• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Cannabisanbau '24 (outdoor)

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.487
Ort
v01d
Ne, ich hab nicht grade geerntet, dauert ja noch 3 Monate, oder soll ich die Blätter rauchen? :P

Ja, ich kämpfe noch mit Nährstoffmangel, aber der Dünger schlägt langsam zu, also wirds. Ich konnte mich nur immer noch nicht zum Umtopfen aufraffen, aber Erde und Pötte liegen hier schon. Will das nicht Nass machen müssen.

Da die meisten Pflanzen wohl insgesamt ca. drei Monate brauchen, hättest Du demnach gerade erst angefangen, aber Du hast bereits Pflanzen mit einem Meter Höhe. Das passte also für mich nicht zusammen.

Daher hätte es sein können, dass die einen fertig sind und Du nun eben doch komplett neu angefangen hast. So genau hatte ich die Bilder nicht mehr im Kopf. Widerspricht sich aber eh alles ein wenig mit der Angabe "Nährstoffmangel".
 
Grund: Zitat ergänzt, da (für mich) vorher nicht ersichtlich war, dass eine neue Seite begonnen wird.
Zuletzt bearbeitet:

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.708
  • Thread Starter Thread Starter
  • #162
Bei mir sind deutlich Blütenansätze erkennbar (zumindest glaube ich das, hab das noch nie gemacht). Keine Ahnung, wie lang das jetzt noch braucht, der mir den Samen verkauft hat meinte "September". Mal schauen.

Meine Pflanze ist ca. 40cm hoch und ca. 50cm breit, hat 5 "starke" Äste und diverse kleinere davon abgehend.
Bisschen Sonne darf noch dran, die 3-4 Sonnentage bisher, nunja...
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.667
Photoperiodische, die blühen erst, wenn die Tage kürzer werden, egal wieviel Zeit vergangen ist.
Da liegt wohl das Missverständnis.

Also Gemeinhin soll man hier bei uns mit irgendwann zwischen mitte September bis mitte Oktober rechnen können, daher hab ich pauschal 3 Monate gesagt, können auch 2,5 oder 3,5 sein.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.708
  • Thread Starter Thread Starter
  • #164
Ich bin mir sicher, dass ich keine photoperiodische (also standard) hätte, aber würde das erklären.
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.487
Ort
v01d
Ah, ok, Danke. Eine ganz normale, anständige Pflanze also. Das hatte ich nicht bedacht, ja.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.667
Jap, einen Skunkingen (Sensi Skunk#1) Balkonbaum, der mittlerweile 1,20 hat und heute wirklich umgetopft werden muss.
 

M-M-C

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.092
Ort
Norddeutschland
Ich hab schon wieder einen Mutant, diesmal die Purple Haze Auto auf der Terasse.
Aber diesmal ist es kein Zwergwuchs wie bei der White Widow, sondern Polyploidie an einem Trieb.
Die Blüte an dem Trieb dürfte dann später ungefähr so aussehen:

Geile Scheisse :D
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.667
Ballert die auch doppelt?
(so endlich umgetopft, ging ganz schnell, wurzeln sind Gesund und jetzt haben sie leicht mehr als das doppelte an Platz, dann sollte sich der Mangel auch bald komplett beheben.
 

M-M-C

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.092
Ort
Norddeutschland
Ballert leider nur indirekt doppelt, weil es ungefähr die doppelte Menge ist ;)
 
Grund: aus versehen doppelte Verneinung
Zuletzt bearbeitet:

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.487
Ort
v01d
Du meinst "leider nur indirekt doppelt, (...)", oder? Ist nicht doppelt konzentriert, nur doppelte Menge. :-)
Sieht auf jeden Fall interessant aus und die Optik wäre echt cool. :T

@Seedy: Viel Erfolg mit den umgetopften Pflanzen.

--

Ich habe btw. gerade durch Zufall einen Schalter auf der Rückseite meiner Lampe entdeckt, bei dem man zwischen Vegetations- und Blütephase umschalten kann. Zum Glück war er richtig eingestellt. :-)

Die Minidinger machen Blätter. Schauen eigentlich ok aus. Selbst der ganz kleine scheint zu wachsen, aber der steckt auch gar nicht in passender Erde. Muss noch welche bestellen. Das hier ist normale Grünpflanzenerde aus dem Baumarkt.

Sollte man evtl. bei der "Großen" unten die großen Blätter wegschneiden, wenn der jetzt schon zuviel davon gebaut hat, wegen dem verkehrt eingestellten Licht? Oder ist das egal?
 

M-M-C

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.092
Ort
Norddeutschland
Erde ausm Baumarkt reicht für die Wachstumsphase, erst bei der Blütenbildung lutscht dir der Hanf die Nährstoffe weg. Und auch das kannst du eigentlich mit dem richtigen Dünger ausgleichen. Coco ist ja z.B. auch nur "Erde komplett ohne Nährstoffe", da machst du ja auch alles über das Gießwasser. Kannst also eigentlich von vorne bis hinten die Billige Erde nehmen, solange die nicht überdüngt ist und du selbst guten Dünger hast.
Klassischerweise würde Hanf übrigens dafür benutzt einen eher nicht so guten Boden wieder fruchtbar zu machen. Steinchen, Lehm, Sand und verhärteter Boden macht den Hanf nicht so viel aus, solange die Nährstoffe irgendwie da sind und es nicht zu Staunässe kommt,
Und das mit den Blättern ist reine Geschmackssache. Die einen Sagen, das boostet die Blüten durch mehr Licht. Die anderen sagen, alles dranlassen boostet die Blüten, da die Blätter als Nährstoffreserven fungieren. Wieder andere sagen, nur unten abmachen (Lollipopping). Wieder Andere sagen, nur die Blätter entfernen, die direkt das Licht auf die Blüten behindern, weil die direkt auf den Blüten aufliegen. Nochmal andere entfernen nur Blätter, wenn die aufeinander liegen und es somit zu Feuchtigkeitsstau kommt. Dann gibt es noch welche, die machen die Pflanzen fast nackig und lassen nur die Blüten und die Sugar-Leafes dran.
Wahrscheinlich liegt die Antwort irgendwo dazwischen und ist von Sorte und Umweltbedingungen abhängig. Ob deine Blätter jetzt schlanke Finger haben und deine Sativa wie ein Bambus hochschnellt, oder ob deine Indika ein kleiner Busch mit einer Blätterwand ist, macht da meiner Meinung nach den größten Unterschied.
Beachte aber, das ein Entfernen der Blätter das Wachstum für 2 bis 3 Tage hemmt, bis sich die Pflanze davon erholt hat (wenn es mehr als nur ein Blatt war). Ich würde da jetzt lieber so wenig Licht wie möglich draufhauen, um das Längenwachstum zu stimulieren. Mal ne Woche auf Lichtdiät und deine Pflanze sieht schlanker aus ;) Danach erneut gucken. Und bei Automatics bitte nichts ohne absolutes Fachwissen entfernen, die hören sonst einfach ganz auf zu wachsen und gehen stattdessen in die Blüte über, wenn man zu spät oder zu viel schneidet.
 
Grund: typos gefixt
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionen: MSX

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.487
Ort
v01d
Merci Dir! Dann bin ich bezüglich der Erde mal soweit beruhigt.
Das mit dem Fruchtbarmachen meine ich mal in einer Doku mitbekommen zu haben. Da wurde es iirc auch als eventuelle Möglichkeit für Zwischenernten unserer Monokulturen genannt. Und eben, dass es quasi überall wächst.

OK, warte ich mal noch mit den Blättern. Sieht mir halt arg buschig aus und wird gefühlt nicht viel größer. Und ja, wäre eh die nicht-Automatik. - Sie riecht immerhin schon. :-)
Wenn sie ein wenig zurückfällt, ist das soweit nicht wild. Die anderen sind ja eh noch gar nix.

Die anderen drei kleinen Dinger scheinen gefühlt am Anfang alle anders zu wachsen. Irgendwie sehen die Blätter alle minimal anders aus.
Lauter schöne und interessante Details, die man studieren kann. :-) :T
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.667
Ein Tag nach Umtopfen und den Pflanzen gehts sofort besser,
Wäre mal interessant herauszufinden wie viel l Erde man pro Meter Pflanze braucht.
8l sind für 1,20m definitiv zu wenig gewesen.

Jetzt ist alles wieder schön saftig grün.

Blätter entfernen ist idr. kontra-produktiv:
Blätter bringen Energie.
Man entfernt idr. nur Blätter die stören (also welche die kein Licht abbekommen, oder Blüten verdecken, oder halt angewelkt sind).

Cannabis hat 3 Arten von Blättern (nicht nur 2 wie viele sagen)
Die Sugarleafs direkt an den Blüten, große Fächerblätter (das sind diese riesen dinger die direkt vom Stamm abgehen) und kleine Flächerblätter (die, die Auf den Ästen sitzen und idr. wesentlich kleiner als die großen sind)

Bei Büschigen Pflanzen (z.b. welche die man abgebunden hat) kann man die inneren großen Blätter entfernen, die eh kein Licht abbekommen.
Bei Indoor kann man die unteren Blätter entfernen, die auch kein Licht abbekommen.

Aber ansonsten sollte man sich über jedes Blatt freuen, denn Blätter geben Energie.
 
Zuletzt bearbeitet:

M-M-C

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.092
Ort
Norddeutschland
Ich hab mir vorgestern eine halb-reife Blüte von der Kush abgeschnitten, klein gemacht und schnell getrocknet. Gestern mit der Frau mal dran genascht. Das ist jetzt schon um längen stärker als das Apothekenzeug, war noch sehr lustig gestern.
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.487
Ort
v01d
Der kleine, vorne in der Mitte, was auch immer es war, wird mich bald verlassen und in einem Garten weiterwachsen. Mal sehen, was dort draus wird.

Die anderen beiden muss ich glaub höher stellen, weil sie im Vergleich zu der Pflanze hinten zu weit von der Lampe weg sind. Die hintere Pflanze hat nicht mehr viel Abstand und so wird das wohl nix. :-)

ooo.jpg

Btw. hat die Pflanze links ein Blatt an der linken Seite, welches seit dem Sprießen einen gelben Streifen an der Seite hat. Sprich, das Blatt war am Anfang direkt am Stengel. Jetzt ist es an einem Seitenstängel und dort auch nochmal um 90° gedreht. Sehr faszinierend. :-)
 

M-M-C

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.092
Ort
Norddeutschland
Na die sehen doch tip top aus, besonders die große hat sich ja super erholt.
Dei gelbe Streifen ist übrigens eine Mutation, das ist partieller Albinismus. Solange das nicht auf der ganzen Pflanze auftaucht und die Photosynthese stört, sieht es eigentlich nur schick aus :)
Viele viele kleine Blüten, das kann richtig was werden. Und aus Faulheit hat die Tomate daneben auch den High-End-Dünger bekommen, zwei verschiedene Gießkannen ansetzen war mir zu viel Aufwand. Jetzt muss ich das Monster überall hochbinden, die ist zu schwer um sich selbst zu halten, naja....


Zuerst rechts die White Widow mit dem Zwergwuchs. Die Stiele bei der sind dicker als die Blüten selbst, mal sehen was und wieviel die abwirft.
Und die Kush... äh, ist das noch 50 Gramm?

 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.487
Ort
v01d
Joa, so langsam werden sie vielleicht noch was. :-)
Das mit dem Dünger habe ich auch gemacht. Die haben sich gefreut.
Jetzt kannst du sogar noch viel mehr Tomaten ernten. Top!

Deine Pflanzen sind schick!
Die untere hat garantiert unter 50g... Blätter. :-D

Weil Du vor ner Weile mal Hasch als Möglichkeit ins Spiel brachtest, um die 50g nicht zu reissen: Die 7,5g-Grenze für reines THC dürfte dann noch immer ein Problem bleiben. Aber eigentlich gehört das in den anderen Thread. ;-)
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.667
Die 7,5g THC kommen überhaupt nicht zu tragen, sofern du nicht gegen irgendwelche anderen Gesetze verstoßen hast.
Sie machen den Unterschied zu "nicht geringer Menge" was das Strafmaß beeinflusst, haben aber auf die 50g gelagerte Trockenmasse keinen Einfluss.
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.487
Ort
v01d
Komm ich nicht ganz mit. Oder anders: Ich darf 50g rumliegen haben, die 10g reines THC haben, aber nicht 60g, die evtl. insgesamt nur 5g reines THC haben? - Das würde so sinnlos klingen, wie ich mir das vorstelle, also halte ich es für plausibel.
 
Oben