Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 51

Thema: Umgang mit Humor

  1. #26
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.721
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Umgang mit Humor

    Was? Alter, welche Sprache sprichst du
    Warum liegt hier Stroh rum?

    Warum hast du keine Maske auf?

  2. #27
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.447
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Umgang mit Humor

    @KaPiTN:
    türlich,
    ich geh ja auch nicht zu dir hin und sprech dich mit Laustaxi an.
    Das hat aber wenig mit Humor am Hut
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  3. #28
    runs on biochips Avatar von Shodan
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Citadel Station
    Beiträge
    661
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Was? Alter, welche Sprache sprichst du
    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    @Shodan: OT: jetzt muss ich aber mal richtig googlen um mir Übersetzungen/Erklärungen/Insiderwissen über Wörter zusammenzureimen .
    ich formulier 25 neu (done), vielleicht wird's besser
    Art. 6 der Richtlinie 2006/24 ist mit den Art. 7 und 52 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union unvereinbar, soweit er den Mitgliedstaaten vorschreibt, sicherzustellen, dass die in ihrem Art. 5 genannten Daten für die Dauer von bis zu zwei Jahren auf Vorrat gespeichert werden.
    Generalanwalt Pedro Cruz Villalón - Europäischer Gerichtshof

  4. #29
    gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    4.813

    Re: Umgang mit Humor

    Dumm stellen zieht immer

  5. #30
    runs on biochips Avatar von Shodan
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Citadel Station
    Beiträge
    661
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Umgang mit Humor

    @Levron: geh sterben!
    Art. 6 der Richtlinie 2006/24 ist mit den Art. 7 und 52 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union unvereinbar, soweit er den Mitgliedstaaten vorschreibt, sicherzustellen, dass die in ihrem Art. 5 genannten Daten für die Dauer von bis zu zwei Jahren auf Vorrat gespeichert werden.
    Generalanwalt Pedro Cruz Villalón - Europäischer Gerichtshof

  6. #31
    gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    4.813

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von Shodan Beitrag anzeigen
    @Levron: geh sterben!
    War kaum Verkehr
    Für diesen Beitrag bedankt sich Shodan

  7. #32
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.721
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Umgang mit Humor

    @Shodan: Danke

    Ich glaube, du hast meine Stellung zu Behinderten, Eingeschränkten oder sonstig beeinträchtigten Menschen nicht ganz verstanden.
    Bei mir sind nahezu alle Menschen gleich. Jeder bekommt seinen Witz ab.
    Die einen liebevoll und die, die's verdient haben, sarkastisch.

    Wenn du verletzt früher, dann tut mir das leid. Wäre ich dabei gewesen, hätten die Mobber auch das Entsprechende von mir abbekommen.
    Was dich nicht davor geschützt hätte, dass ich dir trotzdem mal eine Breitseite verpasst hätte. Wegen irgendwas, aber nicht wegen einer
    körperlichen Einschränkung. Das ist was, was man nicht ändern kann, also lohnt das nicht

    Wenn ich dich unabsichtlich verletzt habe, dann lass uns das per PN klären. Ich habe einen Ruf zu verlieren. Den des fiesen, ironisch-sarkastischen Menschen.
    Warum liegt hier Stroh rum?

    Warum hast du keine Maske auf?

  8. #33
    Mitglied Avatar von Amixor33
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    BY, BW, HE
    Beiträge
    820

    Re: Umgang mit Humor

    @Shodan:
    Kudos für deinen Post und die, ich nenne es mal Durchsetzungstiefe wenngleich ich die nicht gänzlich greifen kann, wie du manches davon meinst wobei man Ironie hoffentlich nicht unendlich po*ten*zie*ren kann oder tut, der Übersichtlichkeit zu Liebe.

    Aber um es eben zu bündeln, deine Antwort auf mich bezogen, ich neige durchaus zu solch dramaturgischen Inszenierungen, stimme dir aber zu, dass es echt wichtig ist sich im Umfeld einen Namen gemacht zu haben, sofern die provokante Thesis nicht allgemeingültig ohne Adressat gelten soll und somit womöglich ein sekundäres Ziel verfolgt. Bei anonymen Communitys funktioniert soetwas absolut gar nicht, der Themensprung sei mir verziehen - Jodel als Beispiel, grauenvoll, jeder noch so durchdachte Post wenn er zu ironisch verfasst ertrinkt an der Downvoteflut während plumpe Themen bewegen und begeistern, was aber auch BurnerR stützt, bzgl. der ernsthaften Auseinandersetzung die gar nicht gewollt ist.

    Demokratie ist Diskurs, bedingt sich gegenseitig und funktioniert abgeschottet nicht wenn sie ihrem Namen gerecht werden möchte. Selbiger ist aber oft auch unbequem und scherzhaft aber ausnahmsweise wirklich alternativlos (was ein extrem undemokratisches Wort ist, by the way). Für Störenfriede gibt es rethorische Kniffs, ich spiegel gerne, kann fast schon als Foul ausgelegt werden und in diesem Fall ist es auch passiert. Darum alt gesagtes nochmal aufgewärmt, mir ist das Umfeld nicht bekannt, geschah es im Strafraum oder hat der Moderator die falsche Karte gezückt. Mich dünkt letzteres aber wirft nur neue Frage auf die sonst leider nichts mehr zur Sache beitragen und ergiebig sind wie jene alte, "Henne oder Ei".


    /e: Diese Sternchen bei po...ten... usw. habe ich nicht gesetzt, hat für mich keine Bedeutung. Ist das Wort hier ein "du weißt schon wer"?
    Für diesen Beitrag bedankt sich Shodan
    ... dann fangen wir halt nochmal von vorne an ...

  9. #34
    Mitglied Avatar von M-M-C
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    594

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von Metal_Warrior Beitrag anzeigen
    @Cybercat: Ich schiele und mir fehlt daher die Fähigkeit, 3D als solches wahrzunehmen. Für mich gibt es keinen sichtbaren Unterschied zwischen Flachbildfernseher und Fenster, wenn die Pixeldichte hoch genug ist. Dieses Manko ist insofern eine Behinderung, als dass es mich daran hindert, jemals etwas größeres als ein Auto fahren zu dürfen, vom Fliegen ganz zu schweigen. Alles, was mit (ab-) fangen zu tun hat, ist mir ebenfalls nur mit Glück möglich, weil ich Entfernungen via Objektgröße und Flugrichtung via Triangulation im Kopf mittels bekannten fixen Abstandspunkten durchführe. Das ist bei allen Ballsportarten in der verfügbaren Zeit nahezu unmöglich, lediglich Hockey funktioniert, weil dort durch den Boden eine Bewegung auf der Ebene erzwungen wird, deren Vektoren ich schnell genug abschätzen kann. Das war kein Spaß in der Schule, wirklich nicht, selbst wenn man vom Mobbing mal absieht.

    Aber ich hab auch Vorteile dadurch, wenn auch kleine: Ich hab auf der Seite des nicht-aktiven Auges eine Gesichtsfelderweiterung von über 30°, daher kann man mich meist nicht von rechts hinten erschrecken - Chamäleon quasi. Außerdem kann ich auf zwei Entfernungen scharf stellen, mir ist es daher oft verzögerungsfrei möglich, zwischen z. B. Bildschirm und einer Person, die mit mir spricht, umzuschalten, ohne dass es die Person merkt - das macht viele Leute etwas verrückt, wenn ich mit ihnen spreche und sie fest der Überzeugung sind, ich schau sie an, während ich schräg hinter ihnen eine Situation beobachte Und ich bin wirklich gut, was 3D-Strukturerkennung angeht, weil ich das zwar nicht sehe, aber mich ja in dieser Welt bewege, und daher die Strukturen aus wenigen 2D-Einzelbildern zu 3D-Objekten im Kopf zusammenbauen muss, um nicht irgendwo anzustoßen etc.

    Das ist der Punkt, den viele Leute bei Behinderungen übersehen - oft gibt es Vorteile, die andere Leute einfach nicht sehen. Und wenn man diese Vorteile nutzt, ist die Behinderung für einen selbst nicht mehr so dramatisch. Wär für mich halt nur blöd, wenn ich unbedingt Pilot werden wollte...
    (Funny side story: Meinen ersten Ausbildungsplatz hätte ich beinahe nicht bekommen, weil im Handwerk technische Zeichnungen wirklich wichtig sind. Und der Meister meinte, wenn ich das nicht sehe, kann ich das nicht.)
    Halt, Stop, alles stehenbleiben.
    Ist das eine "echte" Behinderung, also mit Ausweis und anerkannt und so? Ich habe seit der Geburt genau das selbe, aber bis auf "Taxi- oder sonstigen Personenbeförderungsschein kannst du nicht machen" hat mir noch kein Arzt gesagt, das es eine Behinderung sei. Das mein eines Auge dann nur noch 30% Sehkraft hat, hilft dann aber auch nicht wirklich weiter...

    Der Hintergrund ist, die Betriebsärztin meines Arbeitgebers drängt mich dazu einen Behindertenausweis zu beantragen. Und ich würde gerne alles aufzählen, was irgendwie damit reinspielen könnte (bis jetzt auf der Liste: chronische Schmerzen mit kaputten Nerven und mehrfach tägliche BTM Einnahme [unbehandelt gibt es so heftige Schmerzattacken, das ich Körperfunktionen nicht mehr kontrollieren kann...]; körperliches Arbeiten ist fast ausgeschlossen -> rechter Arm ist auf Grund von Unfall und OPs total hinüber und steht kurz vor einem Austausch durch ein Titangelenk; durchgeschossenen Magen auf Grund der vielen Schmerzmittel nach der OP -> täglich Magenschutztabletten; sporadisches Herzvorhofflimmern [auch mal über mehrere Tage, dann aber auf der Intensiv...]; Lebensbedrohliche Allergien inkl. Epipen und so...

    Sorry für die Entführung des Threads, Antwort gerne auch per PN.


    /ontopic
    Ich kann eigentlich immer noch nicht verstehen, das eine Generation, die mit Southpark und Ähnlichem aufgewachsen ist, so dünnhäutig ist. Ich glaube man müsste allen mal eine Zwangstherapie "Drawn together" zu Gemüte führen, so als Schocktherapie.
    https://www.youtube.com/watch?v=sLPFIRd0J2M
    Hear my Sword... in the Making... Of my Spell... Literally... Damkuna, Iftraga, Sheb Nigurepur, Dafast... The World's Tragedy Is Served at My Feast

  10. #35
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.447
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Umgang mit Humor

    @M-M-C:

    Wenn meine leichte Dämmerungssicht da schon theoretisch 10 Punkte bringt,
    würde es mich nicht wundern, wenn Stereosehen da nicht draufstehen würden
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  11. #36
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.721
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Umgang mit Humor

    @M-M-C: Klar, dass die Betriebsärztin deines Arbeitgebers auf eine vom Versorgungsamt attestierte Behinderung plädiert.

    Wenn ihr schon eine Werksarztabteilung habt, dann seid ihr auch recht groß als Firma.
    Und dann müssen mindestens 5% der Mitarbeiter Schwerbehinderte sein.
    Ist natürlich dann prima, wenn es die schon vorhandenen Mitarbeiter sind/werden

    Von mir auch sorry für OT.
    Warum liegt hier Stroh rum?

    Warum hast du keine Maske auf?

  12. #37
    Defender of Freedom

    Administrator

    (Threadstarter)

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    6.000
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Umgang mit Humor

    @M-M-C: Keine Ahnung, ich hab mich nie drum gekümmert, ob das nen Ausweis gibt oder nicht. Ich hab ja kein Problem damit (also kein wirkliches, ich lauf nicht ständig gegen Laternenpfähle und für nen Berufskraftfahrer sind mir eindeutig zu viele Deppen auf den Straßen). Aber mein Augenarzt hat damals immer gesagt: Du wirst damit nie zur Bundeswehr müssen (und dann hat der Amtsarzt gesagt, ob ich ins Sportkader will - aber das ist ne andere Story)...
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  13. #38
    runs on biochips Avatar von Shodan
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Citadel Station
    Beiträge
    661
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von Amixor33 Beitrag anzeigen
    @Shodan: Menschen spiegeln gerne, kann fast schon als Foul ausgelegt werden und in diesem Fall ist es auch passiert.
    Ordnung muss sein.

    @Levron: I am sorry, I was wrong. Please stay

    Zitat Zitat von Amixor33 Beitrag anzeigen
    @Shodan: wenngleich ich nicht gänzlich greifen kann, wie du manches davon meinst
    *räuspert sich*

    Humor ist wie ein Autounfall:
    der muss so richtig krachen!
    Ob das dann noch witzig ist?
    Können da noch alle lAchen?
    Da wird es dann doch Opfer geben
    die müssen damit dann halt leben.
    Manch einer ist sich für zu fein,
    und zieht früh in Valhalla ein.
    Ich weiß, das Thema wird euch stören
    und trotzdem muss ich euch empören.
    Geändert von Shodan (09.12.19 um 02:20 Uhr)
    Art. 6 der Richtlinie 2006/24 ist mit den Art. 7 und 52 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union unvereinbar, soweit er den Mitgliedstaaten vorschreibt, sicherzustellen, dass die in ihrem Art. 5 genannten Daten für die Dauer von bis zu zwei Jahren auf Vorrat gespeichert werden.
    Generalanwalt Pedro Cruz Villalón - Europäischer Gerichtshof

  14. #39
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.753
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von Shodan Beitrag anzeigen

    Impfen, impfen impfen!

    Ernsthaft: die radikal Anti-Autoritäre Position lässt ein primitives menschliches Verhalten außer Kontrolle geraten, dass jenen sehr schadet, die am leichtesten anzugreifen sind.
    Es geht nicht um eine radikale anti-autoritäre Position. Sondern dass andere vor den Kopf zu stoßen Teil eines gesunden demokratischen Prozesses ist. Und das auch diskriminierende Äußerungen Teil eines gesunden demokratischen Prozesses ist.
    Du schreibst davon, dass Menschen durch hübsch formulierte Gedanken 'infiziert' werden. Dem möchte ich zwei Argumente entgegen halten. Einmal ist eine "Ansteckung" kein passiver Prozess, sondern wenn ich etwas gut oder nur lustig finde, dann resoniert das mit etwas in mir, es spricht einen Teil der Gedankenwelt an. Du kannst z.B. nicht den Witz nehmen und beliebige Isomorphe (= Strukturgleiche) Witze daraus generieren, der Inhalt ist ein wesentlicher Aspekt daran, dass Menschen das witzig finden.
    Im Prinzip verbietest du den Ausdruck von non-konformen Gedanken. Die Gedanken gehen aber nicht dadurch weg, dass sie keine Resonanz finden in der externen Welt. Ich gebe dir aber insofern Recht, als das es natürlich Synergieeffekte geben kann wie wir das bei facebook Gruppen sehen. Da kommen dann 1.000 Querköpfe zusammen und fühlen sich auf einmal bestätigt und dadurch wird ggf. aus einem kleineren initialen Gedanken etwas größeres aufgrund einer Eigendynamik.

    Du hast da aber natürlich ein Problem: Wie unterscheidet man kreative Querköpfe von radikalen Querköpfen? Wie ich schon schrieb gibt es dazu seitens des deutschen Strafrechts gute Regelungen. Gut weil diese viel erlauben (= wichtig in einer Demokratie) aber eben nicht anti-autoritär sind, sondern Grenzen setzen.
    Daran angeknüpft gibt es einen zweiten Aspekt: In einer Demokratie ist ein freier Gedankenmarkt aka Gedankenaustausch wichtig. Es gibt ja nicht nur den Anti-Links Witz, den Anti-Feminismus Witz, den Anti-Rechts Witz, sondern auch den Anti-Anti Witz den Pro-Anti Witz, den Anti-Pro Witz und so weiter. Um in deiner Metapher zu bleiben: Es ist ganz normal, mit ganz vielen Gedankenviren konfrontiert zu sein. Immer wenn du was anfasst ist das voller Bakterien und Viren. Wenn man erstmal versucht, Viren zu meiden, landet man schnell in einem Zwangsneurose, wenn man sich selber bzw. wenn man den Menschen an sich wie aus Glas betrachtet, der jederzeit an so einem Virus zerschellen kann und dann nur schwer zu reparieren ist.

  15. #40
    Mitglied Avatar von Amixor33
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    BY, BW, HE
    Beiträge
    820

    Re: Umgang mit Humor

    @Shodan:
    Ich glaub jetzt haben wir gänzlich unterschiedliche Richtungen eingeschlagen, darauf wollte ich weder hinaus noch hatte ich dies angedeutet. Mir ging es mehr als nur um einen Witz sondern um den großen, gesellschaftlichen Disskurs und den Umgang mit Meinungen. Und Humor kann auch mehr sein als nur eine billige Pointe auf kosten weniger, aber er muss es nicht. Nur ist es mit Humor auch wie mit dem Geschmack oder dem Glauben. Man muss ihn nicht teilen oder gutheißen, sollte ihn aber bis zu einem gewissen Maß tolerieren.
    ... dann fangen wir halt nochmal von vorne an ...

  16. #41
    runs on biochips Avatar von Shodan
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Citadel Station
    Beiträge
    661
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Umgang mit Humor

    @BurnerR, @Amixor33: TL:DR ich brauch mal 'ne Pause.
    Geändert von Shodan (10.12.19 um 04:57 Uhr)
    Art. 6 der Richtlinie 2006/24 ist mit den Art. 7 und 52 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union unvereinbar, soweit er den Mitgliedstaaten vorschreibt, sicherzustellen, dass die in ihrem Art. 5 genannten Daten für die Dauer von bis zu zwei Jahren auf Vorrat gespeichert werden.
    Generalanwalt Pedro Cruz Villalón - Europäischer Gerichtshof

  17. #42
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    *.*
    Beiträge
    3.413

    Re: Umgang mit Humor

    Ich find das Thema auch total spannend und hab angesetzt aber da müsst ich echt äußerst viel Energie rein stecken um für mich befriedigend mit zu diskutieren.
    Hoffe ich finde die Zeit noch, ist ja nicht nur hier Thema.
    Aber vorab: Ich steh iwie bisschen zwischen den Stühlen, je nach Tagesform hab ich zumindest emotional impulsiv auch ziemlich auseinander gehende Meinungen.

    Und wollte irgendwas mit Hirn und Erektion wegen der Posts von Shodan formulieren aber irgendwie schaff ich das nicht so ohne einen totalen Kontrast zu deinen klugen Gedanken darzustellen

  18. #43
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.447
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Umgang mit Humor

    @saddy:
    Darum hat man ja Prinzipien,
    weil tageslaunen einfach zu einer inkonsequenten Ethik führen.

    Prinzip:
    Witz = Erlaubt.
    Qualität = uninteressantes Merkmal, da Humor subjektiv.


    Shodan (nach dem man seine Posts dechiffriert hat) liegt mit seinem:

    Warning: memetic Virus detected
    Empfehle Imunsystemreaktion
    Sehr richtig,
    die Frage ist nun, ob es genug Grundlage gibt einen Bann auszusprechen,
    oder ob man dabei nicht eine Art Autoimunkrankheit forciert.

    Was ist schlimmer:
    Hexe oder Inquisitor?

    Für mich ist es aus Prinzip der Inquisitor,
    denn jemand allein bestimmt wer eine Hexe ist,
    dann sind wir alle bald welche.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  19. #44
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.727

    Re: Umgang mit Humor

    Wenn man das ganze mal ohne den angeblichen Witz hernimmt, passieren wundersame Sachen:
    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Du kannst z.B. nicht den Witz nehmen und beliebige Isomorphe (= Strukturgleiche) Witze daraus generieren, der Inhalt ist ein wesentlicher Aspekt daran, dass Menschen das witzig finden.
    Doch das kann man, ziemlich gut sogar. Man kann statt 'ner Feministin* auch 'ne typische weisse fette Heterokartoffel hernehmen, die sich drüber aufregt, dass die "Feministin" 'ne Schneefrau im Garten stehen hat und keinen Schneemann. Ist von der Lustigkeit auf ähnlichem Niveau, lacht nur keiner weil plötzlich eine Mehrheit an Menschen betroffen ist, die nicht sonderlich übern Tellerrand sehen wollen. (Nebenbei ist DAS dann eher Satire, als die obigen Beispiele, weil hier nicht nach unten getreten wird, sondern direkt dahin, wo's hingehört; in den bornierten Kartoffelarsch)

    * Feministin als EIN Beispiel, kann man beliebig ersetzen.

    Im Prinzip verbietest du den Ausdruck von non-konformen Gedanken.
    Kommt drauf an, von welcher Seite man draufschaut. Und/oder ob man vielleicht in der Lage ist auch mal von aussen draufzuschauen.
    Wenn man als weisse fette Heterokartoffel draufschaut, dann ist man natürlich Opfer, weil "man sich nicht über Feministen(siehe Sternchen) lustig machen darf". Wo die Feministin in der Sache steht, wird nicht beleuchtet, statt dessen gibt's ein (sinngemäss) "soll sich nicht so haben".

    Weiterer Aspekt bei der Sache ist, dass es unter weissen fetten Heterokartoffeln einen gewissen Prozentsatz an Trotteln gibt, die man schlecht in eine Schublade stecken kann. Bei Feministinnentrotteln(siehe Sternchen) sind das in der Wahrnehmung dann aber "die Feministen". Schublade auf, Schublade zu.

    Weiterer Aspekt bei der Sache ist: was tut's denn zur Sache, dass die Nachbarin Feministin ist. Die passt doch genau gut in die Schublade Nachbarin. Genauso "witzig". Nee? Ach so, Nachbarinnen kann man aufgrund der Masse nicht als Gruppe herabwürdigen, da braucht's 'ne Feministin.
    Corona ist Harmlos.

    And if you choose to fail us i say: we will never forgive you

  20. #45
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.694
    ngb:news Artikel
    33

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von dexter Beitrag anzeigen
    Weiterer Aspekt bei der Sache ist: was tut's denn zur Sache, dass die Nachbarin Feministin ist. Die passt doch genau gut in die Schublade Nachbarin. Genauso "witzig". Nee? Ach so, Nachbarinnen kann man aufgrund der Masse nicht als Gruppe herabwürdigen, da braucht's 'ne Feministin.
    Der Witz liegt nicht in der Herabwürdigung, sondern in der Überspitzung der Wirklichkeit. Nachbarinnen assoziiert man nicht mit übertriebener Empfindlichkeit, das trifft aber auf die Feministin zu.

    Aber Vorsicht. Es gibt auch die Herabwürdigung und Diffamierung, die sich als Witz tarnt. So Zeichnungen von Götz Wiedenroth oder die Emma mit Zeichnungen von Franziska Becker.
    Für diesen Beitrag bedankt sich BurnerR
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  21. #46
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.753
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von dexter Beitrag anzeigen
    Wenn man das ganze mal ohne den angeblichen Witz hernimmt, passieren wundersame Sachen:

    Doch das kann man, [...] lacht nur keiner
    Ganz genau.

    [...] weil [...]
    Weil es unlustig ist. Weil es nicht mit gedanklichen Konzepten resoniert. Weil die Struktur nicht mit beliebigen Inhalten mit einer Überspitzung der Wirklichkeit spielt. Ich gebe dir allgemein aber durchaus recht, es gibt noch mehr Faktoren, die einen Witz allgemein witzig machen und 'die meisten fühlen sich nicht als Subjekt angesprochen' ist vermutlich auch ein Aspekt.

    Kommt drauf an, von welcher Seite man draufschaut. Und/oder ob man vielleicht in der Lage ist auch mal von aussen draufzuschauen.
    Wenn man als weisse fette Heterokartoffel draufschaut, dann ist man natürlich Opfer, [...]
    Das was du von mir zitierst kann ich dem was du darauf hin schreibst nicht komplett zuordnen. Bin mir nicht ganz sicher, was du mir damit sagen willst. Ich spreche mich gegen Verbote (und vergleichbares) aus und du argumentierst irgendwie über Lustigkeit. Was irgendwer lustig findet ist halt nicht der Maßstab. Und wie gesagt gibt der Staat Grenzen von 'Unlustigkeit' vor.
    Dein "soll sich nicht so haben" trifft es von daher ziemlich gut.
    Bei solchen Diskussionen erinnere ich mich auch immer sofort an das Erdogan-Gedicht, bei welchem meine Wahrnehmung war, dass gerade in eher linken Kontexten gesagt wurd 'ist ja satire, satire darf alles, muss alles dürfen'. Genau das habe ich persönlich tatsächlich anders gesehen, nämlich das es mindestens grenzwertig war, jemanden ganz direkt als Ziegenficker zu bezeichnen. Was immerhin sogar eine rassistische Beleidigung ist, da es rassistische bzw. rechtsextreme Vorurteile aufgreift. Keine Ahnung, wie man das nicht grenzwertig, sondern voll ok finden kann.
    Von daher: Es gibt recht klare Fälle von 'das ist rechtlich erlaubt' wie das Gedicht von Metal_Warrior. Es gibt eine Grauzone die ggf. gerichtlich abgestickt wird und ziemlich deutliche Fälle.
    Und das deutsche Recht ist hier gut, denn räumt der freien Rede einen relativ hohen Stellenwert ein und schränkt diese erst bei z.B. einer direkten Beleidigung "Du Ziegenficker" ein. Und selbst dann offenbar nicht immer (oder was wurde aus der Geschichte?).

  22. #47
    Mitglied Avatar von Amixor33
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    BY, BW, HE
    Beiträge
    820

    Re: Umgang mit Humor

    Dann können wir an dieser Stelle auch noch ein Schritt zurück gehen und das Thema öffnen, ich mag sie zwar nicht Person und auch vieles nicht was sie von sich gibt, was eine Frau Künast laut vorläufigen Gerichtsurteil sich aber als öffentliche Person an Beschimpfungen gefallen lassen muss finde ich aber dennoch unter aller Kanone. Das ist keine Meinungsäußerung in meinen Augen sondern pure Beleidung auch frei von jeglicher Satire, Ironie oder sonst einem konstruktiven Konsens.
    ... dann fangen wir halt nochmal von vorne an ...

  23. #48
    Defender of Freedom

    Administrator

    (Threadstarter)

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    6.000
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Umgang mit Humor

    @Amixor33: Das hatte aber auch nix mit Humor zu tun, sondern das Urteil meinte, dass sie sich das als Person öffentlichen Interesses aufgrund des (eher an den Haaren herbeigezogenen) Sachzusammenhangs eher gefallen lassen muss. Was ich zwar auch nicht verstehen kann, weil das schon krasse Beleidigungen waren, aber das war kein Humor, von keiner Seite so genannt.
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  24. #49
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.694
    ngb:news Artikel
    33

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Bei solchen Diskussionen erinnere ich mich auch immer sofort an das Erdogan-Gedicht, bei welchem meine Wahrnehmung war, dass gerade in eher linken Kontexten gesagt wurd 'ist ja satire, satire darf alles, muss alles dürfen'. Genau das habe ich persönlich tatsächlich anders gesehen, nämlich das es mindestens grenzwertig war, jemanden ganz direkt als Ziegenficker zu bezeichnen.
    Böhmermann wollte aufzeigen, daß das Gedicht, inklusive Ziegenficker eben nicht grenzwertig ist, sondern eindeutig eine Grenzüberschreitung darstellt/(darstellen würde).
    Satirisch war der ganze Beitrag, also der Dialog mit Kabelka, in dem der Unterschied dargestellt werden sollte, zwischen zulässiger Satire(Extra3) und einer Schmähkritik, die justiziabel wäre.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  25. #50
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.447
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Umgang mit Humor

    Zitat Zitat von dexter Beitrag anzeigen
    Doch das kann man, ziemlich gut sogar. Man kann statt 'ner Feministin* auch 'ne typische weisse fette Heterokartoffel hernehmen
    Ist inhaltlich das gleiche, du hast nur feministin auf ihre eigenschaften runtergebrochen....



    btt:
    Ich habs ja gleich gesagt,
    der Dexter ist nen verkappter Autokrat der gerne alles Bannen würde, was nicht auf Parteilinie ist,
    frag mich ob der IM's unter den Usern hat.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •