Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Trauma schützt vor Strafe

  1. #1
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.032
    ngb:news Artikel
    11

    Trauma schützt vor Strafe

    VERALTET! SRY!

    https://taz.de/Freispruch-nach-Vergewaltigung/!5124648/

    Eine mehrfache Vergewaltigung ist vor Gericht nicht nachweisbar, weil die Geschädigte nach ihrer Befragung zur Tatnacht psychisch zusammengebrochen war.

    Tja, notiz an mich selber, wenn ich mal jemanden vergwaltigen möchte, muss ich ihn dabei nur genug traumatisieren
    Geändert von Seedy (17.10.19 um 16:01 Uhr)
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  2. #2
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.967
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    Kann das sein, dass das in 2010 passiert ist und in 2011 verhandelt wurde?

    Nixdestotrotz ist das völlig grenzwertig, wenn einem Richter die Frau leid tut und er die Beschuldigten freispricht. Mehr so Freibrief.
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  3. #3
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.958
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    Wenn "nein heißt nein" gelten soll, muß man natürlich auch nein sagen.
    Ich lese da jetzt auch nicht, daß das Traum etwas mit dem Freispruch zu tun hat und es ist ja nicht einmal geklärt, woher das Trauma stammt.

    Unabhängig von dem Fall sicher ein Mädchen mit einer traurigen Geschichte.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  4. #4
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.621

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    Da hat sie aber richtig Glück gehabt das ihr das hier passiert ist und nicht in der Gegend aus denen die Täter stammen. Sonst wäre sie womöglich noch wegen außerehelichen Geschlechtsverkehr zu Tode gesteinigt worden.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  5. #5
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.958
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    @Cybercat:

    Wo bist Du denn gerade? Wo ist für Dich gerade hier?
    Ich nehme mal an, die Täter stammen aus Bremen.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  6. #6
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.621

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    @KaPiTN: Ich meinte eigentlich die Gegend um ihre Herkunftsländer. Ist ja in aus der Quelle zu entnehmen. Auch wenn es da 100% politisch korrekt steht.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  7. #7
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.958
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    @Cybercat:

    In der Quelle steht nicht, daß das Ausländer waren. Es ist von Migrationshintergrund die Rede. Sofern es politisch korrekt sein sollte, müßten die Täter selber oder mindestens ein Elter nicht mit dt. Staatsangehörigkeit geboren worden sein.
    Allgemein reicht es aber, wenn jemand türkisch oder arabisch ausschaut, damit diese Formulierung verwendet wird.

    Aber selbst wenn es keine Deutschen gewesen sein sollten, sehe ich da keine Relevanz, weder für das Mädchen, noch für das Urteil.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  8. #8
    A.C.I.D

    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.032
    ngb:news Artikel
    11

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Kann das sein, dass das in 2010 passiert ist und in 2011 verhandelt wurde?
    Das passiert, wenn man nicht aufs Datum achtet,
    hatte das aus irgendwelchen Gründen in den Nachrichten, von denen ich annahme, dass sie aktuell sind
    Geändert von Seedy (17.10.19 um 16:09 Uhr)
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  9. #9
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.958
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    Dann stellen wir das auch der Vollständigkeit richtig :
    Mutmaßliche Tat 2007
    Prozeßbeginn: 2010
    Urteil nach Datum der Medienberichte wohl 2011
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  10. #10
    † Ex-Reserve-Pfaffe † Avatar von NoName1954
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.212

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Kann das sein, dass das in 2010 passiert ist
    Ihnen war vorgeworfen worden, in der Nacht zum 1. Juli 2007 eine 17-Jährige über Stunden vergewaltigt zu haben.

    edit: War mal wieder zu lahm. Warum lädt die Seite mal nach, mal nicht? Dumm Ding.

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Auch wenn es da 100% politisch korrekt steht.
    Steht ja auch in der TAZ und nicht in Bild oder Welt. Das macht eben den Unterschied.
    Aber wie man dort und hier in den Kommentaren sieht, lässt sich auch später noch munter hetzen.
    Die Nazi-Schlampe Steinbach hat kürzlich auch einen drei Jahre alten Vorfall ausgebuddelt und ihn als aktuell verkauft.
    Geändert von NoName1954 (17.10.19 um 16:46 Uhr)
    Sagen sie später nicht, sie hätten von nichts gewusst.

  11. #11
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.209
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Trauma schützt vor Strafe

    Der Artikel deutet jedenfalls mehrfach an, dass es sich hier laut Aussage der Frau um einvernehmlichen Sex gehandelt haben könnte. Und ihr erst später bewusst wurde, zu was sie sich da hat hinreissen lassen.
    Das wäre natürlich nicht TAZ-konform. Der Aufhänger selber jedenfalls ergibt ja nicht so wirklich Sinn:
    Eine mehrfache Vergewaltigung ist vor Gericht nicht nachweisbar, weil die Geschädigte nach ihrer Befragung zur Tatnacht psychisch zusammengebrochen war.
    Direkt im Folgesatz sogar steht schon:
    Er habe keinen Zweifel, dass es sich so zugetragen habe, wie die "geschädigte Zeugin" es geschildert habe
    Da geht doch sofort der Bullshit-Alarm an.

    --- [2019-10-17 19:47 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    @KaPiTN: Ich meinte eigentlich die Gegend um ihre Herkunftsländer. Ist ja in aus der Quelle zu entnehmen. Auch wenn es da 100% politisch korrekt steht.
    Ja, die stammten aus der türkisch-arabischen Einheitskultur, so wie wir ja auch in der Eurasischen Einheitskultur leben. Ohne Tageszeitung wüsste ich kaum, ob ich jetzt in Südfrankreich oder in der Ukraine lebe.
    Wobei das bei denen ja nur 'so eine Gegend' zu sein scheint, konnte das bisher nicht auf der Karte finden, ist vermutlich einfach zu klein, kann mir kaum vorstellen, dass die Gegend der türkisch-arabischen Einheitskultur grösser als Brandenburg ist.
    Geändert von BurnerR (17.10.19 um 19:49 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •