Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Netzlaufwerke zuverlässig verbinden

  1. #1
    Cenosillicaphobiker

    Moderator

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.381
    ngb:news Artikel
    5

    Netzlaufwerke zuverlässig verbinden

    Sers,

    Szenario:
    Client mit SSD, hat mehrere Netzlaufwerke eingerichtet, welche für die verwenderte Software zwingend notwendig sind. Pfade über IP gehen nicht, es muss ein Netzlaufwerk sein. Eingebunden sind die. SSD ist aber schneller als das Netzwerk, bekanntes Problem usw. pp. - Kunde muss händisch aktiv auf die Verknüpfung auf dem Desktop Doppelklicken um die Verbindung aufzubauen.

    Gibt es da vernünftig umsetzbare How-Tos? Ich nehme Batch Routinen, GPO etc. ist mir eigentlich egal. Ich habe leider eher den Eindruck das Win10 Pro aktiv die Verbindung trennt nach längerer Inaktivität - Mittagspause 3 Stunden, zack, Verbindung weg. Ist natürlich suboptimal. Bevorzugt natürlich Ressourcenschonend. Client wird nicht neugestartet etc. aber EKG funktioniert einfach nicht mehr -> Laufwerk nicht verbunden.

    Habe schon paar Sachen ausprobiert und aktuell einen willigen "Betatester" für so Späße.

    Server ist idR Win 2012 - 2019 mit normalen HDD, Clients ohne SSD haben die Probleme nicht, liegt klar an der SSD/Netzwerkverbindung aufbauen braucht einfach "zu lange". Vielleicht hat hier ein GPO Spezi einen heißen Tipp oder sonst eine Idee.

    LG

    Ich wurde so geboren, Ich werde so bleiben bis ich sterb,
    Ich wurde so geboren, Antifaschist für immer, für immer


  2. #2
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    3.627
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Netzlaufwerke zuverlässig verbinden

    @Fhynn: Ich schreib dir mal kurz ein Batch-Script, wie ich es in der FF nutze, warte kurz...

    Code (Bash):
    1. net use * /d
    2. net use q: \\nas.example.com\share /persistent:no /user:%USERNAME%
    3. exit 0
    Geändert von Metal_Warrior (25.09.19 um 20:25 Uhr)
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  3. #3
    Cenosillicaphobiker

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.381
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Netzlaufwerke zuverlässig verbinden

    Habe im Autostart ja auch ein 0815 Batch Script, aber die Verbindung killt sich trotzdem irgendwann nach längerer Inaktivität. Probiere aber gerne deins aus.

    Also Standard

    @echo off
    net use I: \\192.168.1.1\Import

    Aber wie gesagt, will nicht so ganz wie ich

    Ich wurde so geboren, Ich werde so bleiben bis ich sterb,
    Ich wurde so geboren, Antifaschist für immer, für immer


  4. #4

    Re: Netzlaufwerke zuverlässig verbinden

    OffTopic:
    Wer nen Mac hat und dafür ne Lösung braucht dem kann ich AutoMounter empfehlen.

  5. #5
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    6.050
    ngb:news Artikel
    17

    Re: Netzlaufwerke zuverlässig verbinden

    https://blogs.msdn.microsoft.com/ope...ts-in-windows/

    Bei dir sollte das dann der *idle connection timer* sein.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •