Persönlichkeit.
 
Oben