Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 70 von 70

Thema: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

  1. #51

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Zitat Zitat von Bernd Beitrag anzeigen
    War einer von euch eigentlich schon mal bei der Tafel? Denn wir haben denen sehr gutes Zeug damals gespendet, aber der eine Bekannte denn ich hatte meinte die Tafel würde einem nur schlechtes Zeug anbieten. Wir haben denen zum Beispiel SEHR teuren Käse geschenkt. Also 200g Käse der auch noch 7€ oder sowas kostet. Oder teuren getrockneten Schinken aus Spanien der auch Sau teuer war. Kann es sein das die das gute Zeug einfach unter sich Teilen und den Gästen nur Müll geben?
    Ja, ein paar mal war ich schon dort. Ich kann nicht bestätigen dass es "Müll" ist was einem dort ausgegeben wird. Müll wäre etwas, was absolut nicht mehr essbar ist, aber ein Apfel der ein oder zwei Druckstellen hat oder ein Joghurt der "vorgestern" laut Mindesthalbarkeitsdatum abgelaufen ist, ne oder Fleischwurst mit fehlerhaften Aufdruck, kann man alles prima essen!

    Ob natürlich ein "Zerano" Schinken oder Edel-Käse weitergegeben wird oder sich die freiwilligen Helfer etwas davon einbehalten, glaube ich pauschal aber weniger. Wobei gut, dass sind auch nur Menschen... von daher wäre das ja nicht schlimm, wenn und weil die Ihre Zeit für die anderen opfern. Aber wie gesagt, ich denke eher dass man als Freiwilliger (freiwillig) den anderen abgibt die es "nötiger" haben.
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @
    +++ thunderNote +++ Thom's Inventarverwaltung +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ Stonerhead +++ Add-on Flag Cookies +++ Google Image Directlinks +++ Bandcamp 500 +++ dwrox.net

  2. #52
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.873
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Was die *Steuern auf Spenden* betrifft, gab es ja vor einigen Jahren diesen Fall, der große Lacher und mächtiges Kopfschütteln verursachte.
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  3. #53
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.141
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Zitat Zitat von dexter Beitrag anzeigen
    Jemand, der heute ein Pfund essbare Paprika NICHT aus dem Müll nimmt, der wird morgen nicht zum Netto gehen und ein Pfund Paprika kaufen.
    Doch, natürlich, was denn auch sonst. Lebensmittel, die man geschenkt bekommt, die kauft man nicht. Ob dann 1:1 das gleiche Lebensmittel wegfällt ist ja unerheblich, es geht ja um die reinen Sachwerte. Die beiden haben doch wenn ich richtig gelesen habe da 100 Euro Lebensmittel aus dem Container geholt. Dadurch haben sie also 100 Euro gespart. Wenn sie das einmal die Woche machen: 400 Euro. Das dürfte dem gesamten Lebensmittelbudget der beiden entsprechen.


    In Frankreich müssen Händler mit einer Verkaufsfläche über 400 Quadratmeter Genießbares an gemeinnützigen Organisationen (vergleichbar den deutschen "Tafeln") spenden. Tschechien hat die Regelung im Kern übernommen. Dort sieht das Verfassungsgericht sie durch den Grundsatz "Eigentum verpflichtet" sogar zwingend geboten. In Deutschland hingegen wird das Wegwerfen von Lebensmitteln sogar indirekt steuerlich gefördert, weil die Händler Entsorgtes steuerlich Abschreiben können.
    Da muss politisch einfach was passieren. Containern straffrei stellen.. bekloppter Ansatz. Das Zeug soll gar nicht erst weggeworfen werden. Ich denke da direkt an CDU Politiker, die sich diebisch darüber freuen, wenn demnächst möglichst viele Linke im Dreck und Müll wühlen.

  4. #54
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.415

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Bringt sie hinter Gitter!

    Damit öffnet man docjh Korruption Tür und Tor! Gesetze müssen befolgt werden!
    Wo zieht man denn die Grenze!111111111!!!!!!!!!!!!111111111111!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  5. #55
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.227

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Doch, natürlich, was denn auch sonst. Lebensmittel, die man geschenkt bekommt, die kauft man nicht. Ob dann 1:1 das gleiche Lebensmittel wegfällt ist ja unerheblich, es geht ja um die reinen Sachwerte. Die beiden haben doch wenn ich richtig gelesen habe da 100 Euro Lebensmittel aus dem Container geholt. Dadurch haben sie also 100 Euro gespart.
    Nein. Containern ist mit Einkaufen nicht zu vergleichen, weil der ganze "Müll" nur partiell mit dem persönlichen Bedarf(!) zu tun hat. (Das gilt bei der Tafel begrenzt übrigens auch).
    Deine Rechnung stimmt nur, wenn auf dem Einkaufszettel 11 Päckchen überteuerte Fernsehmargarine und 8 Flaschen Hipsterbrause und 17 Tüten Markenchips draufsteht. Sonst nicht.
    Real hat man einen Beutel voll Krempel, den man so niemals kaufen würde und der von Wert und Inhalt bestenfalls einen Teil des normalen Konsums ersetzt.
    Edit: bei Obst und Gemüse kommt noch dazu, dass Du die Hälfte davon wegschneidest, was heisst, dass auch da 100,- bestenfalls die Hälfte "wert" sind.
    Wer nachts schläft, muss sich nicht wundern, wenn er tagsüber arbeitet!

  6. #56
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.141
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Zitat Zitat von dexter Beitrag anzeigen
    Nein. Containern ist mit Einkaufen nicht zu vergleichen, weil der ganze "Müll" nur partiell mit dem persönlichen Bedarf(!) zu tun hat. (Das gilt bei der Tafel begrenzt übrigens auch).
    Deine Rechnung stimmt nur, wenn auf dem Einkaufszettel 11 Päckchen überteuerte Fernsehmargarine und 8 Flaschen Hipsterbrause und 17 Tüten Markenchips draufsteht. Sonst nicht.
    Real hat man einen Beutel voll Krempel, den man so niemals kaufen würde und der von Wert und Inhalt bestenfalls einen Teil des normalen Konsums ersetzt.
    Versuch doch wenigstens mitzudenken. Wenn du da 11 Packungen Magarine raus ziehst, dann sind das 11 Packungen Magarine die du weniger kaufst. Wenn du keine Magarine isst und die weiter verschenkst läuft es auf das selbe hinaus. Ob das jetzt 100 Euro sind, die man beim nächsten Einkauf spart oder bei den nächsten 20 Einkäufen spielt überhaupt keine Rolle.
    Sobald die kostenlosen Lebensmittel konsumiert werden und man ohne diese normal einkaufen gehen würde sind das Lebensmittel die jetzt nicht mehr gekauft werden.

    Edit: bei Obst und Gemüse kommt noch dazu, dass Du die Hälfte davon wegschneidest, was heisst, dass auch da 100,- bestenfalls die Hälfte "wert" sind.
    Du meinst bei Ware die aus dem Container / Abfall genommen wurde? Hoffentlich.
    Jdfs werden da viele Milchprodukte und Fleischprodukte bei sein. Einigen wir uns gerne auf einen Netto-Wert von 70 oder 80 Euro. Das spielt für das Argument aber keine Rolle.

  7. #57
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.791
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Die ganze Diskussion hier geht völlig am Problem vorbei und richtet den Fokus auf einen Nebenkriegsschauplatz. Da kann man wieder laut nach der Politik rufen, die die bösen kapitalistischen Firmen regulieren soll und hat sogar ein gutes Gewissen dabei.

    Aber laut Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft machen die Lebensmittelabfälle bei Groß- und Einzelhandel gerade mal 4% aus.
    Dafür produzieren wir bei uns zu Hause 52%* der Lebensmittelabfälle.

    * Kartoffelschalen u.ä. kann man da noch gerne abziehen
    Für diesen Beitrag bedanken sich alter_Bekannter, BurnerR
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  8. #58
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.141
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Ich bin eigentlich auch so der klassische Verschwender.
    Aktuell alleine im Haushalt -> da kommt gerne mal was unter die Räder..
    Wobei ich seit einigen Jahren aktiv daran arbeite und es schon besser geworden ist.

    Ich denke der sinnvollste Weg ist dann tatsächlich Aufklärung mithilfe einer Werbekampagne?

  9. #59
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.791
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Wenn die Läden an Sonn- und Feiertagen nicht geschlossen wären, würde sicher auch weniger weggeworfen. (Da haben die natürlich kein Interesse dran).
    Ich kenne das nicht nur von mir selber. Besonders bei einen Laden, wo ich öfter einkaufen gehe, sehe ich, wie da vor langen Wochenenden die Regale teilweise leer sind und auch der Glasschrank mit dem Frischfleisch total leer. Selbst die Angestellten schütteln da jedes mal mit dem Kopf über diese Hamsterkäufe, als gäbe s kein Morgen mehr.
    Beim ersten mal dachte ich, ich hätte vielleicht eine Katastrophenmeldung verpaßt.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  10. #60
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.227

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Versuch doch wenigstens mitzudenken.
    lol
    Wenn ich 11 Packungen "Markenmargarine" zu Ladenmondpreisen von 2 Euro/Stück aus dem Container fische, dann hab ich nicht 22 Euro gespart, weil ich eben Margarine nur zu Ladenhalbmondpreisen kaufe. Was ist denn da so schwer zu verstehen?
    Wer nachts schläft, muss sich nicht wundern, wenn er tagsüber arbeitet!

  11. #61
    † Ex-Reserve-Pfaffe † Avatar von NoName1954
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.205

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Früher habe ich auch eingekauft, als gäbe es kein Morgen. Mittlerweile habe ich das aber richtig gut im Griff. Horte nur noch Gummibärchis, also das, was man wirklich zum Überleben braucht.

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Aber laut Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft machen die Lebensmittelabfälle bei Groß- und Einzelhandel gerade mal 4% aus.
    Dafür produzieren wir bei uns zu Hause 52%* der Lebensmittelabfälle.
    Wer hat dann die restlichen 44% auf dem Gewissen?

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Die ganze Diskussion hier geht völlig am Problem vorbei
    Ist doch hier die ganz normale Härte.
    Aber mittlerweile weiss ich wirklich nicht mehr, wer hier wen von was überzeugen will und um was es sich überhaupt dreht.
    Sagen sie später nicht, sie hätten von nichts gewusst.

  12. #62
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.791
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    @NoName1954:

    Primärproduktion (12%)
    Verarbeitung von Lebensmitteln (18%)
    Außer-Haus-Verpflegung (14%)

    Ich interpretiere das mal als Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie und Gastro.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  13. #63
    † Ex-Reserve-Pfaffe † Avatar von NoName1954
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.205

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    @KaPiTN: Danke.

    Au ja, in der Gastronomie wird wirklich sehr viel weggeschmissen. Bei uns hier fährt erst seit kurzem ein LKW die Gaststätten an und holt die in speziellen Tonnen gesammelten Reste ab. Die Gastronomen machen dankbar mit.

    In meiner Kindheit gab es mächtig Trara, wenn mal ein Pausenbrot nicht gegessen wurde. So ändern sich die Zeiten.
    Sagen sie später nicht, sie hätten von nichts gewusst.

  14. #64
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.873
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Früher wurde die Salatgarnitur auf deinem Schnitzelteller ja auch für den nächsten Gast wiederverwendet.
    Aus hygienischen Gründen dürfte das wohl nicht mehr gang und gäbe sein
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  15. #65
    † Ex-Reserve-Pfaffe † Avatar von NoName1954
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.205

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    @Chegwidden: War früher berufsmässig schon in diversen Gastroküchen und kenne einen Kontrolleur. Gehe aber davon aus, dass hier noch nicht alle gegessen haben und bin still.
    Sagen sie später nicht, sie hätten von nichts gewusst.

  16. #66
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.791
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Ich weiß nicht, ob es früher nicht so viel Gedöns mit dem den Amtstierärzten gab, aber in meiner Erinnerung hatten in meiner Kindheit viele Gasthöfe noch Schweine, da gingen Reste vom Schnitzel, Pommes und Zitronenscheiben in Eimern zur Wiederverwertung für das nächste Schnitzel.

    Und meine Eltern konnten auch nichts wegschmeißen, die wußten noch schmerzlich, was Hunger ist.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  17. #67
    Derbysieger Avatar von ichdererste
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    333
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Schweine sind keine Veganer!
    In meiner Kindheit, Baujahr 1962, gab es am Sonntag Fleisch, ganz selten an Wochentagen, Würstchen mal ausgeschlossen.

  18. #68
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.923
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Dann müßte man die Frischwarenauslage abschaffen. Frische Ware nur mit Bestellung am Vortag. Nicht nur bei Fisch, sondern auch bei Obst und Gemüse, Fleisch und Brot.
    Und Autos mit 18 Jahren Lieferzeit, ja ne das kennen wir doch irgendwo her

    Zitat Zitat von NoName1954 Beitrag anzeigen
    @Chegwidden: War früher berufsmässig schon in diversen Gastroküchen und kenne einen Kontrolleur. Gehe aber davon aus, dass hier noch nicht alle gegessen haben und bin still.
    Raus damit - gerne auch im Spoiler
    Geändert von Pleitgengeier (19.10.19 um 02:21 Uhr)
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  19. #69
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.415

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Ach, bei fast allen Lebensmitteln wäre die Lieferzeit unter 3 Jahren.

    Median vermutlich deutlich unter 1 Jahr.

    Selbst Rindfleisch wäre passabel deutlich unter 2 Jahren möglich:
    https://www.bzfe.de/inhalt/rindfleis...ugung-456.html

    Ohne mich all zu weit aus dem Fenster zu lehnen wären vermutlich 6 Monate bei fast allem haltbar wenn mans wirklich drauf anlegt und es sich etwas eingependelt hat. Preise würden dann halt gelegentlich deutlich schwanken.
    Geändert von alter_Bekannter (19.10.19 um 14:05 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  20. #70
    Mitglied Avatar von Tron
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    188

    Re: Wieviel ungekaufte, noch Frische Lebensmittelware/Konsumware landet eigtl. im Müll in unserer Konsumgesellschaft?

    Viel zuviel deshalb gibts Foodsharer https://foodsharing.de/

    Arbeitskollegin bekommt da drüber fast 90 ihres Gemüse und Brotbedarf her

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •