• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Re: Coronavirus

In Israel können Menschen jeden Alters nach Beendigung der offiziell gebuchten Termine abends an den Impfzentren
nachfragen, ob noch was übrig ist. Da wird alles gnadenlos ver- und geimpft :T
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.827
Ort
/dev/mapper/home
Re: Coronavirus

Sprech lieber von dir selbst und Nein, der Eisbär und ich bin froh drüber kriegt kein Covid und gewinnt somit hoffentlich seine Population zurück, wie viele andere Tiere auch.

Woher nimmst du diesen hahnebüchenen Unsinn? Fast alle Säugetiere und Vögel können SARS-CoV-2 bekommen, von den anderen Viren der Familie mal völlig abgesehen. Es hat schon Frettchen, Tiger, Löwen, Panther, Hamster, Mäuse, Rinder, Fledermäuse etc. alle mit unterschiedlichen Auswirkungen erwischt. SARS-CoV-2 ist eine Zoonose, wie dir one schon versucht hat zu erklären, und war vermutlich in Fledermauspopulationen heimisch, bis zur speziesspringenden Mutation.

Also nein, SARS-CoV-2 ist kein rein menschliches Problem.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Re: Coronavirus

So, die englische Mutante ist in Dortmund angekommen.
Und wo? Natürlich in zwei Kindertageseinrichtungen.
Das wird spaßig mit den offenen Schulen.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Re: Coronavirus

Diese Studie und die Erfahrungen aus Israel ist ausgesprochen interessant.
Zumindest der Stoff von BioNTech scheint sehr wirksam zu sein.
 

justme

NGBler

Registriert
4 Apr. 2015
Beiträge
202
Re: Coronavirus

Die Deutschen sind ja leider noch nicht einmal in der Lage ihre Regelungen schnell und kurzfristig anzupassen, dass man aus einer Ampulle mindestens 6 Dosen rausholen kann.
Gerade bei so einer Impfstoffknappheit haette dies eigentlich einer der ersten Beschluesse sein muessen die gemacht werden.
Stattdessen schmeisst man den Rest halt lieber weg. :buh:
Selbst 7 Dosen sollen aus einer Ampulle moeglich sein. Und selbst wenn es nur 6 1/2 waeren, warum schafft man es nicht im Impflabor die die letzten halben Dosen aus einer Ampulle mit einer weiteren halben Dose zusammenzuschuetten um wieder eine Ganze zu erhalten?
Kann mir keiner erzaehlen, dass ein Labormitarbeiter nicht in der Lage ist sicher die Reste zusammenzuschuetten und zu verwenden? Ist ja jetzt nicht so dass da zwei verschiedene Chemikalien zusammengeschuettet werden muessen. Wichtig ist halt dass nicht gross rumgetroedelt werden darf wegen der Kuehlung und der Wirksamkeit.
Dafuer muss er aber halt erst mal wieder die Genehmigung bekommen was bei der deutschen lahmarschigen Buerokratie noch nicht einmal in einer Krise beschleunigt werden kann. :mad:
Andere Laender schaffen das komischerweise viel schneller sowas zu beschliessen. In Deutschland muss man dagegen erst einmal Monatelang darueber hin und her disktutieren ob denn jetzt sinnvoll oder nicht obwohl es in diesem Fall wohl mehr als klar sein sollte.
 

braegler

NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
890
Re: Coronavirus

Die Deutschen sind ja leider noch nicht einmal in der Lage ihre Regelungen schnell und kurzfristig anzupassen, dass man aus einer Ampulle mindestens 6 Dosen rausholen kann.
Gerade bei so einer Impfstoffknappheit haette dies eigentlich einer der ersten Beschluesse sein muessen die gemacht werden.
Stattdessen schmeisst man den Rest halt lieber weg.
Und wer hätte einen solchen Beschluss fassen sollen?

Mal kurz aufgeschlüsselt:
Eine Einzeldosis Comirnaty (so heisst der Pfizer/BioNtech Impfstoff) entspricht 0,3ml (entsprechend dem Arzneimittelrecht, also mindestens 0,3ml, jedoch maximal 0,34ml).
Das VIAL hat ein Lyophilisat (gefriergetrockneter "Kuchen"), der gemäss (registrierungspflichtiger und somit zulassungsrelevantez) Produktinformation (6.6 Handling instructions) mit 1.8ml (0.9%) Natriumchlorid-Lösung versetzt wird.
Dann wird das Vial 10 mal über Kopf gedreht.
Am Schluss hat man 2,25ml der fertigen Impflösung.
Jetzt sagt die Produktinformation weiterhin, dass es bei Verwendung von "Low dead-volum syringes and/or needles" möglich sein sollte, 6 Einzeldosen zu entnehmen, wenn das Totvolumen der Spritzen-Nadel-Kombination nicht mehr als 35µl beträgt.

Soweit so gut.

Jetzt sind dummerweise solche Low-dead-volume Spritzen bzw. Kanülen nicht Standard, und der Markt ziemlich ausgedünnt.
Einige konnten sich solche sichern, andere nicht. Manche Impfzentren haben beide Variationen.

Bei diesen Gegebenheiten finde ich es doch "leicht" vermessen sich über einen nicht gefassten Beschluss zu echauffieren, obwohl ein solcher nicht allgemeingültig in Übereinstimmung mit den Zulassungsbedingungen gefasst werden kann.


Nachtrag(end):
Kann mir keiner erzaehlen, dass ein Labormitarbeiter nicht in der Lage ist sicher die Reste zusammenzuschuetten und zu verwenden?
Natürlich sind Labormitarbeiter in der Lage Reste zusammen zu schütten. Nur halt nicht unter aseptischen Bedingungen, aber wen stören schon die paar Keime?
Und nun mal ein Zitat aus der zulassungsrelevanten Produktinformation:
Wenn die in der Durchstechflasche verbleibende Impfstoffmenge nicht für eine volle Dosis von 0,3ml ausreicht, entsorgen Sie die Durchstechflasche mit dem überschüssigen Volumen
OK, also der Hersteller sagt: Zusammenschütten ist nicht.
EMA als Prüfbehörder sagt: Hersteller sagt Zusammenschütten ist nicht, also hat das so zu sein.
PEI (zusammen mit BfArM) sagt: Zusammenschütten ist nicht.

Aber Gott sei dank haben wir ja "justme", der das alles VIEL VIEL besser einzuschätzen weiss, und sein kompetentes Fachwissen hier zum Besten gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.606
Re: Coronavirus

Als Hersteller würde ich immer sagen, dass man keine Resteverwertung machen soll. Wäre man ja sonst selten dämlich, das schmälert ja nur den eigenen Gewinn. Das sollte schon eher von unabhängigen Leuten eingeschätzt werden, ob das möglich ist oder nicht und nicht einfach stur den Herstellerangaben gefolgt werden.

Wir haben immer noch viel zu wenig Impfstoff. Jeder Möglichkeit, den Impfstoff maximal auszunutzen, sollte genutzt werden.
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.827
Ort
/dev/mapper/home
Re: Coronavirus

@thom53281: Da geht es, wie braegler schon ausgeführt hat, um die Vereinigung unter keimfreien Bedingungen. Das ist gar nicht so einfach, wie man sich das als Laie vorstellt. Zumal ja selbst die Nutzung der Durchstechflasche eine Keimverschleppung (von der Außenseite der Durchstechmembran zur Innenseite und damit zum Serum) darstellt, die aber bei der kurzen Verabreichungs- bzw. Nutzungszeit keine große Rolle spielt. Aber spielen wir mal den Fall durch:

Zum Zusammenkippen musst du sammeln. Das bedeutet, du sammelst etwa einen Tag lang (beispielsweise) angebrochene Durchstechfläschchen, mit den Keimen, die während der Verabreichung da reingekommen sind. Die vermehren sich natürlich im Serum, sagen wir über 24 Stunden hinweg 4 Zyklen.
Eine Durchstechflasche, die am Morgen verabreicht wird, hat damit am Morgen darauf das 16fache der Keimbelastung, welche die letzte Dosis aus der Flasche enthalten würde. Noch vor dem Labor. Unter Kühlbedingungen.
Am nächsten Tag wandert das ins Labor und wird verarbeitet und wird direkt am nächsten Morgen wieder ins Impfzentrum gefahren. Nochmal 24 Stunden, nochmal 4 Zyklen. Sind wir bereits beim 256fachen der Keimbelastung der letzten regulären Verabreichung. Und da gehen wir davon aus, dass das Labor keimfrei arbeitet.
Bis sie dann dort verabreicht wird, gehen nochmal 6 Stunden ins Land, also sind wir beim 512fachen der Keimbelastung der letzten regulären Verabreichung (2^9).
Natürlich bleibt auch da ein Rest, der wieder eingepackt wird für die Vereinigung mit - sagen wir - 9 anderen Resten. Sind die alle frisch, und nur die eine Ampulle ist bereits im zweiten Rundlauf, ist nach der Vereinigung und dem Transport (also vom Morgen weg 48 Stunden, d. h. 8 Zyklen) die Keimbelastung insgesamt das
[(1x256+9x1)/10]x2^8]fache
(ausgerechnet das 6784fache)
der letzten regulär verabreichten Dosis. Nach der zweiten Iteration am Morgen! Und da gehen wir noch immer davon aus, dass das Labor keinen zusätzlichen Keim einbringt, in diesem Fall sogar der Arzt völlig steril die Durchstechflasche bedient und der Wirkstoff nicht durch die Keime geschädigt wird, was definitiv alles Unsinn ist.
Machen wir das nochmal genau gleich, sind wir übrigens bereits bei der 173.900fachen Belastung durch Keime, und das beim Öffnen der Impfstation. Zu dem Zeitpunkt dürftest du die kleinen Quälgeister schon sehen. Mit bloßem Auge an der Trübung und Farbe der Flüssigkeit.

Sag mir eins, würdest du, als Impfstoffhersteller, die volle Verantwortung tragen, wenn irgendwelche alten Leute nach einer Vereinigung von Resten aus angebrochenen Fläschchen mit Sepsis ins Krankenhaus eingeliefert werden? Ich nicht. Da geht es nicht mehr um die paar Öcken, die so ne Ampulle kostet. Da geht es um strafrechtliche Verfolgung. Und das bedenkt aktuell bei der Diskussion keiner von euch. Im Übrigen: In dem Boot sitzen dann alle: Die verabreichenden Ärzte, das Vereinigungslabor und der Hersteller. Weil da nämlich genau gefragt wird, wer für die Kontamination verantwortlich ist, und JEDER wird die Schuld auf die Anderen schieben. Daher tun die Hersteller allen in dieser Runde einen Gefallen, wenn es heißt: Der Müll wird nicht bis zum nächsten Morgen aufgehoben, und erst recht nicht mit anderem Müll vereinigt oder gar in einen Patienten gespritzt.
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
35.412
Re: Coronavirus

haha, btw ich mache mal wieder meine E-Mailbenachrichtigung auf und Seedy postet "Deutschland schlecht" oder sowas. Ich bin der Meinung Deutschland geht am besten um mit der Corona Pandemie weltweit und selbst wenn nicht, typischer "Deutscher jammert" Thread hier.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Re: Coronavirus

@Steev: Du tickst echt nicht mehr ganz sauber. Und uninformiert wie sonstwas bist du auch. Schrecklich!
 

n87

Gelöschter Nutzer3

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.647
Ort
Zauberakademie
Re: Coronavirus

@Metal_Warrior:
Danke für den Beitrag. Das mit der Keimbelastung war mir in diesem Ausmaß so auch nicht bewusst. Die Frage wird ja tatsächlich des öfteren
gestellt - weil sie ja auch logisch erscheint. Schade, dass sowas nicht mal in den Nachrichten transportiert wird.


@Steev: Bitte halte einfach mal die Fresse Finger still.
 

sasuke_91

Die kleine Hilfe

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.842
Re: Coronavirus

haha, btw ich mache mal wieder meine E-Mailbenachrichtigung auf und Seedy postet "Deutschland schlecht" oder sowas.

Ich hätte es fast schon herablassend gefunden, wenn Seedy ein "/s" hinter den Post gesetzt hätte, aber anscheinend war das doch nötig.
 

braegler

NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
890
Re: Coronavirus

Das Problem ist, dass die Presse sich dafür nicht wirklich interessiert. Mit nem Erklärbär machst Du keine Schlagzeilen.

Die verabreichenden Ärzte, das Vereinigungslabor und der Hersteller. Weil da nämlich genau gefragt wird, wer für die Kontamination verantwortlich ist, und JEDER wird die Schuld auf die Anderen schieben.
Ein solcher Fall kann aber auch dazu führen, dass der komplette Batch erst mal auf Eis gelegt wird, bis die entsprechenden Rückstellmuster des Herstell-Betriebs eine mikrobiologische Untersuchung überstanden haben. Da sprechen wir dann von mindestens 5 Tagen ohne den Impfstoff. Der Hersteller trägt vom Zeitpunkt der Kenntnisname erstmal das Risiko für den restlichen Batch.
Nun könnte ja wirklich was bei der Produktion schief gelaufen sein.
Wer würde da als Qualified Person persönlich haftend (ja, da geht es um das private Eingemachte, eine Sepsis kann und darf keine gedultete Nebenwirkung sein) sagen: Impft mal weiter.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.505
Re: Coronavirus

@Steev:
Nur um das Missverständnis auszuräumen,
dass war ne (flapsige) Antwort auf den Vorposter.
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.827
Ort
/dev/mapper/home
Re: Coronavirus

@n87: Das ist zu kompliziert. Den Erklärbär kann ich dir hier spielen, weil zumindest das Groß der Nutzer hier im Thread nicht als Kind ständig gegen den Laternenpfahl vor der Haustür gelaufen ist. Das in einen Pressebeitrag gießen, ist langweilig, zu wenig aufbauschbar und wenns blöd läuft auch noch für den Journalisten zu hoch - macht der dann zwei Kommafehler in dem Sums, steht er als Dussel am nächsten Tag in allen anderen Zeitungen. Und selbst wenn das alles nicht wäre, rechne bitte nicht mit der Intelligenz der Leserschaft. Die ist auf Niveau Toastbrot, auch wenn ich ungern Backwaren beleidige.

Den Nachtrag von braegler übrigens auch noch im Hinterkopf behalten. Natürlich wird, wenn die Frage nach Kontamination im Raum steht, gleich mal eine ganze Reihe an Ampullen stillgelegt, weil die könnten ja ab Werk verunreinigt sein, was die Schuld beim Hersteller liegen ließe. Und bis die getestet werden, ist der Impfstoff so kaputt, dass er gleich Müll ist. Wie gesagt, gut gedacht und gut gemeint, aber dummerweise eben nicht mit allen Einzelheiten. Und es sind die kleinen Risse, die eine Brücke zum Einsturz bringen, nicht die fetten Betonpfeiler.

--- [2021-02-17 20:40 CET] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

@Steev: Neuseeland. 'nuff said.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Re: Coronavirus.

Das macht mir ganz schön neidische Gänsehaut, wenn ich die Videos von den Grillpartys und anderes in Neuseeland sehe. Normales Leben :eek:
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
35.412
Re: Coronavirus.

wie lang soll sich der Thread hier ausufern, bis Corona vorbei ist? Wann soll das sein? Im Sommer oder nach der neuen Welle die da kommt im Winter 21? Deswegen würde ich gerne den Thread schliessen, damit wir mal wieder uns eher in der Kneipe hier treffen, die wenigstens virtuell besuchbar ist.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.606
Re: Coronavirus

Zum Zusammenkippen musst du sammeln. Das bedeutet, du sammelst etwa einen Tag lang (beispielsweise) angebrochene Durchstechfläschchen, mit den Keimen, die während der Verabreichung da reingekommen sind.
So in der extremen Form meinte ich das gar nicht. Das kann ja nur in die Hose gehen, wenn man das so macht. Ich meinte das eher so: Eine Dosis braucht 0,3ml, wie weiter vorne geschrieben. Sind da z. B. nur noch 0,2ml drin, wird die Flasche weggeworfen.

Jetzt denke ich als Laie mir so: Was wäre denn nun das Problem daran, wenn ich eine Durchstechflasche habe, die noch 0,2ml drin hat und in dem Raum nebendran bleibt, sagen wir, 0,15ml übrig. Ich würde da jetzt kein Problem darin sehen, erst mit einer Spritze in die eine Flasche zu gehen und dann in die zweite um dann eine komplette Ampulle zu haben - solange das halbwegs zeitnah passiert. Oder übersehe ich da was? Ich mein, klar ist das etwas mehr logistischer Aufwand, aber wir haben immer noch zu wenig Impfstoff.

wie lang soll sich der Thread hier ausufern, bis Corona vorbei ist? Wann soll das sein? Im Sommer oder nach der neuen Welle die da kommt im Winter 21? Deswegen würde ich gerne den Thread schliessen, damit wir mal wieder uns eher in der Kneipe hier treffen, die wenigstens virtuell besuchbar ist.
Du kannst ja gerne in die Kneipe gehen ohne dass wir den Thread schließen.
 

Cybercat

Board Kater

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
9.050
Ort
Ruhrpott
Re: Coronavirus.

Corona dauert noch ein weilchen.
35 ist die neue 50. Noch bevor flächendeckend die 50 erreicht ist, schreit der nächste Politiker schon nach Werten unter 10.
Schon ma Popcorn holen, will bereit sein wenn der Mob mit Fackeln und Mistgabeln den Reichstag stürmt.
 
Oben