Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

  1. #1
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.478
    ngb:news Artikel
    4

    Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Hallo Leute,

    Ich habe einen Pioneer VSX-LX303 Receiver, an den ich mehrere PCs mit AMD-Grafikkarten angeschlossen habe, Linux und Windows.

    Nach ein paar Sekunden ohne Ton schaltet der Receiver den Ton aus und wenn man dann wieder eine Wiedergabe startet, dauert es ca. 3s, bis ein Ton wiedergegeben wird. Ich habe herausgefunden, dass die meisten neueren Receiver das machen, wenn über HDMI gerade kein Ton anliegt.

    Bei weiterer Recherche habe ich herausgefunden, dass Spielekonsolen automatisch einen Ton ohne Lautstärke wiedergeben, um das zu verhindern, und bspw. beim NVidia Shield eine Einstellung mit "Comfort Noise" im Menü vorhanden ist.

    Das Microsoft-Hilfeforum zur Fragestellung "dauerhaftes Audiosignal über HDMI" ist – wie erwartet – ebenfalls wenig hilfreich.

    Wie kann ich eine dauerhafte Audio-Ausgabe über HDMI in Windows 10 und Linux sicherstellen? Ein testweise dauerhaft abgespielter Sinuston mit 10Hz Frequenz und einer Lautstärke von -80dBa erzielte das gewünschte Verhalten sowohl unter Linux als auch unter Windows, allerdings müsste ich dafür dauerhaft einen Audioplayer laufen lassen.

    EDIT: Unter Linux funktioniert es auch mit
    Code (Bash):
    1. play -n -c5 synth sin gain -80
    EDIT2: Kürzer:
    Code (Bash):
    1. play -qn
    Siehe auch:
    https://unix.stackexchange.com/quest...dio-in-backgro
    https://askubuntu.com/questions/2184...starts-delayed
    Geändert von phre4k (08.09.19 um 19:40 Uhr)
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  2. #2
    Bier her!

    Moderator

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.583

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Lässt sich das in den Einstellungen des AV-Receiver nicht ändern?

  3. #3
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.809
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Wir haben ein ziemlich neues Teil von Teufel. Das macht das auch.
    Nur wusste ich das am Anfang nicht und dachte, ich wäre zu blöd, die neu programmierte All-In-One-Fernbedienung zu bedienen

    Der Mann sagte gerade, dass man das bei Teufel nicht in den Einstellungen ändern kann. Und wir haben nicht über HDMI angeschlossen, sondern optisch.
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.478
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Zitat Zitat von bebe Beitrag anzeigen
    Lässt sich das in den Einstellungen des AV-Receiver nicht ändern?
    Da kann man nur den Output-Standby, Bildschirmschoner und das Ausschalten wenn gar kein Signal anliegt einstellen.

    Habe geschaut, auch der Marantz meines Vaters hat das Problem – allerdings nur, wenn ich meinen Laptop anschließe. Beim Amazon Streaming-Box-Dingens und dem TV über ARC passiert das nicht.

    Scheint wohl echt ne Grafikkarten-Sache zu sein. Konnte jetzt aber auf die Schnelle auch keine Einstellungen diesbzgl. finden.

    Die Lösung mit play -qn beim Login funktioniert einwandfrei, aber das weckt jetzt logischerweise meine CPU :/

    Und für Windows (10) habe ich auch noch keine Lösung gefunden. Lustigerweise tritt das Problem unter Server 2012 nicht auf.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  5. #5
    Bier her!

    Moderator

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.583

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Muss ich mal mit meinem Laptop bei mir probieren. Wie muss ich mir das vorstellen? Da läuft ein Film mit ein paar Sekunden Stille und dann braucht dein AV wieder 3s bis er den Ton gibt?

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.478
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Ja, aber nur beim Start der Wiedergabe.

    Wenn ich den Film dann pausiere und direkt wieder starte, funktioniert der Ton direkt. Warte ich allerdings ~15s, höre ich ein Relais klacken und der Receiver deaktiviert die hinteren Lautsprecher. Außerdem verschwindet im Display sowohl das PCM- als auch das Dolby-Symbol. Wenn ich die Wiedergabe am PC starte, dauert es ca. 2,8s-3,1s und der Ton ist wieder da, währenddessen überlegt der Pioneer wahrscheinlich gerade, welcher Codec da übertragen wird.

    Warum er nicht erst mal annimmt, dass es der letzte verwendete Codec ist, weiß ich nicht. Wenn ich Dolby im Receiver abschalte, geht es geringfügig schneller. Da dauert es dann 2,3s – genauer kann ich nicht stoppen.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  7. #7
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.809
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Script von TheSplit wo bist du;-).
    aka Steev

  8. #8

    Wink Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Laui, ich bin hier! - War nur nicht so schnell.

    Habe etwas in Peto, was man mal testen könnte @phre4k!

    Du brauchst lediglich SDL2 ab Version 2.0.4.
    Sollte entsprechend auch unter Windows mit Mingw zu kompilieren sein.


    Makefile ist in der ZIP, mit Code.

    Code (C):
    1. //------------------------------------------------------------------------------
    2. // Author: theSplit for phre4k [TEST]
    3. //------------------------------------------------------------------------------
    4. #include <stdlib.h>
    5. #include <stdbool.h>
    6. #include <string.h>
    7.  
    8. #define SDL_MAIN_HANDLED
    9. #include <SDL2/SDL.h>
    10. #include <SDL2/SDL_audio.h>
    11.  
    12. //------------------------------------------------------------------------------
    13.  
    14. // Switches
    15. #define BUFFERTIMEOUT 5000
    16. //------------------------------------------------------------------------------
    17.  
    18. //------------------------------------------------------------------------------
    19. // Main routine
    20. int main(int argc, char *argv[]) {
    21.   short int timeout = BUFFERTIMEOUT;
    22.  
    23.   for (int i = 0; i < argc; ++i) {
    24.     if (strncmp(argv[i], "-t", 2) == 0) timeout = atoi(&argv[i][2]);
    25.   }
    26.  
    27.   if (timeout == 0) timeout = BUFFERTIMEOUT;
    28.  
    29.   printf("%d\n", timeout);
    30.  
    31.   SDL_SetMainReady();
    32.   if (SDL_Init(SDL_INIT_AUDIO) != 0) {
    33.     printf("Error initializing audio: %s\n", SDL_GetError());
    34.     SDL_Quit();
    35.     return 1;
    36.   }
    37.  
    38.   SDL_AudioSpec want, have;
    39.   SDL_AudioDeviceID dev;
    40.  
    41.   SDL_memset(&want, 0, sizeof(want));
    42.   want.freq = 48000;
    43.   want.format = AUDIO_F32;
    44.   want.channels = 2;
    45.   want.samples = 4096;
    46.   want.callback = NULL;
    47.  
    48.   int byteBuffer = 512;
    49.   int soundBuffer[byteBuffer];
    50.   memset(soundBuffer, 0, byteBuffer);
    51.  
    52.   dev = SDL_OpenAudioDevice(NULL, 0, &want, &have, SDL_AUDIO_ALLOW_FORMAT_CHANGE);
    53.   if (dev == 0) {
    54.       SDL_Log("Failed to open audio: %s\n", SDL_GetError());
    55.       SDL_Quit();
    56.       return 1;
    57.   }
    58.  
    59.   while (true) {
    60.     printf("Looping.\n");
    61.     SDL_QueueAudio(dev, soundBuffer, byteBuffer);
    62.     SDL_PauseAudioDevice(dev, 0);
    63.     SDL_Delay(timeout);
    64.   }
    65.  
    66.   SDL_CloseAudioDevice(dev);
    67.   SDL_Quit();
    68.   return 0;
    69. }
    Edit:
    So, jetzt habe ich auch etwas mehr Zeit zu erklären was der Code macht.
    Im Grunde nutzt dieser SDL2 (eine Spielentwicklungsbibliotek) um alle 5 Sekunden Audiodaten auf dem Hauptausgabegerät auszugeben.

    Dabei werden genullte Daten (soundBuffer) für die Ausgabe an das aktive Audiogerät geschickt, dies soll verhinden, dass das Gerät in den Standby geht.

    In der ZIP befindet sich der C Code, wie auch ein Makefile.
    Das kompilieren unter Windows als EXE wäre mit Mingw bzw. Msys2 möglich.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Für diesen Beitrag bedanken sich Laui, phre4k, bebe
    Geändert von theSplit (09.09.19 um 12:33 Uhr)
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @
    +++ thunderNote +++ Thom's Inventarverwaltung +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ Stonerhead +++ Add-on Flag Cookies +++ Google Image Directlinks +++ dwrox.net

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.478
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Hab's noch nicht gebenchmarkt, aber ist das wirklich besser als play -qn? Props an dich dass das unter Windows (fast) läuft, muss später mal mit Dependencies schauen…

    EDIT: Die Zahlen sind uneindeutig:
    Code (Bash):
    1. USER        PID %CPU %MEM    VSZ   RSS TTY      STAT START   TIME COMMAND
    2. phre4k     5440  0.4  0.0 668712  6136 pts/1    Sl+  14:51   0:00 ./sounder
    3. phre4k     5916  0.7  0.0 351780  7828 pts/2    Sl+  14:52   0:00 play -qn
    Scheint zumindest mal weniger CPU zu benötigen. Ich schau später mal wie's im Langzeittest ist und ob es tatsächlich funktioniert
    Geändert von phre4k (09.09.19 um 14:55 Uhr)
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  10. #10

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    Ich habe das Problem auch, allerdings auch nicht mit allen Endgeräten. Mein Onkyo Reciever schaltet nach ca. 30 Sekunden die Lautsprecher aus. Wenn der RPI angeschlossen ist (RPI3, Libreelec) braucht er ca. 3 Sekunden, bis der Sound wieder da ist. Mein Workaround, damit ich wirklich alles mitkriege, ich spule ein kleines Stück zurück oder schalte kurz auf einen anderen Eingangskanal. Beim Wechsel des Eingangskanals ist er lustiger weise auch schneller mit dem aufwachen. Mit der PS3 und einer Blu Ray bzw. Spielen habe ich das Problem nicht, das ist der Ton immer sofort wieder da.

  11. #11
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.478
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Dauerhaft Ton über HDMI ausgeben, damit sich Receiver nicht abschaltet

    @KingJamez: die PS3 gibt ja auch dauerhaft einen "stummen Ton" aus

    Du kannst auch auf dem Raspberry die Methoden nutzen, die hier vorgestellt wurden.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •