Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

  1. #1

    Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Hallo,

    mein neuer Vermieter hat das Kabel zu meinem Sat TV Empfang gekappt,und dann nun in seine Wohnung "umgeleitet".

    Das das falsch ist steht meiner Meinung und BGB 535 ausser Frage.

    Was genau ausser miteinander reden kann ich denn nun kostenfrei tun?

    Viele Grüße,
    Marküselchen...

  2. #2
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    748

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Warum bist du der Meinung §535 BGB würde da greifen?

  3. #3
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    6.551
    ngb:news Artikel
    17

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Steht in deinem Mietvertrag den etwas dazu das du tv Empfang hast? / Zur Ausstattung gehört? Wurde beim mieten beworben das es sat-Abschluss gibt?
    Sonst wäre ich mir da nicht so sicher das du ein Recht darauf hast das ein eventuell vorhandener Anschluss funktioniert.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  4. #4
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.762

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    (1) Durch den Mietvertrag wird der Vermieter verpflichtet, dem Mieter den Gebrauch der Mietsache während der Mietzeit zu gewähren. Der Vermieter hat die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten. Er hat die auf der Mietsache ruhenden Lasten zu tragen.
    Stehts im Vertrag oder nicht?

    Wenns nicht im Vertrag steht hilft dir dieser Paragraph keinen Millimeter.

    In verschiedenen Bereichen des Vertragsrecht gibts allerdings noch ein relativ umfangriches Gewohnheitsrecht. In Form von "üblich", "gewöhnlich" etc. Die in diesem Paragraphen durch Abwesenehit glänzen. Daher wird hier zumindest laut dem von dir genannten Paragraphen kein "das war schon immer so" ziehen.

    Das ist der größte Fehler beim Paragraphenreiten. Man muss schon auf den richtigen zeigen.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  5. #5
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    20.825
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Ich werf mal das obligatorische: MIETERSCHUTZBUND in den Raum, damit wir das hinter uns haben.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  6. #6

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Frist setzen, am Besten mit ein paar Links die du dir ergoogelst, danach Mieterschutzbund. Mehr Möglichkeiten hast du wohl nicht.

    Und ja, da der Anschluß beim Abschluß des Mietvertrages zur Verfügung stand hast du ein Recht drauf.

  7. #7
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    6.551
    ngb:news Artikel
    17

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    @Schrenk: das leitest du woraus ab?
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  8. #8

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Für diesen Beitrag bedanken sich theSplit, KaPiTN

  9. #9
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    6.551
    ngb:news Artikel
    17

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Ja, die beziehen sich auf den gleichen Paragraph. Auch dort steht etwas von *wenn etwas im Mietvertrag steht oder genannt wurde* der Knackpunkt ist, was ist in den Mietvertrag eingegeben, nur das ist zu erhalten. Ob die reine Existenz von etwas dazu reicht in den Vertrag einzugehen ist denke ich schwer. Vor allem müsste der ts dann auch noch belegen das er je funktioniert hat und Vertrag Bestandteil ist.

    Daher auch Eingangs die Frage ob irgendwo bei ihm steht das es einen TV Anschluss gibt, ob im Vertrag oder damals in der Wohnungsanzeige

    Der Vermieter hat die Pflicht die Mietsache in dem Zustand zu halten in dem sie gemietet wurde, gemietet wurde das was in den Mietvertrag eingeht. Eine gewisse Aussicht geht auch nicht einfach in den Vertrag ein, nur weil sie existiert...
    Geändert von drfuture (18.02.20 um 08:58 Uhr)
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  10. #10
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16.590
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Oder mal in der jährlichen Nebenkostenabrechnung nachsehen, ob da Kosten für Bereitstellung abgerechnet werden.
    Für diesen Beitrag bedankt sich drfuture
    Na, ihr Impfgegner-Flacherdler?
    Wie gefällt euch der Vorschaufilm?
    Kann man den in der Erdmitte bei den Reptiloiden auch schauen?

  11. #11

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Wenn etwas von Anfang an in der Wohnung funktioniert hat, muss es auch erhalten bleiben. Da gibt es gar nicht viel zu überlegen. Sollte mit dem Mieterschutzbund auch nicht schwer durchzusetzen sein.

    Edith:

    Mietrecht: Fernsehempfang
    Das Mietrecht (§ 535 BGB) verpflichtet den Vermieter nur zur Erhaltung der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geschuldet gewesenen (oder während des Vertragsverhältnisses verbesserten) Gebrauchstauglichkeit der Mietsache. Eine vorhandene Anschlußmöglichkeit an eine Gemeinschaftsantenne oder ein Breitbandkabel ist deshalb vom Vermieter in gebrauchsfähigem Zustand zu erhalten. Gab es im Haus zum Zeitpunkt des Abschlusses des Mietvertrages derartige Einrichtungen nicht, so kann vom Vermieter die Herstellung eines Kabelanschlusses oder der Anbau einer Gemeinschaftsantenne nicht verlangt werden.

    Und diese Aussage ist mit 99% Wahrscheinlichkeit richtig
    Für diesen Beitrag bedanken sich NoName1954, KaPiTN

  12. #12
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    4.316

    Re: Wer bezahlt beim Streit mit dem Vermieter

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Oder mal in der jährlichen Nebenkostenabrechnung nachsehen
    Wenn es sie denn gibt. hoerge spricht allerdings vom neuen Vermieter.

    Bin im Prinzip bei Schrenk. Denn wenn ich ein Auto lease, darf der Dealer auch nicht nachträglich das Navi abklemmen.

    Wir kennen hier keinerlei Details, ausser dass der Spass nichts kosten soll. Also soll hoerge sich die kompletten Vertragsunterlagen untern Arm klemmen und beim Mieterschutzbund vorsprechen.

    Zitat Zitat von hoerge Beitrag anzeigen
    Viele Grüße,
    Marküselchen...
    Google schickt mich in die Fantasiewelt des Reichsdeppen Markus H. Hoffe, dass Google sich in dem Fall täuscht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •