Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Türgong auswählen

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.771

    Türgong auswählen

    Hallo,

    wir sind grad bei der Wohnungsrenovierung im Flur angekommen. Thema ist jetzt der Türgong.

    Ist-Situation
    Wir haben einen elektromechanischen Türgong, bei dem ein Hammer durch einen Magnet und eine Feder gegen 2 Metallplättchen geschlagen wird. Das Ganze funktioniert mehr schlecht als recht. Ich hab auch mal das Strommessgerät rangehangen. Ich konnte die 8V eher erahnen als messen, so sehr schwankten da alle möglichen Zahlen über das Display. Das Ding soll zumindest du was Zuverlässiges ausgetauscht werden.

    Anschluss
    2 Klingeldrähte mit 8V Spannung, wenn der Taster draußen an der Tür gedrückt wird.

    Unklarheit
    Jetzt gibt's ja so hübsche Türgongs:
    https://www.grothe.de/Produkte/Signa...ROMA-230A.html
    https://www.amazon.de/dp/B00CKYA1TO

    Bei den Dingern kann man hübsche Melodien auswählen. Jetzt stellt sich mir die Frage, wo die bei mir den Strom herkriegen sollten. Also wenn jemand auf den Klingelknopf drückt, liegt ja nur solange Strom an, wie der Taster gedrückt ist. Bricht der Klingelton dann beim Loslassen abrupt ab? Oder wird das irgendwie über einen Kondensator aufgeladen/zwischengespeichert? Was für eine Klingel schließt man in so einem Fall am besten an die 2 Drähte an?

  2. #2
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.959
    ngb:news Artikel
    44

    Re: Türgong auswählen

    Hattest Du das Voltmeter bei der Messung auf Gleichspannung? Derartige Gongs dürften mit Wechselspannung arbeiten. Das würde die wackelige Spannungsmessung erklären.

    Ich nehme mal an, sowas oder ähnliches ist aktuell montiert?

    https://www.pollin.de/p/doppelklang-gong-8-v-550023


    Wie Du schon sagst, ist die Spannung weg, sobald der Taster losgelassen wird. Daher eignet sich das System in erster Linie nur für das, wofür es ursprünglich entwickelt wurde: Mechanische Glocken. Der Betrieb eines modernen Gong ist bei solchen Systemen ursprünglich nicht vorgesehen gewesen. Wenn ich das richtig denke, ist ein Austausch bzw. Änderugnen in der Klingelanlage keine Option wegen Mehrfamilienhaus (sonst könnte man was schickes montieren).

    Meine Empfehlung wäre hier ein Batteriegong, der einen normalen Taster nimmt. So oft wie der läutet, halten die Batterien normal ewig. Allerdings hast Du keinen Taster, sondern eine Spannungsquelle mit 8V~. Um also dem Gong einen Taster zu simulieren, brauchst Du noch einen kleinen Brückengleichrichter und ein passendes Relais. Alternativ gibt es auch welche, die ab Werk direkt die 8V~ als "Taster" nehmen, aber trotzdem Batterien brauchen. Beispiel:

    https://www.rev.de/DE_produkt_4478.ahtml

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.771

    Re: Türgong auswählen

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Hattest Du das Voltmeter bei der Messung auf Gleichspannung? Derartige Gongs dürften mit Wechselspannung arbeiten. Das würde die wackelige Spannungsmessung erklären.
    Wusste ich noch nicht. Dürfte aber genau den Punkt treffen. Gelesen hab ich immer nur von 8V DC.

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an, sowas oder ähnliches ist aktuell montiert? Gong
    Exakt das Ding haben wir. Und das Problem damit ist, dass der Magnet den Hammer manchmal nicht bewegt. Dann brummt das Ding nur, klingelt aber nicht.

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig denke, ist ein Austausch bzw. Änderugnen in der Klingelanlage keine Option wegen Mehrfamilienhaus
    Ebenfalls korrekt.

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Um also dem Gong einen Taster zu simulieren, brauchst Du noch einen kleinen Brückengleichrichter und ein passendes Relais.
    Zuviel Aufwand, wenn ich dann trotzdem noch Batterien brauch.

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Alternativ gibt es auch welche, die ab Werk direkt die 8V~ als "Taster" nehmen, aber trotzdem Batterien brauchen. Beispiel https://www.rev.de/DE_produkt_4478.ahtml
    Sowas wird's wohl werden. Ich such mal jetzt noch was mit 9V-Block.

    Vielen Dank. Du hast mir damit sehr geholfen. Wieso oft hätte ich nicht erwartet, dass auch bei diesem Thema wieder so eine Wissenschaft dahinterstecken muss.

    Irgendwie scheint es, dass Häuser, die in den späten 60-er oder frühen 70-er Jahren gebaut wurden, fast unmöglich auf einen aktuellen Stand gebracht werden können, ohne eine Kernsanierung durchführen zu müssen. Ist halt blöd, wenn's dann noch eine Mietwohnung ist.

  4. #4
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.959
    ngb:news Artikel
    44

    Re: Türgong auswählen

    Meine Glocke läuft hier auch mit solchen Batterien. Glaub's mir, die halten ewig. Musst nicht unbedingt was mit 9V-Block nehmen.

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Zuviel Aufwand, wenn ich dann trotzdem noch Batterien brauch.
    Aufwand ist relativ.
    Sind vier Lötpunkte und als Hobbyelektroniker hat man in der Regel alle Bauteile rumliegen. Aber ja, Du darfst natürlich auch gerne was vorgefertigtes kaufen.

  5. #5
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.548

    Re: Türgong auswählen

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Aufwand ist relativ.
    Sind vier Lötpunkte und als Hobbyelektroniker hat man in der Regel alle Bauteile rumliegen. Aber ja, Du darfst natürlich auch gerne was vorgefertigtes kaufen.
    Wenn er sowieo Basteln kann, dann kann er auch den weg über die Relais Variante gehen.
    Ein Extra Brückengleichrichter braucht es da eher nicht, ein / zwei Simple Dioden als gleichrichter sollten dafür reichen.

    Und seitens des Elektrischen Gongs sollte es auch kein Problem sein den Taster zu Simulieren.
    Er braucht dann eher noch ein zusatz Netzteil für den Elektronischen Gong.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  6. #6
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.959
    ngb:news Artikel
    44

    Re: Türgong auswählen

    Bei einer einfachen Gleichrichtung mit nur einer Diode hätte ich dann etwas die Befürchung, dass es "Brummen" könnte, also das Relais dann beim kurzzeitigen Spannungsabfall in Sperrichtung dann leicht öffnen könnte. Kommt aber vermutlich auch auf das Relais an, wie träge das ist. Da beides Centbauteile sind, würde ich daran nicht viel Gedanken verschwenden und einen Brückengleichrichter nehmen.

  7. #7
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.548

    Re: Türgong auswählen

    Wenn man es ganz Simpel machen möchte, nimmt man einfach nur ein einfaches Relais.
    Brummen im Moment des Klingelns sollte nicht Hörbar sein, eben weil es Klingelt.

    Ein Mehrfach auslösen des Tasters sollte bei der Frequenz der Wechselspannung wohl auch zu vernachlässigen sein.

    Kommt halt darauf an, wieviel Cent man ausgeben möchte, und wie groß die Bastelwilligkeit und Laune ist.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  8. #8
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.716

    Re: Türgong auswählen

    Mit einem SAB600 (3klang Gong-IC von Siemens) lässt sich mit geringer externer Beschaltung ein schick klingender Elektronik-Gong selbst bauen.
    Kann man entweder über eine Batterie speisen oder die 8Volt~ aus dem Klingeltrafo gleichrichten, sieben und einen 7809 dahinter setzten. Dann den Taster separat.
    Der Ton wird über einen kleinen 8Ohm-Lautsprecher ausgegeben. Setzt man noch ein Stück HT-Rohr davor klingt das recht gut.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Pleitgengeier
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  9. #9
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.341
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Türgong auswählen

    @Cybercat: Meinst du mit *Taster separat* den Klingelknopp? Oder einen Taster innerhalb der Schaltung?
    Nein, ich arbeite nicht in der Pflege! Meilenweit daneben geraten! Aber so was von meilenweit!

  10. #10
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.716

    Re: Türgong auswählen

    Einen eigenen Klingelknopf.
    Je nach dem wie man die Schaltung aufbaut kann man den Impuls auch mit der Spannung aus dem Klingeltrafo geben. Notfalls über ein Reedrelais. Da hört man das klicken nicht.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  11. #11
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.548

    Re: Türgong auswählen

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Einen eigenen Klingelknopf.
    Je nach dem wie man die Schaltung aufbaut kann man den Impuls auch mit der Spannung aus dem Klingeltrafo geben. Notfalls über ein Reedrelais. Da hört man das klicken nicht.
    Da wird Brummen oder Klicken des Relais bemängelt, wenn es darum geht die Türklingel Auszulösen.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  12. #12
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.771

    Re: Türgong auswählen

    Wir haben jetzt gerade im Hornbach das Ding gekauft. Das sollte ohne Extrarelais und Batterien funktionieren. Ich werd mal berichten, wenn es installiert ist.

  13. #13
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.716

    Re: Türgong auswählen

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Ist-Situation
    Wir haben einen elektromechanischen Türgong, bei dem ein Hammer durch einen Magnet und eine Feder gegen 2 Metallplättchen geschlagen wird. Das Ganze funktioniert mehr schlecht als recht. Ich hab auch mal das Strommessgerät rangehangen. Ich konnte die 8V eher erahnen als messen, so sehr schwankten da alle möglichen Zahlen über das Display. Das

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Wir haben jetzt gerade im Hornbach das Ding gekauft. Das sollte ohne Extrarelais und Batterien funktionieren. Ich werd mal berichten, wenn es installiert ist.
    Finde den Fehler.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  14. #14
    Retro-Nerd-Hippie

    Veteran

    Avatar von MSX
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    v01d
    Beiträge
    13.907
    ngb:news Artikel
    43

    Re: Türgong auswählen

    Ich war vor ner Weile im Obi und meine, dass mindestens zwei der oben verlinkten Geräte dort zum Testen und Kaufen angeboten wurden. Ich hab einen abgrundtiefen Hass auf Klingeln, insbesondere einem bestimmten Ton, also hab ich die Dinger ausprobiert und die klingen katastrophal. Geht echt mal in den Obi und testet mal.

    Der hier klingt ziemlich gut und hat auch ausreichend (gute) und einfach einstellbare Melodien sowie eine Lautstärkeregelung: https://www.rev.de/DE_produkt_15847.ahtml
    Gibts glaub auch als Version für vorhandene Schaltkreise.

  15. #15
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.548

    Re: Türgong auswählen

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Finde den Fehler.
    Laut dem Datenblatt welches man dort Abrufen kann, müsste das Teil relativ einfach an die Vorhandenen Leitungen Angeschlossen werden können.

    Gehen wir davon aus, der Travo sitzt irgendwo im Sicherungskasten/Keller und an die Klingel kommen eben 2 Leitungen.
    Müsste das so wie auf dem Bild Funktionieren.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	klingel.png 
Hits:	14 
Größe:	52,5 KB 
ID:	56995
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  16. #16
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.716

    Re: Türgong auswählen

    @Der3Geist: Das meinte ich nicht.
    Der hat das gleiche Teil was er eh schon hatte noch mal neu gekauft.
    Da hätte auch ein Tropfen Silikonöl oder Balistrol auch geholfen wenn der Anker in der Spule irgendwo geklemmt hat.
    Ist halt ein 08/15 Standard Gong. Kommen 4 Batterien (Je 1,5Volt) rein oder halt nicht wenn ein Klingeltrafo verbaut ist.

    Meine aktuelle Klingel spielt 14 Melodien. Es wird immer eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählt.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  17. #17
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.341
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Türgong auswählen

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Einen eigenen Klingelknopf.
    Ist ein Mehrfamilienhaus. Da kann man nicht einfach einen eigenen Klingelknopf zwischenfrickeln
    Außerdem bräuchte es dann zwei. Einen an der Haustür und einen für die Wohnungstür.
    Für diesen Beitrag bedankt sich musv
    Nein, ich arbeite nicht in der Pflege! Meilenweit daneben geraten! Aber so was von meilenweit!

  18. #18
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.771

    Re: Türgong auswählen

    Rückmeldung:
    Ich hab das Teil eingebaut. Und der Gong funktioniert zuverlässig und klingt annehmbar. Es ist nicht das, was ich mir so im Vorfeld vorgestellt hatte. Aber pragmatischerweise erfüllt er seinen Zweck. Ich muss nicht basteln, da ich dafür aktuell sowieso keine Zeit hätte. Und ich brauch keine Batterien. Mag sein, dass die ewig halten. Aber ich wollte ansich keine zusätzlichen Ausfallpotentiale haben.

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    @Der3Geist:Der hat das gleiche Teil was er eh schon hatte noch mal neu gekauft.
    Tja, was soll ich sagen. Du hattest vollkommen Recht. Der Verkäufer im Baumarkt erklärte mir noch hoch und heilig, dass das Ding elektronisch wäre. Zu Hause klapp ich das Ding auf und seh die beiden Platten und den Stößel dazwischen. Im Grunde genommen ist die Funktionsweise identisch zum alten Gong.

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Da hätte auch ein Tropfen Silikonöl oder Balistrol auch geholfen wenn der Anker in der Spule irgendwo geklemmt hat.
    Naja, das war so nicht mehr möglich. Das hatte ich in der Vergangenheit schon probiert. Das Teil war einfach ausgeleiert und am Ende.
    Für diesen Beitrag bedanken sich poesie noire, Chegwidden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •