• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Alles aus Holz? | Holzarbeiten.

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Slime Cleaner, Cleaning Compound Gel oder unter welchem Namen das immer vertrieben wird?
 

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.876
Ort
Achterbahn
@KaPiTN: ach das ist dieses zeug was so war wie früher GAK, was man auch mal fürs keyboard-renigen benutzt hat, oder? hm, das müsste man mal ausprobieren... ist halt lange zeit so kram wie schrauben u.ä. drin gelagert worden, das holz ist grau und riecht auch nicht so toll... deswegen hätte ich es gerne mal geschrubbt... evtl. gibts da ne trockene variante? so wie trockenshampoo? :D
 

Levron

gesperrt

Registriert
7 Aug. 2018
Beiträge
6.425
Ort
Beyond performance
Geradeschleifer mit passendem Aufsatz für Innenliegende Sachen optimal eigentlich, auch wenn man natürlich auch damit nicht komplett in die Ecken kommt.

Sowas zb:



Muss jetzt nicht undebingt Hilti sein ^^
 

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.876
Ort
Achterbahn
@Levron: Was käme da dann für ein Aufsatz in Frage? so ein Drahtbürsten-Ding?
Ich hab nen Dremel, aber da nur so mini-Aufsätze für. Ging ganz gut den Metall-Griff der Schubalde damit abzuschleifen, aber evtl. finde ich ja noch nen größeren Aufsatz.
 

Levron

gesperrt

Registriert
7 Aug. 2018
Beiträge
6.425
Ort
Beyond performance
@Levron: Was käme da dann für ein Aufsatz in Frage? so ein Drahtbürsten-Ding?
Ich hab nen Dremel, aber da nur so mini-Aufsätze für. Ging ganz gut den Metall-Griff der Schubalde damit abzuschleifen, aber evtl. finde ich ja noch nen größeren Aufsatz.

Im Endeffekt ist das auch nur ein besserer Dremel, musst halt mal im Hilti-Shop schauen was es da für Aufsätze eventuell Bürsten gibt.
Kann man natürlich auch andere Hersteller drauf stöpseln denk ich mal. Vielleicht bei amazon was dazu bestellen und die Maschine dafür abspecken. Nur ein Akku zb.
Bei Hilti selbst gehts eher um Metallverabeitung. Die 12V Dremel gibts aber mitlerweile von jedem halbwegs guten Hersteller und sind Welten besser als son Original Tchibo Dremel xD
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Ich würde die nur in der Dusche oder Badewanne einmal kurz abduschen, mit einer Wurzelbürste kräftig mit der Maserung schrubben und noch mal absprühen.
Dann auf einem großen Handtuch oder so was an der Luft gut durchtrockenen lassen.

Wenn sie muffig riechen, kann man nach dem Duschen Säckchen mit frischem, unbenutzten Kaffeepulver reintun. Also wenn die Laden wieder eingesetzt sind.

Gerade bei den Böden der Laden kann es bei zuviel elektrischer Behandlung zu Verziehungen kommen.
 

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.876
Ort
Achterbahn
Danke schonmal, ich bin während meiner Suche auf diesen Schatz hier gestoßen: https://www.canada.ca/en/conservation-institute/services/conservation-preservation-publications/canadian-conservation-institute-notes.html

speziell diese note hier: https://www.canada.ca/en/conservation-institute/services/conservation-preservation-publications/canadian-conservation-institute-notes/care-unfinished-wood.html

Da sind schon ein paar gute Ansätze dabei, und die raten auch von nass-wäsche ab. Kenne ich auch noch von ner alten Komode, dass nach dem nass-säubern da alle schubladen geklemmt haben, und ich die alle erst nochmal schleifen musste... von daher doppelte Arbeit, und möchte ich vermeiden.

Das mit dem Aufsatz werde ich nochmal verfolgen, Levron. Mal schauen ob auch die Anschaffung von so nem geradeschleifer lohnt. Sind direkt wieder 150 Euro, und ein weiteres GErät im Fuhrpark dass ich zu selten verwende... ich nutze hauptsächlich Werkzeug mit dem man keine großformatigen Löcher in Betonwände kloppen oder Großwild-Versandkisten bauen kann. Den Dremel nutze ich seit über 10 Jahren und habe damit schon so unsagbar viel gemacht, und er hat mich dabei nicht enttäuscht. Kommt eben immer auf den Anwendungszweck an. Ich baue kleine, filigrane Dinge, ich nutze dafür Werkzeug das dem entgegen kommt. "Große" Projekte wie jetzt kommen selten vor.

@thom: ja, wäre auch nice, aber auch wieder so ein Spezialgerät... ich glaube ich probiere es erstmal mit trockenem bürsten und Stahlwolle. Mal sehen wie viele Kisten Schubladen es braucht bis es mich abfuckt.

@Chegwidden: Das mit dem Nass-machen lasse ich erstmal lieber, wie oben schon erwähnt. Aber das mit dem muff-beseitigen mit kaffe werde ich probieren. :D Und ja, werde auch erstmal versuchen was sich da von Hand machen lässt. bevor ich schweres Gerät bemühe...


Edit: stahlwolle und Schleifpapier gehen schon ganz gut... wird nur eine lange Schrubberei. :D
1B4D3999-6F87-43F6-8C6E-64588DE3EF73.jpeg 09DC82A0-381F-4AB5-A4CE-7A2600A78B9E.jpeg

Mal die hälfte der Schublade bearbeitet, damit man den Unterschied sieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
4.226
Ort
dem Nichts
Dreieckschleifer.

...ups. Hatte die letzte Seite nicht gesehen. Um die Schubladen innen zu bearbeiten.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.618
Ort
Dortmund
Ich meinte ja auch nicht, dass du die Laden ersäufen sollst :D
Abduschen. Kurz abduschen. Also so, dass das Wasser die erste Dreckschicht und dann die zweite Schrubbschicht wegspült.

Wir haben vor einiger Zeit ein paar schicke, alte Teile so fertiggemacht. Darunter einen schönen alten Schreibtisch mit vielen Laden, den die Tochter fand.
 

Levron

gesperrt

Registriert
7 Aug. 2018
Beiträge
6.425
Ort
Beyond performance
Da sind schon ein paar gute Ansätze dabei, und die raten auch von nass-wäsche ab. Kenne ich auch noch von ner alten Komode, dass nach dem nass-säubern da alle schubladen geklemmt haben, und ich die alle erst nochmal schleifen musste... von daher doppelte Arbeit, und möchte ich vermeiden.

Das mit dem Aufsatz werde ich nochmal verfolgen, Levron. Mal schauen ob auch die Anschaffung von so nem geradeschleifer lohnt. Sind direkt wieder 150 Euro, und ein weiteres GErät im Fuhrpark dass ich zu selten verwende... ich nutze hauptsächlich Werkzeug mit dem man keine großformatigen Löcher in Betonwände kloppen oder Großwild-Versandkisten bauen kann. Den Dremel nutze ich seit über 10 Jahren und habe damit schon so unsagbar viel gemacht, und er hat mich dabei nicht enttäuscht. Kommt eben immer auf den Anwendungszweck an. Ich baue kleine, filigrane Dinge, ich nutze dafür Werkzeug das dem entgegen kommt. "Große" Projekte wie jetzt kommen selten vor.

@thom: ja, wäre auch nice, aber auch wieder so ein Spezialgerät... ich glaube ich probiere es erstmal mit trockenem bürsten und Stahlwolle. Mal sehen wie viele Kisten Schubladen es braucht bis es mich abfuckt.

@Chegwidden: Das mit dem Nass-machen lasse ich erstmal lieber, wie oben schon erwähnt. Aber das mit dem muff-beseitigen mit kaffe werde ich probieren. :D Und ja, werde auch erstmal versuchen was sich da von Hand machen lässt. bevor ich schweres Gerät bemühe...


Edit: stahlwolle und Schleifpapier gehen schon ganz gut... wird nur eine lange Schrubberei. :

Mal die hälfte der Schublade bearbeitet, damit man den Unterschied sieht.

Ist auch total Schwachsinn Holz nass zu machen. Im schlimmsten Fall quillt es noch auf und verzieht sich beim Trocknen.

150 eus? Von was trãumst du lol. Das hilti Teil kostet mit 2 Akkus und Ladegerät um die 800 im Koffer. :D
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #115
Und mal wieder ein neues kleines Projekt. Diesmal etwas für den PC-Platz-Komfort.



War gar nicht mal schwer und bin eigentlich mit dem Ergebnis ganz zufrieden, außer dass ich mir beim Schrauben etwas mehr Mühe hätte geben sollen, eventuell, so dass das Holz der Streben nicht an ein zwei Stellen nicht leicht splittert, wie geschehen.. :o

In der Nutzung merkt man das aber nicht. :T
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #119
Und was ist das? Für die Füße unterm Tisch?

Ganz genau, eine Fußbank. Und das macht das Sitzen noch etwas angenehmer - das einzige was fehlt sind noch diese Anti-Rutsch-Beläge, damit das ganze nicht auf Parkett bzw. glattem Boden rutschen kann. Die muß ich mir noch kaufen und anbringen.
 

justme

NGBler

Registriert
4 Apr. 2015
Beiträge
202
Strahlen mit nem ganz feinen Strahlgut koennte ich mir auch noch gut vorstellen.
Das sollte auch nicht allzuviel abtragen wenn man nicht zu lange draufhaelt.
 
Oben