Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

  1. #1

    Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Jetzt ist's soweit. Ab 9. Juni gibts die Xbox für 399$ ohne Kinect zu kaufen bestätigte vor kurzem Major Nelson.

    Ich finds ne Sauerei. So sind diejenigen, welche das Teil mitkauften wie ich nun in den Arsch gekniffen. Die Kinectbar wird nun ein Hampelwerkzeug für diverse Tanzspiele & Co. bleiben, da die Entwickler kaum viel dafür machen werden, wenn die Bar kein Pflichtprogramm mehr ist. Schade. Hatte meiner Meinung nach sehr viel Potenzial.
    Für diesen Beitrag bedankt sich cavin

    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    Auf Picflash deine Bilder schnell und unkompliziert teilen. Anonym.

  2. #2

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Irgendwie lächerlich, dachte ehrlich gesagt dass es fest stände dass es die Konsole nur mit Kinect geben würde.
    Aber interessant dass sie sich jetzt doch umentschieden haben.
    Macht die Konsole zwar wieder interessanter in meinen Augen aber im Moment bin ich sowieso nicht daran interessiert mir eine der neuen Konsolen ins Haus zu holen.
    Hab dafür eh zu wenig Zeit, kein Geld und auch in den letzten Monaten eher weniger Lust aufs zocken.

  3. #3
    Stinkstiefel

    (Threadstarter)

    Avatar von eraser
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.574
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Macht auch im Moment einfach mal keinen Sinn. Es gibt nach einem halben Jahr nach Release kaum brauchbare Spiele.

    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    Auf Picflash deine Bilder schnell und unkompliziert teilen. Anonym.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Harley Quinn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.706
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Was für ein peinliche Aktion.

    Microsoft hat mit der xbox one echt alles versaut, was man versauen kann. Wenn man wenigstens hinter den Entscheidungen stehen würde, aber man macht ständig Kehrtwenden. Die kann man doch null ernst nehmen.

  5. #5

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Wie ich gerade bei Heise gelesen habe liegt es auch an der neuen Führung der Xbox Sparte, die sich wohl im März geändert hatte.
    Muss auch zugeben dass ich es selber ja sehe wie alle heiß auf die PS4 sind aufgrund des Preises und die Xbox One eher ein Ladenhüter ist.
    Wenn ich auf meiner Arbeit bin fragen die Kunden immer nur nach der PS4.
    Daher kann ich die Entscheidung die Xbox One irgendwie abzuspecken um sie günstiger verkaufen zu können schon verstehen, besonders da im Moment Sony immernoch Lieferschwierigkeiten hat muss dies ausgenutzt werden.
    Aber es stimmt schon, dadurch werden die Kinect Funktionen nicht gerade weiterverbreitet wenn nun nicht mehr davon ausgegangen werden kann dass jeder eine hat.

  6. #6
    Stinkstiefel

    (Threadstarter)

    Avatar von eraser
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.574
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Wenn man mal ehrlich ist, was sollte eine solche Bar auch groß bringen? Kaum ein Publisher - mal abgesehen von den Microsoft Studios - wird sich groß die Arbeit machen für die One tolle Extrafeatures einzuprogrammieren weils da ne Kinect gibt. Bei zb Dead Rising wird noch heute durch das Spiel selbst bzw. die Geräusche laufend das Menü aufgerufen. Bei NFS schaue ich bei vollem Karacho auf einmal aus der Seitenscheibe, weil meine Frau aus dem Fenster sieht.

    Dennoch bin ich sehr zufrieden mit der Konsole und kann keineswegs sagen, dass alles falsch gemacht wurde. Gerade in Bezug auf DX12, welches die Leistung erheblich steigern soll und One-Excklusiv ist, erwarte ich mir noch etwas. Ab nächsten Monat gibts dann endlich Games for Gold und andere Programme.
    Das Dashboard als Beispiel hat mir schon immer besser gefallen. In einem der nächsten Patches kann jede USB-Platte angestöpselt werden als extra Speicher und und und..


    Nachtrag aus dem Heiseartikel:

    Dass die Kinect-Kamera künftig nicht mehr automatisch jeder Konsole beiliegt, sondern nur noch optional hinzugekauft werden kann, hat drastische Auswirkungen auf die Software-Entwicklung für die Xbox One. Künftig können Entwickler nicht mehr davon ausgehen, dass alle Xbox-One-Nutzer eine Kinect haben. Sie werden folglich in erster Linie auf eine Bedienung mit dem Gamepad setzen und Kamera-Funktionen – wenn überhaupt – nur optional einbauen.
    .. und genau das meinte ich damit.

    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    Auf Picflash deine Bilder schnell und unkompliziert teilen. Anonym.

  7. #7

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Also das Beispiel mit deiner Frau hat mich gerade zum lachen gebracht
    Ich würde auch nicht sagen dass die Konsole ein kompletter Reinfall oder dergleichen wäre, nur finde ich dieses fixieren auf Kinect irgendwie nicht sehr sinnvoll.
    Es ist nettes Beiwerk und kann bestimmt unter gewissen Umständen super viel Spaß machen (ich habe noch nie mit Kinect gespielt und rede daher ohne irgendwelche Erfahrungswerte) wenn man Freunde bei sich hat und dann irgendwelche Zappel Spiele spielt.
    Aber ansonsten ist es einfach Hardware welche selten bzw. wenig genutzt wird und die halt einfach den Preis des Gesamtpakets unnötig hochgetrieben hat.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Harley Quinn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.706
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Kinect war aber einer der Hauptverkaufsgründe. Wenn Kinect nicht mehr Standard ist und die nicht mehr für Kinect programmieren, was bleibt dann noch von der xbox?

    Dann kann man sich auch eine ps4 kaufen. Die hat mehr Leistung...

    Die xboxone ist eine Designkatastrophe. Man hätte mehr power reinmachen müssen, statt auf kinect zu setzen. Man hat auf Kinect gesetzt und Leistung eingespart und jetzt hat man beides nicht mehr.

    Der einzige Grund eine Xbox zu holen, sind die exklusiven Spiele.

  9. #9
    Stinkstiefel

    (Threadstarter)

    Avatar von eraser
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.574
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Kinect hätte wirklich was werden können. Die automatische Anmeldung des Profils funktioniert prima und das sogar bei abgeschaltetem Licht. Kommandos werden trotz Nebengeräusche exakt erkannt. Es wirkte wirklich ausgereift, aber scheints manchmal eben nur halbherzig einprogrammiert. Ist ja auch kein Wunder. Wenn ich einen Titel habe wie Assasins Creed für PC, PS4 und ONE.. welche Motivation sollte ich da haben auf einem System, welches weniger verkauft wurde riesige exklusive Features für die Bar einprogrammieren?
    Naja.. jetzt ists der gleiche Scheiss wie auf der 360. Werde meine Kinect nun verkaufen.

    --- [2014-05-16 13:57 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Zitat Zitat von Harley Quinn Beitrag anzeigen
    Kinect war aber einer der Hauptverkaufsgründe. Wenn Kinect nicht mehr Standard ist und die nicht mehr für Kinect programmieren, was bleibt dann noch von der xbox?
    Der Hauptverkaufsgrund der One ist, dass es eine Multimedialösung darstellen soll. Die Kinect steuert TV und Receiver per eigenem IrDA. Das funktioniert zwar auch alles noch nicht so recht, aber das wäre der hauptsächlich beworbene Grund.

    Dann kann man sich auch eine ps4 kaufen. Die hat mehr Leistung...
    Leistung ist eben nicht alles was da zählt. Und wenn DX12 erscheint, wirds wieder ganz anders aussehen, dann wars das vmtl. mit mehr Leistung für die PS4. Wer nur zocken will ist eben mit einer PS4 besser bedient. Wer eine Allroundlösung sucht mit der One.

    Die xboxone ist eine Designkatastrophe. Man hätte mehr power reinmachen müssen, statt auf kinect zu setzen. Man hat auf Kinect gesetzt und Leistung eingespart und jetzt hat man beides nicht mehr.
    Tja nun.. Nintendo setzte damals auf Wiimotes und Nunchucks und hatte die am meisten verkaufte Konsole der Welt. Das hätte hier auch passieren können. Tats nicht und nun versucht man eben das Kind aus dem Brunnen zu fischen. Ich empfinde sie übrigens nicht als Designkatastrophe. Schmiegt sich hier tadellos und schlicht in mein TV-Schränkchen ein. Es ist und bleibt Geschmacksache.

    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    Auf Picflash deine Bilder schnell und unkompliziert teilen. Anonym.

  10. #10

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Zitat Zitat von Harley Quinn Beitrag anzeigen
    Kinect war aber einer der Hauptverkaufsgründe. Wenn Kinect nicht mehr Standard ist und die nicht mehr für Kinect programmieren, was bleibt dann noch von der xbox?
    War halt eine Fehlentscheidung, zumindest sind die Leute die dort die Entscheidungen dieser Meinung.
    Daher ist es nun besser dies so noch irgendwie rauszureißen statt starr auf der Linie zu bleiben und nichts ändern zu wollen.
    Es bleiben ihnen ja nicht viele Möglichkeiten die Verkaufszahlen zu steigern bzw. Impulse zu setzen damit diese steigen.
    Im von mir verlinkten Artikel wurde auch gesagt dass Microsoft wohl gewisse Apps, welche vorher nur für Xbox Live Gold Mitglieder benutzbar waren, nun für jedwede Live Mitglieder freizuschalten.
    Das zeigt doch schon dass sie nun einfach versuchen irgendwie Leute zum Kauf ihrer Konsole zu bringen.

  11. #11
    Stinkstiefel

    (Threadstarter)

    Avatar von eraser
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.574
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Womit ich dann auch wieder in den Arsch gekniffen bin, weil ich ein Jahr Gold nur wegen der Apps gekauft habe. Spiele an der Konsole selten im MP.

    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    Auf Picflash deine Bilder schnell und unkompliziert teilen. Anonym.

  12. #12

    Re: Xbox One - Bald auch ohne Kinect erhältlich

    Im verlinkten Artikel von Heise steht zumindest folgendes geschrieben:

    Parallel zum Angebot der günstigen Kinect-losen Xbox One will Microsoft zahlreiche Multimedia-Apps der Konsole, für die bislang der Abschluss eines kostenpflichtigen Gold-Abos nötig war, künftig auch für Nicht-Abonnenten öffnen, darunter etwa den Internet Explorer und Skype

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •