Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.652

    TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Ich hab mir in der Küche einen Monitor an die Wand montiert. Da hängen jetzt allerlei Kabel und ein Raspi dran. So sieht das Ganze bisher aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200212_201144.jpg 
Hits:	74 
Größe:	878,3 KB 
ID:	56140

    Um den ganzen Kabelsalat zu verstecken, will ich jetzt einen Kasten basteln, der dann die TV-Rückseite und das ganze Zubehör versteckt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wand_Zeichnung.jpg 
Hits:	19 
Größe:	27,3 KB 
ID:	56139

    Jetzt hab ich irgendwie noch keinen so richtigen Plan, wie ich das Ganze umsetz:
    • Material: sollte möglichst unbrennbar oder schwer entzündbar sein, dazu noch relativ stabil und dünn und nicht zu schwer. Bisherige Kandidaten: Sperrholz, Gipsfaser, MDF. Was nehm ich da am sinnvollsten?
    • Konstruktion Wie krieg ich die Teile stabil zusammen? Im Baumarkt gibt's Winkel. Aber so richtig ist das nicht dass Wahre. Ich bräuchte evtl. sowas in klein und verschraubbar. Oder wäre kleben bzw. nageln eine bessere Option?
    • Aufhängung: Ich würde das an der Wand wohl über eine Art Wandschiene aufhängen und zur Fixierung Neodym-Magnete verwenden. Der Kasten soll bündig und durchaus fest an der Wand hängen, dabei aber auch abziehbar sein, falls ich mal an den PI muss.


    Wie mach ich das am sinnvollsten?

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    288

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Welche Kabel kommen denn dann noch aus dem Kasten raus?
    Wenn genauso viele wie jetzt bringt dir das eher wenig.
    Warum verstaust du das nicht alles einfach sauber hinter dem Fernseher?
    Gleiches Endergebnis wie mit ner Hasenkiste drumrum aber schöner.

    Optisch wir die Kiste dann wenig hergeben wenn nicht sauber gebaut.
    Hast du da das Werkzeug dafür?
    Winkel halte ich da für eine schlechte Lösung.
    Anständiges Holz und Dübeln.

    Ich würde es sein lassen und mir Gedanken machen wie das alles hinter den Fernseher kann.
    Dann noch maximal einen Rahmen um den Fernseher bauen der die Sicht von seitlich hinter den Fernseher verdeckt.
    Eine richtige Kiste würde ich mir nicht an die Wand hängen.

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.652

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    In den Kasten geht ein Netzwerkkabel rein. Das dazugehörige Leerrohr sieht man im obigen Bild dezent als kleinen Fleck am rechten Rand der Wand gleich neben dem Türrahmen.

    Alles andere soll hinter dem Kasten verschwinden. Da geht sonst kein Kabel raus oder rein. Alle Zugänge sind bereits unter Putz gelegt.Der Monitor ist ein Touchscreen, über den der PI gesteuert wird.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    288

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Nur ein Netzwerkkabel? Strom brauchst du nicht? Auch kein SAT etc?
    Na wenn es nur das eine Kabel ist kannst du das doch alles sauber hinter dem TV verstecken. Kleinere Steckdosenleiste nutzen halt.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    4.461

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Ist das ein Kamin an dem der Fernsehr befestigt ist der nicht mehr in Benutzung ist? Sonst könntest du dir Unterputz ggf Platz verschaffen?

    Was ist hinter der Wand? Der Flur? Kann man da was verstecken?
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    288

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Warum was in der Wand verstecken?
    Es gibt so wenig zu verstecken, warum nicht einfach sauber hinter dem Fernseher verstauen, geht das nicht?

  7. #7
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16.009
    ngb:news Artikel
    6

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Warum extra was bauen?
    Auf Ebay eine defekte Soundbox für 30-40€ kaufen, die aushöhlen, unter dem Monitor anbringen und das Gedöns da reinpacken.
    Sieht gut aus und dass das Ding nicht wummert ist ja schnuppe

    Gerade mal nachgeguckt: für 30€ gibt's schon defekte Soundboxen von Teufel.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Sibi
    In Stückchen dürfen sie kommen?
    Im Ganzen nicht?

  8. #8
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.652

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Zitat Zitat von der Beitrag anzeigen
    Nur ein Netzwerkkabel? Strom brauchst du nicht? Auch kein SAT etc?
    Na wenn es nur das eine Kabel ist kannst du das doch alles sauber hinter dem TV verstecken. Kleinere Steckdosenleiste nutzen halt.
    Strom hab ich bereits unter Putz gelegt. Da hängt die Steckdosenleiste dran. Kleiner geht schlecht, da die Leiste noch einen Überspannungsschutz und einen Schalter enthält. Die Steckdosenleiste ist auch nur ein 3-fach-Stecker.

    Sat-Kabel ist wenig sinnvoll, da der angeschlossene Raspberri PI keine TV-Karte hat. Das TV-Signal wird vom HTPC gestreamt. Ansonsten kann Kodi auch IPTV, Youtube, von der NAS streamen usw.

    Zitat Zitat von Sibi Beitrag anzeigen
    Ist das ein Kamin an dem der Fernsehr befestigt ist der nicht mehr in Benutzung ist? Sonst könntest du dir Unterputz ggf Platz verschaffen?
    Nein. Das ist der Hausschornstein. Und der ist noch in Benutzung. Allerdings ist da ein Metallrohr (12cm Durchmesser) reingelegt. Auch bei voller Leistung der Heizungsanlage im Keller bleibt der Schornstein kalt. Ich hab mir da im Vorfeld so einige Gedanken gemacht, ob ich da überhaupt reinbohren darf. Aber nachdem ich dann festgestellt hab, dass diverse Stromkabel durch die Schornsteinmauer verlegt wurden, empfand ich den Monitor an der Wand jetzt auch nicht mehr als das Hauptrisiko.

    Zitat Zitat von der Beitrag anzeigen
    Warum was in der Wand verstecken?
    Es gibt so wenig zu verstecken, warum nicht einfach sauber hinter dem Fernseher verstauen, geht das nicht?
    Zu verstecken wären:
    • Rückseite bzw. Seite des Monitors, die man zwangsläufig sieht, wenn man zur Tür reinkommt.
    • Steckdosenleiste mit Stromkabel vom Verteiler
    • Stromkabel + Netzteil zum PI
    • Stromkabel zum Monitor
    • HDMI-Kabel vom PI zum Monitor
    • USB-Kabel vom Monitor zum PI (=USB-Maus vom Touchscreen)
    • oranges Netzwerkkabel (kommt noch in Zukunft)
    • Audiokabel zu den Lautsprechern (Leerrohreinfang befindet sich hinter der linken oberen Monitorecke)

    Ziel ist, dass das alles verschwindet.

    Eine defekte Box zu verwenden, ist durchaus eine interessante Idee. Aber bei rechter Überlegung hab ich dann wohl genausoviel Arbeit damit, das Ding passend zu kriegen wie wenn ich es selbst bauen würde.

    Update
    Ich war gestern im Baumarkt. Leider hatte der beratende Mitarbeiter wohl einen sehr schlechten Tag und absolut keinen Bock mehr. Also hat er mir ein paar Spanplatten zugeschnitten. Die ist allerdings zu klein, was allerdings meiner Fehlplanung im Vorfeld geschuldet ist.

    Dafür ist mir jetzt zumindest klar, wie ich das Ding konstruieren will.

    Aber
    Mit der Spanplatte fühl ich mich jetzt nicht so wohl. Im Hinterkopf hab ich da noch immer die Brennbarkeit der Spanplatte. Den Pi schraub ich mit Dübel an die Wand ohne Gehäuse. Da muss ich erst mal experimentieren, welche Temperatur da im Betrieb so zustande kommt. Monitor und Netzteil produzieren auch noch Wärme. Und irgendwie würde ich mich da wohler fühlen, wenn ich dann für den alles umschließenden Kasten ein Material verwenden würde, was eben nicht brennbar ist. Ich tendiere noch immer zu Gipsfaser.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    288

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Ich würde wenn es darum geht den seitlichen Blick hinter den TV zu verdecken nur einen Rahmen bauen der hinten und vorne offen ist und genau an der Wand anliegt.
    Oder vielleicht vorne auf den Rahmen noch ein Passepartout für den TV.
    Brennen würde da nur was im Fall das ein elektronisches Teil anfängt zu kokeln.
    Niemals nicht durch Abwärme...

  10. #10

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Kannst du mal die Maße (Höhe, Breite) des TVs und die Abstände, also Obenhalb, Mittig, und des Bodens, also von der Rückwand des TVs zur Wand nennen?

    Ideal wäre auch noch ein Foto von der Seite, wie man auf den TV seitlich schaut, ob und wie da Halterungen sind oder ob das ganze auf einer Führungsschiene montiert ist oder ähnlichem.
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @
    +++ thunderNote +++ Thom's Inventarverwaltung +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ Stonerhead +++ Add-on Flag Cookies +++ Google Image Directlinks +++ Bandcamp 500 +++ dwrox.net

  11. #11
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    2.372

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    schreit nach nem fall von pfusch am bau wenn ich mir das gebummel so anschaue
    Für diesen Beitrag bedankt sich der
    in order to understand, i destroyed myself

  12. #12
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.652

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Zitat Zitat von Levron Beitrag anzeigen
    schreit nach nem fall von pfusch am bau wenn ich mir das gebummel so anschaue
    Erklär mal bitte!

  13. #13
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    2.372

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Erklär mal bitte!
    siehe Bild "IMG_20200212_201144.jpg" ^^
    in order to understand, i destroyed myself

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •