Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Macbook Air - Lange Bootzeit mit neuer SSD

  1. #1
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.622

    Question Macbook Air - Lange Bootzeit mit neuer SSD

    Jetzt muss ich auch mal wieder was fragen, evtl. weiß ja einer Rat:

    Ich habe in meinem Macbook Air (mid 2013) die kümmerliche 128GB SSD gegen eine neue 500 GB SSD (Crucial P1) via Adapter getauscht. Hat alles gut funktioniert, Mojave habe ich frisch darauf installiert und es läuft. Die Geschwindigkeit der SSD ist auch nochmal wesentlich besser als die der alten von 2013.

    Doch nun dauert das booten ewig. Nicht mal das laden von MacOS, sondern der Teil davor, in dem das Bootvolume gesucht wird (vermutlich). Vom Anschalten bis zum Anzeigen des Apfels vergehen gut 15 Sekunden. Bis ins OS sind es 20. Vorher wurde der Apfel sofort angezeigt, und das Booten hat insgesamt so 10 Sekunden gedauert.

    Ein Test: Wenn ich mit der jetzigen Festplatte beim Booten "alt" gedrückt halte um das Bootvolume auszuwählen, und schnell Enter drücke um die Auswahl zu bestätigen, komme ich auf eine Gesamtbootzeit von nur 13 Sekunden. Das zeigt mir dass der Rechner, beim normalen bootvorgang ohne "alt, vermutlich unnötig lange damit verbringt das Bootvolume zu suchen. Oder wird evtl. noch nach der alten SSD/Volume gesucht? Folgendes habe ich bereits versucht:

    1. Die neue SSD als Bootmedium in den Preferences ausgewählt.
    2. Den PRAM und den SMC zurückgesetzt.
    3. Gegoogelt, und dabei auf den Hinweis gestoßen, dass man die alte SSD angeschlossen haben muss, damit der wechsel des Bootmediums in den Preferences auch umgesetzt wird. Das scheidet bei mir leider völlig aus, weil ich nur einen M.2-Slot habe und die SSD einen Proprietären Anschluss hat, also mal eben einen USB-Rahmen kaufen ist nicht drin.

    Ebenfalls funktioniert nun hibernationmode 25 (schreibt RAM auf SSD und beim aufwachen zurück) nicht mehr, was mich ebenso stört. Nutze nun Hibernationmode 3 (schreibt RAM auf SSD, powered aber weiterhin den RAM um schneller aufzuwachen, was bei einem alten Book wie meinem die Batterie unnötig belastet) aber das ist jetzt erstmal zweitrangig. Bzw. evtl hängen die Probleme ja zusammen.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  2. #2

    Re: Macbook Air - Lange Bootzeit mit neuer SSD

    Welche Adapter hast du verwendet? Sintech, Kalea, oder einen anderen?

  3. #3
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.622

    Re: Macbook Air - Lange Bootzeit mit neuer SSD

    Das ist ein "Sintech NGFF M.2 nvme SSD Adapter Karte für Upgrade 2013-2015 MacBook"

    --- [2020-02-10 13:47 CET] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Also weiterer Recherche nach hängt das mit dem APFS Volume zusammen, und der einzige bisher bekannte Lösungsweg für hartnäckige Fälle wie den meinigen ist, das ganze Volume in HFS+ zu konvertieren. Stinkt für mich aber nach Holzhammer und kommt erstmal nicht in Frage, da lebe ich lieber mit den 20 Sekunden Bootzeit als mit irgendwelchen strangen 3rd party tools mein Bootvolume zu verwursteln. Ich werde mich mal erneut in das EFI/Savemode gedöns einlesen. Mal sehen ob ich da was finde.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  4. #4

    Re: Macbook Air - Lange Bootzeit mit neuer SSD

    Wenn das der kurze Adapter von Sintech ist, würde ich mal die lange Version versuchen. Der scheint irgendwie die wenigsten Probleme zu verursachen.

    Ich hab den auch für meine MBA 2015 hier liegen, aber noch nicht verbaut.

  5. #5
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.622

    Re: Macbook Air - Lange Bootzeit mit neuer SSD

    Ja, ist der kurze, ich versuche aber noch Lösungen auszuloten die keine Neuanschaffung bedeuten...
    Ich habe für die Hibernate-Problematik eine Kernel-Extension gefunden, die Probiere ich gleich mal aus. Vorher Decrypte ich aber noch die SSD und schalte FileVault aus, mal schauen ob das was bringt. Ist zwar höchst unideal bei einem Mobilen Rechner, aber da ich über ein älteres Macbook Pro das hier gelesen habe:

    For example, MacBookPro 11,1 EFI includes an old version of NVMHCI DXE driver that causes a hang when resuming from hibernaton with full disk encryption on.
    und das eines meiner Probleme beschreibt, schaue ich mal ob das eine Veränderung bewirkt.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •