Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 46 von 46

Thema: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.755

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Zitat Zitat von kpj Beitrag anzeigen
    Ich bin der Idee, dass DLNA Client Crash nach DLNA Server Announcement kommt, nochmal nachgegangen (link).
    Insbesondere ist dafür der Parameter 'notify_interval' der minidlna Config relevant. Dieser war bei mir auf 9009 Sekunden gesetzt. Also ein DLNA Announcement alle ca. 2.5 Stunden.
    Das würde ja ungefähr zu einem Crash pro Film passen.
    Interessant. Vielleicht kommt der TV damit nicht klar. Dazu hab ich aber zu wenig Ahnung, was dabei passiert.

    Bei mir ist das notify_intervall auf 900 gesetzt.

    Code (Bash):
    1. grep notify /etc/minidlna.conf | grep -v "^#"
    2. inotify=yes
    3. notify_interval=900

    Zitat Zitat von kpj Beitrag anzeigen
    Hier wäre die Idee dann, den RPi direkt an den TV (per HDMI) anzuschliessen, und darüber zu Streamen, oder?
    Wenn es zu keinem Crash kommt, dann liegt das Problem definitv beim TV.
    Japp, das ist die Überlegung.

    Ok, ich bin da sowieso etwas vorbelastet. Ich nutze seit 9 Jahren einen HTPC mit TV-Karte und Kodi aus mehreren Gründen. Kodi hat so seine Macken und schmiert auch gern mal ab. Aber von der Oberfläche her hab ich bisher noch nichts gerfunden, was sich ähnlich gut bedienen lässt. Dazu kommt, dass mein alter TV auch bestimmte Formate (DTS, manche Bildkodierungen) einfach nicht abspielen kann.

  2. #27
    Duke Nukem Master Avatar von DukeMan999
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    231

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Dazu kommt, dass mein alter TV auch bestimmte Formate (DTS, manche Bildkodierungen) einfach nicht abspielen kann.
    Da würde ich dann serviio einspringen lassen, der codiert das ja direkt um und der TV kommt dann wieder damit zurecht, so is das bei mir. Meine alte Möhre spielte auch nicht mehr alles ab wemm eine hdd direkt angeschlossen wurde, nur über dnla/serviio gehts ohne probs. (Ok, 1080p material da hat der pi schon am knacken dran und ghet nicht immer gut, besonders wenn ich Pause drücken will. Da geht dan irgendwie auch nix mehr)

    MfG

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.755

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Zitat Zitat von DukeMan999 Beitrag anzeigen
    Da würde ich dann serviio einspringen lassen, der codiert das ja direkt um und der TV kommt dann wieder damit zurecht,
    Stand bei mir nie zur Debatte. Über den HTPC laufen Videos, TV, Aufnahmen, Bilder, Musik. Lässt sich alles per Fernbedienung, Kodi-App usw. steuern. Ich kann alles von überall nach überall streamen (auch TV + Aufnahmen).

    Und Umkodieren empfinde ich als Irrweg. Ich betreib doch keinen teuren AVR, nur weil der TV die DTS-Spur des Videos nicht weitergibt. Bei TVs muss man zwangsläufig immer davon ausgehen, dass nach einigen Jahren aktuelle Formate nicht mehr unterstützt werden.

    Wenn die Priorität sein soll, dass man in der TV-Ecke kein anders Gerät rumstehen haben darf, dann mag das ok sein. Bei mir steht im TV-Board HTPC-Gehäuse und der AVR. Bei anderen Leuten hab ich da schon andere Landschaften gesehen: AVR, Sat-Receiver, DVD-Player, X-Box,evtl. noch Sky-Receiver und Settop-Box.

  4. #29
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    93

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    'notify_interval' grösserstellen hat gar nichts gebracht. TV DLNA Client crashed weiterhin nach 10 Minuten.

    ---

    Um zu sehen, ob das Problem beim TV oder minidlna Server liegt, habe ich einen Film gewählt und ihn in drei Varianten gleichzeitig abgespielt:
    1. mit dem DLNA Client auf dem TV
    2. mit VLCs UPnP Schnittstelle auf einem Laptop
    3. mit Kodis UPnP Schnittstelle auf einem weiteren Laptop

    Variante 1 (TV App) crashed nach 10 Minuten. Varianten 2/3 (VLC+Kodi) crashen auch nach 20 Minuten nicht.

    Dies lässt stark vermuten, dass der TV doof ist... (ich sollte es wahrscheinlich noch etwas mehr testen, um ganz sicher zu gehen)
    Was könnte man jetzt machen? Samsung SmartTV Support anschreiben, aufgeben, selber debuggen, etwas anderes?

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.755

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Zitat Zitat von kpj Beitrag anzeigen
    Was könnte man jetzt machen? Samsung SmartTV Support anschreiben, aufgeben, selber debuggen, etwas anderes?
    Raspberry PI mit Kodi verwenden. Damit bist du unabhängig von allen derzeitigen und zukünftigen Inkompatibilitäten des TV.

  6. #31
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    93

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Raspberry PI mit Kodi verwenden. Damit bist du unabhängig von allen derzeitigen und zukünftigen Inkompatibilitäten des TV.
    Stimmt natürlich. Ich hatte nur die Hoffnung, das Ganze ohne extra Gerät unterm TV hinzukriegen

  7. #32
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.457
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    kann denn so ein tv nicht vllt auch Samba Share?
    Für diesen Beitrag bedankt sich musv

  8. #33
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    93

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Zitat Zitat von Laui Beitrag anzeigen
    kann denn so ein tv nicht vllt auch Samba Share?
    Habe nach Support gesucht, und nur gelesen, dass es nicht geht.
    Habe einen Samba Share gehostet und im TV nach der Source gesucht und sie leider nicht gefunden.

    Samba scheint also nicht unterstützt, und DLNA eigentlich die beste Möglichkeit zu sein :/

  9. #34
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.457
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    hast du es denn trotzdem mal mit einer MP4 probiert?

  10. #35
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    93

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Zitat Zitat von Laui Beitrag anzeigen
    hast du es denn trotzdem mal mit einer MP4 probiert?
    Ja, aber der Samba Share selber wurde schon gar nicht erkannt.

  11. #36
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.457
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Ich meine eine MP4 in Verbindung mit deinem DLNA.

  12. #37
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    93

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Achso, ja! Habe eine mkv Datei mit "ffmpeg -i foo.mkv -codec copy foo.mp4" konvertiert und es crashed leider genauso wie davor.

  13. #38
    since 1998

    Moderator

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    25.200
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    @kpj: Das kann nicht viel bringen, weil das Video nur in einen anderen Container kommt, aber noch genau so kodiert ist. Ich würde fast vermuten das die TV App ein Speicherleck hat, was dann in "Ram voll" => "Crash" endet. Gib es Updates oder eine Firmware für den TV?

    Was du mal versuchen kannst, konvertiere das Video bzw. einen Ausschnitt zum Beispiel zu einer "mpeg" Datei um.

    Zum Beispiel so: ffmpeg -i input.mp4 output.mpeg (aber eventuell ist die Qualität dann grotte... da müsstest du etwas tweaken)

    Dabei geht es in erster Linie darum zu prüfen ob die TV App Crashed oder nicht wenn du ein anderes Format (einen anderen Codec) einspeist. 30 oder 40 Minuten Videostream zu konvertieren, würden ja reichen. Wegen den Qualitätseinstellungen würde ich wegen dem default, versuchen hoch zu schrauben - aber die Parameter kenne ich jetzt auch nicht aus dem FF.

    Edit sagt: du kannst ein Video auch mit Handbrake umkonvertieren oder transmageddon.

    Siehe hier: https://askubuntu.com/questions/2651...lv-to-mpeg-mpg
    Geändert von theSplit (23.05.20 um 20:42 Uhr)

  14. #39
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    93

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Gib es Updates oder eine Firmware für den TV?
    Gibt leider keine Software Updates, habe nochmal manuell nachgeschaut.

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Was du mal versuchen kannst, konvertiere das Video bzw. einen Ausschnitt zum Beispiel zu einer "mpeg" Datei um.

    Zum Beispiel so: ffmpeg -i input.mp4 output.mpeg (aber eventuell ist die Qualität dann grotte... da müsstest du etwas tweaken)
    Habe es mal mit genau diesem Kommando gemacht (Qualität ist für einen ersten Test ja egal). Eine MKV Datei von 7.7GB wurde so auf 1.7GB runtergebracht.

    Die TV App crashed damit leider genauso. Subjektiv habe ich aber das Gefühl weniger häufig. Ausserdem scheinen die Crashes vermehrt beim ersten Abspielen einer Datei pro Tag zu passieren. Nach dem ersten Crash ist der Zweite unwahrscheinlicher.
    Nach wie vor also grausig zu debuggen

  15. #40
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.457
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    ok dann schliessen wir Video Container endgültig aus

  16. #41
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    5.891
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    @Laui: Und dafür habt ihr nur zwei Seiten gebraucht? Respekt!
    Für diesen Beitrag bedanken sich kpj, musv, dexter
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  17. #42
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.457
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Na und? Das ngb ist voll von verschwenderischen Seiten!

  18. #43
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    5.891
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    @Laui: Is ja nicht so, als hätte ich es nicht schon vor einer Seite gesagt...
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  19. #44
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.457
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Lese mich mal bei Zeiten ein bisschen in das Thema DLNA ein oder ggf vllt kann ich das auch mit meinen Pi's und/oder KODi simulieren. (SmartTV habe ich nicht). Zumindest liesst man im Netz viel über Ruckler und Abbrüchen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich kpj

  20. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.755

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    https://www.giga.de/ratgeber/specials/was-ist-dlna/

    Die DLNA-Richtlinien setzen fest, welche Medienformate unterstützt werden und somit abspielbar sind.

    Bei Bildern ist derzeit (Stand 18.02.2016) JPEG vorgeschrieben, optional sind GIF, PNG und TIFF.
    Als Mindestformat für Videos ist nur MPEG-2 festgesetzt.
    Dafür hagelte es auch Kritik, da einige Formate wie Xvid oder MKV inkompatibel sein können. Aber hier werden die Protokolle immer breiter gefasst und ergänzt.
    Und wenn du Wikipedia etwas durchstöberst, kommst du eigentlich recht schnell zu der Erkenntnis, dass es nicht am Medienformat liegen kann (siehe Kritik. Spielt der TV den Film ab, dann wird das Medienformat auch unterstützt. Zu dieser Erkenntnis kamen wir aber schon vor vielen Beiträgen.

    Relevant ist das hier:
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Digital Media Server (DMS) stellen Medieninhalte (z. B. Filme, Bilder, Musik) zur Verfügung (als Netzlaufwerk).
    Digital Media Player (DMP) spielen übers Netzwerk zur Verfügung gestellte Medien ab (z. B. Fernsehgerät, MP3-Player).
    Digital Media Renderer (DMR) spielen Medien ab, die über einen Digital Media Controller empfangen werden, der wiederum den Inhalt von einem Digital Media Server holt (z. B. Fernsehgerät, Audioempfänger).
    Digital Media Controller (DMC) finden Inhalte auf Digital Media Servern und spielen diese auf Digital Media Renderern ab (z. B. WLAN-fähige Kamera oder PDA).
    Der TV ist der DMP oder DMR, d.h. nutzt im Endeffekt nur ein Netzlaufwerk über UPnP. An diesem Punkt waren wir schon auf der vorherigen Seite.

  21. #46
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    93

    Re: Scheinbar zufällige minidlna Crashes

    Na das hört sich ja nach einer ganz ausgeklügelten Technologie an...
    Das komische Verhalten (Stocken der Wiedergabe und grosse graue Bildausschnitte) beim Abspielen von H.265 habe ich bisher extra noch gar nicht angesprochen

    Dann scheint die Schlussfolgerung wohl echt zu sein, dass die App im SmartTV einfach etwas bescheiden ist. Vielleicht wende ich mich mal an der Hersteller und hoffe auf ein Wunder.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •