Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

  1. #1

    Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

    Hallo,

    wie der Titel schon sagt, bin ich gerade dabei, nen Wasserhahn zu tauschen. Wir sind etwas unbedarft rangegangen und haben versucht, den alten abzumontieren, was leider nur teilweise geklappt hat.
    Bei der Kaltwasserleitung sitzt der sogenannte Exzenter ziemlich fest. Die andere Seite konnten wir lösen und dort auch schon den neuen Exzenter einsetzen.

    Jetzt haben wir folgende Probleme:

    1. Wie kriegen wir den Exzenter weg? Wir borgen uns morgen eine größere (dadurch bessere Hebelkraft) Zange. Ist einfach mehr Kraft die Idee? Wollen da auch nix kaputt machen natürlich.

    2. Den anderen Exzenter haben wir ja wegbekommen, aber noch nicht gewusst, dass da Dichtungshanf drum muss, jetzt tropft das minimal. Werde morgen Dichtungshanf besorgen. Ist das so problemlos machbar, wie ich denke? Dass da jetzt ggf. bisschen die Wand über Nacht feucht wird, ist hoffentlich nicht so schlimm.

    Hab mir auch schon überlegt, vielleicht doch Fachpersonal zu holen. Aber irgendwie denke ich auch... n Wasserhahn wechseln sollte doch schon drin sein...!?
    Erfahrungen?

    Danke,
    MingsPing

  2. #2
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.361
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

    Autsch, so was ist immer gemein.
    Ich hoffe, dass hier noch berufliche Wasserleute kommen

    Mehr Gewalt ist mit Vorsicht zu betrachten.
    Wenn die Leitungen in der Wand schon älter oder lockerer verlegt sind, könntest du mit Kraft und Ruck einen Riss oder sonstwas verursachen.
    Dann läuft's in der Wand in die Wand. Und wenn's nur ein paar Tropfen am Tag sind. Steter Tropfen blabla und so
    Hatten wir über in der Wohnung nebenan. Jeden Tag ein bisschen und dann waren irgendwann feuchte Stellen in den beiden Wohnungen darunter.

    Für Laien finde ich Dichtungsband statt Hanf besser zu fummeln. Hanf ist oft ein fieses, grindendes Zeug und flutscht beim Zudrehen wech. (Oder mir fehlt das Fingerspitzengefühl...)
    Nein, ich arbeite nicht in der Pflege! Meilenweit daneben geraten! Aber so was von meilenweit!

  3. #3
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    4.257

    Re: Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

    Es gibt extra Aufsätze für die knarre mit der man problemlos die s-anschlüsse tauschen kann. Sind allerdings nicht billig. Mit Hanf sollte man auch umgehen können. Einfach so drumwickeln ist nicht. Besser noch man nimmt dichtband von Tangit oder so. Warum müssen die s-anschlüsse überhaupt raus? Mit viel Kraft wäre ich auch eher vorsichtig, sonnst kannst hinterher die Wand aufstemmen und neues Rohr verlegen. Ich mein, wenns schon an der Demontage scheitert.

    Wenn das Wasser abgestellt wurde dürfte eigentlich nix mehr tropfen, ausser was noch in der Leitung steht
    Geändert von Levron (23.06.20 um 06:00 Uhr)
    ⋙ Sag deiner Mama, ich hab morgen keine Zeit! ;)
    "And I'm sorry Miss Rosie Perez. I call a spade a spade, it just is what it is."

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    324

    Re: Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

    Danke für eure Nachrichten.

    Wir haben es nochmal (vorsichtig) mit einer größeren Zange versucht - nix zu machen. Immerhin konnten wir Punkt 2 lösen und jetzt haben wir quasi Originalzustand wiederhergestellt.

    Vermieter angerufen: Er schickt Handwerker.

    Ist wohl besser so. Bin gespannt, ob und wie der Handwerker den alten Exzenter rausbekommt.

  5. #5
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    4.257

    Re: Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

    @MingsPing: wenn es Kupferleitungen oder verzinktes Rohr ist wird er es mit einer lötlampe erhitzen müssen eventuell. Bei Verbund Rohr eher nicht dann....
    ⋙ Sag deiner Mama, ich hab morgen keine Zeit! ;)
    "And I'm sorry Miss Rosie Perez. I call a spade a spade, it just is what it is."

  6. #6
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.267
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

    Zitat Zitat von Levron Beitrag anzeigen
    Wenn das Wasser abgestellt wurde dürfte eigentlich nix mehr tropfen, ausser was noch in der Leitung steht
    Normalerweise werden die Haupthähne Jahrzehnte lang nicht zugedreht und wenn man die dann im Bedarfsfall zudreht kann man froh sein wenn es nur tropft
    Ich verwende für solche Arbeiten gerne einen großen, einstellbaren Gabelschlüssel mit glatten Backen. Damit kann man auch Badewannenamaturen tauschen ohne Kratzer zu verursachen.

    (Allerdings bin ich kein Klempner. Die haben aber ohnehin nie Zeit weil sie ständig Prinzessinen aus Burgen retten.)
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  7. #7
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    4.257

    Re: Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

    @Pleitgengeier: Normalerweise hat man UPV's und/oder Eckventile xD

    Den Haupthahn wird es ja nicht abgestellt haben, wenn er noch woanders im Haus Wasser braucht.
    ⋙ Sag deiner Mama, ich hab morgen keine Zeit! ;)
    "And I'm sorry Miss Rosie Perez. I call a spade a spade, it just is what it is."

  8. #8
    Ottonormalverbrecher

    Moderator

    Avatar von Baer
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.522
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Wasserhahntausch, Exzenter? Dichtungshanf?

    Zitat Zitat von MingsPing Beitrag anzeigen
    Bin gespannt, ob und wie der Handwerker den alten Exzenter rausbekommt.
    Wir alle, und wieso muss ich jetzt an Meister Röhrich denken?

    Spoiler: 




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •