Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

  1. #1
    Veteran Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    978
    ngb:news Artikel
    62

    Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	underground_gullideckel_lesento.jpeg 
Hits:	167 
Größe:	128,4 KB 
ID:	23015

    Die illegale E-Book-Seite Lesen.to ist die Grand Dame des digitalen Untergrunds. Betreiber Sumselbär, auch Sumsel genannt, ist quasi seit Ewigkeiten dabei. Er hat kürzlich einem Interview bei der Tarnkappe zugestimmt, weswegen wir jetzt für eine Woche Fragen sammeln. Deadline ist somit der 21. Juni 2014.

    Hier ein paar Anregungen: Da Sumselbär schon endlos dabei ist, sind auch Fragen zur Entwicklung der deutschsprachigen Untergrund-Foren und der hiesigen Warez-Szene möglich. Zudem gilt er als Kenner der Sharehoster-Szene und hat die Entwicklung über viele Jahre hinweg begleitet. Interessant wäre beispielsweise ein Vergleich mit P2P oder Usenet-Providern, zumal Lesen.to mit dem “Test” Werbung für Firstload macht.

    Lesen.to hat in den letzten Monaten auf den ersten Blick keinen allzu aktiven Eindruck hinterlassen, doch bei Comics soll die alte Dame noch immer sehr stark sein. Denkbar wären beispielsweise auch Fragen zum Schwesterprojekt Hoerbuch.to, sofern euch dieses bekannt ist.

    Wer auf ein paar gute Fragen kommt, möge diese bitte hier als Kommentar hinterlassen. Wir sammeln die Fragen bis zum 21.6.2014, danach stellen wir die Fragen für das Interview zusammen

    Vorab vielen Dank für Eure Unterstützung!!

  2. #2

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Scheint ja so könnten da zwei interessante Interviews zum lesen auf mich zukommen.
    Ich finde deine Artikel jedenfalls größtenteils echt gut

  3. #3
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    345

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Ich kenne mich mit diesem Bereich zu wenig aus und deshalb würden mich zwei Sachen sehr interessieren:

    1. Woher hat das Portal die ganzen E-Books? Werden die einzeln gekauft und zur Verfügung gestellt?
    2. Woher kommt der Antrieb die E-Books bereitzustellen? Man setzt ja damit seine Freiheit aufs Spiel.

  4. #4
    only a bad old bastard

    Administrator

    Avatar von badboyoli
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ankh Morpork
    Beiträge
    5.544
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Mich würde seine Meinung zu den Konkurrenten Spiegelbest und Lysander interessieren.
    badboyoli on Twitter

    "Es gibt keine Gerechtigkeit, es gibt nur mich!"



  5. #5
    ばかやろう Avatar von Shinigami
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Akihabara
    Beiträge
    1.420

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Bezieht ihr eure eBooks (teilweise) von Paid-FTP-Dumps?
    Haltet ihr euch an die derzeitigen deutschen Szeneregeln oder zählt ihr euch zu P2P?
    The flow of time is always cruel... Its speed seems different for each person, but no one can change it... A thing that doesn't change with time is a memory of younger days...

  6. #6

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Hi,


    habe auch ein Paar Fragen an Sumsel auf deren Antworten ich schon gespannt warte:



    Gibt es Absprachen mit Verlagen manche Titel nicht oder zurückhaltend zu posten.

    Beispiel t3n, GEO (grün), brand eins, Capital, Focus Money etc.


    Auch test oder finanztest werden schnell abused ohne reposts.


    Ebenfalls bei ausländischen Autoren mit großer Fan Gemeinde wie dem von mir

    sehr geschätzten Christopher G. Moore findet man weltweit nur einen verschwindend

    kleinen Teil als Warez, obwohl sämtliche Titel im Kindle Booksstore bei amazon

    digital verfügbar sind.


    Warum ist das so?


    Wärend bei uploaded manche Titel Postings binnen Stunden abused sind,

    gibt es OCHs wo der zeitgleich vom selben Anbieter gepostete Titel auch noch

    nach Wochen oder Monaten im Angebot steht.

    Reagieren diese OCHs nicht auf abused Messages und wie können sich diese dies

    erlauben, während andere sofort das Posting vom Netz nehmen ?


    Antworten wären Klasse und ich bedanke mich schon heute.


    LG


    Josette

  7. #7
    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    978
    ngb:news Artikel
    62

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Spannende Fragen auf die ich ehrlich gesagt nicht gekommen wäre. Vielen Dank für Eure Unterstützung! Wer noch etwas wissen will, immer her damit! Bis zum 21. ist ja noch etwas Zeit.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Nathos
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    München
    Beiträge
    159

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    1. Habt ihr die Bücher auch alle gelesen?
    2. Wie viele Supporter/zahlende User habt ihr?
    3. Wie seid ihr solche "Leseratten" geworden?
    Ich bin ein niedliches kleines Mäuschen

  9. #9
    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    978
    ngb:news Artikel
    62

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Soo.. Danke erstmal für die umfangreiche Unterstützung!! Bis vorgestern war ich erstmal mit der Umsetzung des anderen Interviews beschäftigt.

    Ich stelle gerade die Fragen zusammen, die müssten die Tage an Sumselbär gehen. Der wird gut zu tun haben. ;-)

  10. #10
    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    978
    ngb:news Artikel
    62

    Re: Interview mit Lesen.to: bitte Fragen einreichen

    Was lange währt, wird hoffentlich endlich gut. Das Interview wurde gerade veröffentlicht! Danke nochmals an alle Leute, die mich hier unterstützt haben!
    Für diesen Beitrag bedanken sich feuerteufel, Hezu, badboyoli, TBow

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •