Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 45 von 45

Thema: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

  1. #26
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.757
    ngb:news Artikel
    43

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Zumindest unter Xubuntu wird sie ja anscheinend per lsusb erkannt, wenn ich das soweit aus dem Thread richtig rauslese. Ist es unter dem Livesystem ebenfalls so, dass es mehrere Videodevices gibt? Weil ich wüsste am X230 eigentlich sonst nix, was sonst noch als /dev/video* auftauchen sollte.

  2. #27
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    3.506
    ngb:news Artikel
    1

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Ich hatte ja hier die Ausgabe von lsusb gepostet. Ist da die Cam aufgelistet? Ich erkenne sie dort leider nirgends.

    Unter Debian Live bekomme ich auch /dev/video0 und /dev/video1 angezeigt...

  3. #28
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.750
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Zitat Zitat von Kenobi van Gin Beitrag anzeigen
    Unter Debian Live bekomme ich auch /dev/video0 und /dev/video1 angezeigt...
    ...bedeutet auch unter der Live funktioniert es nicht, Cheese? (Ja zugegeben, zum testen besser geeignet)
    aka Steev

  4. #29
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    3.506
    ngb:news Artikel
    1

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    @Laui:
    Zitat Zitat von Kenobi van Gin Beitrag anzeigen
    Unter Debian Live bekomme ich mit Cheese leider auch kein Bild. Wenn ich Cheese über das Terminal öffne, bekomme ich allerdings auch keine Fehlermeldung oder sowas.

    Muss ich daraus jetzt schließen, dass meine Cam einfach den Geist aufgegeben hat?
    Genau. Skype wollte ich noch kurz probieren, war aber nicht installiert. Und ich dachte mir, wenn Cheese es nicht sieht...

  5. #30
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.750
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    mach mal bitte ein
    Code:
    lspci
    im Terminal und poste die Ausgabe hier im /CODE

    Mal schauen ob sie da auftaucht.
    aka Steev

  6. #31
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.570

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Ich würde nicht mit Debian-Live-irgendwas booten, sondern gleich ein Knoppix auf das Problem werfen. Wenn Du da keine Kamera siehst, dann ist keine da.
    Edit: Knoppix -> cheese entweder gehts oder eben nich.

    (Ich hab hier ein ähnliches Problem in sehr ähnlicher Config, was ich aber nicht lösen muss und der Unterschied ist, dass ich im "kaputten" System in lsusb die camera sehe)

    Ich würde empfehlen nochmals genau im BIOS zu schauen, ob die wirklich aktiv ist. beim x220 ist das: security -> irgendwas-pci -> camera, wird da ahnlich sein.

  7. #32
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    5.795
    ngb:news Artikel
    7

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    @dexter: Kernel ist Kernel. Und Debian bringt in den LiveCDs das komplette Portfolio an freien Treibern mit. Knoppix dürfte die non-free auch dabeihaben, aber das macht bei Kameras an sich keinen Unterschied.
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  8. #33
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    3.506
    ngb:news Artikel
    1

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Zitat Zitat von Laui Beitrag anzeigen
    mach mal bitte ein
    Code:
    lspci
    im Terminal und poste die Ausgabe hier im /CODE

    Spoiler: 

    Code (Text):
    1. lspci
    2. 00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 3rd Gen Core processor DRAM Controller (rev 09)
    3. 00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 3rd Gen Core processor Graphics Controller (rev 09)
    4. 00:14.0 USB controller: Intel Corporation 7 Series/C210 Series Chipset Family USB xHCI Host Controller (rev 04)
    5. 00:16.0 Communication controller: Intel Corporation 7 Series/C216 Chipset Family MEI Controller #1 (rev 04)
    6. 00:16.3 Serial controller: Intel Corporation 7 Series/C210 Series Chipset Family KT Controller (rev 04)
    7. 00:19.0 Ethernet controller: Intel Corporation 82579LM Gigabit Network Connection (Lewisville) (rev 04)
    8. 00:1a.0 USB controller: Intel Corporation 7 Series/C216 Chipset Family USB Enhanced Host Controller #2 (rev 04)
    9. 00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 7 Series/C216 Chipset Family High Definition Audio Controller (rev 04)
    10. 00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 7 Series/C216 Chipset Family PCI Express Root Port 1 (rev c4)
    11. 00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation 7 Series/C210 Series Chipset Family PCI Express Root Port 2 (rev c4)
    12. 00:1c.2 PCI bridge: Intel Corporation 7 Series/C210 Series Chipset Family PCI Express Root Port 3 (rev c4)
    13. 00:1d.0 USB controller: Intel Corporation 7 Series/C216 Chipset Family USB Enhanced Host Controller #1 (rev 04)
    14. 00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation QM77 Express Chipset LPC Controller (rev 04)
    15. 00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation 7 Series Chipset Family 6-port SATA Controller [AHCI mode] (rev 04)
    16. 00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 7 Series/C216 Chipset Family SMBus Controller (rev 04)
    17. 02:00.0 System peripheral: Ricoh Co Ltd PCIe SDXC/MMC Host Controller (rev 07)
    18. 03:00.0 Network controller: Intel Corporation Centrino Advanced-N 6205 [Taylor Peak] (rev 34)
    19.  


    Zitat Zitat von dexter Beitrag anzeigen
    Ich würde nicht mit Debian-Live-irgendwas booten, sondern gleich ein Knoppix auf das Problem werfen. Wenn Du da keine Kamera siehst, dann ist keine da.
    Edit: Knoppix -> cheese entweder gehts oder eben nich.
    Leider ist das letzte CD-Image von Knoppix von 2013 Für ein DVD-Image habe ich grade leider keinen USB-Stick hier liegen. Bzw. ich habe einen mit 32 GB, auf den ich aber nicht mehr zugreifen kann. (Den habe ich irgendwie geschrottet. Anderes Thema...)

    Zitat Zitat von dexter Beitrag anzeigen
    Ich würde empfehlen nochmals genau im BIOS zu schauen, ob die wirklich aktiv ist. beim x220 ist das: security -> irgendwas-pci -> camera, wird da ahnlich sein.
    Habe nochmal nachgesehen. Bei mir ist es Security/I/O-Ports oder so. Habe sie mal testhalber deaktiviert. Dann bekomme ich bei Cheese tatsächlich die Anzeige "Kein Gerät gefunden". Also scheint er die Kamera oder den Port schon grundsätzlich zu erkennen

    Habe noch gesehen, dass es ein UEFI-Update von Oktober 2019 gibt. Leider bin ich zu doof, daraus einen bootable USB-Stick zu erstellen. Habe es mit diesem Befehl versucht:
    Code (Bash):
    1. sudo dd bs=4M if=g2uj33us.iso of=/dev/sdb conv=fdatasync status=progress
    Der Stick bootet aber nicht. Wenn ich ihn im Boot Menü auswähle, macht er kurz irgendwas und dann wird wieder das Boot Menü angezeigt.
    Wenn ich in die ISO reingucke, ist die allerdings auch leer. (Und trotzdem 32 MB groß.) Oder ist das bei BIOS-Updates normal, dass man da nichts sieht?

  9. #34
    [ Alive since 1998 ]

    Moderator

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    24.708
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    @Kenobi van Gin: "dd" wäre grundsätzlich richtig um ein Medium zu flashen und auch dein Befehl ist richtig. Allerdings hab ich mir mal genau diese ".iso" Datei von Lenovo heruntergeladen und was soll man sagen, da ist ein "." Ordner und nichts weiter enthalten. Scheint kaputt zu sein. Also am besten über Windows flashen mit der EXE-Datei von der Lenovo-Homepage. Link.

    So mistig wie es auch ist, ich hoffe du hast nen Dual-Boot mit einer Windows Installation.
    Gruß theSplit

  10. #35

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    @theSplit: Der Boot von CD/DVD erfolgt in der Regel über eine Floppy-Emulation, wofür ein Image auf der CD existiert. Das Image muss aber nicht im Filesystem der CD sichtbar sein, damit das funktioniert. Außerdem kann die Firmeware bereits in diesem Image mit drin sein. Was die Größe der ISO angeht, 30 MB ist in etwa der Overhead für eine Session, auch für eine leere.

    Eine ISO mit DD bootfähig auf einen Stick zu bekommen, funktioniert nur mit entsprechend dafür ausgelegten ISOs.

  11. #36
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.750
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Vergiss das mit Knoppix, sondern nimm eine Ubuntu Live. Willst du dir am Ende des Tages nicht Ubuntu installieren? Warum dann jetzt mit anderen rumhantieren.

    Ich behaupte da lsusb und lspci nichts anzeigen, dass deine Webcam iwie hinüber ist oder nicht aktiviert ist. Du könntest auch mal Windows To Go probieren mit der Hiren's Boot CD PE https://www.hirensbootcd.org/ Diese ISO ist allerdings unter Windows 7 o 10 mit Rufus auf einen Stick zu bringen. Interessant wäre es allemal ob sie unter Windows 10 erkannt wird.
    aka Steev

  12. #37
    [ Alive since 1998 ]

    Moderator

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    24.708
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    @m6ld8ywqya: Verstehe Danke für den Hinweis.

    Bin wie gesagt davon ausgegangen dass die Daten dann zumindest 'sichtbar' sein sollten, damit das funktioniert. Also auch als Datei-Archive sichtbar.
    Gruß theSplit

  13. #38
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.570

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Zitat Zitat von Metal_Warrior Beitrag anzeigen
    @dexter: Kernel ist Kernel.
    Mag sein, allerdings ist meine Erfahrung, dass, wenn irgendwas (speziell vom Stick) nicht bootet, Knoppix immer hochkommt. (Edit: im Übrigen sagt Debian: "Knoppix the mother of all Live CDs" )

  14. #39
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    3.506
    ngb:news Artikel
    1

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    [post=1031908]
    So mistig wie es auch ist, ich hoffe du hast nen Dual-Boot mit einer Windows Installation.
    Auf dem Laptop nicht, nein. Aber vielleicht bekomme ich die exe unter Wine zum Laufen?

    Zitat Zitat von m6ld8ywqya Beitrag anzeigen
    [post="1031917"]
    Eine ISO mit DD bootfähig auf einen Stick zu bekommen, funktioniert nur mit entsprechend dafür ausgelegten ISOs.
    Hm, also bräuchte ich ein extra Tool, um aus diesem Image einen bootbaren Sticke zu machen?

    Zitat Zitat von Laui Beitrag anzeigen
    Vergiss das mit Knoppix, sondern nimm eine Ubuntu Live. Willst du dir am Ende des Tages nicht Ubuntu installieren? Warum dann jetzt mit anderen rumhantieren.
    Genau genommen habe ich Xubuntu ja schon lange drauf

    Zitat Zitat von Laui Beitrag anzeigen
    Du könntest auch mal Windows To Go probieren mit der Hiren's Boot CD PE https://www.hirensbootcd.org/
    Das ist ein interessanter Hinweis, das werde ich nochmal ausprobieren.

    In der Zwischenzeit hatte ich den Laptop heute mit Hilfe der Hardware Manual von Lenovo auseinander gebaut. Wollte sehen, ob vielleicht irgendwelche Stecker rausgerutscht sind. Laut Manual kann man auch das Display Unit öffnen, um an die Webcam und das LED-Panel ranzukommen. Bei mir sind allerdings dort keine Schrauben vorhanden, sondern das Case scheint verklebt zu sein. Schade! Handelt sich wohl um eine andere Revision als in der Anleitung. Jedenfalls hat die Aktion auch nicht geholfen.

  15. #40
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    5.795
    ngb:news Artikel
    7

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Zitat Zitat von Laui Beitrag anzeigen
    Vergiss das mit Knoppix, sondern nimm eine Ubuntu Live. Willst du dir am Ende des Tages nicht Ubuntu installieren? Warum dann jetzt mit anderen rumhantieren.
    Er will Ubuntu nicht installieren, er hat es bereits drauf. Und Webcams werden nicht über PCI angeschlossen, daher ist lspci auch Unsinn. lsusb ist richtig, aber da taucht sie nicht auf, und daher ist sie vermutlich einfach am Arsch.

    Dein ständiges Hin und Her ist furchtbar. Du stocherst wie ein Anfänger im Terminal rum, das wie ein schwarzer Blob vor dir liegt, in der Hoffnung, dass du mit einzelnen Wiki-Anleitungen irgendwie Glückstreffer landest. Völlig planlos, weil dir alle Zusammenhänge fehlen - du weißt nicht, wie die Hardware angesprochen wird, kennst den Unterschied zwischen den einzelnen Kommandos nicht und hast keine Ahnung von Abhängigkeiten oder Paketmanagement in einem Linux. Und am Ende verwirfst du Tipps anderer Leute, weil sie dein geliebtes Ubuntu nicht empfohlen haben, kannst aber nicht sagen, warum (kleiner Tipp: Weil Canonical sich nicht selten in Sackgassen verrennt und nur vom Ruf bei Anfängern lebt). Nur, um am Ende Windows zu empfehlen (bei dem du dir grade - und das ist der größere Knaller - im Windows-Forum erklären lässt, wie man es auf einen USB-Stick installiert, weil dus zwar empfiehlst, aber selbst nicht gebacken kriegst, was EINIGES über deine Tipps aussagt). Ja, kann er ausprobieren, ich bezweifle aber, dass das zielführend ist. Dass du helfen willst, ehrt dich, aber deine Hilfe ist wie die in einem Anfänger-Windowsforum, wo jeder Trottel, der mal ein Programm installiert bekommen hat, mir Tipps zur Netzwerkkonfiguration eines AD-Servers zu geben können glaubt. Was glaubst du, warum ORDENTLICHE Linux-Foren meistens nach ner Seite zur Problemlösung gekommen sind, oder nach 20 Posts anfangen, Kerneldumps zu posten? Weil jeder, der nicht weiß, worum es grad genau geht und wie es zusammenhängt, die Finger still hält und die Leute antworten lässt, die zumindest das gleiche Problem schonmal hatten.

    So, meine letzten drei Tipps in dieser Sache, weil ich ehrlich gesagt nicht Kernelcode zum Frühstück fresse, um da noch tiefer einsteigen zu können:

    1. Von einer aktuellen Debian-/Ubuntu-LiveCD booten (es geht um den halbwegs aktuellen fully-fledged Kernel, nicht um die Distro), Terminal auf und dort cheese so starten:
      Code (Bash):
      1. strace cheese >> /tmp/cheese.strace
      . Klicker dich bis zur Kamera durch, schau, ob du ein Bild kriegst, und wenn nicht, beende das Programm wieder. Je schneller du das hinbekommst, desto weniger Zeug hast du danach zu durchsuchen. strace schreibt jeden Programmcall in die Datei, mit Returncodes etc. Wenn dort dann Fehler bezüglich des Devices auftauchen, kannst du dort schauen. Es werden mehrere Megabyte Log sein, mach dich darauf gefasst.
    2. Bau dir ne zweite Festplatte oder einen leeren USB-Stick ran und installiere darauf Arch Linux. Es wird ewig dauern und du wirst lange fluchen, aber wenn selbst das auf deinen Computer angepasste Arch nicht weiterkommt mit der Kamera, ist sie am Arsch.
    3. Kauf dir für 20 Euro eine ordentliche Webcam und lass den Lieben Gott einen guten Mann sein. Der Aufwand, den du hier betreibst, und die Stunden, die du hier versenkst, sind - wenn nicht akademischer Natur - die paar Flocken nicht wert.


    @dexter: Diesbezüglich ist Knoppix nicht mehr allein

    Aber du hast schon recht, der gute Klaus hat da viel Zeit rein versenkt und nen gutes Stück Geschichte geschrieben.
    Geändert von Metal_Warrior (25.03.20 um 18:19 Uhr)
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  16. #41
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.750
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Nein, ich fragte nach Windows To Go über Rufus, über Hiren lässt es sich installieren und kann Kameras ansprechen. Ja zugegeben lspci ist falsch, hat ihm aber auch keinen Zacken aus der Krone gebrochen. Ich kenne nicht sämtliche Kommandos in Linux, aber einige wichtige. Und über Installationswege wie ich ein Programm in Ubuntu oder sonstigem Debian installiere gibt es verschiedene Wege. Sicher bin ich nicht so ein Linux Pro wie du Warrior, musst mich aber deswegen nicht so anmaulen. Ja ich halte nichts von der Knoppix Live DVD.
    Ja er hat Ubuntu installiert, es ging aber Eingangs darum, seine Cam in einem Live zu testen, warum da zu anderen Distris greifen?
    Geändert von Laui (25.03.20 um 19:05 Uhr)
    aka Steev

  17. #42
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    5.795
    ngb:news Artikel
    7

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Zitat Zitat von Laui Beitrag anzeigen
    Nein, ich fragte nach Windows To Go über Rufus, über Hiren lässt es sich installieren und kann Kameras ansprechen.
    Er will es aber nicht installieren. Es soll laufen. Und du verwechselst glaub noch immer "Installationdatenträger" mit "LiveSystem".

    Ja zugegeben lspci ist falsch, hat ihm aber auch keinen Zacken aus der Krone gebrochen. Ich kenne nicht sämtliche Kommandos in Linux, aber einige wichtige.
    Nein, es hat mir nur gezeigt, dass du planlos vorgehst. Und auch ich kenne nur "einige wichtige" Kommandos in Linux, aber unsere zwei "einige" unterscheiden sich glaub ich um einen Faktor 5-10.

    Und über Installationswege wie ich ein Programm in Ubuntu oder sonstigem Debian installiere gibt es verschiedene Wege.
    Bei Debian gibt es genau einen Weg, der nicht in Schimmelsoftware endet, und der heißt dpkg. Bei Ubuntu gibt es mittlerweile 3 (Standard-DEB, ppa und snap?)? Letztere hat sich Debian aber nicht zu eigen gemacht. Warum? Weil sie keinen zusätzlichen Nutzen bringen. Warum hat Canonical sie erstellt? Weil das Bauen von korrekten Debian-Paketen nicht trivial ist. BTDT. Und diesen Faktor an Komplexität kann Canonical seinen Schimmelsoftware-Providern nicht zumuten.

    Sicher bin ich nicht so ein Linux Pro wie du Warrior, musst mich aber deswegen nicht so anmaulen.
    Doch, weil du es offenbar anders nicht schnallst. Wenn ich mir die Zeit nehme, jemandem zu helfen, für die ich im Job nicht schlecht bezahlt werden würde, dann erwarte ich, dass mir die Halbstarken nicht im Weg stehen, und nicht pauschal Widerspruch einlegen, weil ich nicht voll und ganz hinter ihrem Weg gestanden bin. Ich sag nicht, dass ich immer den direkten Weg zum Ziel finde, und ich sag auch nicht, dass du keine guten Ideen haben kannst, aber wenn ich sage, er soll Skype erstmal beiseite lassen, weil es zusätzliche Abhängigkeiten und damit zusätzliche Unwegbarkeiten in die Gleichung bringt, widerspricht mir nur jemand, der KEINE Ahnung von dpkg und Paketverwaltung hat. Microsoft hat es erst vor wenigen Jahren geschafft, überhaupt eine native 64bit-Version rauszubringen, da hat z. B. RHEL die 32bit-Unterstützung schon droppt gehabt. Verstehst du, was das heißt? Microsoft flickt den Linux-Client erst, wenn er GAR NICHT MEHR auf professionell betriebenen Systemen läuft. Die Software schimmelt an so vielen Stellen, wäre sie ein Brot, hätte man damit Tutanchamun begraben, um Grabräuber umzubringen! Ich hab dir das sogar noch erklärt, aber von dir kam nur ein trotziges "Aber er will doch!" Keine Perspektive, kein planvolles Vorgehen - du fängst nicht an, Unwägbarkeiten erstmal wegzuschneiden, um das Problem einzugrenzen, sondern wirfst so lange Linux-Kernels auf da Problem, bis es sich magisch in Luft auflöst. Das ist Zeitverschwendung, und zwar die Verschwendung meiner, seiner und deiner Zeit.

    Ja ich halte nichts von der Knoppix Live DVD.
    Und warum? Faktisch ist die aktuelle Version mit neuerem Kernel ausgestattet als es dein letztes Ubuntu LTS ist, ja vermutlich sogar neuer als das zuletzt veröffentlichte Ubuntu 19.10 Eoan Ermine, das sowieso nur etwas ist, was man bei Debian als TESTING veröffentlichen würde, weil zu instabil und fehlerbehaftet. Und Knoppix nutzt Debian als Unterbau, genauso wie Ubuntu. Nochmal: Es geht darum, Hardware zum Laufen zu kriegen. Das ist Kernelsache, nicht die Sache von Cheese, Skype, VLC oder dem verdammten US-Präsidenten. Was du also willst, ist ein aktueller Kernel mit großem einkompilierten Funktionsumfang, und keine Distro. Die ist VÖLLIG EGAL. Deshalb hab ich auch in #2 Arch empfohlen, weil es als Rolling Release nur minimal hinter dem Kernelprojekt ist und man dort einfach ALLE Module aktivieren und zur Not an den Compiling-Optionen rumspielen kann, wenn man völlig verzweifelt ist. Geht in Debianoiden auch, ist aber scheiße.

    Ja er hat Ubuntu installiert, es ging aber Eingangs darum, seine Cam in einem Live zu testen, warum da zu anderen Distris greifen?
    Die Frage hat sich jetzt auch erledigt, oder?
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  18. #43
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.750
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Nein ich verwechsel nicht Installationsdatenträger mit Live-Medium.

    Ein Linux-Live-Medium ist aber so wie ich es kenne beides (Die mit Grafischer Oberfläche). Du kannst deine Distribution antesten, vollwertiger Desktop und du kannst auch von diesem Stick/von diesem Desktop aus das System fest auf die Platte installieren.

    Windows To Go ist ein reines Live-System, ist hier im Thread allerdings nicht wichtig.

    Ich habe hier gerade ein Hiren Live Windows vorliegen, würde mich halt nur mal interessieren ob Kenobi damit die Cam ansprechen könnte. Nur aus Interesse.

    Linux: Ja natürlich macht es Sinn das Problem mit der Cam mit den aktuellsten Kernel zu machen, gebe ich zu.

    Aber wir haben ja fast alles geklärt, lsusb taucht sie nicht auf, obwohl im UEFI aktiviert, FN+F6 tut auch nichts, ich würde den Test mit Windows machen, nur eine Meinung.
    aka Steev

  19. #44
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    3.506
    ngb:news Artikel
    1

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Ich danke euch auf jeden Fall beiden (und natürlich auch allen anderen hier im Thread) für eure Hilfe. Ich habe jetzt noch eine Handvoll Ansatzpunkte. Außerdem ist mir eingefallen, dass ich auch noch einen anderen größeren Stick in Benutzung habe, mit dem ich die Knoppix-DVD mal ausprobieren kann. Den hatte ich vorher nicht auf dem Schirm, weil der immer am Schlüsselbund ist.

    Melde mich dann vermutlich am Wochenende nochmal mit Ergebnissen

  20. #45
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    3.506
    ngb:news Artikel
    1

    Re: [Xubuntu 18.04.4 LTS] Thinkpad x230 Built-in Kamera funktioniert nicht

    Unter Knoppix wird die Cam jedenfalls auch nicht mehr erkannt, nicht von Cheese und nicht unter lsusb.
    Die weiteren Tipps probiere ich die Tage aus, wenn ich etwas Leerlauf habe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •