Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

  1. #1
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.895
    ngb:news Artikel
    43

    Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Hallo zusammen,

    bin ja eher ein seltener Gast im Sportforum. Trotzdem hab ich hier ein ganz spannendes Thema, welches ich jetzt nicht einfach in den normalen Corona-Thread kippen wollte und wollte mal sehen, was ihr denn so dazu meinen würdet.


    Konkret geht es um Folgendes:

    Beim Tischtennis ist in der Regel die Saison von September bis Dezember (Vorrunde) und Januar bis April (Rückrunde). Aufgrund des Coronavirus wurde vor einigen Wochen der Spielbetrieb komplett eingestellt. Da nun voraussichtlich auch auf längere Zeit gesehen kein Training (-> unfair) und keine Punktspiele möglich sein werden, werden die Spiele auch nicht mehr nachgeholt. Bestimmt gibt es auch noch andere Sportarten, die aktuell davon betroffen sind, weil entweder die Saison abgebrochen werden musste oder die Saison erst gar nicht starten kann und dann vielleicht Wettkämpfe auf ein kleineres Fenster komprimiert werden.

    Beim BTTV hat man sich jedenfalls nun dazu entschieden, die Saison zu werten, as it is. Heißt konkret, harter Cut und alles so werten, wie es gerade in der Tabelle steht. Vielen Spielern stößt das nun mehr als sauer auf, denn es ist wohl eine der unfairsten Wertungen, die man hätte wählen können. Um das für Laien zu erklären, nehmen wir mal als Beispiel eine der höheren Ligen im BTTV, wo es besonders unfair ist: Bezirksoberliga Oberpfalz-Süd.



    Die Wertung erfolgt in den Tabellen nach Punkten (ganz rechts). Dabei gilt: Sieg = 2:0 Punkte, Unentschieden = 1:1 Punkte, Niederlage = 0:2 Punkte und das summiert auf alle Spiele. Wie man anhand der Tabelle nun sieht, haben die Mannschaften aktuell eine unterschiedliche Zahl an Begegnungen, zwischen 12 und 15 Spiele. Dadurch bedingt gilt natürlich auch: Je weniger Spiele eine Mannschaft hat, desto weniger Gesamtpunkte hat sie auch.

    Hätte jetzt Regenstauf einfach nur die drei fehlenden Spiele alle Unentschieden gespielt, also nicht mal gewonnen, wären sie punktgleich mit Sulzbürg gewesen. Hätten sie eines davon gewonnen, wären sie vorne. Beides wäre in Anbetracht des Tabellenplatzes nicht unwahrscheinlich gewesen. Eine derartige Wertung sorgt natürlich jetzt für ziemlichen Unmut unter allen Spielern. Auch bei uns im Verein ist es jetzt so, dass eine Mannschaft absteigen wird, einfach nur weil sie bislang wenig Spiele hat und eine andere Mannschaft unverdient aufsteigt, obwohl sie eigentlich gar nicht unbedingt nach oben möchte, weil zu schwach für die höhere Liga.


    Aus meiner Sicht hätte es viele andere Möglichkeiten gegeben, die Punkte/Tabelle fairer zu werten. Beispiele:

    • Es wird nur die Vorrunde gewertet wo jeder einmal gegen jeden gespielt hat und die restlichen Spiele fließen nur in den TTR-Wert (Spielstärke des Einzelnen) ein, so dass man die restliche Saison nicht umsonst gespielt hat.
    • Die Saison wird komplett annulliert und alle fangen nächste Saison wieder da an, wo sie waren.
    • Die restlichen Partien werden "simuliert", so wie sie voraussichtlich ausgegangen wären, bezogen auf die Spielergebnisse der Vorrunde.
    • Die Punkte werden durch die Anzahl der Spiele geteilt. Also im Beispiel oben dann: Sulzbürg 24:6 / 15 = 1,6:0,4 und Regenstauf 21:3 / 12 = 1,75:0,25 - damit wäre dann Regenstauf vorne (sofern man das so rechnen kann, aber man kann das sicher irgendwie so in der Art rechnen).


    Zum Thema der Wertung gibt es mittlerweile auch eine Petition. Bin daher ganz offensichtlich nicht der Einzige, der das so sieht. Natürlich wird man es nie allen recht machen können, dazu müsste man die Saison fertig spielen. Aber so wie das jetzt ist, ist das doch doof und unfair für alle. Wäre nämlich beispielsweise nächste Saison vereinsintern eine Mannschaft höher gekommen, die aber jetzt eben unglücklich absteigt und ich damit wieder in der selben Liga lande, wo ich gerade war.


    Wie seht ihr das? Wie würdet ihr die Tabelle werten? Seid ihr vielleicht auch auf die Art und Weise betroffen von Corona?
    Geändert von thom53281 (04.04.20 um 14:07 Uhr) Grund: Typo

  2. #2
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.302
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Kurzer Satz von mir dazu: Alle Tabellen wie jetzt sind auswerten. Z.b.: bei uns Bundesliga wäre Bayern Meister als Beispiel. Also jeder der oben steht ist demzufolge Meister seines Sports. Überall wo es keine Tabellen gibt wird einfach abgebrochen. Auf und Abstieg genauso (also Tabellenstand nehmen) So meine ersten Gedanken. Hehe das mit Bayern war auch ein bisschen provokant gemeint, aber ich finde das ist die technisch rechnerisch beste Lösung.

  3. #3
    Mitglied Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    926

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Also eine Tabelle aus dem Ist-Zustand zu werten ist ja schon grenzwertig. Aber dann auch noch bei so krassen Unterschieden bei den gespielten Spielen ist es meiner Ansicht nach schlicht und ergreifend unsportlich^10. Habe mit Sport generell nichts am Hut, aber wer kommt denn auf die Idee sowas zu tun? Also da muss man ja grundlegend einen am Rad haben/kein Verständnis für Sport-Fairness/Regelwerk.

    /edit: Selbst das was Laui sagt, finde ich grenzwertig. Gutes Beispiel drüben in England: Da ist Liverpool so weit vorne weg auf dem ersten Platz, dass die Wahrscheinlichkeit bei irgendwo 0.001% oder so liegt, dass sie den 1. Platz nicht mehr verteidigen. Da wirds dann jetzt richtig kompliziert zu sagen, was "fair" ist.

    Ich finde: Das einzig faire ist: Saison fällt aus, nächste Saison geht es von vorne los.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Douggie
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Boleyn Pub
    Beiträge
    6.217
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Das es da in der Tischtennisliga so eine unterschiedliche Anzahl an spielen gibt is schon komisch.

    Auch ich bin für die Methode Saison beenden. Tabellen bleiben so, Meister gibt es keine.
    Jetzt kann man sich streiten ob man die Ligen um die direkten Aufsteiger aufstockt und niemanden absteigen lässt oder nicht. Keine Ahnung ob das Eine fairer als das Andere ist.

    Fall England: wenn die diese Saison abbrechen und Liverpool nicht Meister wird komm ich vor Lachen nicht in den Schlaf. Hatte echt mal Sympathien für den Verein und hier gibt es auch eine gewisse Menge an "Fans", aber so großkotzig wie die sich in den letzten Jahren, speziell unter Klopp geben hab ich für die nichts mehr übrig. Das tut mir auch nicht leid, und im Übrigen kannste auch in England ne Umfrage machen, da würden die meisten mehr MCFC den Titel gönnen als Liverpool und das will was heißen.

    Egal genug Rant.

    BTT: Auch witzig wie die UEFA Belgien für EL/CL sperren will weil es die ersten sind die angemessen und zeitnah für klare Verhältnisse sorgen. Ich hätte jetzt gerne das alle Verbände so reagieren und die UEFA nächste Saison mit sich selber spielen kann. Wie kann man denken das man in der Priorität über der Gesundheit von xxx hunderten Spielern und Mitarbeitern im Verein steht. Hier müßte mal ein Konkurrenzverband an den Start kommen der gegen diese Strukturen rebelliert. Völlig entrückt diese Verbände UEFA, FIFA und ja auch IOC. Macht und Geldgeile alte weiße Männer.
    \o/ Fortune´s always hiding!!! \o/ COMMON YOU IRONS!!!

    \m/ JOIN THE PATTON ARMY \m/

  5. #5
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.895
    ngb:news Artikel
    43

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Zitat Zitat von Douggie Beitrag anzeigen
    Das es da in der Tischtennisliga so eine unterschiedliche Anzahl an spielen gibt is schon komisch.
    Zum Schluss wären ja alle wieder gleich gewesen. Nicht jeder kann immer in seine Halle zu jeder Zeit. In meiner Liga gibt es z. B. einen Verein bei dem die Halle renoviert wurde. Der hat in der Vorrunde nur auswärts gespielt und in der Rückrunde alle Spiele möglichst weit nach hinten geschoben. Und das ist nur ein Beispiel.

  6. #6
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.302
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Oder klar Meister gibt es keine. Rückblickend sagt man dann "Meister während der Coronakrise gab es keine" Völlig ok

  7. #7

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Ich denke man sollte die Saison einfach abschließen und so behandeln als wären die Ligen für ein Jahr ausgesetzt worden. Keine Meister, Aufsteiger, Absteiger usw.

  8. #8
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.895
    ngb:news Artikel
    43

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Für die Spieler wäre ein Annullieren der Saison zwar fairer als die aktuelle Lösung, aber dann hätte man fast eine komplette Saison umsonst gespielt, sich umsonst angestrengt. Ich habe beispielsweise eine der besten meines Lebens gespielt. Wäre sehr schade, wenn das jetzt für die Katz wäre.

    Daher fände ich es sinnvoller, nur die Vorrundentabelle zu werten und den Rest zumindest in die TTR-Wertung einfließen zu lassen. Aus meiner Sicht wäre das noch am fairsten. Gerade vorhin hab ich auch gesehen, dass die hessischen Kollegen des HTTV das zumindest ein wenig eleganter gelöst haben. Dort wird quasi die Tabelle soweit zurückgerechnet, dass wenigstens alle Teams gleich viel Spiele haben und das dann gewertet. Damit fallen zwar die letzten Spiele weg und es hat nicht jeder gegen jeden gespielt, aber es ist wenigstens ein bisschen gerechter.

  9. #9
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.302
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Quatsch welche Saison kann umsonst sein, die man nicht zu Ende spielt? Es ist der der sportliche Wettkampf jeden Tag, also bin ich der der Meinung: wer jetzt oben steht hat gewonnen. Wer legt den 34 Spieltage fest? Alles ist nichtig, bis auf die Gesundheit. Oder halt keinen Meister, aber für mich bleibt Bayern München Corona Meister 2020!

  10. #10
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.405
    ngb:news Artikel
    28

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    @Laui:

    Nur wenn jeder gegen jeden spielt, wird darauf Rücksicht genommen, daß die Mannschaften innerhalb einer Liga nicht gleichwertig sind.

    Wird die Liga nicht ausgespielt, macht sich bemerkbar, gegen welche Gegner man bis dahin gespielt hat. Hauptsächlich stärkere oder schwächere.

    Bricht man vorzeitig ab, so wirkt sich der Spielplan mit aus.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  11. #11
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.302
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Du siehst das zu technisch. Ich bin für keine Wertung 2020!

    --- [2020-04-05 01:03 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Ohne Wertung heisst es dann

  12. #12
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.895
    ngb:news Artikel
    43

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Nur wenn jeder gegen jeden spielt, wird darauf Rücksicht genommen, daß die Mannschaften innerhalb einer Liga nicht gleichwertig sind.
    Genau das ist eben aktuell das Problem. So durchschnittlich hätte jeder in der Rückrunde jetzt ca. 9-12 Spiele gesamt gehabt. Durch den Abbruch sind jetzt 3-4 Spiele pro Mannschaft ausstehend. Insgesamt wurden also ca. 16% der Spiele nicht gespielt, unbetrachtet dessen, ob gegen gute oder schlechte Mannschaften.

    Gerade beim Tischtennis gibt es innerhalb einer Tabelle oft extreme Unterschiede zwischen den Mannschaften. Wenn man in der Tabelle irgendwo in der Mitte spielt, dann kann man praktisch gegen den Letzten fast gar nicht verlieren, gegen den Ersten aber fast gar nicht gewinnen (natürlich weiß man das am Anfang der Saison noch nicht unbedingt). Fallen aber in einer guten Mannschaft mal 1-2 gute Spieler aus (oder haben einen schlechten Tag, etc.), kann es wiederum ganz anders ausgehen, da viele Vereine eher klein sind und keinen großen Pool an Ersatzspielern haben. Solange es also keiner schafft, sich einen massiven Vorsprung zu erarbeiten, kann man praktisch bis zum Schluss nur schätzen, wer voraussichtlich Meister wird. Weiß nicht, wie das in anderen Sportarten so ist, das verfolg ich zu wenig.

    Jetzt wird das, wenn es wirklich so gewertet wird und die Petition nicht erfolgreich ist, natürlich verzerrt, da manche erst gegen gute Mannschaften und manche erst gegen schlechte Mannschaften gespielt haben. Darüber könnte man jetzt noch streiten, da nicht so viele Spiele noch ausstehend sind. Dazu kommt dann aber auch noch die unterschiedliche Anzahl an Spielen, die es noch viel mehr verzerrt.

  13. #13
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.895
    ngb:news Artikel
    43

    Re: Wertung von Sporttabellen bei Saisonabbruch durch Corona

    So wie das aussieht, wird wohl das Ziel von 1000 Stimmen in der Petition nicht geschafft, denn die letzten Tage kamen nur noch sehr wenige Stimmen dazu. Dennoch beachtlich für eine Randsportart, dass immerhin schon über 700 Menschen unterzeichnet haben. Sieht aber auch so aus, als wäre der DTTB uneinsichtig. Das letzte was ich dazu in den News gefunden habe:

    https://www.weser-kurier.de/region/l...d,1906556.html


    Auch sehr fraglich in dem Zusammenhang ist, dass der DTTB wohl an den Mannschaftsmelde- und Wechselfristen festhalten will. Das heißt, wenn ich den Zeitpunkt grob richtig im Kopf habe, dass bis irgendwann Juni alle Wechselwilligen den Verein gewechselt haben müssen und die Aufstellung für die nächste Saison gemeldet sein muss. Und das, obwohl gar keiner weiß, ob die nächste Saison überhaupt planmäßig starten kann. Kann schon sein, dass die Beschränkungen bis dahin gelockert werden und der Spielbetrieb starten kann. Habe ich aber (nur um mal ein Beispiel zu machen) einen Spieler aus einem anderen Bundesland oder gar Land gemeldet, weil der normal unter der Woche bei uns lebt und arbeitet, aber es ist weiterhin der (bundes-)landesübergreifende Grenzübertritt nicht erlaubt, habe ich dann plötzlich ein Problem. Oder weil derjenige einfach nicht kommt, weil seine Arbeitsstelle immer noch Kurzarbeit schiebt.

    Noch lustiger: In vielen Ligen wird aktuell mit Sechsermannschaften gespielt. Nun geht das Gerücht rum, dass man das zur kommenden Saison bei uns im Bezirk ändern möchte und zukünftig mit Viererteams gespielt werden soll, so wie es in den unteren Ligen bereits Standard ist. Das wirft quasi die Mannschaftsmeldung in vielen Vereinen komplett um, da zwei Sechserteams ja praktisch neu dann drei Viererteams wären. Wenn man das Braunschweiger System wählt, wären sogar theoretisch nur Dreiermannschaften erforderlich. Für die zusätzlichen Mannschaften bräuchte man aber auch dann immer entsprechende Ersatzleute und Spieltage-/locations.

    Die letzten Jahre haben wir uns immer zur Planung der nächsten Saison im Sportheim getroffen und das alles besprochen. Das dürfte aber jetzt nicht gehen, da vermutlich auch in ein paar Wochen eine Ansammlung von so vielen Menschen nicht zulässig sein dürfte. Wie wir das dann besprechen, dürfte mehr als fraglich sein, immerhin sind wir ein relativ großer Verein, so dass in der Ranglistensitzung fast immer um die 20-25 Leute waren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •