• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.525
Es gibt aber Schätzungen aufgrund von Screening-Methoden wo der Anteil Hospitalisierungen im Verhältnis zum Anteil der Bevölkerung gesetzt werden, ungeimpft, grundimmunisiert, geboostert.

Hier wird gesagt, das Risiko für Ungeimpfte wäre 3 mal höher als für Grundimmunisierte und 12x höher gegenüber Geboosterten.


Und auch das RKI sagt schrieb:
Die mit Hilfe der Impfdurchbrüche berechneten Impfeffektivitäten belegen dennoch eine gute Wirksamkeit der COVID-19-Impfung im Hinblick auf die Verhinderung von schweren COVID-19-Verläufen. In der geimpften Bevölkerung lag insbesondere die Inzidenz der hospitalisierten Fälle deutlich unter der Inzidenz der ungeimpften Bevölkerung. Dabei lassen sich für die Bevölkerung mit Auffrischimpfung noch niedrigere Inzidenzen als für die grundimmunisierte Bevölkerung beobachten.
 

gelöschter Benutzer

Guest

G
Also schätzen wir jetzt wieder mal, weil es keine guten Daten gibt.:D
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.525
Natürlich. Als Näherung reicht das ja erstmal und zeigt die Wirksamkeit.
 

gelöschter Benutzer

Guest

G
Das bei der Hospitalisierung beschissen wird weißt du?
Ein geimpfter Infizierter mit Beinbruch kommt wegen dem Beinbruch ins KH, ein ungeimpfter Infizierter mit Beinbruch wegen Corona.
So war es zumindest noch bis Ende letzten Jahres.
Und ein Fall ist nicht gleich eine Person, wird ein Infizierter verlegt sind das schon zwei Fälle.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.157
Dass es bei der Impfung wie du sagst um Selbstschutz geht.
Das stimmt so nicht pauschal.
"
Die WHO strebt an, Röteln und Masern durch Impfungen weltweit zu eliminieren. Dies ist auch in Deutschland seit vielen Jahren erklärtes Ziel des Bundes und der Länder.[3] Bei den Pocken ist dieses Schutzziel bereits erreicht, sie gelten als durch Impfungen ausgestorbene Krankheit.
"
Post automatically merged:

Was haben wir denn, wenn sich die Leute trotz Impfung immer wieder anstecken?
Ein endemisches Virus wie viele andere das kaum noch schwere Verläufe verursacht...
Bitte, bitte mal über das Thema i informieren. Es ist mühsam gebetsmühenartig immer wieder die Fakten erklären zu müssen.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.157
Es gibt keine guten Studien bei Omikron die das belegen.
Hast du eine Studie die belegt, dass nach Omikron nicht wieder eine Variante kommt die schlimmer ist?
Es gab da so gewisse Erfahrungen aus der Vergangenheit auf Basis derer ich dann lieber mal vorsorglich impfen würde...
Post automatically merged:

Aber


Die Impflicht soll doch aber zur Pandemiebekämpfung kommen. Wie schwer ein Verlauf bei einer einzelnen Person ist, hat aber keine Auswirkung auf die Pandemie.
Ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit kann auch nur mit dem Schutz von anderen gerechtfertigt werden.
Was ist Pandemiebekämpfung im Detail?
Mal nicht verwechseln mit einer Ausrottung eines Virus.
Man muss die Pandemie so glimpflich wie es geht überstehen und dazu gehört nunmal Verhinderung von schweren Verläufen.
 

Flip

NGBler

Registriert
7 Juni 2015
Beiträge
494
Ausrottung des Virus ist Unsinn. Das wird nicht passieren.

Die Pandemie so glimpflich wie es geht überstehen, und dazu gehört nun mal Verhinderung von schweren Verläufen, fällt dann ausnahmsweise wirklich einmal unter Eigenverantwortung und kann nicht Teil von staatlichen Maßnahmen sein.
 

Dr. M.

Weltmaschinenfahrer

Registriert
30 Juli 2018
Beiträge
163
Das stimmt so nicht pauschal.
Klar, man kann das auch bewusst falsch verstehen. Ja, selbstverstaendlich gibt es gegen einige Erreger (fast) sterile Impfstoffe, die Infektionen und die Weiterverbreitung verhindern, was dann im Idealfall irgendwann zur Ausrottung des Virus fuehrt. Damit - und nur damit - koennte man allenfalls eine Impfpflicht begruenden.

Bei den aktuellen Impfstoffen gegen Covid-19 ist das aber nicht der Fall, wie du im Posting direkt vor meinem auch selbst gesagt hattest (und dich gleichzeitig beschwerst, das immer wieder erklaeren zu muessen):
Es geht bei der Impfpflicht darum bei allen einen Basisschutz aufzubauen um vor einem schweren Verlauf zu schützen.
Nicht Ansteckung, Übertragung oder was auch immer zu unterbinden.

So lange die Impfstoffe die Weiterverbreitung nicht effektiv verhindern, dienen sie primaer dem Selbstschutz.
Nach allen verfuegbaren Daten wuerde ich gewiss jedem dazu raten. Ich selbst habe auch die 3 Dosen und sehe auch kein Problem darin, die im Zweifel in regelmaessigen Abstaenden aufzufrischen.
Nur: dafuer ist imho jeder selbst verantwortlich. Wer sich gegen die Impfung entscheidet, hat halt statistisch ein hoeheres Risiko eines schweren oder toedlichen Verlaufs. Seine freie Entscheidung, und im Fall der Faelle dann auch sein Problem.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.157
Die Pandemie so glimpflich wie es geht überstehen, und dazu gehört nun mal Verhinderung von schweren Verläufen, fällt dann ausnahmsweise wirklich einmal unter Eigenverantwortung und kann nicht Teil von staatlichen Maßnahmen sein.
Eigenverantwortung klappt nur leider nicht, sah man doch an der Überlastung der Krankenhäuser hauptsächlich durch Ungeimpfte.
Post automatically merged:

Wer sich gegen die Impfung entscheidet, hat halt statistisch ein hoeheres Risiko eines schweren oder toedlichen Verlaufs. Seine freie Entscheidung, und im Fall der Faelle dann auch sein Problem.
Sag das den Menschen die im Gesundheitssystem arbeiten.
Aber die sind ja selbst schuld. Ist ja schließlich deren eigene Entscheidung und eigene Verantwortung wenn sie so einen Job machen. 🙄

Was genau außer diesen AfD und FDP Argumenten spricht denn gegen eine Impfpflicht?
 

Flip

NGBler

Registriert
7 Juni 2015
Beiträge
494
Eigenverantwortung muss nicht klappen. Da geht es darum, dass die Leute für sich selber zuständig sind.

Und wenn es um die Überlastung der Krankenhäuser ginge, dann riskiert man mehr schwerere Verläufe durch mehr Infektionen.

Da gegen helfen Masken. Ist wohl dann also nicht die Sorge.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.157
Da gegen helfen Masken. Ist wohl dann also nicht die Sorge.
Dagegen hilft vor allem sehr zuverlässig eine Impfung.
Aber sei es drum. Man wird sich jetzt daran gewöhnen müssen das immer mehr Leute, die sich bis vor kurzem noch überall zurück gehalten haben, mit ihrer bis vor kurzem noch unpopulären "Meinung" an die Öffentlichkeit wagen.
Ich bin stolz auf euch.
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
8.148
Ort
in der Zukunft
Ja, es sterben auch Menschen weil sie einen Randstein runter fallen... Ist ein Randstein dadurch gefährlich uns sollte nicht mehr verbaut werden?
Die Wahrscheinlichkeit spielt ist wohl der springende Punkt.
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
31.875
Ort
192.168.0.160
Also ich habe gerade Minuten damit verbracht mal herauszufinden, wie viele Todesfälle es bisher gab und wie viele davon möglicherweise doch vollständig geimpft waren. Entscheidend ist da eher ab Ende 2021, wo die Booster-Impfungen statt gefunden haben. Am dem Zeitpunkt ist das für mich interessant.
Und vor allen Dingen ab der Omikron-Variante.
Das diese tödlich ist bei Durchgeimpften und Menschen ohne Vorerkrankungen zweifle ich stark an.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.393
Ort
Dortmund
@Steev , für Informationen ist das Dashbord recht gut.
Auch wenn die Zahlen durch die reduzierte Zahl an Tests nicht mehr so stimmen.
Die Todesfälle mit oder ohne Impfungen kann man allerdings nicht genau sehen.

Experience

Interessant finde ich die Scrollerei ganz links bei Landkreisen.
Das wechselt manchmal wöchentlich so stark, dass ich dann oft mal gucke, ob da irgendwo Veranstaltungen oder neue Regelungen sind/waren.
 
Oben