• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

Fummsel

NGBler

Registriert
11 Dez. 2016
Beiträge
184
Das Problem ist die gesellschaftlich antrainierte Lüge. Ein Großteil unserer Persönlichkeit besteht aus der Akzeptanz der Lüge. Das heraus oder hineinreden aus oder in Situationen, die uns eigentlich nicht gut tun. Als Beispiel, vorgespielte Tatsachen um einer Geburtstagseinladung zu entgehen, oder aber uns selbst belügen, weil wir hingehen, obwohl wir es nicht wollen. Es gehört sich halt so... Ist dieses Beispiel tatsächlich nur ein Einzelfall? Denken wir doch mal "ehrlich" darüber nach. Geht es uns wirklich gut, und wenn nicht, warum? Bescheissen wir uns irgendwo selbst? Essen wir nur, was uns gut tut? Schauen wir uns nur Dinge an, die uns gut tun? TUN wir tatsächlich nur das, was uns gut tut? Wenn nicht, sollte uns das zu denken geben. Wir akzeptieren einen gewissen Grad der Lüge, der sich immer mehr erweitern lässt. Was wir dann nicht Mal mehr mitbekommen. Und das ist meiner Meinung nach so gewollt!

Unterscheiden wir zwischen "was wir wollen" und "was uns gut tut"? Und was von beidem ist tatsächlich besser?
 
Zuletzt bearbeitet:

ichdererste

Bekannter Rassist

Registriert
26 Apr. 2015
Beiträge
757
Ort
Schwaben
Wir werden wohl schon jetzt Impfstoff für den Herbst bestellen, welcher noch keine Freigabe hat und sie vielleicht auch nicht kriegen wird.
Oder bis dahin nichts bringt weil das Virus mutieren so liebt.
Hauptsache das Geld ist verbrannt! :T
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.694
There is no honor in prevention.
Ein Glück haben wir den Luxus für sowas auch mal Geld zu verbrennen. Besser wie voll in die Scheiße zu fahren.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Interessant. Ernsthaft.

Aber das ist kalte Fusion auch. ;)

Oder anders gesagt, es klingt, selbst bestenfalls, nicht nach etwas zeitnahem.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
2.002
Ort
Vienna
11.02.2022
1Meinst? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Impfpflicht in der Praxis ankommen wird. Am Papier mag sie bestehen, obwohl sie bereits entschärft wurde und jetzt erst ab 18 Jahre gilt. Und das die dann wirklich exekutiert wird und Jagd auf die "Impfverweigerer" gemacht wird, glaube ich noch immer nicht. Und das diese in Wirklichkeit etwas bringt schon gar nicht. Die was sich durch das Gesetz zusätzlich impfen lassen werden durch die, die sich vielleicht so hätten Impfen lassen und jetzt absolut verweigern, aufgehoben,

09.03.2022
Wie ja von mir vor längerem und auch schon mehrmals geschrieben wurde, wird die Impfpflicht in Österreich nicht kommen. Das wurde heute bekanntgeben. Auch das die Impfpflicht überhaupt nichts zur einer Steigerung der Impfquote bringen würde, wurde ja von mir auch angekündigt.


Impfpflicht wird abgeschafft​

Im November des Vorjahres wurde sie angekündigt, im Februar ist sie ohne Sanktionen in Kraft getreten, im März wurde sie ausgesetzt und nun ist die Impfpflicht in Österreich Geschichte: Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) und ÖVP-Klubobmann August Wöginger haben die Entscheidung am Donnerstag verkündet.

„Die Impfpflicht bringt niemanden zum Impfen“, so Rauch. Sie habe auch tiefe Gräben in Vereine, Betriebe und Familien gerissen. Derzeit ist die Maßnahme bis 31. August per Verordnung ausgesetzt. Die Impfpflicht sei unter anderen Voraussetzungen eingeführt worden, meinte Rauch.


Also um die Unfähigkeit unserer Politiker zu überbieten, muss man schon sehr weit reisen, um dann in irgend einer Bananenrepublik Namens Bananistan fündig zu werden.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.694
Ich meine, geil fand ich die Impfnebenwirkungen nicht. Aber meine Omikron Infektion war auf jeden Fall schlimmer. Wer weiß wie schlimm das ohne Impfung gewesen wäre. Dann vielleicht bald ein angepasster Impfstoff, warum nicht?
Aber was solls, natürliche Selektion gibt es heute leider eh kaum noch. Wenn das dann auf diesem Weg geschieht passt das für mich.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.105
Ich bin einer der glücklichen, an denen der Kelch bisher vorbeigegangen ist.
Keine Ahnung, obs am Impfen lag oder meinen Lebensumständen aber wenn sichs anbietet, nehme ich auch ne 10. Impfe mit.
Weil? Weil ich's kann.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.694
Ich bin einer der glücklichen, an denen der Kelch bisher vorbeigegangen ist.
Wäre eine symptomlose Infektion möglich gewesen? Ich meine meine Schnelltest waren auch nicht positiv, erst nach ner Woche einmal.
Aber eigentlich ja auch juck ob man das hatte oder nicht.
Wir können alle froh sein, dass es eine Impfung gibt die noch dazu so sicher ist.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.304
Ort
mal hier mal da
Ich bin bisher offiziell auch verschont geblieben. Ob da was Verstecktes dabei war, kann ich nicht wissen. Ich bin aber auch immer noch recht vorsichtig und versuche jetzt nicht auf Teufel komm raus in Situationen zu geraten, wo man sich was fangen kann.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.694
Ich bin aber auch immer noch recht vorsichtig und versuche jetzt nicht auf Teufel komm raus in Situationen zu geraten, wo man sich was fangen kann.
Mache ich auch so.
Ich frage ich, wie lange das anhält und was das für Auswirkungen auf mich und meinen Alltag haben wird. Ich meine irgendwas kann man sich immer einfangen.
 

LadyRavenous

in Schwarz
Teammitglied

Registriert
26 Dez. 2016
Beiträge
15.687
Ort
hello world
Ich bin zwar auch meist recht vorsichtig, mit FFP3 in Öffis und in der Arbeit unterwegs, aber meist ist nicht immer. Mit anderen Worten: es hat mich nun auch erwischt. Ich liege zwar nicht dauernd flach, aber es fällt trotzdem in die Kategorie would not recommend.
Ich hatte zwar nach jeder der Impfungen meinen Spaß, aber lieber das...
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.694
Schön zu sehen, dass es hier doch größtenteils vernünftige Menschen gibt.
 

Der3Geist

always feed the fish

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.656
Ort
Hessen
Also ich bin ebenfalls 2 x Biontech und 1 x Moderna Geimpft.
Und ich bin am überlegen, wo ich meine 4. Impfung bekommen kann.

Warum, weil ich es für Sinnvoll halte.
Bisher war ich nicht krank, und habe es auch nicht vor zu Werden.
Ich bin mir auch ziemlich sicher, das es dabei keine Verstecke Infektion gab, da ich durch meinen Arbeitgeber Anfangs 1 x Wöchentlich einen PCR Test gemacht habe,
und dannach Freiwillig (bis Heute) 2 x die Woche Freiwillige selbsttests mache.

Ich bin nicht der Jüngste, rauche, saufe und mache viele ungesunde sachen.
Keine Ahnung, wie sich einen Infektion bei mir auswirken würde, aber ich möchte mein Kind noch möglichst lange aufwachsen sehen.
 
Oben