Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Handschlag - das neue Politikum

  1. #1
    Mitglied Avatar von Amixor33
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    BY, BW, HE
    Beiträge
    809

    Handschlag - das neue Politikum

    Ohne jetzt etwas vorab bewerten zu wollen, beschäftigen sich unsere Gerichte mit fast schon absurden Regelungen und Entscheidungen bzgl. des guten alten Handschlages und kommen dabei zu vorläufig völlig gegenteiligen Urteilen (welche natürlich angefochten und in der nächst höheren Instanz weiter behandelt werden).


    Da haben wir auf der einen Seite eine Oberbürgermeisterin welche sich aus politischen Gründen weigert einem neugewähltem Stadtrat von der NPD die Hand zu reichen, obwohl dies scheinbar laut Gesetz so vorgesehen ist und momentan Recht bekommen hat.
    https://www.spiegel.de/panorama/gese...a-1299787.html

    Und einen entlassenen Soldaten der aufgrund religösen Gründen Frauen die Hand nicht geben möchte, auch wenn dies nirgends vorgeschrieben ist und damit bislang vergeblich dagegen klagt:
    https://www.spiegel.de/karriere/karl...a-1298889.html


    Ich weiß das Jura und Rechtsprechung extrem komplex und haarspalterisch ist, der Handschlag in beiden Fällen nicht viel mehr als ein Symbol ist, weil es in beiden Fällen darüber hinaus um ganz andere und auch komplett unterschiedliche Dinge geht, aber ich halte es für verheerend innerhalb kürzester Zeit so zwei absolut gegenteilig ausschauende Urteile zu fällen welche den Eindruck erwecken, dass Gesetze nicht zwingend befolgt werden müssen und nur weil etwas nirgends vorgeschrieben ist, es trotzdem im Stillen als erforderlich angesehen werden kann.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Dr. M.
    ... dann fangen wir halt nochmal von vorne an ...

  2. #2
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.959
    ngb:news Artikel
    25

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Das ist aber ein Vergleich von Äpfeln und Birnen.
    In dem einen Fall geht es um politische Gegner und eine Abgrenzung, um dieses deutlich zu machen.
    In dem anderen Fall geht es um den Ausdruck einer Einstellung, die die Ausübung seiner Pflichten nicht möglich macht.
    Allein, daß hier ein Vorstoß gegen §12 des Soldatengesetzes vorliegt, ist schon ausreichend. Da müssen noch ganz andere Körperkontakte möglich sein.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  3. #3
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.504
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Würde mich nicht wundern, wenn zweiteres vom BVerfG kassiert wird.

  4. #4
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.733
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Finde ich A gut dass ihr Recht gesprochen wurde und B ist es bei dem Soldaten so wie Kaptn sagt (oder ich es interpretiere), seine persönliche (religiöse) Entscheidung. Bin jetzt aber auch nicht der #metoo Typ
    aka Steev

  5. #5
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    20.810
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Wenn mich jemand zwingen würde eine andere Person anzufassen, würde ich auch klagen.
    Mag wohl Ausnahmen für Berufe geben in denen das notwendig ist, oder notsituationen,
    aber gemeinhin denke ich nicht das man eine Person zum berühren einer anderen zwingen kann.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  6. #6
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    *.*
    Beiträge
    3.201

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Mein Hausarzt gibt prinzipiell niemand die Hand.
    Aber nicht aus religiösen oder politischen Gründen (wobei iwie vlt schon Aber bin kein Mediziner)

  7. #7
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.959
    ngb:news Artikel
    25

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    @Seedy:
    Das Gesetz kann Dich zwingen, z.B. mit StGB § 323c Unterlassene Hilfeleistung; Behinderung von hilfeleistenden Personen.
    Wer aus religiösen Gründen keinen Dienst leisten kann, gehört nicht in die Truppe. Das wird das BVerfG sicher nicht anders sehen.

    @saddy Das ist auch vernünftig. Ich bin auch immer irritiert, wenn nicht sogar gewarnt, wenn mir ein Mediziner die Hand gibt.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  8. #8
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    20.810
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    @KaPiTN:
    lies meinen Beitrag nochmal:

    Wenn mich jemand zwingen würde eine andere Person anzufassen, würde ich auch klagen.
    Mag wohl Ausnahmen für Berufe geben in denen das notwendig ist, oder notsituationen,
    aber gemeinhin denke ich nicht das man eine Person zum berühren einer anderen zwingen kann.
    Klar kann man sagen:
    Okay, leute antatschen gehört zum Soldatenleben, pech gehabt.
    Aber die anderen Fälle,
    Imam und Lehrerin, Nazi und Bürgermeisterin?

    Ich war immer der Meinung, dass ich selber entscheiden kann ob ich leute anfasse, oder angefasst werden will.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  9. #9
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.504
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Das geht ja schon, deartige Muslime werden dann eben nur in Einheiten dienen, wo es keine Frauen gibt mit denen körperlicher Kontakt ggf. nötig sein könnte.
    ... :-D.

    Ich baue einfach darauf, dass der Wahnsinn schnell genug weit genug getrieben wird.

  10. #10
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.959
    ngb:news Artikel
    25

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Einheiten sind keine geschlossenen Abteilungen. Im Berufsleben kann man sich nicht sagen, ich arbeite nur mit Kollegen, deren Nase mir gefällt.

    Ein jüdischer Kamerad kann auch nicht sagen, Samstags kämpfe ich nicht.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  11. #11
    Gelöschter Nutzer3 Avatar von n87
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zauberakademie
    Beiträge
    1.504

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    I'm Berufsleben kann man aber sagen, man möchte die Hand nicht geben.
    Das Thema ist so dumm, deswegen überhaupt ein Fass aufzumachen.
    Ich hoffe doch, man darf selber entscheiden, wem man die Hand gibt? Die Gründe muss man ja nicht raus Posaunen..
    Grüße, n87

  12. #12
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.733
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    @Seedy:
    @saddy Das ist auch vernünftig. Ich bin auch immer irritiert, wenn nicht sogar gewarnt, wenn mir ein Mediziner die Hand gibt.
    oh, ich sollte meinen Hausarzt wechseln. Jetzt weiss ich warum der keine Kunden/Patienten hat

    Aber einer Frau gibt man doch Küßchen rechts und links dachte ich

    Und einem AfD'ler tretet man ihn die Eier
    aka Steev

  13. #13
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.959
    ngb:news Artikel
    25

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    @n87:

    Das kann man sagen, wird aber viele Berufe nicht ausüben können.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  14. #14
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    20.810
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    @KaPiTN:
    Ja, wir müssen unbedingt die Bürgermeisterin zum Handschlag zwingen,
    sonnst bricht hier die Zivilisation zusammen.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  15. #15
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.959
    ngb:news Artikel
    25

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Nein. Deren Verhalten halte ich ja für legitim, daher der Hinweis auf Apfel und Birnen.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  16. #16
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.733
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Zitat Zitat von Seedy Beitrag anzeigen
    selber entscheiden ob ich angefasst werden will.
    Nicht in einer Polizeikontrolle oder beim Türsteher oder Kartenabreisser im Stadion.
    aka Steev

  17. #17
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    20.810
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    @Laui:
    2/3 deiner Beispiele sind falsch.

    Bei 2/3 deiner Beispiele ist es nämlich meine Entscheidung und eine Bedinung für den Einlass.
    Keiner zwingt mich, ich kann auch einfach weggehen.

    Bei der Polizei gilt eben die Ausnahme, der höhere Zweck.
    Die gleiche Begründung mit der Polizei auch die unverletzlichkeit meiner Wohnung verletzen darf.


    Dieses weitet sich aber nicht auf einen Handschlag aus.
    Für diesen Beitrag bedankt sich HanZ
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  18. #18
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Amixor33
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    BY, BW, HE
    Beiträge
    809

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    @KaPiTN:
    Laut §24 Thüringer Kommunalordnung offenbar ja nicht, was man damit durchaus analog zu deinem §12 SG sehen kann. Ich verteidige die Posse oder die blöden Formulierungen ja nicht, aber trotzdem haben wir zwei komplett auseinander laufende Urteile.
    ... dann fangen wir halt nochmal von vorne an ...

  19. #19
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.733
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Ja klar, ich kann dich aber trotzdem anfassen und du kannst dagegen nichts tun, ausser dich zu beschweren, mich anzuschnautzen, mir auf die Fresse zu hauen oder mir ne Klage an den Hals zu setzen. Wollte das nur wortwörtlich aufnehmen und dem nur widersprechen dass du das unter physisch Kontrolle hast. Bist ja nicht der einzige Mensch auf Erden
    Du kannst mich fragen oder es hinterfragen warum ich dich angefasst habe, aber verhindern kannst du es nicht.
    Aber wie gesagt nur wortwörtlich aufgefasst
    Hat aber nichts mit dem Handschlag Thema zu tun!!!!
    aka Steev

  20. #20
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.959
    ngb:news Artikel
    25

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    @Amixor33:

    Ich habe von legitim geschrieben. Wie legal das ist, wir ein Gericht entscheiden
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  21. #21
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    738

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Der Soldat ist bissi blöd. Würde er einfach niemandem die Hand geben (oder zumindest so argumentieren und vielleicht Hygiene vorschieben) hätte er vielleicht ne Chance damit durchzukommen. Ein Schlag zwischen die Geschlechter wird ihn scheitern lassen. Dumme Leute braucht die Bundeswehr eh nicht, von daher kann der ruhig in seine Moschee ziehen, wenn es ihm dort besser gefällt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chegwidden

  22. #22

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Ich habe noch nie was von dieser deutschen Schleimkultur (Corona) gehalten.

  23. #23
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    6.543
    ngb:news Artikel
    17

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Solche "Symbole" sind aber auch nur so gut wie sie gemeint sind.
    In Deutschland ist es ja eher das "Händeschütteln" als Begrüßung / Wertschätzung. In Japan die förmliche Verneigung - die nun in den aktuellen Zeiten auch in Deutschland "beliebter" wird.
    Ich für meinen Teil finde eine leichte Verbäugung zum grüßen irgendwie wesentlich "ehrlicher" und "Wertschätzender" als 99% der Händeschüttler ...

    Und ganz nebenbei gibt es dann auch keine Diskussion das man jemanden ohne seinen "Willen" berührt hat
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  24. #24
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.959
    ngb:news Artikel
    25

    Re: Handschlag - das neue Politikum

    Das Händeschütteln der Menschen ist vielleicht das am Hintern schnüffeln bei Hunden. Es wird eine Geruchsprobe genommen.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •