Seite 110 von 110 ErsteErste ... 1060100106107108109110
Ergebnis 2.726 bis 2.737 von 2737

Thema: Was spielt ihr gerade?

  1. #2726
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    6.541
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Was spielt ihr gerade?

    Zitat Zitat von n87 Beitrag anzeigen
    Sekiro hab ich angespielt. War ganz nett, bis zu dem drunk samurai im brennenden Dorf.
    Schwierigkeit ja, schön und gut. Aber nach jedem mal sterben den selben scheiß Korridor wieder zu laufen und den selben Ladebildschirm wieder eine Minute angucken zu müssen bockt einfach nicht.
    Finde, Super Meat Boy hat schön gezeigt wie man schwierig richtig macht, ohne zu frustrieren. (Tod, zack man kanns sofort neu versuchen, ohne 2' herumzuwarten)
    Deine Frustrationsschwelle scheint schon recht niedrig zu sein.

    Bin gerade in der zweiten Version des Dorfes an genau derselben Stelle. Hier haben die auch aus meiner Sicht einfach nur maßlos übertrieben. Es ist derselbe Boss da, was an sich kein Problem darstellen würde.

    Aber vorher sind da mal eben drei Purple Ninjas, und die finde ich extrem heftig. Im Versuch, sie einzeln auszuschalten, tauchen mal eben noch andere kleinere "Minions" auf, die einen dabei extrem nerven. Bis ich heraus habe, wie man hier so schadlos wie möglich durchkommt, muss ich sagen: Kranke Scheiße. Und ich bin schon gut geworden in diesem Game.
    Aber dieses kleine Gebiet finde ich, selbst wenn ich es irgendwann geschafft habe, das weiß ich jetzt schon, zum Kotzen.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  2. #2727
    Mitglied Avatar von Italia_90
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    542
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Was spielt ihr gerade?

    Ich spiele grade Transport Fever 2. Keine spielerische Revolution im Vergleich zum Vorgänger, aber sinnvoll erweitert und verbessert und an den richtigen Stellschrauben gedreht.
    "Wie war das Spiel?"
    Lahm und Alonso: "Rutsch mir den Buckel runter"
    Neuer: "Ist mit Latte"

  3. #2728
    Gelöschter Nutzer3 Avatar von n87
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zauberakademie
    Beiträge
    1.289

    Re: Was spielt ihr gerade?

    @sasuke_91: Ja, jedoch die selben Probleme
    @Trolling Stone:
    Eigentlich nicht. Ich hab kein Problem damit, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, bis ich durchbreche. Nervig ist nur, wenn ich nach jedem Versuch erst ne Stunde mit dem Auto erneut zur Wand fahren muss.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Laui
    Grüße, n87

  4. #2729
    Die kleine Hilfe Avatar von sasuke_91
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1.296

    Re: Was spielt ihr gerade?

    @n87: Ist eben eine Entscheidung im Design, die man konsistent so weiterführt. Ich fand es in den Spielen, die ich bisher von FromSoft gespielt habe, immer gut (Demon's Souls, Dark Souls, Bloodborne). Muss aber Sekiro noch spielen.

  5. #2730
    Board-Paladin Avatar von Hector
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.508

    Re: Was spielt ihr gerade?

    Nachdem Jedi: Fallen Order durch ist:
    Death Stranding.
    We will meet where the beer never ends!

  6. #2731
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.378
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Was spielt ihr gerade?

    Death Stranding ist durchgescheppert!
    aka Steev

  7. #2732
    Elchschubser Avatar von cornix_78
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Weit im Norden
    Beiträge
    110

    Re: Was spielt ihr gerade?

    Ich würde ja gerne Red dead redemption 2 auf dem PC weiterspielen, aber das Aas schmiert ja 2-3 pro Spielsitzung ab. Is ein wenig nervig.

    Ansonsten vertreibe ich mir die dunkle Zeit mit Phoenix point und Borderlands 3(finde ich beide gut).

  8. #2733
    Gelöschter Nutzer3 Avatar von n87
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zauberakademie
    Beiträge
    1.289

    Re: Was spielt ihr gerade?

    @sasuke_91: Wem's gefällt gerne. Jedem das Seine.
    Mir ist halt dieses ewig lange "du bist tod. - Ladebildschirm" Gedöns zu blöd.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Laui
    Grüße, n87

  9. #2734
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    6.541
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Was spielt ihr gerade?

    Mir hat es jedenfalls so gut gefallen, dass ich das Spiel nun mit der Platintrophäe versehen habe. War jedenfalls eine der anstrengendsten.

    Der schlimmste Boss für mich war der Uhu. Oben im Turm und noch schlimmer dann die zweite Version.
    Endboss war dagegen einfach.

    Jetzt zocke ich mal ein älteres Spiel, das ich damals schon mehrmals durchgespielt habe. Aber nie auf der PS4: Resident Evil 4. Das weckt mal alte Erinnerungen.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  10. #2735
    Nicht lustig Avatar von Alexiell
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Auf der Durchreise
    Beiträge
    229

    Re: Was spielt ihr gerade?

    Zur Jahreszeit passend habe ich vor einer Weile Night in the Woods: Weird Autumn Edition durchgespielt.
    Ein Narrative Game, mit stark reduziertem Gameplay, bei dem es vor allem auf die Geschichte ankommt, ähnlich wie zB Edith Finch oder Oxenfree.

    Man taucht ein in die US Kleinstadt Possum Spings, die von antropomorphen Tierwesen bewohnt wird. Hauptcharakter Mae ist 20, hat das College abgebrochen und kehrt daher nach Hause zurück. Während sie feststellt, was sich alles in ihrer Abwesenheit verändert hat, trifft man seine alten Freunde wieder, die mehr oder weniger freiwillig noch immer in dem Kaff festhängen. Dabei wird schnell deutlich, dass Mae eine Vergangenheit als Troublemaker hat, und man kommt auch noch einer ganz anderen Sache auf die Spur.

    Die Grafik ist am einfachsten umschrieben mit "wie South Park". Alles ist stark 2D gehalten und wie aus farbigem Tonpapier ausgeschnitten. Kombiniert mit diversen Effekten, Neonlicht und wunderschönen Farbverläufen als Himmel. Außerdem strotzt alles vor Details. Die Augen bewegen sich mit, beim laufen wird Staub aufgewirbelt und Blätter, die Stadt ist voller Passanten und Tieren. Auch verändert sie sich mit der Zeit: Halloween Deko wird aufgehängt, ein Geschäft schließt und bekommt einen neuen Besitzer, an manchen Tagen regnet es.
    Man kann auf Zäunen balancieren, auf Mülltonnen springen und auf den Oberleitungen spazieren gehen. Besonderer Clue dabei: auf den Leitungen fängt eine ganz eigene Musik an zu spielen - die, wenn man springt, aussetzt, so lange Mae sich in der Luft befindet.

    Das Gameplay besteht primär daraus, durch die Stadt zu laufen und Dialoge zu führen - die wirklich lebensecht und glaubwürdig geschrieben sind. Dabei kann man immer wieder zwischen verschiedenen Antwortmöglichkeiten wählen, einen allzugroßen Unterschied macht das idR aber nicht. Und manchmal würde man gern beides fragen, muss sich aber entscheiden.
    Apropos entscheiden: An manchen Stellen ist man gezwungen zu wählen, mit wem man den Abend verbringt: Freund Gregg oder Freundin Bea? Und auch von den 3 Geisterorten kann man nur 2 besuchen. Um wirklich alles zu sehen, muss man das Spiel also mindestens 2x durchspielen.

    Jeden Morgen startet man im Elternhaus mit dem Ziel, zu Gregg oder Bea zu laufen, um mit einem von beiden abzuhängen, was den Tag beenedet. Wieviel man davor die Stadt erkundet, ist einem freigestellt, wobei der auf die Art optionale Content kaum auf eine Kuhhaut passt.
    Um einen Eindruck davon zu geben: Mein erster Run, in dem ich alles mitgenommen habe, hat ca 14 Stunden gedauert.
    Im zweiten bin ich so schnell wie möglich durch alles bekannte durchgerauscht und habe nur das nötigste gemacht, um mich diesmal für Gregg statt Bea zu entscheiden. Die Spielzeit ist auf 5 Std gefallen.
    Wenn man vieles nicht macht und entdeckt, verändert das im Verlauf diverse Details. So ist selbst das bei einem weiteren Durchgang interessant zu sehen.
    Gut ist dabei zu wissen, dass nur die Treffen mit Gregg oder Bea (oder wahlweise Bandprobe) den Tag beenden. Wird man von einem anderen Charakter eingeladen, kann man ohne Bedenken zusagen und kann im Anschluss seinen Rundgang fortsetzen, als sei nichts gewesen.

    Ab und an gibt es immer wieder Minispiele, die mit simpler Steuerung alles etwas auflockern. Die können sehr spaßig sein, insgesamt sind sie aber doch recht rar gesät, und an sehr vielen Stellen wurde auch schlicht Potential für ein weiteres Spiel liegengelassen. Einige von Maes Träumen sind auch zu ähnlich und schon fast als Fleißarbeit zu bezeichnen.

    Als ob das alles noch nicht reicht gibt es noch ein Spiel im Spiel, das man an Maes Laptop spielen kann: Demontower. Ein Dungeoncrawler im Pixellook, der problemlos als eigenständiges Spiel ausgekoppelt werden könnte. Macht mega bock, leider aber auch sehr schwer. Ich bin nicht wirklich weit gekommen.

    Da das Gameplay so simple ist, kann man problemlos mit Maus/Tastatur spielen, Controller fühlt sich nur bequemer an. Einzige Ausnahme sind die Bandproben, die ein Guitar Hero artiges Minispiel darstellen. Ich habe keine Ahnung, wie man das mit den Facebuttons gut machen soll. Da sind auf jeden Fall die Nummerntasten der Tastatur sehr viel praktischer. (Und das ganze immer noch schwer genug.)

    Wie Eingangs erwähnt geht es primär um all die Charaktere, denen man begegnet und ihre unterschiedlichsten Sorgen, Nöte und Ängste. Und ab und an wird es auch wirklich richtig gruselig. Manchmal fühlt man mit Mae, manchmal ist es unangenehm, bei ihren Aktionen zuzusehen. Alle Geschichten wirken dabei unglaublich echt. Auch wenn man mit der einen vielleicht mehr connecten kann als mit der anderen, wirkt doch alles sehr greifbar.
    Allerdings denke ich, es hätte dem Spiel nicht geschadet, Mae deutlicher herauszuarbeiten. Manches bleibt Interpretationsspielraum, das klassiche "Was will uns der Autor damit sagen?", mit Vermischung von Realität und Imagination an diversen Stellen.
    Mein erster Durchlauf hat sich spontan zu einem All Bea Run entwickelt, da ich mehr über sie erfahren wollte und den Eindruck hatte, dass sie einen guten Einfluss auf Mae ausübt.
    Gregg wäre aber die logischere Wahl, da er sich am meisten über ihre Rückkehr freut und immer ihr engster Freund war. Allerdings ist er auch vom selben Schlag, und so bestärken die beiden sich quasi in dem Blödsinn, den sie zusammen machen.

    Wirklich blöd:
    Es gibt nur einen einzigen Spielstand. Man schaltet keine Kapitelanwahl frei. Auch die Minispiele kann man nicht separat anwählen.
    Außerdem ist es eine verdammte Schande, dass ich mit Mae nicht so lange tanzen kann, wie ich will!
    Gerne würde ich die Songs als Clip anschauen können. Wenn man selbst spielt, kann man kaum auf die Lyrics und Animationen achten.
    Auf einer Skala von 1 bis schlau bin ich eher so bei mäßig.

    Und so beginnen die Mühlen des Schicksals zu mahlen - für Menschen, Dämonen und die Männer, die beides sind. \(OДO)/

  11. #2736
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.378
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Was spielt ihr gerade?



    Heute Abend legen wir los. Ist sicher auch ein GotY Kandidat für 2019. Bin gespannt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich saddy
    aka Steev

  12. #2737
    Nicht lustig Avatar von Alexiell
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Auf der Durchreise
    Beiträge
    229

    Re: Was spielt ihr gerade?

    Mal wieder etwas aus dem Bereich PnC mit Keepsake.

    Um mit was nettem anzufangen: Ich habe die Original CDs von anno dazumal, Patch raufgeknallt und alles lief ohne Probleme unter Win10.

    Das Gameplay ist ein wenig an Myst angelegt. Es gibt kaum Items zum einsammeln, alles konzentriert sich mehr darauf, Mechanismen wieder in den Gang zu setzen und Puzzle zu lösen, mit kaum einem Hinweis zur Hand. Herauszufinden wie alles funktioniert und was das Ziel ist, ist Teil des Rätsels - und sowas hasse ich.
    Manche Puzzle sind alt bekannt, andere eher abstrus und die meisten mühsam.
    Es hilft nicht, dass das Spiel leicht non-linear ist. Man hat oftmals schon Zugang zu Sachen, die man noch gar nicht lösen kann, ohne das wissen zu können. Manche Sachen werden auch aus dem Nichts heraus getriggert und sind nicht vorhersehbar.

    Zum Glück gibt es eine Hilfefunktion. Nutzt man sie, wenn man im Raum rumsteht, zeigt sie einem recht random eine Sache, die man gerade tun könnte. Ist man in der Nahansicht eines Rätsels, bekommt man Tips zur Lösung. Die ersten zwei sind eher Marke Captain Obvious und selten hilfreich. Erst der Dritte bringt einem etwas, und als 4ter Tip kann man das Spiel das Puzzle schlicht automatisch lösen lassen.
    Kann man das Puzzle noch gar nicht lösen (siehe den Abschnitt zuvor), bekommt man das auch gesagt.

    Ein anderes Problem sind die brutalst langen Laufwege. Das Gebiet ist absurd groß, viele Bereiche sind schlicht leer und nur zum durchlaufen da. Rumrennen und erkunden, was man tun, kann ist die Hauptbeschäftigung. Diverse Rätsel zwingen einen auch bewusst zum vor und zurück rennen.
    Es gibt eine Karte, die wirklich nötig ist, den Überblick zu bewahren. Vor allem in der zweiten Spielhälfte, wo man anfängt durch verschieden farbige Protale zu reisen, was alles noch einen Ticken schlimmer macht.
    Für eine gute Schnellreise würde man hier töten und die Spielzeit würde sich halbieren.

    Weder Cutscenes noch Dialoge können geskipt werden. Bzw Dialoge können geskipt werden, nicht aber die Animationen der Charaktere. Zwar klickt man das Gerede weg, muss dann aber in Stille abwarten, bis die Bewegungen beendet sind.
    Die Synchronsprecher sind D Klasse, die Unterhaltungen genauso. Der Wolf ist ein absurd schlechter Lüger und Lydia zum haareraufen schwer von Begriff. Am Anfang mag noch interessant erscheinen, was hier vor sich geht, aber wirkliche Sympathien kann ich nicht entwickeln. Und die Auflösung war auch etwas... blass, vielleicht.

    Was ich wirklich mochte war das Design der Schule und der Umgebung. Alles sieht beeindruckend aus und der Wald mit seinen Wasserfällen im Hintergrund wirkt idyllisch. Leider geht das in der zweiten Spielhälfte wieder verloren.

    Ich hab um 9 Std gebraucht, und im Verlauf dessen immer mehr das Hintsystem und ein Walkthrough missbraucht. Diese Art von Gameplay / Puzzle sind wirklich nicht meins.
    Und ein großes Buh! an das lange, arschlangweilige, unskipbare und unnötige Tutorial, das tatsächlich mit dem Satz endet: Du kannst ja auch das Handbuch lesen.
    Auf einer Skala von 1 bis schlau bin ich eher so bei mäßig.

    Und so beginnen die Mühlen des Schicksals zu mahlen - für Menschen, Dämonen und die Männer, die beides sind. \(OДO)/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •