Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

  1. #1

    Exclamation Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Hi.

    Entschuldigt schon mal vorab die Länge. Die ursprüngliche Frage stellte ich ich vor Wochen im Gully-Forum. Nachdem ich mich gewundert hatte, dass da quasi nichts kam und dann auch noch aufgeklärt wurde, was um Gully herum passierte, bin ich nun hier.

    Mein Anliegen:
    Ich teile nun langsam die Sorgen, die die "Paranoiden" schon vor Jahren hatten und denke, es wäre langsam wirklich angebracht, sein IT-Verhalten zu ändern.
    Das Ganze hin und her der letzten Monate war dabei der Auslöser. Klar denkt man immer, dass man nichts zu verbergen hat und es eh egal ist, aber anderseits sollte man das doch nicht zu einfach gestalten. Rausfinden lässt sich einiges, aber bitte mit Aufwand. Am meisten nervt mich eh die "Werbung". Erstens wird überall angezeigt, was man suchen könnte und als ich neulich ein Hotel suchte, wurde mir dieses einfach mal 15€ teurer angeboten als am nächsten Tag - Wieso: Abends iPad und am nächsten Tag mit dem Windows-PC. Aber Schritt-für-Schritt.

    Auf jeden Fall will ich mein Verhalten ändern, aber ich möchte nicht zu sehr auf gewisse Vorteile verzichten, die es da draußen gibt. Dazu gehören Dienste wie Favoritensammlung, Passwort- und Kalender/Kontakte-Sync. Es muss irgendwie möglich sein, sicher und anonym unterwegs zu sein und dabei auch "coole Tools" zu nutzen.

    Surfverhalten ist normal - ich habe nichts mit P2P/Torrent oder anderen/ähnlichen Sachen am Hut. Somit sehe ich mich jetzt nicht in der Gefahr, dass mir aus dieser Richtung etwas drohen könnte. Dennoch denke ich, es wird Zeit, dass ich mich anonym im Netz bewege. Angemeldet will ich da sein, wo ich es bewusst vornehme. Ich will weder getrackt werden, noch möchte ich, dass jemand von mir weiss, welches System ich nutze. Es reicht einfach. Ist aber Tor wirklich die einzige Methode? Tor installiere ich bei mir und hab darüber die Kontrolle. Gibt es aber noch bessere Wege? Vokalem wenn ich an Video-Streaming denke - das ist da sehr träge oder ist es nur falsch eingestellt?

    Ich nutze iOS-Geräte und habe einen MacBook Air und einen Windows-Laptop zuhause stehen. Der Mac ist mit FileVault2 (XTS-AES 128 Bit (WDE)) vollverschlüsselt. Im Falle eines Diebstahls sollte dies ausreichend sein, oder? Gibt es etwas ähnliches für einen Windows-Laptop? TrueCrypt hat auf jeden Fall auch eine Möglichkeit für WDE. Sollte ausreichend sein, oder?

    Als Browser nutze ich Safari und Google Chrome. Bis jetzt habe ich die History gesammelt und auch fleißig die Passwörter dort gespeichert. Ich habe mich aber nun dazu entschlossen, dass dies kein gutes vorgehen ist. Ich möchte mein Surfen nun so gestalten, dass das tracken nicht mehr so einfach ist. Safari wird nun im "Privatmodus" benutzt und Google entsprechend im "Inkognito-Modus". Für beide Browser habe ich dazu noch AdBlock installiert. Sollte dies ausreichend sein? Sollte ich noch ein weiteres AddOn nutzen?
    Der Windows-Laptop hat Firefox inkl. NoScript, aber Firefox finde ich nicht mehr so praktisch irgendwie, wie die Jahre zuvor. Falsche Annahme?

    Passwörter dürfen weiterhin gern über Apple KeyChain gesynct werden. Schliesslich will das iPhone und das iPad auch davon profitieren. Angeblich ist es sicher - oder kennt hier jemand was anderes?

    Eine weitere Idee wäre noch einen VPN-Dienst zu nutzen. Der Vorteil wäre, dass neben einer abgesicherten Leitung (vor allem auch das WLAN) noch ortsbezogene Dienste z.B. in den USA genutzt werden könnten. (Okay, für letzteres würde auch ein Proxy reichen.)
    Nehme ich einen Dienst (Welchen würdet Ihr spontan empfehlen? Die im Forum genannten werde ich mir noch anschauen ) oder sollte ich einfach nur meine Fritzbox so konfigurieren, dass diese als VPN taugt? Dies soll ja gehen und würde ja für den Anfang reichen. Zuhause habe ich eine VDSL 25er Leitung - sollte also ausreichen. YouTube, WatchEver und ähnliche Dienste werden zwar genutzt, aber ich glaube nicht, dass die Geschwindigkeitseinbußen so hoch wären, oder?
    Sollte man sich möglicherweise als dritte Alternative einen vServer anmieten und dort einen VPN laufen lassen? Der Aufwand wäre sicherlich hoch (da ich keine Ahnung von der Materie habe) und ob das so sinnvoll ist vermag ich nicht zu werten. Was würdet Ihr mir da als erfahrene User empfehlen? VPN sehe ich als mindestens aber für die WLAN-Verbindung an.

    Syncen. Das Thema schlechthin. Ich würde es jetzt als übertrieben betrachten, komplett darauf zu verzichten. Kontakte, Kalender, Passwörter&Favoriten (Safari für iOS/MAC; Google Chrome für Mac/Windows) sind schon nette Dienste, welche ich weiterhin nutzen möchte. Bis jetzt wird über iCloud bzw Google gesynct (letzteres nur PW und Favoriten). Ist es sicher? Darf man da den Firmen vertrauen, dass das sicher ist?
    Eigentlich wird dies ja verschlüsselt übertragen, stimmt dies aber? Gibt es ähnliche Dienste für den eigenen Webspace, so dass der Sync zwar bestehen bleibt, aber ich dies selbst verwalte? OwnCloud fällt mir dazu ein - empfehlenswert?
    Alternative PW-Speicherung: 1Password, Norton Security Bar - Wie schaut es damit aus?

    User-Verhalten & das Tracking. Egal wo ich mich anmelde, nutze ich eine eMail-Adresse. Ist dies sinnvoll? Sollte man verschiedene Mail-Adresse haben und diese unterschiedlich nutzen oder ist dies schon etwas zu paranoid? (Vor allem habe ich mir eine Domain zugelegt und nutze diese als meine Mail-Adresse, also kein GMX&co. )

    Clouddienste werden auch genutzt: Dropbox inkl. BoxCrpytor. Sollte aber ausreichend sein, oder? Private Daten werden nur innerhalb von BoxCryptor gehalten.

    Ich nutze auch G+, Xing, Facebook, Twitter. Vorwiegend als Info-Quelle, manchmal poste ich was - aber aus dieser Sicht laufe ich ebenfalls nicht Gefahr, zuviel von mir preiszugeben. Es wird nie was persönliches gepostet. Facebook sogar oft nur als Login-Dienst bei Spielen. G+ ist mit YouTube verbunden, etc. Sprich, die Dienste sind oft nach Möglichkeit miteinander verbunden. Ich nehme an, dass man diese Verbindungen eh nicht mehr Rückgängig machen kann (auch wenn theoretisch eine Option dafür besteht). Muss ich mir da nun Sorgen/Gedanken machen oder ist es halb so wild?
    Andererseits bin ich auch der Meinung, dass es teilweise wichtig ist, mit einem Nick unterwegs zu sein, da man so besser wiedererkannt wird. Funktioniert in der Realität ja auch ganz gut

    Passwörter werden btw. üblich vergeben: a-z; A-Z; 0-9; $...

    Was wird für eMail-Sicherheit und IM-Sicherheit empfohlen? An Skype komme ich nicht vorbei, da dies nun mal auf der Arbeit benutzt wird, aber privat könnte man sicherlich noch etwas zusätzliches nutzen. Was ist aktuell angesagt? Jabber höre ich oft...

    Was könnte man noch tun? Ich habe überlegt, mir über parallels ein Linux-System (z.B. Ubuntu) zu installieren und dieses zum Surfen zu nutzen. Bei jedem Neustart wird das System mit der Standard-Konfig starten. Sprich - sämtliche Änderungen werden nie gespeichert werden. Alternativ vllt ein einfaches MAC OS X Mavericks - also eine Kopie zum Hauptsystem. Aber ist das nicht schon etwas übertrieben?

    So - das wars aber erst einmal. Danke fürs Lesen - wir sind am Ende angekommen

    Übersehe ich etwas?
    Woran habe ich noch nicht gedacht?
    Was würdet Ihr mir noch empfehlen?

    Ich scheue keine Mühe, das einmal richtig einzustellen, brauche aber definitiv Eure Hilfe um die richtigen Tools zu nutzen.


    Vielen Dank.
    Grüße


  2. #2
    gelöschter Benutzer

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Weg mit dem Mac OS Rotz, Linux installieren, Jabber mit OTR für den Chat und ecryptfs für die wichtigen Daten, Adblocker mit Tracking-Listen, VPN statt TOR, Passwort-Sync mit KeePassX, offenes Android auf einem gescheiten Handy.

    Aber eigentlich gibt es kaum noch Hoffnung. Du bist praktisch der Prototyp des gehirngewaschenen, gläsernen Bürgers.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Felsen

  3. #3
    Totally Mental Avatar von Harley Quinn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.706
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Aber eigentlich gibt es kaum noch Hoffnung. Du bist praktisch der Prototyp des gehirngewaschenen, gläsernen Bürgers.
    Mach mal halblang. Nicht jeder Mensch ist geboren für Informatik und kennt sich mit den Problemen damit aus. Man kann auch keine Vorwürfe machen.

    Viel mehr würde ich mich bei den Schulen beschweren, dass die uns in Informatik und EDV nichts beibringen, wie man sicher im Internet ist und den Pc sicher benutzt.

    Wir sitzen da und machen irgendein Excel Blödsinn, der in fünf Minuten fertig ist, anstatt mal zu lernen, wie man das alles gut und sicher einrichtet.

  4. #4
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    323
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Anonym surfen?

    Nur im Internet Cafe oder Hotspot/wlan-hack mit nicht rückverfolgbarer Hardware, also bar bezahlt, nie im eigenen Netz, etc..
    Geändert von Felsen (10.03.14 um 01:03 Uhr)

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    63

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Moin,

    ja, das es ja etwas spät ist, war mir bewusst, aber nun bin ich hier. Und ja - Hardware will ich nicht gerade wechseln
    Zu mindestens nicht jetzt. Und eine gewisse Sicherheit muss auch ja mit der gegebenen Hardware möglich sein.
    Das ganze vllt trennen und mit einer virtuellen Maschine betreiben?

    VPN per Fritzbox ausreichend, oder?
    Auch anonymes Surfen muss ja in gewisser Weise möglich sein - oder? Ich muss ja nicht komplett vom Schirm verschwinden.

    KeePassX schaue ich mir an - weitere Tipps gern gesehen
    Ciao
    Für diesen Beitrag bedankt sich (gelöschter Benutzer)

  6. #6
    gelöschter Benutzer

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Ich hab dir doch genug Stichworte gegeben? Du musst halt auch deine Attitüde etwas ändern, Software ist nicht alles.

    Linux läuft auf deiner aktuellen Hardware, mit VPN meinte ich nicht dein eigenes Netz sondern einen Anonymisierungs-VPN.

    Firefox als Browser ist ziemlich gut, da auch keine krasse Firma dahinter steht die deine Daten verkauft. Bei Mozilla ist das zumindest noch niemandem aufgefallen.


    Ne nette Seite dazu ist: http://prism-break.org/de/

  7. #7
    ばかやろう Avatar von Shinigami
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Akihabara
    Beiträge
    1.420

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Hol dir ein System, auf dem du ein Linux installierst und das du dann auch wirklich nur verwendest, um anonym zu surfen. Dort sollten keine Daten von dir drauf sein.
    Dann natürlich über VPN ins Internet gehen. Achte darauf, dass du einen DNS-Leak vermeidest.
    Einige nützliche Firefox-AddOns:
    Ghostery
    AdBlock
    BetterPrivacy
    DoNotTrackMe
    HTTPS-Everywhere
    NoScript
    Firegloves

    Für E-Mails GPG verwenden, das kannst du mit Enigma in Thunderbird recht leicht machen.
    The flow of time is always cruel... Its speed seems different for each person, but no one can change it... A thing that doesn't change with time is a memory of younger days...

  8. #8
    Brillenschlange Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.617
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Zugegebenermaßen habe ich die Frage jetzt nicht ganz gelesen. Sorry
    Trotzdem möchte ich auf den Leitfaden für Rechnersicherheit hinweisen, den Kugelfisch und der aNtiCHrist im g:b verfasst haben. Es geht in dem Leitfaden nicht in erster Linie um Anonymität und Sicherheit vor Behörden. Aber viele prävantive Maßnahmen, die dort vorgeschlagen werden, können auch als erste Schritte auf dem Weg zu mehr Anonymität verstanden und genutzt werden.

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    63

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Danke für die Mozilla-AddOns.

    Ich werde zuerst damit anfangen.
    An den Mac und den Win-Arbeits-PC bin ich gebunden (auch an den iOS), also muss ich mit dem bestehendem klarkommen und mich dann langsam in die Richtung bewegen. Ich wollte mir sogar schon so etwas wie Open-BSD anschauen, aber das alles ist neu für mich und möglicherweise ist es auch zuviel auf einmal. Die zwei Links werde ich mir gleich durchlesen. Vielen Dank schon mal dafür.

    Was mir noch fehlen würde, wäre eine alternative für die Backup-Software vom Mac (TimeMaschine).

    Gehören erachte ich noch nicht so schlimm wie mittlerweile die Werbewirtschaft
    Was sagt Ihr zu OwnCloud?

  10. #10
    gelöschter Benutzer

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    TimeMachine kannst du mit nem AFP-Server (z.B. netatalk) nachbauen. Oder rsync.

    OwnCloud ist ganz nice, für kleinere Installationen durchaus zu gebrauchen. Aber bitte vernünftig konfigurieren/absichern.

  11. #11
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    63

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    OwnCloud wäre auf dem Webspace und nur für eine kleine Gruppe.
    Mal direkt noch gefragt - bin erst am Anfang des Lesens: Eine Empfehlung für einen VPN wäre sehr willkommen. Ansontens bin ich dabei alles auf Firefox umzustellen. Chrome wird nur noch für Twitter, FB, G+ & Co. verwendet werden (ja, brauche ich ).
    Safari bleibt ebenfalls für bekannte Seiten - wegen iPhone/iPad. Mit der Zeit sollt das aber auch dann angepasst werden.

  12. #12
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.309
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Inhaltsverzeichnis

    1. Clouddienste
    2. Browserdaten und der Fingerprint
    3. IP, Datenübertragung
    4. lokale Crypto
    5. Emailadressen
    6. Soziale Netzwerke
    7. Passwörter
    8. Email-Sicherheit und IM
    9. Live Systeme


    - nicht mehr hier
    Für diesen Beitrag bedanken sich hellsfury, Mattes0303, (gelöschter Benutzer), antu
    Geändert von accC (15.05.14 um 14:31 Uhr)

  13. #13

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    E-Mailadressen mit einem Plus im Lokalpart werden allerdings nicht überall akzeptiert. Sie sind daher nur eingeschränkt benutzbar. Darüber hinaus sind solche Adressen eben für so etwas bekannt, so dass im Zweifel die Adresse erst nach dem Kappen des Lokalparts vor dem Plus weitergegeben wird, man also nicht mehr erkennen kann, wer die Adresse weitergegeben hat.

  14. #14
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.309
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Wie gesagt, das Trennzeichen kann man über den Emailserver konfigurieren. Du könntest genauso gut einen Punkt (.) oder einen Bindestrich (-) nehmen.
    Im Übrigen ist mir eher bekannt, dass Emailadressen eben 1:1 weitergereicht werden.
    Wenn deine "bereinigte" Emailadresse weitergegeben wird, kannst du allerdings davon ausgehen, dass das werbetreibende Unternehmen sich auf jeden Fall strafbar gemacht hat. Die können sich ja schlecht darauf berufen, dass sie deine Emailadresse als Partner von Anbieter XY bekommen haben, weil du denen eben nicht diese Adresse gegeben hast. In so fern kannst du ohnehin abmahnen lassen. Natürlich nur, wenn das Unternehmen erreichbar ist und nicht irgendeine chinesische Spamschleuder dahinter steht.

  15. #15
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    63

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Vielen Dank. Ich bin dabei, dies alles abzuarbeiten und hoffe mich dann mit weiteren Fragen Morgen zu melden. Vorerst werden alle Browser möglichst mit allen Plugins versorgt. PErfect Privacy klingt auch gut - wie viele Clients können da zeitgleich online gehen?

    Wären ja paar Geräte

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    1.479

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Zitat Zitat von cellphones Beitrag anzeigen
    Hi.

    Entschuldigt schon mal vorab die Länge. Die ursprüngliche Frage stellte ich ich vor Wochen im Gully-Forum. Nachdem ich mich gewundert hatte, dass da quasi nichts kam und dann auch noch aufgeklärt wurde, was um Gully herum passierte, bin ich nun hier.
    ...
    Ich scheue keine Mühe, das einmal richtig einzustellen, brauche aber definitiv Eure Hilfe um die richtigen Tools zu nutzen.
    Dazu braucht man nicht zwangsläufig Tools. Von Vorteil kann z.B. manchmal auch sein, nicht in zig Foren zum selben Thema zu posten. Oder kam im macuser.de etwa auch nichts?
    Wir wissen also schon mal, dass du dich hier, im Gully-Board und bei macuser.de herumtreibst. Zusammen mit den dort verfassten Postings lässt sich bestimmt ein schickes "Bewegungsprofil" erstellen.

  17. #17
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    63

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Beim Telefon-Treff.de bin ich auch.
    Wie gesagt - so paranoid möchte ich nicht sein. Diese drei Foren sind meine "Welt". G*lli/nbg für IT-Zeug, TT für Smartphone&Co, Tarife und Macuser - da ich einer bin (dort waren die Antworten bescheiden übrigens und G*lli war da bereits "tot". Man merkt also - gewisse Kompetenzen gibt es halt nur in bestimmten Foren

    Man muss schon eine gesunde Einstellung haben - Ich halte es z.B. für wichtiger in allen drei Foren als ein User bekannt zu sein, da ich es nun mal bin und darunter auch "erkannt" werden will.

    Ciao

    PS: Perfect Privacy - wie viele Clients können zeitgleich online gehen?

  18. #18
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.309
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Wie das Verhalten ändern, um geschützt zu sein, ohne paranoid zu werden?

    Forensuche! Die Frage habe ich PP schon mal gestellt, hier findest du die Antwort.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •