Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Hackintosh VM

  1. #1
    gelöschter Benutzer

    Hackintosh VM

    Hey Leute,

    Ich arbeite für ein hippes Startup. Klar, dass die Mac OS nutzen. Hab natürlich auch ein schickes Macbook, kann es aber nicht bedienen.

    Jetzt hätte ich gerne eine VM auf meinem Linux-Rechner (VirtualBox?). Geht das?

  2. #2
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.903

    Re: Hackintosh VM

    Sollte an sich gehen. Es gibt verschiedene Images mit verschiedenen Kerneln und Treibern. Eine Anlaufstelle ist z.B. OSx86, da gibt es reichlich guides und helplines.
    Aber... wenn Du von Linux kommst sollte das an sich nicht schwer sein sich umzustellen... OSx basiert auf Darwin und ist ein Unix-Derivat.
    Für diesen Beitrag bedankt sich (gelöschter Benutzer)

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  3. #3
    süß und saftig
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    590

    Re: Hackintosh VM

    Als ich mich vor etwa einem Jahr damit beschäftigt hatte hieß es afaik dass man der in ner VM lassen sollte, da es nicht so gut klappt. Kann natürlich heute anders sein.
    Was meinst du mit du kannst das Macbook nicht bedienen?
    Kaufen macht frei.

  4. #4
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.647

    Re: Hackintosh VM

    An der Bedienung von OSX wird sich aber wenig ändern, auch wenn du es als VM laufen lässt. Was kannst du denn am macbook "nicht bedienen"?

    Guide für Hackintosh unter VirtualBox gibt es hier: http://lifehacker.com/5583650/run-ma...box-on-windows
    Die Virtual-Box einstellungen sind unabhängig vom Betriebsystem auf dem es läuft, die Anleitung kannst du also auch auf Linux übertragen.
    Ist zwar schon 4 Jahre alt, aber da dürfte sich nicht viel geändert haben.
    Für diesen Beitrag bedankt sich (gelöschter Benutzer)

  5. #5

    Re: Hackintosh VM

    Ich hab das letztes Jahr im Sommer mal getestet. Weiß aber nicht mehr ob mit originalem Mountain Lion oder der Version von Itakos. Das war wirklich unschön zu bedienen und einiges geht auch garnicht, da VirtualBox soweit ich noch weiß Grafikbeschleunigung nur unterstützt, falls man ein Windows System Virtualisiert.

    Versuch da lieber mit dem Macbook klarzukommen, so viel anders als ein stinknormaler Laptop ist das nicht und MacOSX basiert ja auch auf Unix und sollte so für einen Linux-User keinen so gewaltigen Umstieg darstellen
    Mit freundlichsten Grüßen
    Thronplunder

  6. #6
    Cruncher Avatar von dekay
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    338

    Re: Hackintosh VM

    https://www.google.de/webhp?#q=osx+in+virtual+box

    Scheinst eine leicht geänderte Iso zu benötigen sonst sollte das aber kein Ding sein.

    Keine Ahnung was du auf OSX machen sollst aber alles was über simple Sachen hinausgeht wird damit eher schmerzhaft als geil. Einfacher wäre es auf dem MacBook dein geliebtes Linux auf eine Virtual Box zu packen.

  7. #7
    gelöschter Benutzer

    Re: Hackintosh VM

    Zitat Zitat von Ungesund Beitrag anzeigen
    An der Bedienung von OSX wird sich aber wenig ändern, auch wenn du es als VM laufen lässt. Was kannst du denn am macbook "nicht bedienen"?
    Will es ja in die VM tun, damit ich die Bedienung kennen lernen kann, aber jederzeit zu meinem Linux wechseln kann.

    Derzeit habe ich ein Macbook und ein Linux-Notebook auf dem Tisch stehen, ist imho irgendwie unnötig. Gerne würde ich das Linux-Teil wieder in den Schrank räumen, aber dazu muss ich halt Mac OS erst mal effizient bedienen können. Bisher störten mich vor allem die Bedienungs"vereinfachungen", der Finder ist für mich als an SpaceFM und Thunar gewohnter Mensch der Horror.

    Zitat Zitat von Ungesund Beitrag anzeigen
    Guide für Hackintosh unter VirtualBox gibt es hier: http://lifehacker.com/5583650/run-ma...box-on-windows
    Die Virtual-Box einstellungen sind unabhängig vom Betriebsystem auf dem es läuft, die Anleitung kannst du also auch auf Linux übertragen.
    Ist zwar schon 4 Jahre alt, aber da dürfte sich nicht viel geändert haben.
    Coole Sache, dass ich das bei meinen Recherchen nicht gefunden habe...!
    Die haben auch einen neuen Guide verlinkt: How to Run Mac OS X Inside Windows Using VirtualBox (28.08.2012)

    Geht in Zukunft vor Allem um kleinere administrative Tätigkeiten (Anwendungen installieren, Backups etc.) und später auch die Einbindung in LDAP o.ä. und zentrale Verwaltung. Also wird schon ziemlich anspruchsvoll auf Dauer, die VM soll vor allem zum Ausprobieren sein (Stichwort Snapshots, keine Lust auf Time Machine zu warten).

    Mac OS wird aber auf keinen Fall mein Linux ersetzen, da ich mit Mac OS nicht effizient arbeiten kann. Klar, ich kann sicher auch i3 oder XFCE auf dem Mac installieren, wenn ich mich arg verbiege, aber das soll ja nicht das Ziel sein.
    Geändert von gelöschter Benutzer (06.02.14 um 19:43 Uhr)

  8. #8

    Re: Hackintosh VM

    Auch wenn das deine ursprüngliche Frage nicht beantwortet, kannst du hier sicherlich bei konkreten Problemen auch fragen wie der "Apple-Way" wäre, irgendwas bestimmtes zu tun.
    Den gewohnten Workflow 1:1 auf ein anderes System zu bringen ist meistens recht ineffizient, ich versteh dein Problem, hab ich jedes mal wenn ich Windows bedienen muss.

  9. #9
    gelöschter Benutzer

    Re: Hackintosh VM

    Soo, befasse mich nun mal wieder mit dem Thema.

    Habe dieses Tut hier gefunden: http://www.instructables.com/id/How-...o/all/?lang=de

    Hackboot wird gestartet, ich wähle die Mavericks-ISO aus und bei Schritt 3.3 hängt es dann:
    Step 3: Go back to the HackBoot boot screen and press F5. It should reload the boot menu, this time showing you an “OS X Install DVD”. Select this option and press Enter. After a moment, it will take you to the OS X Installation screen. Also this step is easy, so it does not need a picture.
    Ich hab trotzdem mal drei Pics gemacht:
    Hackboot
    Screen wenn Mac OS geladen ist (nach F5)
    Fehler beim Boot

    Es sagt mir also "DSDT und SSDT nicht gefunden", wonach ich von einem Problem mit dem Bootloader ausgehe.


    Vielleicht habt ihr ja noch ne Idee? Geht um einen Acer V5-573g mit i7-4500U und GT750M.

  10. #10

    Re: Hackintosh VM

    Ganz oben im Guide steht ja schon, dass er eigentlich veraltet ist. Der benutzt ja noch Lion oder sowas
    Versuch mal einfach diesen Guide
    Wenn das aber nur genauso dürftig funktioniert wie als ich das damals probiert habe, dann wirst du damit keinen Spaß haben und nicht um eine richtige Installation herumkommen
    Mit freundlichsten Grüßen
    Thronplunder

  11. #11
    gelöschter Benutzer

    Re: Hackintosh VM

    Aber ich hab ja kein VMWare Image, sondern das Original mit Hackboot von Niresh.

    Oder gibt es nur die Möglichkeit ein VMWare Image zu nutzen? So viele Tutorials und so viel Scheißdreck. Warum kann Apple nicht einfach die Installation auf jeder Hardware erlauben, wenn auch nicht unterstützt?

  12. #12
    gelöschter Benutzer

    Re: Hackintosh VM

    So, entschuldigt meinen Doppelpost.

    Ich habe mir das vmdk-Image heruntergeladen, aber auch das funktioniert weder in VirtualBox, noch mit KVM/Qemu, noch mit dem VMWare Player (wobei ich von letzterem auch keine Ahnung habe). Was mache ich jetzt?^^

  13. #13

    Re: Hackintosh VM

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Warum kann Apple nicht einfach die Installation auf jeder Hardware erlauben, wenn auch nicht unterstützt?
    Weil das immer noch dem Entwickler überlassen ist. Lern es endlich!
    Für diesen Beitrag bedankt sich (gelöschter Benutzer)

  14. #14
    gelöschter Benutzer

    Re: Hackintosh VM

    Zitat Zitat von Lord_iMac Beitrag anzeigen
    Weil das immer noch dem Entwickler überlassen ist. Lern es endlich!
    Das hilft mir bei meinem Problem ungemein!

  15. #15
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.903

    Re: Hackintosh VM

    Denn eben passende Hardware kaufen....

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  16. #16
    gelöschter Benutzer

    Re: Hackintosh VM

    Die da wäre?

    Ich habe einen Acer V5-573g mit i7 4600U, Intel 4xxx und nVidia 750M. Ist das so weit von Apple weg?

  17. #17

    Re: Hackintosh VM

    Mit Hackintosh-Sachen kenne ich mich eigentlich ganz gut aus, zu VMs kann ich mangels Erfahrung leider aber nix sagen.

    Generell ist das mit Laptops immer so eine Sache, weil da mehr zu beachten ist (Energiemanagement, spezielle "Mobile"-Derivate der CPU, GPU und Bridge Chip, meist nur eine Festplatte verfügbar). Bei deinem Laptop sehe ich aber erstmal keinen Grund dafür, dass es nicht laufen sollte; aber wie gesagt, von VM hab ich keine Ahnung

    Was ich generell empfehlen kann, sind die Tools und Tutorials bei http://www.tonymacx86.com. Das meiste da funktioniert sehr sauber und ohne Gefriemel (vorausgesetzt man hat kompatible Hardware). Das Problem ist, dass man zur Installation schon ein funktionsfähiges OSX braucht, z.B. um das aktuelle OSX runterzuladen und den Bootstick zu erstellen.
    Falls du mal die Anschaffung von einem neuen Desktop-PC planst und das Thema "Hackintosh" eine Rolle spielt, lohnt es auf jeden Fall, einen Blick in den Buyers Guide zu werfen: Da ist Hardware aufgelistet, die serienmäßig ohne Modifikationen läuft. Habe das vor über 4 Jahren gemacht, und die Kiste läuft auch nach dem 3. Major-Update von OSX noch sorgenfrei.

    Irgendwelche fertigen "One-Click-Universal-ISOs" sind meist mit Vorsicht zu genießen, da sie in der Regel viel Balast (z.B. modifizierte Kernel-Extensions oder sogar gepatchte Kernel) mit sich rumschleppen. Verspricht zwar erstmal höhere Kompatibilität, fällt einem aber garantiert beim ersten Systemupdate auf die Füße.
    Für diesen Beitrag bedanken sich cellphones, (gelöschter Benutzer), Tedious

  18. #18
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.250
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Hackintosh VM

    @phre4k: Die verschiedenen Anbieter geben normal Listen mit Hardware heraus, die sie unterstützen.
    Bei mir habe ich google mit "Hackintosh" + <Hardware> gequält. CPU, GraKa, etc einfach mal eingeben..

    Wie ist das eigentlich in Deutschland mit der Legalität von den Niresh-Images? Weiß da jemand etwas?
    Einfach so möchte ich das Torrent nicht laden und durch die Leitung vom Nachbarn wäre mir auch unlieb.
    Vielleicht weiß ja jemand, woher man sonst das "Niresh Mac OS X Mavericks 10.9 with AMD & Intel USB" bekommt? Vielleicht sogar ein OCH mit unter 54 Parts..
    Für diesen Beitrag bedankt sich (gelöschter Benutzer)

  19. #19

    Re: Hackintosh VM

    Die Legalität von Niresh und iAtkos ist ganz einfach: Es sind warez! Und damit nicht legal.
    Man kann aber jederzeit ein OSX kaufen und mit den Tools von Niresh und Co so umarbeiten das es in der Virtuellen Maschine läuft.

    @accC ich kann deine Bedenken mit dem Torrent verstehen. Habe allerdings selber schon iAtkos so gezogen und keine Probleme bekommen (ist aber immer ein restrisiko).
    Ich habe ein iAtkos in der Virtuellen Maschine laufen (Virtual Box) Wichtig ist nur das dein Board/ BIOS/ EFI Virtualisierung unterstützt und das du es auch anschalten kannst.
    Meine Einstellungen sind:
    System:
    Hauptspeicher: 2048mb (insgesamt habe ich 16, das muss man etwas abwägen wieviel man braucht, unter 1 wird es eng)
    Chipsatz: ICH9
    Erweitert: IO-APIC aktivieren
    Prozessor: 3 CPU+s
    CPU Begrenzung: 100%
    PAE/NX aktivieren

    Beschleunigung: VT-x / AMD-v aktivieren
    Nested Paging aktivieren

    Anzeige: Grafikspeicher: 120mb
    3d- Beschleunigung aktivieren (wichtig! sonst machts keinen spaß)

    Massenspeicher: TYP ICH6
    Host I/O verwenden

    Audio: windows directsound

    Netzwerk: netzwerkbrücke (+ wahl der nw-karte)

    danach klappte die installation super

    --- [2014-09-01 13:30 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Die Legalität von Niresh und iAtkos ist ganz einfach: Es sind warez! Und damit nicht legal.
    Man kann aber jederzeit ein OSX kaufen und mit den Tools von Niresh und Co so umarbeiten das es in der Virtuellen Maschine läuft.

    @accC ich kann deine Bedenken mit dem Torrent verstehen. Habe allerdings selber schon iAtkos so gezogen und keine Probleme bekommen (ist aber immer ein restrisiko).
    Ich habe ein iAtkos in der Virtuellen Maschine laufen (Virtual Box) Wichtig ist nur das dein Board/ BIOS/ EFI Virtualisierung unterstützt und das du es auch anschalten kannst.
    Meine Einstellungen sind:
    System:
    Hauptspeicher: 2048mb (insgesamt habe ich 16, das muss man etwas abwägen wieviel man braucht, unter 1 wird es eng)
    Chipsatz: ICH9
    Erweitert: IO-APIC aktivieren
    Prozessor: 3 CPU+s
    CPU Begrenzung: 100%
    PAE/NX aktivieren

    Beschleunigung: VT-x / AMD-v aktivieren
    Nested Paging aktivieren

    Anzeige: Grafikspeicher: 120mb
    3d- Beschleunigung aktivieren (wichtig! sonst machts keinen spaß)

    Massenspeicher: TYP ICH6
    Host I/O verwenden

    Audio: windows directsound

    Netzwerk: netzwerkbrücke (+ wahl der nw-karte)

    danach klappte die installation super
    Für diesen Beitrag bedankt sich (gelöschter Benutzer)

  20. #20
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.250
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Hackintosh VM

    Okay, damit wären erstmal alle Unklarheiten beseitigt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich (gelöschter Benutzer)

  21. #21
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.268
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Hackintosh VM

    hey wir haben Anno 2020. Wie siehts mit Hackintosh aus? Ich habe hier als PC einen Thinkpad T450.

    VM wäre gut, aber den PC komplett in Beschlag nehmen auch kein Problem. Ist ein Bastelrechner.

    Alles was ich finde ist reddit, nur finde da mal eine Textbasierte Schritt-für-Schritt Anleitung oder etwas ohne YT-Videos.

    LG

    PS: Muss nicht das neueste OS-X sein, sondern ein funktionierendes.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •