Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: VPN/Tor Anonym aber sicher

  1. #1

    VPN/Tor Anonym aber sicher?

    Hallo und einen guten Abend

    Da Aonymisierungsdienste in der letzten Zeit richtig gefragt sind, wollte ich mir auch mal ein Abo hollen um das ganze mal zu testen. Ich hab mich auch einbischen schlau gemacht aber habe trotzdem noch eine Frage.

    Also ich habe es so verstanden, wenn ich über einen VPN ins Internet gehe, werden alle meine Daten umgeleitet aber ist diese Umleitung nicht gefährlich? Wenn ich mich wo registriere/anmelden könnten doch meine pers. Daten einfach abgegriffen werden oder nicht?

    Würde mich über eine aufklärende Antwort freuen.
    Geändert von Entwicklungshilfe (18.07.13 um 00:07 Uhr)

  2. #2
    Elch Avatar von van.Poorn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Blumenthal
    Beiträge
    47

    Re: VPN/Tor Anonym aber sicher

    Hallo,

    also sobald du dich auf einen VPN verbindest, wird dein Computer teil eines neuen Netzwerks somit könnten natürlich gesendete/empfangene Daten abgegriffen werden.
    Im Idealfall werden allerdings z.B. Benutzername + Passwort auf deinem Computer gehasht (verschlüsselt einfach ausgedrückt) -> über das netzwerk verschickt -> und der server an der bestimmungsadresse hat auch den algorythmus zum wieder entschlüsseln. Ansonsten, jo das Szenario was du berschreibst ist eine einfache man-in-the-middle attack. Das könnte dir theoretisch auch passieren wenn jemand dein heimisches Netzwerk abhört.

    Deswegen sucht man sich ja einen Anbieter der bereits länger besteht und über eine große Schar von zufriedenen Kunden besteht.
    Das da immer etwas Vertrauen dabei ist lässt sich kaum vermeiden, bzw je mehr Gewissheit man haben will, umso teurer wird es auch.

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Entwicklungshilfe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    45

    Re: VPN/Tor Anonym aber sicher

    Danke für die schnelle Antwort.

    Wie benutzt du sollche Dienste, falls du die benutzt?
    Es wäre dann, doch sehr ratsam nur nur Forenaccounts, Downloads usw über das VPN laufen zulassen und alles andere wie Online-Shops, E-Baking, Paypal (alle Accounts mit persönliche Daten) über die normale Verbindung laufen zulassen.

  4. #4
    Volkstod-Fan Avatar von chunic
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    63

    Re: VPN/Tor Anonym aber sicher

    @Entwicklungshilfe:
    Afaik besitzt du als Nutzer eines solchen VPN keine feste IP und die Anbieter sollten die Besuchten Seiten und Informationen nicht auswerten. Von Daher sehe ich da eig wenig Probleme. Die Frage ist auch, wo du genau hin willst. Denn auch so ein Forenaccount hat häufig mehr persönliche Daten (mail adresse, anmelde ip, username) als man vielleicht denken mag.

  5. #5
    Elch Avatar von van.Poorn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Blumenthal
    Beiträge
    47

    Re: VPN/Tor Anonym aber sicher

    Also im Normalfall ist es ohne weiteren Aufwand nicht möglich Traffic dann doch wieder nicht über die VPN zu leiten wenn man schon eingeloggt ist.

    Also das einfachste ist es wohl wenn du bei Bedarf deinen VPN-Dienst anwirfst, ihn nutzt um zu tun was immer du willst, und dich dann wieder auszuloggen wenn du in dein privates Umfeld (paypal, facebook, ebay) zurück kehrst.
    Dabei sollte noch beachtet werden das man 2 Browser nutzen sollte um Vermischungen der "Identitäten" durch Cookies, Cache etc zu vermeiden (Stichwort: Firefox portable <- zur nutzung bei eingeloggter VPN)
    (Im Idealfall hat man natürlich einen Laptop extra für dubiose Aktivitäten.. :P )


    Für so eine Anonymität auf Bedarf, auf einzelne programme/adressen bezogen, gibt es auch die Möglichkeit von Socket Proxies (socks5 sind der standart). Je nach Anbieter gibt man die Einloggdaten dann direkt in einem Programm seiner Wahl ein z.B. Proxifier oder man bekommt vom Anbieter ein putty script dass man wiederum local per regel im proxifier setzen muss.
    Da gibt es aber leider ein paar Stolpersteine wie die Tatsache das sich u.U. Java und Flash durchmogeln und so auf den Servern doch die "echte" Ip heraus zu bekommen ist.

    *edit sagt* Sorry dass das hier so herunter gerasselt aussieht, aber ich glaube dass zum Großteil die Aufmerksamkeit die das eigene Handeln hervor ruft überschätzt wird.
    Hier in der "Sicherheit und Anonymität" Kategorie läuft gerade eine Diskussion allgemein über VPN Anbieter.
    Jenachdem wie du Preise, Erreichbarkeit, Seriösität, politische Ansichten, etc. gewichtest ist da bestimmt schon das passende für dich dabei.
    Die meisten der Anbieter haben auch einen Bereich auf ihrer Webseite in dem erklärt wird wie alles einzurichten ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •