Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 29 von 29

Thema: Programmier-Idee/Teamwork: "split-that-game"

  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    365
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Programmier-Idee/Teamwork: "split-that-game"

    Mal ein anderer Gedanke: Weiß jemand ob gängige Anti-Cheat-Lösungen / Anti-Tamper-Lösungen / Kopierschutz etc sich über Junctions bzw. Symlinks beschweren? Sonst funktioniert das Tool nachher bei einer größeren Anzahl an Spielen überhaupt nicht, oder führt zu gesperrten Accounts.
    Für diesen Beitrag bedankt sich theSplit

  2. #27
    since 1998

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    25.200
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Programmier-Idee/Teamwork: "split-that-game"

    @Rakorium-M: Eine sehr gute Frage... sollten wir testen!

    @all:
    Hat jemand eine Möglichkeit dazu das zu testen?

    Ich meine, es sollte nichts passieren.. weil die (Spiel)Daten ja nicht verändert werden, zum Beispiel wenn es über Checksums geht.
    Edit: Und theoretisch weiß ja nur das OS um den neuen Pfad, auch was drfuture vorher erwähnte. Aber gut, getestet werden sollte es auf jeden Fall.

    Ich hab leider nur Spiele ohne Kopierschutz, no Joke
    Geändert von theSplit (25.04.20 um 19:54 Uhr)

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    121

    Re: Programmier-Idee/Teamwork: "split-that-game"

    So dann melde ich mich auch mal wieder. Ich habe mir die Skripte noch nicht angeschaut, da ich auch noch ein paar andere Dinde um die Ohren hatte (u.a. das Osterrätsel )

    Was die Programmiersprache/UI Framework angeht werfe ich einfach mal C++ und CopperSpice in den Raum. C++ lässt sich auf so gut wie jedem System nativ kompilieren, sollte also bis auch einigen systemabhängigen Code (z.B. symlinks erstellen) für jedes System anwendbar sein.
    Mit CopperSpice habe ich selbst auch keine Erfahrung, es ist aber von Qt abgespalten und von den Grundkonzepten ähnlich.
    CopperSpice is a set of individual libraries which can be used to develop cross platform software applications in C++. It is a totally open source project released under the LGPL V2.1 license and was initially derived from the Qt framework. Over the last several years CopperSpice has completely diverged, with a goal of providing a first class GUI library to unite the C++ community.
    Meine Erfahrung mit Qt ist auch nicht sonderlich viel, aber ich denke das ist schon machbar da reinzukommen.

    Man könnte das auch komplett in Python umsetzen, wenn man ein geeigentes GUI Framework hat. Ich habe mit Kivy schon recht gute Erfahrungen gemacht. Da wir jetzt keine besonders hohen Anforderungen an Performance haben sehe ich da kein Problem darin wenn wir keinen nativ kompilierten Binaries haben. Und Python ist vielleicht ein wenig zugänglicher für Leute mit weniger Programmierkenntnissen.


    Ich bin natürlich auch für andere Sprachen offen, wenn jemand einen besseren Vorschlag macht.

    Da es hier noch nicht viel Struktur gibt wäre es doch erstmal interessant wer denn jetzt konkret Lust hat mitzumachen, wenn ja welche Programmiersprache ihr beherrscht bzw. bereit seid zu lernen. Es ist natürlich niemand verpflichtet dabei zu bleiben und wer will kann auch jeder Zeit später dazustoßen, aber einen groben Plan wer gerade an was arbeitet wäre nicht schlecht. Wir könnten den issue Tracker von github verwenden um Tickets anzulegen und zu tracken wer gerade was macht.

    Ich schaue mir die kommenden Tage erstmal die bestehenden Skripte an und überlege mir mal etwas was man denn für ein "MVP" so alles braucht. Falls ich dazu komme würde ich auch mal ein Grundgerüst für eine GUI Anwendung aufsetzen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich theSplit

  4. #29
    since 1998

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    25.200
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Programmier-Idee/Teamwork: "split-that-game"

    Man merkt richtig, da hat jemand Bock @exomo, find ich gut.
    Hast du dir in der Zwischenzeit die Skripte mal angesehen?

    ---

    Also grundsätzlich kann an Technologien alles genutzt werden, selbst ein Midnight Commander ähnliches System, zum Beispiel mit ncurses, also rein auf Text basierend, wäre möglich. Aber auch jede andere GUI Anwendung. Das eine System soll das andere nicht ausschließen und so fern sich Überlappungen finden, kann man ja gemeinsam etwas damit erarbeiten.

    Die Pythonskripte sind auch nicht in Stein gemeiselt. Sondern dienen lediglich als Startpunkt. Das ganze auf etwas anderes umzustellen wäre sicherlich auch möglich. Im Moment ist die EXE für den Plot auch riesig, weil das komplette Matplotlib für Python3 eingebunden wird um die Graphen auszugeben.

    Wichtig wäre mir persönlich nur, bei der Auswahl der Werkzeuge und Komponenten/Libraries, dass es nach Möglichkeit Cross-Plattform ist und nicht an ein einziges System oder OS gebunden ist. Ich denke das ist durchaus möglich.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •