• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.505
Re: Coronavirus

Ich möchte Klarstellen:
Es gibt mehrere Impfstoffe, und sofern es einen besseren in ausreichend Kapazität gibt, dann den nehmen natürlich.
Immer das was am besten ist und wenn jemand Gerinnungsstörungen hat, dann eventuell vorsichtiger sein, natürlich.

Aber wir sind sowieso schon viel zu langsam beim Impfen,
da kann man diese übervorsichtige nicht gebrauchen.

ALLES HAT FUCKIN NEBENWIRKUNGEN,
wenn du ne Blinddarm Op hast, dann schneidet jemand mit einem verdammten Messer deinen verkackten Bauch auf....
Warum machen wir das?
Weil sein fuckin Bauch aufgeschnitten zu bekommen weniger schlimm ist, als an nem verdammten Blinddarm zu verreckten... kleineres Übel...
KANN DOCH NET SO SCHWER SEIN!!!!111111111einseinself
 

sasuke_91

Die kleine Hilfe

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.842
Re: Coronavirus

Der Mann von Streeck ist seit kurzem (ca. 7 Wochen) im Bundesgesundheitsministerium unter Jens Spahn angestellt.

Ich weiß ja nicht. Ich würde da persönlich keine Verschwörung vermuten, um Streecks eigenen Impfstoff zu pushen und die Konkurrenz aus der Strecke zu ziehen.
AstraZeneca hatte bereits vor Streecks Aussagen einen schlechten Ruf, ob verdient oder unverdient (eher unverdient) und der Impfstoff wurde in mehreren Ländern bereits zurückgezogen, als man in Deutschland noch damit geimpft hat.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Re: Coronavirus

Ich muss sagen, ich war gestern richtig angepisst, wegen der Entscheidung die Impfung AZ zu stoppen. Ich hab mich jetzt ein bisschen belesen und das hätte man in Summe auch gestern schon ordentlich darstellen können. Man kann die Entscheidung auch immer noch in Frage stellen (Thrombosegefahr vs. Schutz vor Corona), aber die Art und Weise wie es ventiliert worden ist, war wieder einmal die maximal ungünstigste Form.

Ich verweise jetzt mal auf zwei Threads auf Twitter: EINS und ZWEI die das eigentlich ganz gut zusammenfassen. Das ist ja schon etwas mehr als eine "normale" Thrombose und das jetzt hochgerechnet schon recht häufig. Da finde ich das auch okay, dass man da vielleicht nochmal genauer nachschauen möchte.

Das ist aber, zumindest bei den Sachen, die ich gesehen und gelesen hatte, nie so detailliert erläutert worden und immer nur über Teilaspekte gesprochen worden und das hat zu reichlich unnötigem Unmut geführt. Das ist sowohl seitens der Politik als auch der Medien wieder sehr ungenügend rübergebracht worden.

Aber das zieht sich ja wie ein rotes Band durch die ganze Pandemie. Man trifft undurchsichtige Entscheidungen und ist dann auch nicht in der Lage das zu begründen oder rüberzubringen. Spitze des Eisberges ist der Beschluss der Notbremse bei 100er Inzidenz und dann die ganzen Ausnahmen, Schönrechnereien oder eigene Festlegung auf 200, wie in Brandenburg um das irgendwie zu umgehen. Wobei ich glaube, das es der Bevölkerung in dieser Sache sogar gelegen kommt, da diese Regelauslegung in erster Linie positiv ist. Das das Gelockere in zweiter Linie alles noch viel schlimmer macht und wir dann noch mehr Tote und noch mehr Lockdowns ohne Lockdown haben, dann fällt den meisten vermutlich gar nicht auf.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Re: Coronavirus

@LadyRavenous:

In Deinem Link geht es gar nicht um Pfizer sondern um Biontech und Astra-Zeneca.

Aber Fälle mit dieser Sinusthrombosen/ (Spontanes Heparin-induzierten Thrombopeniesyndrom) sind im Zusammenhang mit weder Pfizer noch mit Biontech bekannt, sondern nur die 7 Fälle mit Astra-Zeneca. Afaik

Man sollte selbst tatsächliche Gefahren mit Hinblick auf den Nutzen relativieren, aber sie nicht derart relativieren, daß der Eindruck entsteht, Corona-Impfungen wären alle gefährlich.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Re: Coronavirus

BioNTech/Pfizer stellen zusammen den Impfstoff her.
BioNteck hat ihn entwickelt und Pfizer produziert ihn sozusagen ;)

Und in GB gab es zwei dieser Thrombosen mehr bei BT als bei AZ.
 

justme

NGBler

Registriert
4 Apr. 2015
Beiträge
202
Re: Coronavirus

@LadyRavenous:

In Deinem Link geht es gar nicht um Pfizer sondern um Biontech und Astra-Zeneca.
Du weisst aber schon das Pfizer fuer Biontech unter Lizenz produziert bzw. dies eine Co-Operation ist? Ist also der selbe Impfstoff :eek:


Gibt in der Zwischenzeit wohl auch schon einige Studien dass gerade AZ besser bei der britischen und afrikanischen Variante wirkt, dies wird allerdings komischerweise schoen unter den Teppich gekehrt.


Was die erhoehte Thrombosegefahr angeht ist es sogar logisch, wenn man mal genau drueber nachdenkt.
Wann bekommen Leute am ehesten Thrombosen?
Wenn sie sich wenig bewegen, wie im Flugzeug oder wenn sie krank sind und laenger im Bett liegen. Genau aus diesem Grund bekommt man ja auch im Krankenhaus auch immer diese fuerchterlichen Thrombosestruempfe, auch wenn man sonst kerngesund ist und wegen ner Arm OP da ist.
Wollte man jetzt also die Thrombosefaelle bei Impfungen nochmal minimieren muesste man einfach jeden zwingen der starke Impfreaktionen hat und deshalb im Bett liegen muss diese Stuetzstruempfe zu tragen.
Dies koennte man aber nicht wirklich kontrollieren und die Haelfte der Geimpften wuerde dies vermutlich auch nicht tun, aber so ist es nun einmal mit der Thrombosegefahr.

Die Impfung selber ist als Ausloeser fuer die Thrombose also eher unwahscheinlich. Lediglich die Umstaende das jemand dadurch weniger Bewegung hat und laengere Zeit im Bett liegt koennen die Thrombosegefahr erhoehen welche man aber wieder mit Massnahmen wie Stuetzstruempfen reduzieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

LadyRavenous

in Schwarz
Teammitglied

Registriert
26 Dez. 2016
Beiträge
15.753
Ort
hello world
Re: Coronavirus

Der Vergleich der Zahlen als Biontech vs Astrazeneca:

Direkte Hirnblutungen (Cerebral haemorrhage): 10 vs 7
Ischämischer Schlaganfall (Ischaemic stroke): 11 vs 9
Schlaganfall durch Hirnblutungen (Haemorrhagic stroke): 1 vs 4
Interessant wirds bei den CVAs (Cerebrovascular accident): 55 vs 41

Das sind die Zahlen aus GB mit Biontech (10,7 Mio) vs. Astrazeneca (9,7 Mio verabreichten Impfdosen).

Und ja, liegen sowie Pilleneinahme, Rauchen etc. können das Risiko erhöhen.

Edith sagt: untersucht gehört es schon, genauso wie man Biontech sich anschauen könnte. Aber die Probleme ohne Impfung sind halt auch nicht vernachlässigbar. Ich mein bei anderen Eingriffen, Medikamenten etc. bekommt man es ja auch hin (bzw. sollte) über die Nebenwirkungen aufzuklären. Warum nicht da auch? Jetzt wurden keine Ahnung wie viele Impfdosen gestern weggeschmissen...
 
Zuletzt bearbeitet:

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Re: Coronavirus

Die Kooperation hatte ich tatsächlich gerade nicht auf dem Schirm.

Lauterbach sieht mit großer Wahrscheinlichkeit einen Zusammenhang der Vorfälle mit dem Präparat von Astrazeneca.
Aber dennoch sieht er einen größeren Nutzen und hätte während der Überprüfung weiter geimpft.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Re: Coronavirus

Ich hatte das aus dieser Studie. Die kommt aus GB, wo schon, im Gegensatz zu D extrem viel verimpft wurde.

Obwohl seit heute wohl auch von Experten (nein, nicht Streeck) vermutet wird, dass es aus einer bestimmten Charge des Impfstoffs kommen könnte.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.606
Re: Coronavirus

Was passiert denn eigentlich dann mit den Leuten, die die zweite Dosis AstraZeneca erhalten müssten? Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sollten zwischen der ersten Impfung und der zweiten rund drei Monate vergehen. Ende Januar wurde der Impfstoff zugelassen, als müssten dann Ende April alle wieder mit AstraZeneca nachgeimpft werden. Nehmen wir mal an, AstraZeneca wird tatsächlich nicht weiter verimpft. Kann man den Leuten dann eine Ladung Biontech verpassen oder gibt da Probleme?
 

Sibi

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.143
Re: Coronavirus

@Thom
Wichtigere wäre doch, wenigstens eine Impfung für jeden in D. zu organisieren :D

Alles drüber hinaus - Wunschdenken.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.606
Re: Coronavirus

Grundsätzlich wäre es schon sinnvoll, erstmal jedem nur eine Ampulle zu verpassen, aber da stößt Du dann wieder auf andere Probleme. Für den vollen Impfschutz muss jeder zwei Dosen AstraZeneca erhalten. Ansonsten kann es dann zu dem Problem kommen, dass man z. B. bestimmte Tätigkeiten nicht mehr ausführen oder in bestimmte Länder nicht mehr einreisen kann, weil man nicht über den vollen Impfschutz verfügt. Daher halte ich es auch für eine berechtigte Frage, was denn nun wäre, wenn man nun eltiche Menschen hat, die mit dem Aussetzen von AstraZeneca nun aktuell nicht mehr den vollen Impfschutz erhalten können.

Ich mein, wahrscheinlich wird der Impfstoff bald wieder weiter verimpft. Aber bei dem Imageschaden kommt bald der nächste Quatsch auf, sobald irgendwer wieder ein wenig hustet.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Re: Coronavirus

Was passiert denn eigentlich dann mit den Leuten, die die zweite Dosis AstraZeneca erhalten müssten? Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sollten zwischen der ersten Impfung und der zweiten rund drei Monate vergehen. Ende Januar wurde der Impfstoff zugelassen, als müssten dann Ende April alle wieder mit AstraZeneca nachgeimpft werden. Nehmen wir mal an, AstraZeneca wird tatsächlich nicht weiter verimpft. Kann man den Leuten dann eine Ladung Biontech verpassen oder gibt da Probleme?

Zur Frage von zwei verschiedenen Impfungen: Das flog gestern in einer Nachrichtensendung an mir vorbei und die Aussage vom Experten (ich glaube es war ein Virologe oder Epidemiologe) war so, dass man das schon machen kann. Hier wird es ähnlich fomuliert.
 

Cybercat

Board Kater

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
9.050
Ort
Ruhrpott
Re: Coronavirus

Seit im Aldi die Tests verkauft werden, hat sich die Inzidenz jetzt fast verdoppelt. Zufall?
Wenn es bald wärmer wird und durch die erhöhte UV-Strahlung die Viren schneller in der Luft absterben und die Zahlen zurück gehen, klopft sich die Bundesregierung auf die Schulter und lobt ihre Maßnahmen.
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.827
Ort
/dev/mapper/home
Re: Coronavirus

@Cybercat: Wird nicht passieren - die britische Variante ist sehr viel ansteckender, und eine weitere Variante kann wohl die Impfungen ignorieren. Wird also sehr lustig werden, dieser Sommer...
 

saddy

Aktiver NGBler

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
3.981
Ort
*.*
Re: Coronavirus

Also noch mal schnell die Haare nachschneiden lassen Anfang der Woche :D
Das mit den Schnelltests ist echt mieses Timing, ich zumindest wüsst jetzt nicht ob ichs an daran, an den Mutationen oder an der Nachlässigkeit der Leute festmachen würde.
Bzw zu welchem Anteil.

Hatte subjektiv am ersten Öffnungstag aber schon mit den Augen gerollt bei dem Getummel in der Innenstadt.
In Fressbuden sieht man so ab 21 Uhr auch nur noch vereinzelt Mundschutz, glaub das wurd mal ernster genommen.
 

Cybercat

Board Kater

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
9.050
Ort
Ruhrpott
Re: Coronavirus

Wie war das noch letztes Jahr? "Machen Sie Urlaub in Deutschland."
Das ganze Jahr über sind alle Hotels geschlossen und die Fluggesellschaften haben jetzt hunderte von komplett ausgebuchten Flugzeugen nach Malle.
Das wird da auch noch lustig.
 
Oben