• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

50 ccm Roller, Meinungen, Kaufempfehlung

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
So Leute, da ich schon seit über 10 Jahren jetzt quasi in der Stadt lebe und mit das Parken zunehmend auf den Sack geht, wollte ich diesen Sommer endlich mal einen Roller kaufen. Hatte das schon länger vor, jetzt möchte ich mich mal da dran wagen. Das ständige Parken hier (10 Minuten 90 Cent, oder Strafzettel mit 20€+) gehen langsam echt ins Geld :confused:

Ich hab keinen Motorradführerschein, also nur B. Daher kommt wohl nur ein 50 ccm Roller mit 45 km/h in betracht (von ner alten Simson mal abgesehen).

Ist hier ein Rollerfahrer der was empfehlen kann? Auf was sollte man achten? 4 Takt wäre ganz angenehm. Habe den Kisbee von Peugeot im Auge. Der sagt mir auch preislich sehr zu!

Na? Fährt wer von euch hier Roller?

Gruß godlike
 

HanZ

Aktiver NGBler

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
1.019
Neben einer Simson waren in Westdeutschland von 1986 bis 2002 50km/h die Obergrenze für Roller. Falls dir in dem Zeitraum also was zusagt, hast du nochmal 5 km/h mehr.
Ich selbst fahre eine S51 und bin zufrieden :)
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Also mir gehts jetzt primär nicht um die maximal Geschwindigkeit - schalten und warten ist ja auch nicht jedermanns Sache ;) Eher Fragen wie vorne und hinten Scheibenbremsen notwendig (bei der Peugeot Kisbee ist nur vorne ne Scheibenbremse verbaut) usw. sind mir da wichtiger. Auf was sollte man noch achten? Braucht man ein Schloss um Diebstahl zu verhindern?

1600€ für nen neuen 4Takt Roller ist halt doch ne ansage. Also günstig wie ich finde. Dafür kann man dann ja überall super parken.

Wo ich auch noch bei der nächsten Frage bin, darf man mit einem Roller nur auf entsprechenden Parkplätzen stehen und wenn nein wie sind die Erfahrungen dazu wenn man sich an die Straße stelle? Wird das quasi toleriert oder bekommt man da ab und an ein Knöllchen?
 

HanZ

Aktiver NGBler

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
1.019
Thema Abstellen: Meine Simme habe ich paar Tage im Anwohnerbereich auf die Straße gestellt. Zack, gleich 2 Knöllchen. Auf dem Gehweg abstellen jedoch wird scheinbar toleriert (toll, da stellt man ein Fahrzeug dorthin, wo eigentlich Fußgänger laufen sollen und dann ist es wieder okay?!).

Je nach Alter des Rollers sind die Abschließmöglichkeiten doch eher mau. Einfaches Schloss plus noch billigeres Lenkradschloss. Da kenne ich mich aber bei den ganz modernen nicht aus.
 

KePa

THIS CANNOT CONTINUE

Registriert
11 Aug. 2013
Beiträge
719
Bei 50ccm würde ich von 4 Takt absehen. Teilweise ziehen die keine Wurst vom Teller und daran hast du keinen Spass. Reparaturen könnten auch schnell teurer werden als bei einem 2 Takter. Einer der zuverlässigsten Marken ist wohl Piaggio. Einen gebrauchten Zip sollte man für einen erschwinglichen Preis bekommen. Die sind in der Regel pflegeleicht und Ersatzteile sind gut zu bekommen. Mein Vater arbeitet an solchen Zweirädern in seinem Nebengewerbe und ich bin selber lange Zeit einen Zip gefahren. Lass bloss die Finger von Billigmarken, wie sie in Supermärkten oder Baumärkten verkauft werden. Mein Vater flucht regelmässig über die. Entweder weil sie nicht richtig laufen oder weil Ersatzteile nur schwer zu kriegen sind.
Ich würde mich mal umhören wo solche Roller repariert und verkauft werden (Zweiradwerkstatt, etc). Mit etwas Glück bekommst du für nicht mal die Hälfte deines angegebenen Neupreises von 1600€ einen guten Fahrbaren Untersatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
Ich war bereits bei einem großen Rollerhändler in der Nähe. Die Zweitakter ziehen genau so gut wie der Viertakter. Da spürt man m.E. keinen Unterschied. Einzig bei einem E-Roller merkt man was, die sind schon besser im Abzug, kosten aber auch mehr! Beim Zweitakter stört mich halt etwas der Gestank und die unruhige Laufweise. Da ist so ein Viertakter schon angenehmer. Könnte mir außerdem vorstellen das die Regierung in Stuttgart Zweitakter einfach mal verbietet in ihrem blinden Aktionismus :D

Gebraucht will ich eigentlich nichts kaufen da mir die zwei Jahre Garantie am Anfang schon eher wichtig sind. Ich will außerdem auch einen Ansprechpartner falls mal was ist. Keine Lust das selber was zu schrauben. Hab nicht mal Werkzeug oder so... Ob der jetzt 1600 oder 800 kostet ist am Ende doch auch fast egal bei den super billigen Unterhaltskosten. Alleine schon was ich da an Parkgebühren und Sprit spare hat sich das Ding in 2 Jahren quasi amortisiert :D

Und ja, denke auch das ne Marke am besten ist. Baumarkt Scheiss muss nicht sein. Was hältst du denn von genanntem Peugeot? Gibt dort auch Aprillia usw. aber die kosten ja gleich das Doppelte. Kein Plan was da groß besser sein soll. Die haben ja alle gleich wenig PS, fahren gleich schnell. Das Aussehen ist mir recht egal.
 

sia

gesperrt

Registriert
26 März 2015
Beiträge
5.931
Ort
FFM (NSFW)
e-Roller or GTFO. Die Dinger sind SO geil. Mit dem kannste auch bei roter Feinstaub-Ampel noch in die Stadt ;)
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
  • Thread Starter Thread Starter
  • #8
Naja SO geil sind die jetzt auch nicht. Mich stört das man die nicht hört, das kann in der Stadt schon mal gefährlich werden. Und außerdem ist da der Preis. Die kosten halt gleich mal das Doppelte. Und ich muss dann noch lange laden...
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.397
Also mir gehts jetzt primär nicht um die maximal Geschwindigkeit
Die ist aber bei Plasterollern genau das Problem. Mit 45km/h bist Du permanent Verkehrshindernis und wirst ständig in gefährlichem Abstand überholt. Ist verboten, interessiert aber niemanden.
Hol Dir ne S51 (keine Schwalbe!) oder denk über ein E-Bike nach.

Wegen Bremse: Scheibenbremse hinten is nett, brauchts aber nicht.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.840
Ort
mal hier mal da
Ich hatte auch immer mal mit dem Gedanken gespielt mir einen solchen Roller zu kaufen für die Fahrt zur Arbeit, aber das ist gegenwärtig einfach zu weit für nen 50er Roller. Ich liebäugel gerade mit etwas wie dem - welcher natürlich preislich und von der Größe eine deutlich andere Liga darstellt.

Das Preisargument gegen e-Roller ist natürlich gewichtig, aber ich hab hier mal einen von jemandem der jetzt längere Zeit mit nem e-Roller unterwegs war. Der beschreibt auch schön das mit den Ladevorgängen. Das finde ich gerade an den Rollern so spannend, da man da eben die Akkus einfach mit raufnehmen kann um sie dort an der Schuko-Dose zu laden.
 

KingJamez

NGBler

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
430
Ich würde auch zu einer Simson raten S51 ist unverwüstlich, kosten inzwischen > 1000€ wenn du eine unverbastelte haben willst aber das sind die teile auch wert. Ich habe eine S50 und S51 und möchte sie nicht missen.
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
  • Thread Starter Thread Starter
  • #12
@dexter: Jep, diese Problematik ist mir bewusst. Die 4takter fahren nach dem einfahren auch knapp 55 km/h, das sollte ja reichen denke ich. Hier ist außerdem eh immer viel Verkehr so das man öfter im Stau steht als das man 60 fahren kann :D Hab auch schon nach ner Simson geschaut, leider lagen die alle (in gutem Zustand) bei ~ 3000€ was mir definitiv zu viel ist. Habe auch schon überlegt die Drossel etwas zu manipulieren (nicht ganz raus, auf 55 oder 60 km/h stellen) aber ist halt doof bei nem Unfall oder einer Kontrolle. ISt ja dann fahren ohne Führerschein und wohl auch ohne Versicherung. Denke das ist mir zu riskant.

Ich liebäugel gerade mit etwas wie dem Piaggio MP3 - welcher natürlich preislich und von der Größe eine deutlich andere Liga darstellt.
Hab ich auch schon gesehen, ist mir aber irgendwie zu groß und unhandlich. Vorteil -> keine Geschwindigkeitsbegrenzung und fahren mit Klasse B.

Ich habe eine S50 und S51 und möchte sie nicht missen.
Dann verkauf mir deine S51 :D
 

sia

gesperrt

Registriert
26 März 2015
Beiträge
5.931
Ort
FFM (NSFW)
Also für 2500€ bekommste auch locker nen e-Roller…

Wie viele km ist denn dein Fahrweg? Wäre vielleicht sogar ein e-Bike eine Option? Die Dinger fahren auch relativ schnell und du kannst Fahrradwege nutzen.
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
  • Thread Starter Thread Starter
  • #14
Nun, ein Benzinroller kostet mich halt 1500€, das sind schon mal 1000 weniger ;) Zur Arbeit fah ich eh mit dem Auto, geht wenn dann nur um kurze Strecken von 500 m bis 2 oder 3 km. Evtl mal ins Freibad (5 km), das wars auch schon ;) Ist halt praktischer als mit dem Auto in die Stadt zu fahren wo man dann entweder keinen Parkplatz findet oder sich im Parkhaus dumm zahlt. E-Roller fährt wirklich strikte 45 km/h, der wird auch nach dem Einfahren nicht schneller und ist gepaart mit dem Preis darum raus...
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.128
Ort
/dev/null
Gebraucht will ich eigentlich nichts kaufen da mir die zwei Jahre Garantie am Anfang schon eher wichtig sind. Ich will außerdem auch einen Ansprechpartner falls mal was ist. Keine Lust das selber was zu schrauben.
Hol Dir 'ne S51. Da kannst du dann auch selbst schrauben, wenn mal was ist.

Ich hatte vor 20 Jahren mal so ein Teil. Roller bin ich nur mal im Urlaub gefahren. Aber da waren einfach Welten dazwischen. Die Simsons sind 'ne ganz andere Qualität. Bei so ziemlich jedem Roller, den ich fahren "durfte", kamen dieselben Ängste auf, dass das billige Plastikteil gleich auseinanderfliegt. Und bei einer Reparatur darfst du Dich schon mal darauf freuen, dass die Einzelteile wohl mehr als der gesamte Roller kosten dürften, sofern die Teile überhaupt noch erhältlich sind.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.397
@dexter: Jep, diese Problematik ist mir bewusst. Die 4takter fahren nach dem einfahren auch knapp 55 km/h, das sollte ja reichen denke ich.
Wenn die 55 fahren, dann ist da "was gemacht". Ab Laden sind die alle gedrosselt und zwar relativ genau. Zu deutsch: fahren ohne Führerschein und ohne Versicherung.
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
  • Thread Starter Thread Starter
  • #17
Ich bin probe gefahren, mit einem neuen Roller in nem Roller-Laden. Der eine ist ziemlich genau 50 und der andere 55 km/h gefahren. Der Typ dort meinte auch das man die durch ständiges treten halt auf diese Maximalgeschwindigkeit bekommt. Aber kann auch sein der der Tacho ungenau war aber 10 km/h? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen...

Da kannst du dann auch selbst schrauben, wenn mal was ist.
Wie gesagt ich will eigentlich nicht schrauben. Also überhaupt nicht! :D

Außerdem wird der Roller mangels Stellplatz sein Dasein immer draußen fristen, evtl ist da Plastik gar nicht mal so doof :D Ist im Winter aber evtl wirklich ein Problem, darüber hab ich so noch gar nicht recht nachgedacht :dozey:
 

sia

gesperrt

Registriert
26 März 2015
Beiträge
5.931
Ort
FFM (NSFW)
Nun, ein Benzinroller kostet mich halt 1500€, das sind schon mal 1000 weniger ;)

Dafür kostet es nur 0,80€/100km statt ~8€ pro 100km (Sprit+Öl). Wenn du nicht schrauben willst, ist doch ein Elektroroller sinnvoller, oder verstehe ich da jetzt was falsch?
 

Sibi

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.820
Du kannst ne Simme in Stgt. vergessen. Du kannst die nicht ohne schlechtes Gewissen abstellen. Die Dinger sind bekannt und werden dementsprechend oft geklaut.

Pedelec in Stgt. Der selbe Witz. Keine Fahrradwege. Das ist reiner Selbstmord.

Elektroroller / E-Bike (das ohne Pedale) ist ganz geil eigentlich dann.
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.128
Ort
/dev/null
Wie gesagt ich will eigentlich nicht schrauben. Also überhaupt nicht! :D
Jupp, deswegen hab ich das ins Zitat mit reingenommen.

Außerdem wird der Roller mangels Stellplatz sein Dasein immer draußen fristen, evtl ist da Plastik gar nicht mal so doof :D Ist im Winter aber evtl wirklich ein Problem
Ok, das ist dann wirklich ein Argument gegen die Simsons. Die Dinge sind viel zu schade, um sie im Winter draußen vergammeln zu lassen. Die rosten Dir dann in ziemlich kurzer Zeit unter dem Hintern weg.

Über Stuttgart hab ich mal 'ne Reportage gesehen. Obwohl das Ländle ja den grünen Kretschmann als Chef hat, gehört Stuttgart zu den dreckigsten und fahrradunfreundlichsten Städten Deutschlands. Auch der ÖPNV ist da wohl 'ne Katastrophe.

Für die von Dir genannten Strecken bis 5km würde ich wohl auch zu einem E-Roller greifen, egal ob der jetzt halt 1000€ teurer ist. Problem bei den ganz kurzen Wegen bis 5 km ist halt, dass ein Benzinmotor noch nicht mal auf Betriebstemperatur kommt. Damit hast du einerseits einen ziemlich hohen Benzinverbrauch und andererseits ist das auch für den Motor nicht all zu gut.

Einen E-Roller hatten wir im letzten Urlaub. Damit kann man auch mal 50km am Tag fahren. Probleme machen hingegen wieder die Berge (also nicht geeignet für Stuttgart :p). Da fehlt den Dingern einfach die Kraft. Ansonsten fand ich die Dinger genial.
 
Oben