Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

  1. #1
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.165
    ngb:news Artikel
    2

    KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Hi, ich bekomme es nicht hin meinen eigenen Router an meinem Kabelrouter/modem zu betreiben. Kein Internet, kein WLAN, kein sonstiges.

    Mein KD Router/modem ist ein Compal CH7466CE

    Ich habe

    1. den Bridgemodus im Kundenportal eingeschaltet
    2. gewartet bis sich der Compal berappelt hat
    3. Nochmal den Compal von Strom genommen und in den Strom gebracht und gewartet bis er sich berappelt hat
    4. Jetzt einen Gigabit Router D-Link DIR-655 angeschlossen (Erster LAN Port des Compal zum WAN/Internet Port des D-LINK)



    Die Internetleuchte des D-LINK geht an und aus, was mich interpretieren lässt: kein Internet.
    Da kein Internet oder WLAN habe ich richtig interpretiert.

    Ich habe keine Ahnung was ich falsch mache und würde mich über Hilfe freuen
    Geändert von Laui (13.10.19 um 16:46 Uhr)
    aka Steev

  2. #2
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    609

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router

    Du musst den D-Link als Access Point einrichten.

    Greifen Sie bitte auf die Konfiguration des DIR-655 zu und loggen sich ein.

    Im Menü Setup -> Internet -> Klick auf den Knopf Manuelles Einrichten der Internetverbindung entfernen Sie bitte den Haken bei Echte Gigabit-Konnektivität aktivieren.

    Klicken Sie abschließend auf Einstellungen speichern und dann auf Jetzt neu starten.

    Nachdem der DIR-655 neu gestartet ist, funktioniert die Kommunikation über den als Access Point eingesetzten DIR-655.
    https://eu.dlink.com/de/de/support/f...konnektivitaet

    Den Compal lässt du bitte einfach so, wie er war. Da muss nichts geändert werden, wenn das dein Gerät ist, welches die Verbindung herstellt. Einen Bridge-Modus brauchst du nur bei einer drahtlosen Verbindung der beiden Geräte.

    Es kann auch sein, dass du den D-Link dann nicht an den dessen Internet-Port anschließt, sondern an einen LAN-Anschluß. Habe ich nicht nachgelesen. Einfach testen. Also LAN-Ausgang Compal --> LAN-Eingang DIR-Link oder LAN-Ausgang DIR-Link (manche Geräte gehen da halt so mit um).
    Geändert von c1i (13.10.19 um 16:23 Uhr)

  3. #3
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.165
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router

    • Bridge-Modus: Ich möchte ja eben das nur der D-LINK WLAN hergibt, der Compal soll nur als Modem dienen.
    • Ok aktueller Stand: Compal ist von LAN1 zu Dlink LAN1 verbunden, am Dlink LAN2 mein PC = und ich habe Internet. Was mich vermuten lässt das ganze jetzt eher funktioniert wie ein Switch, denn WLAN habe ich immer noch nicht.
    • Wie komme ich überhaupt mit dieser Kombination in das Setup des D-Link?
    • 192.168.0.1 funktioniert hier logischerweise nicht.
    aka Steev

  4. #4
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    609

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Du verstehst den Bridge-Modus falsch. Bridge-Modus bedeutet, beide Router sind per WLAN verbunden, nicht per Kabel. Ist bei dir nicht der Fall: brauchst du nicht: vergessen. Dein Compal stellt die Verbindung mit dem Internet her. Hier ist dann alles gut.

    Den Compal abklemmen und am PC die Routeroberfläche des D-LINK aufrufen - das sollte mit abgeklemmtem Compal dann funktionieren. Hier die Einrichtung vornehmen, welche ich oben zitiert habe.

    Alles wieder anklemmen, fertig.

    Ich hatte so eine Konstellation auch (auch mit einem D-LINK und einem Gerät von Vodafone). Das funktioniert schon. Allerdings habe ich mich schlussendlich für eine eigene Fritzbox entschieden um nicht zwei Geräte rumstehen zu haben, nur um ein W-LAN-Netz aufspannen zu können. Das würde ich dir später dann auch raten.

  5. #5
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.165
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Nein Bridge-Modus hat man mir seitens KD so erklärt, sollte ich einen eigenen WLAN Router betreiben, so schalte ich diesen ein, und schliesse den Zusatz Router an die LAN1 Port des Compal an! Der Compal schickt dann das Internet sozusagen nur noch durch.

    Den Compal abklemmen und am PC die Routeroberfläche des D-LINK aufrufen
    Falls du meinst ich soll den PC direkt am D-Link Router anschliessen, und dann die Routeroberfläche 192.168.0.1 aufrufen, das funktioniert nicht.
    aka Steev

  6. #6
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.518
    ngb:news Artikel
    4

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Okay, also ist dein einziges Problem, dass du es nicht hinbekommst, den D-Link-Router zu konfigurieren.

    Das hat nichts mit Vodafone oder dem Bridgemodus zu tun – ruf doch einfach den PC-Service an, die machen das für ein paar Euro.

    Wie komme ich überhaupt mit dieser Kombination in das Setup des D-Link?
    Du schaust über folgendes Kommando nach dem Default-Gateway:

    Code (Bash):
    1. ip r sh | grep default
    Und kannst dich dann in der Regel einfach mit dem Browser darauf verbinden
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  7. #7
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.214
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router

    Zitat Zitat von c1i Beitrag anzeigen
    Den Compal lässt du bitte einfach so, wie er war. Da muss nichts geändert werden, wenn das dein Gerät ist, welches die Verbindung herstellt. Einen Bridge-Modus brauchst du nur bei einer drahtlosen Verbindung der beiden Geräte.
    Das ist schon richtig so wie Laui das angegangen ist, wenn ich es richtig verstanden habe. Das Gerät, welches seitens Internet nachher transparent sein soll, dass muss in einen Modus versetzt werden, der oft als Bridge-Modus bezeichnet wird. Das hat nichts mit evtl. Wifi-Begriffen zu tun.

    Bridge-Modus: Ich möchte ja eben das nur der D-LINK WLAN hergibt, der Compal soll nur als Modem dienen.
    Das was nur als Modem dienen soll muss in den Bridge Modus, das stimmt schon so.
    Für diesen Beitrag bedanken sich darksider3, phre4k

  8. #8
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    609

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Ich hatte so ne Kabel-Kiste und hab da gar nichts umgestellt. Wichtig waren nur die Einstellungen am D-LINK, damit er als Access Point fungiert. Die Vodafone-Dinger sind doch praktisch eh nur Modems, wenn man das WLAN nicht extra bezahlt.

  9. #9
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.214
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Je nach Gerät geht das sicherlich auch so, ja.
    Die grundlegenden Varianten sind:
    1) Gerät A nur Modem, Gerät B als Router und AP
    2) Gerät A als Router, Gerät B als AP
    3) Gerät A als Router, Gerät C auch als Router


    Ich bin jetzt von 1) ausgegangen, dafür muss man A in den Bridge-Modus versetzen und B so konfigurieren, dass er sich über A einwählt. Bei 2) muss B u.a. den DHCP Server kennen. Bei 3) müssen beide ein NAT machen (das ist am wenigssten performant).

    Der Bridge-Mode kann auch anders heißen, aber das ist glaube ich die gängiste Bezeichnung.
    Was wie wo bei welchem Router konfigurierbar ist - keine Ahnung. Bei mir wählt sich ein Ubiquiti EdgeRouter ein über irgendein Router - ich glaube D-Link.
    Für diesen Beitrag bedanken sich darksider3, phre4k

  10. #10
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.518
    ngb:news Artikel
    4

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Zitat Zitat von c1i Beitrag anzeigen
    Ich hatte so ne Kabel-Kiste und hab da gar nichts umgestellt.
    Also hattest du double NAT, Glückwunsch!

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Der Bridge-Mode kann auch anders heißen, aber das ist glaube ich die gängiste Bezeichnung.
    Und der Begriff "Bridge" ist auch technisch korrekt. Salopp gesagt: Wenn man einen Router in den Bridge-Modus versetzt, routet er nicht mehr, sondern er switcht (=bridget). Übelstes Denglisch
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  11. #11
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.165
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Muss zugeben, ich hab es aufgegeben und wieder die WLAN Option von KD gebucht für den Compal #Ärgerausdemweggehen
    aka Steev

  12. #12
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.518
    ngb:news Artikel
    4

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Krass, wenn selbst IT-affine Menschen so schnell aufgeben…

    Jetzt weiß ich, warum VF/Unitymedia sich ne goldene Nase verdient.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  13. #13
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.165
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Ich werde dafür nicht bezahlt
    aka Steev

  14. #14
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    609

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Kauf dir doch einfach ne eigene Frixbox. Zum einen sparste den Zuschlag für WLAN (der eh eine Frechheit ist) und zum anderen haste nicht zwei Geräte rumstehen.

  15. #15
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.165
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Ja ich kaufe auch bald eine Kabel FritzBox.
    aka Steev

  16. #16
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.214
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Krass, wenn selbst IT-affine Menschen so schnell aufgeben…

    Jetzt weiß ich, warum VF/Unitymedia sich ne goldene Nase verdient.
    Ich kann das gut verstehen. Consumer Router sind schliesslich kacke. Und bei dem Thema hier muss man sich ja sogar mit zwei verschiedenen rumschlagen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k

  17. #17
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.165
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Das WLAN was mir dann bald, die Aktivierung läuft noch, der Compal wieder bieten wird, wird mir dann reichen, vorerst, auch wenn ich anderorts mich darüber schon ausgelassen habe. Langfristig mache das jetzt tatsächlich mit einer Kabel FritzBox.
    aka Steev

  18. #18
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.165
    ngb:news Artikel
    2

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Nur noch eine Anmerkung: Das WLAN beim Compal ist aktiviert und ich habe zumeist eine Geschwindigkeit von 40 - 80 Mbps und das bei einer 200 Mbps Leitung. Das ist ok für meine Devices in der Wohnung, die wichtigen sind eh mit LAN verbunden. Und ich habe 1 Gerät weniger.
    aka Steev

  19. #19
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.518
    ngb:news Artikel
    4

    Re: KD, Bridgemodus & eigener Router. Brauche Hilfe

    Zitat Zitat von Laui Beitrag anzeigen
    ich habe zumeist eine Geschwindigkeit von 40 - 80 Mbps und das bei einer 200 Mbps Leitung. Das ist ok
    Name:  ceed9515c189386945b0a87016299ccb.jpg
Hits: 53
Größe:  65,5 KB
    Für diesen Beitrag bedankt sich Laui
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •