Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Chrome, Edge, Office, VMware ESXi beim TMC 2019 gehackt

  1. #1
    Mitglied Avatar von Born-IT
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    1.630

    Chrome, Edge, Office, VMware ESXi beim TMC 2019 gehackt

    Am Wochenende (16./17. November 2019) fand in China, in der Stadt Chengdu, der TMC 2019 statt. Es handelt sich um einen Hackerwettbewerb (TifanCup 2019), bei dem die besten Hacker-Teams Chinas gegeneinander antreten. Es gab mal wieder eine Menge Hacks bei

    Weiterlesen


    Autor: Günter Born

  2. #2
    runs on biochips Avatar von Shodan
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Citadel Station
    Beiträge
    579
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Chrome, Edge, Office, VMware ESXi beim TMC 2019 gehackt

    Zitat Zitat von Born
    Der “Tianfu Cup“, kurz TFC (International Cracking Competition) zielt darauf ab, Chinas eigenes “Pwn2Own”-Community aufzubauen. Der Hintergrund: Im Frühjahr 2018 verbot die chinesische Regierung den eigenen Sicherheitsforschern die Teilnahme an im Ausland organisierten Hackerwettbewerben wie Pwn2Own.
    China wird die national-isolationistischen Autarkiebestrebungen einfach nicht los

    Das perfide daran: die Preisgeld-Mechanik schüttet Viel an Wenige und Nichts an Viele aus und ist mal so gar nicht "Kommunistisch". Leer ausgehende Teams werden sich dann wohl durch Sponsoring finanzieren müssen.
    Die Lücken werden demonstriert, aber nicht näher erklärt, wobei die Scriptlaufzeit als Metrik erfasst und wie eine (reverse-) Highscore behandelt wird. Der Konkurrenzkampf führt zu Geheimhaltung der Lücken durch die Sicherheitsforscher auch den Herstellern gegenüber, bis der Wettbewerb vorbei ist.

    -> Effiziente 0-day-Exploit Produktion durch Gamifikation der Produktionsprozesse
    Geändert von Shodan (25.11.19 um 22:59 Uhr)
    Art. 6 der Richtlinie 2006/24 ist mit den Art. 7 und 52 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union unvereinbar, soweit er den Mitgliedstaaten vorschreibt, sicherzustellen, dass die in ihrem Art. 5 genannten Daten für die Dauer von bis zu zwei Jahren auf Vorrat gespeichert werden.
    Generalanwalt Pedro Cruz Villalón - Europäischer Gerichtshof

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •