Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 58

Thema: Geplante Kaufprämie für Autos

  1. #1
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.973
    ngb:news Artikel
    44

    Geplante Kaufprämie für Autos

    https://www.tagesschau.de/inland/koa...paket-101.html

    Anderer Meinung ist ihr Parteifreund Stephan Weil, der Ministerpräsident des Auto-Landes Niedersachsen: Kaufprämien für moderne Verbrenner-Autos seien auch gut fürs Klima, weil sie ältere Fahrzeuge ersetzen. Auch die beiden Unions-Ministerpräsidenten Markus Söder und Armin Laschet wollen die Kaufprämie nicht nur auf Elektro-Autos beschränken.
    Also ich lang mir hier wieder mal an's Hirn, was sich so manche Politiker dabei denken. Deutschland soll bis 2050 CO2-neutral werden und so ein Auto ist ja durchaus für viele eine langfristige Investition. Also versorge ich doch gleich mal eine nicht unwesentliche Menge an Menschen mit neuen Autos mit Verbrennungsmotor, die dann bestimmt bis 2035-2040 in Betrieb sein werden. So schaffe ich das Klimaziel sicher spielend. Noch dazu scheint den Herren nicht bewusst zu sein, dass so ein Auto bei der Herstellung ca. 15-20% seiner Emmissionen bereits freisetzt. Selbst wenn es also etwas weniger Treibstoff benötigt, amortisiert sich das erst nach vielen Jahren. Und wir werfen mit so einer Kaufprämie sicher genug Autos weg, die ihre CO2-Herstellungsbilanz gegenüber ihrem Vorgängerfahrzeug noch gar nicht amortisiert haben. Der Kraftstoffverbrauch von Autos ist ja die letzten Jahre nicht rapide in den Keller gegangen, sondern es wurde vielmehr nur die Abgasreinigung verbessert. Die etwas effizienteren Motoren liefern sich oft ein Nullsummenspiel mit Zusatzgewicht und Zusatzeinrichtungen eines neuen Fahrzeugs. Somit kommt immer noch annähernd die selbe Menge CO2 aus einem modernen Auto, nur mit weniger lästigen Begleitern.

    Wenn ich wirklich CO2 sparen möchte, dann lasse ich mein Auto so lange laufen, wie es nur geht (solange es keine totale Dreckschleuder ist oder ein Langstreckenfahrzeug oder ich ständig in die Großstadt muss). Über die Resourcen und Schadstoffe bei der Herstellung und Entsorgung von Autos, abseits von CO2, wollen wir erst gar nicht reden.

    Erschwerend kommt dazu, dass die Automobilindustrie die letzten Jahre Milliardengewinne eingefahren hat, obwohl es durch die Dieseaffäre beim einen oder anderen ein kleines bisschen kriselt. In meinem Umfeld arbeiten einige bei den deutschen Automobilriesen und das war vor 1-2 Jahren echt der Wahnsinn, wie verblendet und realitätsfern die zum Teil waren vor lauter Gewinnbeteiligung, Bonuszahlungen, etc., während ich jedes Jahr fürchten musste, nicht mal 100% meines Nettolohnes zu erhalten (fadenscheinige Zahlungsziele *würg*) und mir regelmäßig unter die Nase gerieben wird, dass ich irgendwann doch durch einen so tollen Subsubunternehmer ersetzt werden könnte.

    Jetzt bei Covid19 wurden viele Mitarbeiter von der Autoindustrie in Kurzarbeit geschickt und vom Staat praktisch bezahlt, was zwar nicht alle laufenden Kosten während der Krise deckt, aber vieles. Nun sperren sie langsam wieder auf und man muss ihnen gleich wieder Geld (indirekt) hinten rein schieben? Das Geld wäre viel besser z. B. in Krankenhäuser und Pflegeheime investiert. Ich bin mal gespannt, ob dieses Konjunkturprogramm letztendlich auch für selbige noch ein paar Euros abwerfen wird.

  2. #2
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.721

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Diejenigen die davon Gebrauch machen werden verkaufen ihr altes Auto doch bestimmt. Ist ja eine Kaufprämie. Keine Abwrackprämie. Also werden die alten Autos nicht aus dem Verkehr gezogen sondern an die Leute verkauft die kein neues Auto wollen oder die sich kein neues leisten können.
    Wo ist da jetzt der Aspekt mit dem Umweltschutz?
    Hier geht es doch einzig und alleine darum die Autoindustrie zu unterstützen.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  3. #3
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.557

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Also wir (Frau, Kind und ich) hatte Anfang des Jahres vor uns ein neues Auto zu Kaufen, haben es aber dank Corona verschoben.
    Das Auto unserer wahl kostet Neu 9700€, ist aktuell zum Einführungspreis 2000€ Günstiger und wir Hoffen nun, das es durch die Pläne der Regierung nochmal Günstiger wird.

    Und so Dumm ist die Idee mit der Prämie nicht, sondern wie z.b. in unserem Fall ist es auch fürs Klima von Vorteil.
    Denn was ist wohl Besser fürs Klima, wenn wir unser Aktuelles Auto (bj 2004) Weiter fahren, oder uns einen neuen Kaufen mit wenig CO2 ausstoß ?

    Wenn es die Prämie nur auf Elektro kisten gibt, kaufen wir uns Definitiv kein Neues Auto, also Verschmutzen wir die Luft weiter mit unserem bald 20 Jahre altem Auto.
    Und so Profitieren in unserem Fall alle, die Umwelt, wir haben Günstig ein Neues Auto, das Autohaus Verkauft ein Auto.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  4. #4
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    4.522

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    @Der3Geist
    Du checkst es nicht was Thom sagen will.

    Hier steht ganz klar die Autoindustrie im Vordergrund. Alles andere ist erlogen.
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  5. #5
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.721

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    @Der3Geist: Und aehhhh was machst dann mit deinem 20 Jahre alten Auto?
    Brav zum Schrottplatz bringen? Oder weiter verkaufen?
    Wo ist in dem Fall der Vorteil für das Klima?
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  6. #6
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.973
    ngb:news Artikel
    44

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Zitat Zitat von Der3Geist Beitrag anzeigen
    Denn was ist wohl Besser fürs Klima, wenn wir unser Aktuelles Auto (bj 2004) Weiter fahren, oder uns einen neuen Kaufen mit wenig CO2 ausstoß ?
    Das ist imho ein Trugschluss. Verbraucht das geplante neue Fahrzeug denn deutlich weniger Kraftstoff als das alte? Technisch gesehen wird im Motor ja Benzin oder Diesel verbrannt. Chemisch sind diese Treibstoffe eine Mischung aus verschiedenen Kohlewasserstoffen und werden dort bei der Verbrennung (oxidation) zusammen mit Sauerstoff in erster Linie zu CO2 und H2O umgewandelt. Wenn ich nun sechs Liter Kraftstoff verbrenne, dann kommt da immer die selbe Menge CO2 und H2O raus, egal in welchem Motor. Der Motor kann ja nicht plötzlich das CO2 wegzaubern. Das Einzige, was die neue Abgasreinugung verbessert/ausfiltert/umwandelt, das sind die zusätzlichen Nebenprodukte wie Stickoxide oder Feinstaub. Ansonsten macht mein alter Käfermotor ohne KAT im Prinzip das selbe CO2 wie es ein aktuelles Fahrzeug mit dem selben Verbrauch machen würde. Ich kann auch das Benzin auf der Straße anzünden, kommt das selbe CO2 raus. Man kann auf die Art und Weise kein CO2 sparen, nur andere Bestandteile des Abgases.

    Wirklich CO2-sparende Autos wären diejenigen, die plötzlich nicht mehr 6l/100km bräuchten sondern nur noch 1-3l/100km. In der Hinsicht sind die Verbesserungen aber eher überschaubar. Selbst unser alter Benziner-Polo Baujahr 1998 kann vom Verbrauch her mit modernen Autos immer noch locker mithalten. 5,5l/100km vs. aktueller Polo, der ebenfalls rund 5,2l/100km braucht (laut einigen Tests). Da lass ich lieber die alten Kisten noch ein paar Jahre laufen und besorge mir dann was, was wirklich den CO2-Ausstoß drückt. Meine Meinung dazu.


    Disclaimer: Ich hab das jetzt mal stark vereinfacht.

  7. #7
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.557

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    @Sibi, und genau der Helfe ich mit meinem Autokauf.
    Den Mitarbeitern , dem Autohaus und Händler.
    Die Arbeitsplätze werden durch mein Kauf gefördert.

    @Cybercat, die Alte Karre bekommt 100% kein TÜV mehr und es lohnt sich auch nicht wirklich das ding wieder aufzubereiten, da einfach zu viel Defekt ist.
    Die letzten paar jahre habe ich das immer selber alles gemacht, aber mittlerweile ist einfach zu viel Defekt, und auch der Ölverbrauch mittlerweile einfach zu hoch.
    Also ja, das ding wird Verschrottet.

    @thom53281, ja, die kiste braucht Definitiv weniger als die Aktuellen 10l und somit sinkt auch der CO2 ausstoß.
    Angegebene werte des neuen "Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 5,2; außerorts 4,0; kombiniert 4,5."
    Also im Vergleich zum Aktuellen wird sich dabei sicherlich auch für meine Kraftstoffkosten in zukunft einiges ersparen.
    Somit fördere ich zwar die Autoindustrie, schade aber der Mineralöl gesellschaft.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  8. #8
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.381
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Aber denk doch mal einer an die Autoindustrie!
    Für diesen Beitrag bedanken sich U.S.C.H., Sibi
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  9. #9
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.973
    ngb:news Artikel
    44

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Zitat Zitat von Der3Geist Beitrag anzeigen
    @thom53281, ja, die kiste braucht Definitiv weniger als die Aktuellen 10l und somit sinkt auch der CO2 ausstoß.
    Angegebene werte des neuen "Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 5,2; außerorts 4,0; kombiniert 4,5."
    Ja, das ist dann eine der von mir genannten "Dreckschleudern" und in dem Fall macht es dann auch tatsächlich Sinn, es auszuwechseln, sofern das neue Fahrzeug dann auch eine entsprechend hohe Laufleistung erzielen wird. Aber das ist jetzt eher Deine persönliche Einzelfallentscheidung und kein von der Politik gefördertes Verhalten. Wenn man das Umwelt-Argument tatsächlich zählen möchte, dann gleicht das aktuell von einigen geforderte Konzept eher einem: "Wir werfen einfach mal eine Handvoll Neufahrzeuge, von denen wir noch gar nicht wissen, wie die Abgase dieses Mal manipuliert wurden, auf das Volk und hoffen, dass es auch der Umwelt was bringt."

    In der Realität wird dann aber eher der spritsparende 15 Jahre alte Polo-Benziner verschrottet und so ein 15 Jahre alter BWM X3 Diesel läuft dann trotzdem noch bei einem anderen Besitzer weiter, weil er doch noch etwas mehr Verkaufserlös bringt. Und das obwohl er vermutlich deutlich mehr Sprit durch bringt und das bei viel schlechteren Abgaswerten. Gewonnen ist da nicht so viel, denn so ein kleiner Benzinmotor mit Euro 2 und geringem Verbrauch ist jetzt auch nicht der große Umweltverpester. Steht auch einiges in diesem Dokument hier (die Grafiken auf Seite 24-27 sind ganz interessant, den Rest hab ich gerade aus Zeitmangel noch nicht gelesen). Ältere Diesel sind tendentiell eher böse als Benziner.

    Ein viel sinnvolleres Konzept wäre, das an weitere Bedingungen zu knüpfen. Beispielsweise, dass ein Altfahrzeug mit einer %%% schlechteren Umweltbilanz als das Neufahrzeug auch tatsächlich aus dem Verkehr gezogen werden muss um eine Prämie zu erhalten. Oder dass man vor allem Neufahrzeuge in der Stadt fördert, wo es tatsächlich seit Jahren ein Problem mit der Luftqualität gibt und die ausrangierten aber noch relativ sauberen Altfahrzeuge werden dann auf dem Land weitergefahren wo das weniger ein Problem ist. Dann könnte man sowas tatsächlich sogar noch mit Verbrennungsmotoren machen. Aber die aktuelle Idee bläst der Autoindustrie nur noch mehr Geld in den Hintern.

  10. #10
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    14.196
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Nun ja, 90% der Menschen die davon einen Vorteil haben werden sind halt Leute die eh Kohle haben um sich ein neues Auto zu kaufen. Deine Karre für 9700€ (was soll das überhaupt bitte für ein Auto sein bei dem Preis?) ist da eine große Ausnahme. Und das ist eben ungerecht. Der Lagerarbeiter, Friseur oder so, der sich maximal einen Gebrauchten für 5k kaufen kann, hat davon ja nix.

    Und ja, fast jeder der sich einen Neuwagen kaufen wird wird den alten eher nicht verschrotten. Der kommt dann je nach Alter nach Afrika wo die Kiste 10 Jahre weiter rattert und die Luft dann eben weiter weg verpestet. Das Ganze ist einfach purer Lobbyismus und schon echt ekelhaft. Man kann nur hoffen das diese Parteien endlich mal abgewählt und abgestraft werden.

    Besser wäre eine Prämie für Fahrräder, von mir aus E-Bikes und E-Roller gewesen. Aber da sitzen die werten Herren Politiker halt nicht in den Vorständen und bekommen zu Weihnachten auch keine natürlich gaaaanz uneigennützigen Geschenkkörbe
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  11. #11
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.557

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Deine Karre für 9700€ (was soll das überhaupt bitte für ein Auto sein bei dem Preis?)
    https://www.mitsubishi-motors.de/kon...-search-result

    Drückste mal rechts unten auf "Weiter" Aktuell zum Sonderpreis für 7500€ und wenn da wirklich noch der Zuschuss kommt, dann kostet das Teil vielleicht 5500€.
    Also Günstiger kann man sich kein Brauchbares neues Auto kaufen.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  12. #12
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.721

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Klickt man 4x auf (+) ist er mehr als doppelt so teuer. Eine andere Farbe als Weiß kostet noch mal 500€ mehr. Haben die sich wohl bei der Post abgeschaut als es nur graue Telefone gab und ein grünes 3DM/Monat teuer war.
    Wenn man natürlich mit der Basis-Ausstattung zufrieden ist....
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  13. #13
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    14.196
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Oha, das Teil hat ja nicht mal ne Klimaanlage Wusste gar nicht das es sowas noch gibt... Wer selten fährt für den mag das schon was sein
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  14. #14
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.557

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Oha, das Teil hat ja nicht mal ne Klimaanlage Wusste gar nicht das es sowas noch gibt... Wer selten fährt für den mag das schon was sein
    Die Basis hat keine Klima, darum hatte ich mir ursprünglich die 9700€ Variante mit Klima rausgesucht. (War damals mein Vorgeschlagenes Auto hier bei der Elektroauto Diskussion)
    Immernoch ein guter Preis, und mit der Förderung vom Statt vielleicht auch nur 7700€.

    Günstiger kann man nicht zu einem neuen Kleinwagen kommen.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  15. #15
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.462

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Also grundsätzlich halte ich diese Prämie für dämlich und falsch. Genau wie die Abwrackprämie wird es dadurch nicht zu messbaren Umweltverbesserungen kommen und wieder werden in erster Linie "wohlhabende Personen" auf Kosten aller Steuerzahler gefördert.

    Damals bei der Abwrackprämie hat es dadurch den Gebrauchtmarkt zerschossen, da die Karren ja wirklich verschrottet werden mussten und heute profitieren auch wieder nur die, die sich sowieso einen Neuwagen leisten können.

    Die Modalitäten sind ja noch nicht final, aber wenn es wirklich in Richtung der Effizienzklasse geht, dann ist das ja auch wieder ökologischer Unsinn. Die wird ja aus Gewicht und Emisisonen errechnet. Gestern flog ein Tweet an mir vorbei. Dort war so ein Kleinwagen wie von der Der3Geist dargestellt der 102 g/km Co2 ausstößt und ein Mercedes SUV mit ca. 170 g/km nebeneinander dargestellt. Der Mitshubishi hat nur Effizienzklasse C und wäre damit gar nicht förderfähig. Der SUV jedoch schon.

    Wieder ein Punkt, wo der Kleinwagenkäufer bzw. Geringverdiener unter Umständen der Gelackmeierte ist.

  16. #16
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.557

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    In dem Entwurf zur Förderung des Autoverkaufs wurde aber auch angegeben, das nur Autos bis zu einem Gewissen Betrag Gefördert werden.
    d.h. ein SUV mit 50.000€ würde nicht Gefördert werden.

    Wie hoch die Summe genau war weiss ich nichtmehr.
    Aber im Prinzip bedeutet das, die "Bonzen" welche sich einen dritten X5 vor die Tür Stellen wollen haben nichts davon.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  17. #17
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.462

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Deshalb meinte ich ja, dass der Entwurf noch nicht fix ist, aber vorhin hatte ich noch diesen Artikel offen: Da war die Rede von maximal Klasse B (2500), Klasse A dann 3000 Euro und E-Autos nur 4000 Euro. Demnach wäre dein Space Star schon nicht mehr förderfähig sein(wie viele Kleinwagen) und der Bruttolistenpreis von 77,350 Euro als Maximum wurde genannt. Und für den Preis bekommt man einiges geboten.

    Auch da macht es der Franzose vor und knüpft solche Prämien an den Kauf von umweltfreundlichen Fahrzeugen.

    Warten wir es ab. Grundsätzlich ist diese Prämie in meinen Augen eine schlechte Idee. Sie ist ökologisch abzulehnen, belohnt die falschen Kunden und belohnt große Konzerne für das falsche Wirtschaften. Also bis auf die Fahrzeugindustrie (wo es dann meist nicht bei den Mitarbeitern ankommt) sehe ich keine Profiteure dieser Prämie.

  18. #18
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.721

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Wie nützt die Autokaufprämie deutschen Herstellern, wenn die nicht auf deutsche Fabrikate beschränkt ist?
    Für diesen Beitrag bedankt sich poesie noire
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.462

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Also nach KBA sind ca. 60 % der Zulassungen im letzten Jahr auf deutsche Fabrikate entfallen. Also helfen schon mal 60 % des Volumens. Ich denke man wird das nicht auf deutsche Marke beschränken können, da dies sicherlich nicht konform mit dem Wettberwerbsrecht ist.

    Demnach entfallen dann rechnerisch ca. 40 % des Fördertopfes auf die Förderung der globalen Autoindustrie.
    Für diesen Beitrag bedankt sich poesie noire

  20. #20
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    20.630
    ngb:news Artikel
    33

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Wegen einer Prämie kauft man sich nicht einfach ein neues Auto. Man kauft es sich aber gerne früher um die Prämie mitzunehmen.
    Das hat doch mit der Abwrackprämie nicht funktioniert. Die da mehr gekauften Autos fehlten dann in der Zeit danach, wo die Zahlen dann einbrachen.
    Außerdem nahm der Anteil ausländischer Fabrikate bei den Neuzulassungen deutlich zu.
    Und der dt.Markt ist eh vergleichsweise klein, die dt. Autoindustrielle ist eine Exportwirtschaft.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  21. #21
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.283
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    @KaPiTN: Wenn man mit dem neuen Auto massiv Geld sparen kann, dann könnte es eine langfristig sinnvolle Investition sein zu wechseln.
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  22. #22
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.462

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Anscheinend hat irgendwer die Kaufprämie verhindern können. In Konjunkturpaket ist davon keine Rede mehr.

  23. #23
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.431
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Die SPD hat sich massiv gegen die Prämie für Verbrenner ausgesprochen.
    Dafür wird die Prämie für E-Autos (bis zum Preis von 40.000€) auf 6.000€ angehoben.
    Von der Infrastruktur, die für E-Autos erforderlich ist, ist irgendwie keine Rede

    Da bis Dezember die Mehrwertsteuer auf 16% gesenkt wird, kann der *normale* Neuautokäufer aber auch etwas profitieren.
    Für diesen Beitrag bedankt sich HTL
    Nein, ich arbeite nicht in der Pflege! Meilenweit daneben geraten! Aber so was von meilenweit!

  24. #24
    Mitglied Avatar von HTL
    Registriert seit
    Jul 2018
    Beiträge
    110
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    2,5 Milliarden für das Ladenetz und Förderung/Forschung für Batteriezellfertigung, wobei letzteres ja nicht besonders umweltfreundlich ist im Gegenteil. Von Wasserstoffantrieb keine rede, schade. Wird bei uns hergestellt und Tankstellen dafür ebenfalls vorhanden, den GLC F-Cell gibt es leider nur zur Miete für ausgewählte.

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.772

    Re: Geplante Kaufprämie für Autos

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Die SPD hat sich massiv gegen die Prämie für Verbrenner ausgesprochen.
    Das erstaunt mich jetzt doch. Dass die SPD mal nicht für die Großkonzerne Gesetze macht, ist mir neu. Wobei Kohle kriegen sie ja doch dadurch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •