• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

badboyoli

only a bad old bastard
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
7.060
Ort
Ankh Morpork
Habe nur bislang weder meinen Impfpass digital, noch möchte ich eigentlich mein etwaiges Impfzertifikat (was ich mir ja holen könnte) in diesem Zusammenhang verwenden.

Dir ist aber schon bewusst das dein gelbes Impfbüchlein nicht mehr zum Nachweis einer COVID Impfung ausreicht? Also rein theoretisch auch nicht in Gaststätten oder Geschäften. Nur der digitale Impfnachweis besitzt Gültigkeit.
 

theSplit

1998
Teammitglied

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
27.894
Bei uns gilt schon 2 Wochen 3G, und die ungeimpften sind Tierisch am Kotzen, weil sie ab nächster woche nur 2 Tests bezahlt bekommen.

Wobei man ganz klar dazu sagen muß: Es ist nicht erst seit gestern mit Corona und den Schutz-Impfungen. Man kann sich ja der Impfung verweigern aber wie du selbst sagst, werden die Folgen - weil Corona immer weiter blüten treibt und ein Gang in ein normales Leben für alle schwerer wird - auch die schon geimpften Menschen betreffen die das "Fehlverhalten" mit ausbaden bzw. auf Ihren Rücken tragen müssen.

Ich sehe keinen Grund, warum man sich nicht impfen lässt - aber da wird die Gegenseite um Ausreden vermutlich nicht müde.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.264
Ort
Dortmund
Oli, es gibt so viele Leute, die gar kein Smartphone haben, besonders ältere oder eher alte Mitbürger.
Also digital ist da gar nicht möglich.

Noch steht auch nichts davon auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit.
 

propagandhi

Mitten im Ruhrgebiet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
806
Das ist tatsächlich Ländersache.
Du kannst den digitalen Nachweis auch ohne Smartphone nutzen.
Das Zertifikat was du erhältst in Apotheken etc kannst du in Papierform zeigen und das kann gescannt werden.
Damit hast du dann deinen gültigen Nachweis.
Ist eine Reaktion auf viele gefälschte gelbe Impfausweise

Edit: In BW, dem Saarland, Berlin und Brandenburg ist der digitale Nachweis Pflicht
 

badboyoli

only a bad old bastard
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
7.060
Ort
Ankh Morpork
@Chegwidden


und für unsere älteren Mitbürger:
Hab ich für Muttern auch gemacht ;)

Edit:
@propagandhi
Mein Fehler. Dachte das gilt für ganz DE.
 

theSplit

1998
Teammitglied

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
27.894
Oli, es gibt so viele Leute, die gar kein Smartphone haben, besonders ältere oder eher alte Mitbürger.
Also digital ist da gar nicht möglich.

Ich hab auch kein richtiges/eigenes Smartphone mehr, daher das hier: Die Immunkarte. ( Immunkarte - Offizielle Startseite )

Kostete mich 10,- € aber dafür hat man nicht die Pflicht den Impfausweis mitzuschleppen um sich als Geimpft auszuweisen. Außerdem können die Geschäfte den theoretisch auch einscannen, so das man nicht auf die App angewiesen ist. Allerdings bescheinigt der Ausweis nur die Impfungen, nicht aber ob man einen negativen Test hat bzw. hatte.
 

weierles

(Threadleser)
Teammitglied

Registriert
3 Aug. 2013
Beiträge
1.024
Ort
I ♥ CH
Ich sehe keinen Grund, warum man sich nicht impfen lässt - aber da wird die Gegenseite um Ausreden vermutlich nicht müde.
Warum kommt so eine Aussage zustande, dass Junge und Schwangere nicht mit Moderna geimpft werden.
So, ich hatte gestern meine Booster -Impfung. Einen Tag vorher habe ich eine Mail bekommen, dass aufgrund der Lieferbeschränkungen kein Biontech mehr verimpft werden kann und nur noch Impfungen mit Moderna verabreicht werden können. Wer unter 30 oder schwanger ist, der solle seinen Termin bitte absagen und braucht gar nicht kommen, weil die da ja die Stiko-Empfehlung Biontech-only lautet.
 

theSplit

1998
Teammitglied

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
27.894
Warum kommt so eine Aussage zustande, dass Junge und Schwangere nicht mit Moderna geimpft werden.

Woher die Aussage so kommt, weiß ich leider nicht. Aber Schwangere sind ja eher eine Gruppe für sich und da kann ich Bedenken nachvollziehen. Die Aussage aber bezieht sich eher auf die Menschen, die sich impfen lassen könnten (und sollten), es aber dennoch nicht tun, einfach des Trotzes wegen.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.055
Ort
mal hier mal da
Die Empfehlung findet sich HIER. Ich konnte jetzt aber auf die Schnelle keine Erläuterung finden, wie man zu dieser Empfehlung gekommen ist.

Es scheint aber, dass die Empfehlung analog zu den Ergebnissen der unter 30 jährigen verläuft. Dort war der Anteil der Herzmuskel- bzw. Herzbeutelentzündungen bei Moderna wohl geringfügig höher als bei Biontech. Und diese Empfehlung hat man dann auch auf schwangere angewendet, weil es da anscheinend zu wenige Zahlen gibt.

Aber wie gesagt, ich hab mich damit nicht sonderlich befasst. Ich finde insgesamt auch die Arbeit der STIKO in vielen Punkten nicht sonderlich nachvollziehbar, bzw. die öffentlichen Äußerungen einiger STIKO-Mitglieder und deren Arbeitstempo recht fragwürdig. Deren Empfehlungen werden aber hier sehr sklavisch befolgt, was ja immer noch zur Folge hat, das Leute teilweise wegen weniger Tage Unterschreitung einer Empfehlung (die ja nicht bindend ist) wieder aus den Impfzentren geschickt werden.

Hier nochmal die Mail im Wortlaut

Liebe impfwillige Interessenten,

wie Sie vielleicht bereits aus den Medien wissen, gibt es Lieferschwierigkeiten für Biontech von Pfizer.
Daraus ergibt sich aktuell ein Lieferengpass nicht nur für uns, sondern für ganz Deutschland.

Wir müssen Ihnen daher bedauerlicherweise mitteilen, dass wir Sie ab morgen leider nicht mit Biontech impfen können. Wir bedauern das sehr, allerdings steht es leider nicht in unserer Macht, diese Situation zu ändern.

Da unter-30-jährige Impfwillige und Schwangere aktuell nur mit Biontech geimpft werden sollten, bitten wir die Personen, die sich zu dieser Gruppe zählen, bis auf weiteres nicht zur Impfpraxis in XXX und XXX zu kommen.

Sobald Biontech wieder lieferbar sein wird, werden wir Sie kontaktieren und Ihnen dann eine schnellstmögliche Impfung anbieten.

Bei allen anderen Impfwilligen können wir eine Impfung mit Moderna durchführen und stehen weiterhin für Sie wie vereinbart an beiden Standorten bereit.


Viele Grüße
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.371
Oli, es gibt so viele Leute, die gar kein Smartphone haben, besonders ältere oder eher alte Mitbürger.
Also digital ist da gar nicht möglich.

Noch steht auch nichts davon auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit.
Richtig, mir wäre auch nichts dergleichen bekannt gewesen. Bislang hatte ich auch noch nie ein Problem damit, mich mit dem gelben Impfpass zu verifizieren. Tatsächlich weiß ich einige Diskotheken, die nur das Zertifikat nahmen, aber da will ich seit Corona sowieso nicht rein.

Im Übrigen: Solange man sich immer noch mit dem gelben Impfpass in jeder Apotheke ein Zertifikat ausstellen lassen kann, wüsste ich nicht, wie das mehr Sicherheit geben soll. Ganz im Gegenteil, ein Qr-Code ist schneller kopiert als das Papierheft (und fällt nicht auf, solange der Name nicht kontrolliert wird).

Selbiges habe ich btw. heute gemacht als ich beim Einkaufen war, also mir das Zertifikat in der Apotheke geben lassen. Kann noch nicht sagen, ob ich es nun in dem Zusammenhang in der Arbeit verwenden möchte und werde. Zumindest den Fetzen mit dem Qr-Code hab ich jetzt.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
857
Warum kommt so eine Aussage zustande, dass Junge und Schwangere nicht mit Moderna geimpft werden.
Bist du eines von beiden? Falls ja bleibt doch Biontec. Das Problem sehe ich nicht.
Im Gegenteil, wer sich mit dem Thema beschäftigt wird schnell erkennen das auch bei Moderna kein wirklich extrem hohes Risiko für eine Herzmuskelentzündung da ist.
Nur halt leicht erhöht, daher Biontec.
Und um das zum 1000. mal runter zu beten, Corona, Grippe und viele andere Viruserkrankungen kommen da mit einem deutlich höheren Risiko zwecks Herzmuskelentzündung.
Wie hoch im übrigen das Risiko zwecks Nebenwirkungen bei anderen Impfungen die du (oder jeder andere der so "argumentiert") schon bekommen hast ist dir doch gar nicht bekannt. Kannst du ja mal recherchieren.
Kaum eine Impfung ist so nebenwirkungsfrei und so wirksam wie mRNA gegen Covid. Warum kaum eine andere Impfung so verteufelt wird kann man sich nur mit mittelalterlichen mindestens erzkonservativen abstrusen Gedanken und "Argumenten" erklären.
 

propagandhi

Mitten im Ruhrgebiet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
806
Wenn du Ausweis und Impfzertifikat nicht vergleichst und das Ganze bei Kontrollen durch Polizei und Ordnungsamt auffliegt (in meiner Nachbarschaft sind sie zum Beispiel letzte Woche durch die Kneipen gegangen und haben sowohl die Gäste als auch das Personal überprüft) dann wird es richtig richtig teuer.
Eigentlich sollte sich kein Gastro/Kultur/Einzelhandelladen schlampige Kontrollen leisten dürfen.
Das muss regelmäßig geprüft und Bußgelder rigoros eingetrieben werden. Sowohl bei Läden als auch bei Gästen ohne vollständige/falsche Papiere.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.371
Ich sehe da weniger das Problem. Meiner Meinung nach sollten alle Menschen in Deutschland verpflichtet werden, sich impfen zu lassen und das hätte verdammt nochmal schon vor Monaten passieren sollen. Dann gäbe es nichts, was Restaurants, Freizeiteinrichtungen, Arbeit, etc. kontrollieren müssten. Wir beschäftigen uns mit so viel unnötigem Quark dass es schreit, nur weil Menschen zu faul zum impfen sind oder haarsträubende Theorien glauben.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
857
Meiner Meinung nach sollten alle Menschen in Deutschland verpflichtet werden, sich impfen zu lassen und das hätte verdammt nochmal schon vor Monaten passieren sollen.
Wird halt rechtlich schwierig eine Pflicht einzuführen so lange man womöglich gar nicht allen zeitnah eine Impfung anbieten kann. Richtig wäre eine Impfpflicht aber in jedem Fall. Ich könnte bei den Statistiken wer so auf die ITS kommt das große Kotzen bekommen.
 

Sibi

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.946
Alle rechtzeitig...?
Ich denke, man hatte jetzt fast ein Jahr Zeit.
Das ist doch auch nur nen Vorwand...
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.371
Wäre dieser Fall eingetreten, hätte man ja im Falle einer etwaigen Kontrolle ja durchaus dann entsprechend argumentieren können. Dass aber im Prinzip im September/Oktober jeder ein Impfangebot hätte bekommen können, hat ja wider Erwartens gut funktioniert. Wir hätten bestimmt noch viel mehr impfen können. Im Sommer hatten wir eher das Problem, Impfstoff wegschmeißen zu müssen.

Man hätte ja, um das Problem abzumildern, eine Impfpflicht gestaffelt pro Jahrgang einführen können. Also Ü60 ab Juli (waren ja ursprünglich priorisiert), Ü40 ab September und der Rest ab November. Ursprünglich galt das ja noch, dass es die Älteren mehr trifft. Aber leider hat man fast das ganze Potential durch Wahlkampf verschenkt.
 

RedlightX

Aktiver NGBler

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
1.126
Mein Vater hatte "damals" seine Erstimpfung mit Johnson & Johnson bekommen.
Nun war er vorgestern beim Boostern. Moderna. Auf meine Frage nach Nebenwirkungen oder Besonderheiten: "Es fühlt sich an, wie Flüssigkeit unter der Haut"

Er hat direkt 2x (!) Moderna vom Arzt bekommen mit 2 Einstichen. Habe ich so noch nie gehört und klingt nicht richtig. Aber solange er keine Beschwerden hat und seinen Schnabel beim Arzt nicht aufbekommt, muss er wohl wissen, was er tut.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.055
Ort
mal hier mal da
@Impfpflicht-Debatte
Das hätte man alles machen können. Ich glaub hier sind einfach so viele Sachen zusammengetroffen, die einfach alles von vorne bis hinten torpediert und erschwert haben. Hier ist es eine Kombination aus einem Volk voller Vollidioten mit denen man nicht mal mehr den Kampf am Buffet gewinnen kann, eine Politik die das Konzept von Wissenschaft nicht versteht und immer wieder Dinge verspricht, die sich aus wissenschaftlicher Sicht eben nochmal ändern können und eine Angst der Politik vor unangenehmen Maßnahmen. Falls dann doch mal Entscheidungen getroffen werden, dann sind diese meist daher getroffen worden, weil bestimmte Gruppen laut genug waren um denen auf den Sack zu gehen (Wegfall Maskenpflicht an Schulen beispielsweise, was dann nach einem riesigen Schaden unter dem Vorwand des Schutzes wieder in Kraft getreten ist - in NRW als Beispiel).

Jens Spahn hatte ja selbst bei Maybritt Illner oder sowas zugegeben, dass man bestimmte Entscheidungen aus wahlkampftaktischen Gründen nicht treffen, bzw. auch nicht mal ansprechen wollte, weil man die ganzen Bekloppten nicht verärgern wollte. Da kam einfach alles zusammen.

Die Bevölkerung zieht auch in weiten Teilen nicht mit (damit meine ich nicht das angepisst sein, wegen der Situation und dem Schlingerkurs der Entscheider). Angefangen bei den ganzen Anthroposophen bis hin zum Großteil der Mitbürger die nicht in der Lage sind, eine Maske ordnungsgemäß zu tragen. Das geht mittlerweile sogar so weit, dass mein 81 jähriger Großvater belästigt und angepöbelt wird, weil er an der Kasse auf die Maskenpflicht hinweist.

Hinzu kommt kommt halt ein administratives Versagen auf allen Fronten. Entweder gibt es keinen Impfstoff, oder kein Personal, oder keine Impflinge etc. Dann wird bestimmter Impfstoff zurückgehalten, weil der andere Impfstoff sonst schlecht wird und man den auch nicht verschenken oder spenden will. Auch die Art und Weise, wie was bestellt worden ist. Die Terminvergabe klappt nicht, Impfzentren werden abgebaut und man hofft auf die Hausärzte. Die sagen, die schaffen das nicht, aber der Präsident der kassenärztlichen Vereinigung wehrt sich wie der Teufel vor dem Weihwasser vor der Öffnung der Impfzulassung für andere Berufsgruppen (Pfleger, Apotheken etc). Jedes Bundesland macht seine eigene Sache. In Sachsen stehen "Corona-Maßnahmen-Kritiker" vor den Häusern von Politikern mit Fackeln, aber der Verfassungschutz warnt vor dem Linksextremismus in Leipzig. An deutschen Flughäfen ist die Kontrolle der Einreisenden weiterhin ein schlechter Witz. Hinzu kommen Medien, die das lodernde Feuer entweder voller Freude weiter entfachen (Bild, Welt und der ganze andere Rotz) oder andere die Schwachsinn ungeprüft darstellen und keiner ist mehr in der Lage sinnvoll etwas zu beschreiben und mal die Fakten klar und nachvolziehbar auf den Tisch zu legen.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
857
0

Nee, bestimmt schon ein paar, aber derzeit doch wohl eher prozentual weniger als bei Delta.
Ich habe auf jeden Fall noch Hoffnung. Kann doch auch mal was schönes passieren.
 
Oben