• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

LadyRavenous

in Schwarz
Teammitglied

Registriert
26 Dez. 2016
Beiträge
15.585
Ort
hello world
Ich habe blöderweise eine Off-Label 4. Impfung nicht weiter verfolgt, nachdem ich erst einmal umsonst gesucht hatte.

1. Tag: Zunächst leicht schnupfen und leicht Kopfweh, konnte aber auch vom Wetter kommen. Abends gut Husten, nachts Fieber, geschwollene Lymphknoten, Halsweh, starkes Kopfweh.
2. Tag: Zusätzlich Geschmacksverlust, schlapp, gut Fieber.
3. Tag: Kein Kopfweh mehr, wieder etwas Geschmack, dafür Fokus auf den Hals (Lymphknoten, Halsweh, Husten), ein wenig Magen-Darm.
4. Tag: Fieber, viel Husten, etwas Lymphknoten und Halsweh.
Jetzt mal schauen, wie lange sich das noch zieht.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.374
und dannach Freiwillig (bis Heute) 2 x die Woche Freiwillige selbsttests mache.
Wie gesagt, je nachdem sehr ungenau (oft falsch negativ). Belegbar durch diverse Untersuchungen wie gut welche Test funktionieren, gerade omikron wird da oft nicht angezeigt.
Aus eigener Erfahrung, ich hatte Corona, nach positivem PCR Test wollte ich es wissen (hatte von Arbeit und Kita ne Schublade Tests rumliegen, ein paar Tage waren die alle negativ. Dann als ich heftig krank war mit schön vorher Husten war ein Schnelltest positiv, die anderen beiden negativ.
Aber, was nimmt man aus der Info das man es hatte oder nicht? Wahrscheinlich nichts.

@LadyRavenous
gute Besserung! Bei mir es ähnlich, allerdings tagelang heftige Kopfschmerzen. Meine Freundin auch, schon komisch wie sich das gleicht.
Im großen und ganzen war es (wohl auch Dank Impfung) eine mittelheftige Erkältung. Weit, weit entfernt von einer richtigen Grippe.
Auch eine Nasennebenhöhlenentzündung die ich mal hatte war schlimmer.

Geschmacksverlust und Geruchsverlust war sehr surreal. Da ging (ich glaube 3-4 Tage gar nichts mehr.
Also Nase voll in was heftiges und gar nichts gerochen, nicht mal ein bisschen.
Trotz freier Nase...
 

LadyRavenous

in Schwarz
Teammitglied

Registriert
26 Dez. 2016
Beiträge
15.585
Ort
hello world
Surreal triffts gut.
Kaffee? Warmes Wasser!
Pizza? Unterschiedliche Textur in Stücken mit etwas scharf.
Cola? Leicht süßes Wasser.
Joghurt? Cremiges etwas.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.922
Mal abgesehen davon, ob ich momentan überhaupt eine 4. Spritze bekommen würde, so ist meine Überlegung, ob eine Impfung im Herbst nicht sinnvoller wäre, zumal Karlchen davon gesprochen hätte, daß es dann einen neuen Impfstoff geben könnte.

Und dann hätte ich keine Lust, daß es dann heißt, nee, noch nicht lange genug her, Sie müssen jetzt noch x Monate warten.

Nur ein persönlicher Gedanke. Wie seht ihr das?


PS: Von einer Infektion habe ich nichts mitbekommen. Trotz möglicher extrem harmloser Verläufe, gehe ich eher davon aus, daß ich auch keine hatte.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.922
Da steht nicht, daß es Immunität gibt.

Es gibt da lediglich Leute, die sich trotz engem Risikokontakt nicht infiziert haben.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.374
Surreal triffts gut.
Kaffee? Warmes Wasser!
Pizza? Unterschiedliche Textur in Stücken mit etwas scharf.
Cola? Leicht süßes Wasser.
Joghurt? Cremiges etwas.
Senf war glaub ich witzig.
Aber mal im Ernst, da merkt man erst wie wichtig das Schmecken und Riechen ist.
Klar, ist doof wenn alles nach nichts schmeckt, aber rauszufinden ob irgendwas vergammelt ist ist ziemlich essentiell.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.934
Wäre eine symptomlose Infektion möglich gewesen?
Extrem unwahrscheinlich. Dann hätte ich sicher wen aus meiner WG angesteckt oder meine Freundin. Die ham sich alle Zeit gelassen, bis ich auf meiner Sommerresidenz verschwunden bin...

Zum Impfen: bis zum Herbst is noch etwas Zeit, also wer sich jetzt impfen lässt sollte m.E. im Herbst auch wieder dürfen/sollen/was auch immer.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.471
Ort
Dortmund
Ich bekomme morgen meine 4. Impfung.

Unsere Tochter hat's, trotz 3 mal geimpft und FFP2, jetzt wohl mit dem neuen Stamm erwischt.
Ich bin innerlich völlig aufgelöst. Auch wenn sie schon 40 ist, ist es doch mein Kind und ich kann nicht bei ihr sein.

Übrigens ist es wohl nach Studienlagen so, dass man vor den beiden neuen Stämmen von Omikron nach einer Infektion
vom Ursprungsomikron nicht großartig geschützt ist. Besonders bei Kindern gibt es Mehrfachinfektionen hintereinander.

Wie mag das werden, wenn die tatsächlich die Teststellen einstampfen werden? Mich gruselt's.

Gute Besserung an @LadyRavenous :)
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.511
Ich bin zwar auch meist recht vorsichtig, mit FFP3 in Öffis und in der Arbeit unterwegs, aber meist ist nicht immer. Mit anderen Worten: es hat mich nun auch erwischt. Ich liege zwar nicht dauernd flach, aber es fällt trotzdem in die Kategorie would not recommend.
Ich hatte zwar nach jeder der Impfungen meinen Spaß, aber lieber das...
Ein Fakt, der bei der Diskussion um "Impfnebenwirkungen" auch oft unter den Tisch fällt: Im Gegensatz zu einer Infektion mit Corona ist das Ganze auch planbar. Man kann sich also die Tage, an denen man etwas kränkelt, aussuchen und legt das dann z. B. auf ein Wochenende wo eh nicht viel los ist. Im Gegensatz zur Infektion, die womöglich genau da kommt, wo man sie auf keinen Fall brauchen kann.

PS: Lasse mich das vierte Mal impfen, sobald ich einen Mehrwert erkenne. Also entweder wenn der auf Omikron angepasste Impfstoff ausreichend verfügbar ist oder halt irgendwann im Herbst. So der Grobplan.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.705
Ort
ja
4. Impfung ist für mich kein Thema. Hab keine Nebenwirkungen und war auch noch nicht betroffen. Ich bleib von sowas aber sowieso irgendwie schon immer verschont. Ich hatte z. B. in meinen ganzen Leben auch noch keine Grippe.
 

Sibi

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.033
Aktuell kein Bedarf an der 4.Impfung.
Sehe für mich das Risiko als junger Mensch zu gering.
Mal sehen was Ende Herbst wieder passiert :cool:
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.705
Ort
ja
Bei uns in der Firma sind es eigentlich hauptsächlich die jungen Mitarbeiter, die sich anstecken. Meist sogar mehrmals. Trotz vollständiger Impfung, die bei uns fast alle haben, da es direkt im Betrieb angeboten wurde.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.922
Die Infektionszahlen in Deutschland steigen.

Gegenmaßnahme der Bundesregierung: Abschaffung der kostenlosen Bürgertests
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.374
Womöglich weil halt einfach Omikron nicht mehr so schlimm ist?
Im übrigen gibt es die kostenlosen Tests noch, aber halt nur noch für manche. Aber das weißt du ja, hast es weggelassen damit dein lustiges Bildchen besser passt. 🤣
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.619
Ort
Trollenhagen
Wurde doch von Anfang an gesagt: Je mehr Tests, desto mehr Infizierte. Trump wusste es die ganze Zeit und die Querdenker sowieso.

Also endlich werden die Tests abgeschafft bzw reduziert!
 
Oben