Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Vermisster mit Hilfe von Google Earth nach fast 22 Jahren tot aufgefunden

  1. #1
    Schneehasen-Reptiloid 2.5

    Administrator

    Avatar von Lokalrunde
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    im Tiefschnee
    Beiträge
    10.286
    ngb:news Artikel
    438

    Vermisster mit Hilfe von Google Earth nach fast 22 Jahren tot aufgefunden

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	grave-2036220_640.jpg 
Hits:	435 
Größe:	96,9 KB 
ID:	55156 Mit Hilfe von Google Earth wurde die Leiche eines seit dem 8. November 1997 vermissten Mannes aus Wellington in Florida gefunden. Dabei handelte es sich um einen Zufallsfund: Ein Mann wollte auf Satellitenbildern sein früheres Zuhause anschauen und entdeckte etwas Merkwürdiges in einem kleinen See hinter dem Haus. Hierbei handelte es sich offenbar um ein Auto. Er kontaktierte den aktuellen Besitzer des Hauses, der mittels eine Drohne Aufnahmen des Sees machte und das Auto ebenfalls entdeckte. Er meldete die Angelegenheit der Polizei, die das stark verrottete Autowrack barg.

    Im Inneren befanden sich die menschlichen Überreste des Vermissten, wie Gerichtsmediziner bestätigten. Der Vermisste war zum Zeitpunkt seines Verschwindens 40 Jahre alt. Am Tag, als er verschwand, war er zunächst in einem Nachtklub und kontaktierte danach noch seine Freundin. Wie das Auto in den See gelangte, ist unklar. Das Stadtviertel gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, lediglich der See war bereits vorhanden.



    Bild: Pixabay
    Quelle: Spiegel Online
    Für diesen Beitrag bedankt sich Laui
    ║ ► ♫ ZehnVorne - Die ngb-Bar ♫ ◄ ║ ► Lokalrundes Fun-Blog: wieder online ◄ ║
    The cold never bothered me anyway

    “Every autumn now my thoughts return to snow. Snow is something I identify myself with. Like my father, I am a snow person.” (Charlie English)


  2. #2
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    6.284
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Vermisster mit Hilfe von Google Earth nach fast 22 Jahren tot aufgefunden

    Betrunken Auto gefahren, dabei telefoniert und den See kennengelernt.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  3. #3
    Mitglied Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    628

    Re: Vermisster mit Hilfe von Google Earth nach fast 22 Jahren tot aufgefunden

    Find's am skurrilsten, dass seit Jahren niemand das Auto in dem See entdeckt hat. Ich meine das ist mitten im Wohnviertel, da spazieren doch am Tag hin und wieder Leute vorbei...

  4. #4
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.644
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Vermisster mit Hilfe von Google Earth nach fast 22 Jahren tot aufgefunden

    Außer dem Rasenmähermann läuft da sicher keiner. Und unter dem Winkel dürfte er auch nichts sehen. Entweder weil das Wasser bewegt ist, oder, wenn es still ist, spiegelt.
    Und selbst wenn, dann müßte man erst einmal erkennen, das das etwas ungewöhnliches ist.

    Spoiler: 

    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •