Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Loch durch Decke - Statik?

  1. #1
    RBTV | ngb | BMG

    Veteran

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.856
    ngb:news Artikel
    39

    Loch durch Decke - Statik?

    Es ist passiert: Meine Freundin und ich haben ein Haus gekauft.
    Altbau (1909), aber 2014 komplett saniert. Rohre, Elektro, Fenster...alles neu.
    Vertikale Kabelschächte gibt es aber trotzdem nicht.

    Nun bin ich als Nerd natürlich sehr um die Netzwerk-Versorgung besorgt.
    WLAN, auch Mesh, ist für mich wegen Altbau eigentlich keine Alternative, zumindest nicht für "meine" Geräte. Für Handys usw werde ich das aber natürlich trotzdem aufziehen.

    Frage, auch wenns banal klingt: Kann ich einfach durch Decken durch bohren und mir da LAN-Kabel in alle Etagen legen?
    Oder muss ich irgendwas bezüglich Statik beachten? (Auf eventuell lang laufende Leitungen werde ich natürlich prüfen, nur um das schon mal gesagt zu haben).
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  2. #2
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.415

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Glückssache, die Altbauten aus der Zeit, die ich kenne wurden nach Augenmaß und "wie es gerade passt" gebaut.

    Da blind zu bohren bedeutet Ärger suchen zu gehen, leg lieber ein langes Kabel an den Wänden entlang. Selbst wenn das Bohren klappt und nix kaputt geht musst du da nachher eventuell ein Rohr durchschieben damits für ein Kabel hinreichend frei bleibt.

    Die Statik macht mir da weniger sorgen. Aber ich kenne das Haus nicht.
    Für diesen Beitrag bedankt sich TheOnly1
    Geändert von alter_Bekannter (25.09.19 um 15:02 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  3. #3
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.873
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Also ein so ein Loch, möglichst in Wandnähe, dürfte eigentlich kein Problem sein.

    Allerdings solltest du bei dem (wahrlich tollen ) Baujahr mal erst rausbekommen, was für Decken -also aus welchem Material- das sind.
    Es gibt noch ziemlich viele Decken/Böden, also Zwischendecken, in denen z.B. Schotter als Füllmaterial genutzt wurde. Oder auch Lehm.
    Stahlbeton dürfte das eigentlich noch nicht sein.

    Wenn du jetzt nicht der Handwerker mit dem Wahnsinnsequipment bist, solltest du das auch machen lassen.
    Diese langen (Spezial-)Bohrer sind zum einen scheißteuer und zum anderen haben andere Leute vermutlich mehr Erfahrung und die besseren Maschinen.

    Ist denn bei der Erneuerung der Elektrik nicht was nettes in die Wand gelegt worden? So Kabelkanäle über die du ab Verteilerdosen Zugriff hast? In denen noch Platz ist?

    Ach, und Glückwunsch zum Neuerwerb. Auch an den Baumarkt deiner Wahl
    Für diesen Beitrag bedankt sich TheOnly1
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  4. #4
    RBTV | ngb | BMG

    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.856
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Nee wie gesagt, leider keine Kabelkanäle.
    Ihr habt vermutlich recht...keine Ahnung was da in den Decken ist.

    Hmm...ich muss mir das nochmal im Detail angucken. Noch habe ich keinen dauerhaften Zugang zum Haus.
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  5. #5
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.583

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Mit einem passenden Bohrer durchbohren, stecken lassen, aus der Maschine nehmen an der SDS-Aufnahme das LAN-Kabel festkleben und dann den Bohrer raus ziehen.
    Hatte in einem Altbau aus dem Jahrgang Stroh, Lehm und anderen Scheiß in dem Zwischenraum der Decken/Böden. Erst bohren und dann das Kabel durch das Loch schieben kannst vergessen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich alter_Bekannter, TheOnly1
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  6. #6
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    6.349
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Ab welchem Baujahr sollte man sich wegen Asbest Sorgen machen?

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  7. #7
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.873
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Nicht ab, sondern bis. Und zwar bis etwa 1995. Alles davor ist ... naja ...kann, aber muss nicht.

    Verwendet wird/wurde das Zeugs schon jahrhundertelang.
    In Bauten so richtig volle Lotte ab etwa 1920, die Jahrzehnte davor mehr als Brandschutz für Öfen und so.
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  8. #8
    RBTV | ngb | BMG

    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.856
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    So ab den 40-50ern würde ich mal schätzen?

    Ahh...Google sagt:
    Der Schadstoff wurde zwischen 1950 und 1990 in großem Umfang eingesetzt. Asbestprodukte wurden in Deutschland industriell ab den 1950er- bis in die 1990er-Jahre in großem Umfang eingesetzt. Die Hochzeit der Asbestanwendungen lag in den 1970er- und 1980er-Jahren.
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  9. #9
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.873
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    In den 1940 und 1950er Jahren viel in diesen Verkleidungsplatten für Häuser. So konnte man das Geflicke und die Schäden nach dem Krieg verdecken.
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  10. #10
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    6.349
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Dann dürfte dieses Haus hier zwar nicht unbedingt davon betroffen sein, testen lassen würde ich aber dennoch.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  11. #11
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.873
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Da das Haus letztens umfassend saniert wurde, kann man eigentlich davon ausgehen, dass da nichts ist.
    Die Handwerksfirmen hätten sonst Alarm geschlagen und die Mitarbeiter abgezogen.

    Natürlich kann es sein, dass in den Zwischendecken ganz vielleicht Schotter ist, der mit Asbest bestäubt oder vermischt ist.
    Erst mal rausfinden, woraus die Decken/Böden gemacht sind. Vielleicht weiß der Vorbesitzer/Verkäufer das.
    Ansonsten mal mit Mundschutz eine Probebohrung machen. Fette Bohrmaschinen kann man auch ausleihen.
    Oder halt einen Handwerker mit einer Maschine. (Preis am besten nach Tarif BAT - bar auf Tatze)
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  12. #12
    Mitglied Avatar von Flip
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    353
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Altbau (1909)?

    Gibt es da nicht vielleicht stillgelegte Kaminschächte?
    Für diesen Beitrag bedankt sich TheOnly1

  13. #13
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.227

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Mit einem passenden Bohrer durchbohren, stecken lassen, aus der Maschine nehmen an der SDS-Aufnahme das LAN-Kabel festkleben und dann den Bohrer raus ziehen.
    Hatte in einem Altbau aus dem Jahrgang Stroh, Lehm und anderen Scheiß in dem Zwischenraum der Decken/Böden. Erst bohren und dann das Kabel durch das Loch schieben kannst vergessen.
    Wenn man 'nen Balken findet, sollte die Schüttung kein Problem sein. Türschwellen wären da prädestiniert, da hats in der Regel keine Schüttung drunter (oder man kratzt das bisschen da raus). Ist allerdings etwas Maßarbeit, wie man unterhalb der Türschwelle an der Wand rauskommt, statt in der Wand.
    Für diesen Beitrag bedankt sich TheOnly1
    Wer nachts schläft, muss sich nicht wundern, wenn er tagsüber arbeitet!

  14. #14
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.583

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    @dexter: Das Haus wo ich damals gewohnt hatte, hatte Balken aus Eiche. Das Haus war über 100 Jahre alt. Beim Versuch eine Spax-Schraube in einen solchen Balken zu schrauben ist der Kopf abgebrochen.
    Mit Holzbohrern kommt man da auch nicht weit.
    Da man eh nur schwer an lange Metallbohrer kommt, nimmt man einen Beton/Steinbohrer, schleift die Scheide positiv und bohrt ohne Schlag.

    OT: Mit einem positiv geschliffenen Steinbohrer hab ich schon in gehärteten Stahl gebohrt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich TheOnly1
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  15. #15
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.923
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Zitat Zitat von Flip Beitrag anzeigen
    Altbau (1909)?

    Gibt es da nicht vielleicht stillgelegte Kaminschächte?
    Vermutlich einige, da damals noch keine Zentralheizungen üblich waren und man statt dessen mehrere kleine Öfen verwendete
    Für diesen Beitrag bedankt sich TheOnly1
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  16. #16
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.873
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Also dann im Keller nach zugemachten/zugeputzten Metallplatten gucken und im stillen Haus alle Wände abklopfen.
    Also so richtig mit den Fingerknöcheln klopfen und zuhören. Ein Hammer ist zu laut

    So haben wir in einem Haus auch mal einen alten Kaminschacht gefunden. Allerdings haben wir den aus anderen Gründen gesucht. Es pfiff irgendwie und nervte
    Für diesen Beitrag bedankt sich TheOnly1
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  17. #17
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.467

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Es besteht die Gefahr der Implosion, das passiert häufig wenn man an der falschen Stelle sein Haus anbohrt. Luft gelangt dann schlagartig von einer Etgage in die nächste, was zu einem massiven Unterdruck in der angebohrten Etage führt: Das Haus Implodiert.

    Ernsthaft: Man muss schon in ner absolut baufälligen Bruchbude wohnen, um mit einem gebohrten Loch durch die Decke die Statik in Gefahr zu bringen. Deine Sorge um angebohrte Kabel oder Rohre ist da viel realistischer. Ich hab meine Kabel durch das Treppenhaus verlegt und dabei 3 Decken durchbohrt. Wie hier im Thread schon angemerkt sind gerade in Altbauten die decken ja verfüllt mit allerhand Zeug. Da war das Bohren durch Holz im Treppenhaus einfacher.

    Schornsteine hatte ich für Kabel zuerst benutzt, kann ich jedoch nur bedingt empfehlen. Da müssen dann wirklich witterungs-beständige Kabel für genutzt werden, meine hatten nach zwei Jahren jegliche Flexibilität verloren, und zerbröckelten beim Anfassen in der Hand. Habe inzwischen jedoch auch wieder alle Schornsteine für Öfen im Betrieb, von daher mussten die Kabel ohnehin anders verlegt werden.
    Für diesen Beitrag bedankt sich TheOnly1
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  18. #18
    † Ex-Reserve-Pfaffe † Avatar von NoName1954
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.205

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Zitat Zitat von Ungesund Beitrag anzeigen
    Das Haus Implodiert.
    Nicht, wenn man dabei eine Gasleitung erwischt. Dann heben Ex- und Implosion sich auf und man hat mächtig Glück gehabt.

    Natürlich gibt es keine statischen Probleme, wenn man Löcher für Kabel durch die Decke bohrt.
    Würde allerdings aufpassen, dass ich keine dicken Holzbalken oder Stahlträger erwische.
    Für diesen Beitrag bedanken sich drfuture, Ungesund
    Sagen sie später nicht, sie hätten von nichts gewusst.

  19. #19
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.791
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    Wenn die Leute ihre Schornsteine anbohren, benutzt oder unbenutzt, dann sind so Feuerstättenschauen dann und wann ja durchaus sinnvoll.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  20. #20
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.467

    Re: Loch durch Decke - Statik?

    @KaPiTN: Ja, das ist wichtig dass das jährlich geprüft wird, sonst dringt giftiger Datenrauch aus dem LAN-Kabel in die Wohnung, und man stirbt im Schlaf.

    Aber ja, hoffe jeder der einen stillgelegten Kamin für was anderes nutzt, benutzt dafür die bestehenden Zugänge.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Pleitgengeier
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •