• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.827
Ort
/dev/mapper/home
Das ist deine Vermutung.
Wer nen Erstsemester irgendwo hin steckt, überfordert ihn. Kleiner Tipp: Das erste Semester hat vor 5 Wochen angefangen.

Wir durften trotz Fortgeschrittenen-Praktikum nur einmal an humanem Blut experimentieren. Ein einziges Mal. Und das wurde vorher getestet, dass es auch wirklich sauber ist (es war aus Blutkonserven). Hier werden Erstsemester Chemie, Bio und Pharma eingesetzt, an ungetestetem menschlichen Blut (das ist mindestens S2, da Corona aber eine schwere Erkrankung beim Menschen hervorrufen kann und die Verbreitungsfähigkeit hoch ist, sind wir bei Einstufung R3 und damit S3-Laboren). Für Erstsemester. Selbst die dritten Semester haben zu diesem Zeitpunkt keine Erfahrung mit Mikrobiologie (der Teil kommt erst im 4. Semester Bio, bei den Chemikern frühestens im 5. Semester und bei den Pharmazeuten vermutlich ebenfalls), mit VIREN kommt nur einmal bei den Biologen im Dritten was dran, und da ist es der Tabakmosaikvirus, der unter R1 fällt.

Also ja, hier werden Leute über ihren Fähigkeiten eingesetzt. Mit potentiell lebensgefährlichen Erregern spielen. Geiler Scheiß!

Um mal die Wikipedia zu zitieren:
Nach § 10 BioStoffV ist der Zugang zu den Biostoffen der Risikogruppe 3 oder 4 zu beschränken, nur fachkundige und zuverlässige Beschäftigte dürfen damit Tätigkeiten der Schutzstufe 3 bzw. 4 ausführen. Hierfür müssen sie zuvor durch Arbeitsanweisungen eingewiesen und geschult worden sein. Der Zutritt ist nur diesen benannten Beschäftigten mit Zugangskontrolle zu ermöglichen. Für den Menschen pathogene Biostoffe sind unter Verschluss aufzubewahren.
FACHKUNDIGKEIT NACH 5 WOCHEN STUDIUM!!! Andere kriegen sowas grade so nach dem Bachelor.
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.191
Ort
Trollenhagen
Ach, das ist sind doch nur Vermutungen, kann niemals stimmen, wenn es nicht der Meinung von der Fetzi entspricht.

Kennen wir doch schon zur Genüge, dieses Verhalten von ihm. :rolleyes:
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.121
Wer nen Erstsemester irgendwo hin steckt, überfordert ihn
Wie gesagt, es kommt doch darauf an welche Arbeiten dann dort im Labor oder auf der ITS überhaupt gemacht werden sollen. Das wissen wir doch gar nicht.
Einfach mal generell aus der Stellenanzeige eine Gefährdung der Patienten abzuleiten, ohne tiefergehendes Wissen, das geht mir persönlich zu weit.
Einfach meine Meinung.
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.191
Ort
Trollenhagen
Welche Arbeiten sollten denn sonst dort ausgeführt werden müssen? Für irgendwelche Hiwi-Dienste braucht man nicht mal Studenten, da kann man die Stellenausschreibung auch auf jedermann ausrichten.
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.827
Ort
/dev/mapper/home
Wie gesagt, es kommt doch darauf an welche Arbeiten dann dort im Labor oder auf der ITS überhaupt gemacht werden sollen. Das wissen wir doch gar nicht.
Weißt du, was ein biochemisches Labor in einem Klinikum verarbeitet? Warst du schon mal in einem biochemischen/biologischen Labor? Also ich schon, nicht nur einmal. Und im Labor eines Klinikums wird sicher nicht Wasser- und Lebensmittelanalytik betrieben, sondern Urin, Stuhl und Blut untersucht. Alles potentielle Träger von Krankheitserregern und damit - herzlichen Glückwunsch - R2 im Minimum.

Zumal, um die Stellenanzeige mal zu zitieren:
Wir suchen Medizinstudent*innen für unsere Covid-Stationen und Notfallzentren sowie NaWi-Student*innen (z.B. Pharmazie, Chemie, Biologie) im Zentrallabor
Diese Covid-Stationen, die beherbergen doch Covid-Patienten, oder? Und die sind ansteckend, oder? Und das Zentrallabor, das untersucht was genau? Die Oberfläche der eigenen Labortische wohl eher nicht...
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.121
Vor allem, folgt man Fummsels link und tut sich das an merkt man schnell, dass der Typ es einfach nicht verstanden hat.

"Die Impf-Diskussion ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Sachlichkeit, Wertschätzung, Respekt vor einer anderen Meinung scheinen beidseits abhanden gekommen zu sein."
Es ist also eine Meinung sich entgegen der Empfehlung aller medizinischen Fachleute nicht impfen zu lassen und dann im Krankheitsfall unsere Intensivstationen zu überfüllen?

"
Der breiten Masse ist das wohl egal. Viele laufen einfach mit.

Sie lassen sich impfen, um wieder frei zu sein. "
Nein, die breite Masse lässt sich impfen weil sie Hirn hat. Hier fehlt völlig das Verständnis, dass man sich vor allem mal impfen lassen sollte um nicht schwer krank zu werden.

"2G oder 2G plus sind völliger Unsinn. Geimpfte können ebenfalls Übertrager sein und andere anstecken. Das weiß man."
Richtig, Geimpfte können auch Übertrager sein, deshalb macht es auch Sinn sie von den Typen fernzuhalten die beschlossen haben sich nicht impfen zu lassen und dann im Falle einer Erkrankung ein hohes Risiko haben auf der ITS zu landen.

Und so vieles mehr was man schon so oft als Corona-Geschwurbel irgendwo gelesen hat. Ach, besser gar keine Plattform bieten.
Ein Glück ist das eher eine hirnverrannte, verblendete Minderheit
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.177
Wie sie selber feststellt, nicht neues.
Wen will sie überzeugen?
 

Fummsel

NGBler

Registriert
11 Dez. 2016
Beiträge
176
Hey, ihr habts geschafft! Ich habe eine wunderbare Nachricht für euch! Ungeimpfte werden jetzt einfach zum sterben abgelegt, egal was sie für Gebrechen haben! 👍 Nicht im Kongo, nein, vor eurer Haustür! Prima, das ist die Welt von Morgen, die ich uns wünsche. Auf in ein fröhliches mit... äh nein, ich meine Gegeneinander.




Hier das erste Statement der Klinik:


Es ist noch etwas undurchsichtig, aber ich glaube tatsächlich ihr bekommt das was ihr wollt. Das ist ein Tag, den ihr euch als Gedenktag rot im Kalender als Sieg über das Böse ankreuzen könnt. Weil, das ist es was zählt, das ist ehrliches Miteinander, voller Liebe und Mitgefühl!
Sauber (mit)gemacht!
 

RedlightX

Aktiver NGBler

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
1.142
Da verstehe ich aber nicht, dass die Verwandten nicht wirklich was unternommen haben. Zutritt verschaffen, Polizei, Rechtsanwalt etc.

Wenn mein Vater da liegen würde, obwohl er sich nur was gebrochen hätte, setze ich doch Himmel und Hölle in Bewegung. Zur Not mit meinungsverstärkenden Maßnahmen.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.121
Zu viel Ken jebsen im Video.
Warum dem Geschwurbler mehr glauben als dem Klinikum?
Er kam auf die Corona Station weil er völlig unterkühlt war? So ein Schwachsinn, mal ganz ehrlich.
Die ganze Sache stinkt extrem konstruiert.
Ekelhafte Propaganda.
So ein Video verbreiten ohne den Wahrheitsgehalt zu prüfen ist das letzte.
Die Facebook Kommentare mal wieder größtenteils hirnlos.
Alle sind wieder Profis, alle wissen es besser, man könnte meinen alle waren persönlich dabei.
Da reißt man sich den Arsch auf, seit Jahren, maximal gibt es dann mal Applaus vom Balkon.
Und dann sowas. Und der Typ der das Video verbreitet lacht sich ins Fäustchen.
So spaltet man die Gesellschaft, nicht durch eine 2G.
 
Zuletzt bearbeitet:

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.416
Dann verstehe ich aber nicht, warum nur 13% der Intensivbetten mit Covidpatienten gefüllt sind?
Da hast Du mehrere Probleme in einem. So einen Covidpatienten kannst Du nicht einfach zu anderen Patienten legen. Den musst Du isolieren und deswegen verbrät er schon von vornherein mehr Kapazitäten, wenn einer dazukommt.

Außerdem bleiben die "gewöhnlichen" Notfälle weiterhin. Die verschwinden ja nicht von selbst. Wenn man also von einer Überfüllung spricht, dann ist das immer abzüglich der Normalauslastung der Intensivstation. In Relation gesehen dürfte die Zahl also in den meisten Krankenhäusern aktuell über 50% betragen.
 
Oben