Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 31 von 31

Thema: Zigaretten aus Polen Fake? Unterschiede erkennen?

  1. #26
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.657
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Zigaretten aus Polen Fake? Unterschiede erkennen?

    @Chegwidden:
    Sag doch nix anderes,
    das gleiche gilt halt nur äquivalent für andere Konsumgüter.

    Wenn Plastik in Zigaretten ist, ist es das gleiche wie Rattenkacke im Tee, oder Pferd in Lasagne.
    Da ist etwas drin, was da nicht reingehört,
    der eigentlich verlässliche Produktionsstandard wurde verletzt,
    der Kunde verarscht.

    Ob das nun schädlicher, weniger schädlich, gleich schädlich, oder nur eklig ist, spielt dabei keine Rolle.


    p.S.
    Wer (semi-legal) günstige Kippen nach EU-Produktionsstandard will,
    braucht sich nur nen Freund in der Marine zu suchen
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  2. #27
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.793

    Re: Zigaretten aus Polen Fake? Unterschiede erkennen?

    Zitat Zitat von Seedy Beitrag anzeigen
    Wer (semi-legal) günstige Kippen nach EU-Produktionsstandard will,
    braucht sich nur nen Freund in der Marine zu suchen
    Oder in der Offshore-windradbranche.
    Corona ist Harmlos.

    And if you choose to fail us i say: we will never forgive you

  3. #28
    gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    51

    Re: Zigaretten aus Polen Fake? Unterschiede erkennen?

    Dass die gefälschten Zigaretten als "stärker" empfunden werden, kann damit zusammenhängen, dass in größeren Teilen verschwelungsfähige Bestandteile enthalten sind, die kein Tabak sind - das Nervensystem ist an diese Bestandteile nicht adaptiert/habituiert ("gewöhnt"). Man muss da ein wenig aufpassen. Die Streckmittel müssen bei Inhalation nicht giftiger sein, als der Tabak, aber die Gefahr besteht definitiv - zum Beispiel wenn geschredderte Kunststoffe usw. verwendet wurden.

    Eine gute Alternative zum Rauchen ist für manche Leute (einschließlich mir) die E-Zigarette. Kann etwas Eingewöhnung benötigen (der Dampf wird anfangs übrigens idR auch als "stärker" empfunden, als der Tabakrauch), aber man spart viel Geld und senkt nach aktuellen Erkenntnissen dramatisch sein Risiko, früh an Atemwegserkrankungen zu verenden.

  4. #29
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    22.967
    ngb:news Artikel
    33

    Re: Zigaretten aus Polen Fake? Unterschiede erkennen?

    Oder umgekehrt, daß da viele Stoffe fehlen, die kein Tabak sind. Die Stoffe, die den Rauch weniger reizend machen sollen.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  5. #30
    gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    51

    Re: Zigaretten aus Polen Fake? Unterschiede erkennen?

    Das stimmt. Der kardinale Zusatzstoff hierbei nennt sich übrigens "Johannisbrot".

    Was mir gerade noch eingefallen ist: TS, du könntest mal eine Originalzigarette und eine verdächtige Zigarette gleichzeitig anzünden, die beiden in einem Aschenbecher nebeneinanderlegen und frei abbrennen lassen. Am besten das Ganze ein paar Mal wiederholen → Die Originalzigarette sollte vorzeitig ausgehen. Die Verdächtige tut dies vielleicht auch - aber wenn sie es nicht tut, ist das m.E. ein klarer Indikator dafür, dass es sich um Fakes handelt. Seit 2011 gibt es eine EU-Verordnung, die regelt, dass ein Spezialpapier verwendet wird, die das Abglimmen bei Nichtbenutzung verhindert.
    Geändert von seidler (22.12.19 um 18:28 Uhr)

  6. #31
    ★★★★☆ (Kasparski) Avatar von Jester
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Code Azure
    Beiträge
    5.956
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Zigaretten aus Polen Fake? Unterschiede erkennen?

    Die Zigarettenhersteller unterliegen gewissen nationalen Regulierungen. Sprich: in jedem produzierendem Land ist ein bestimmter Anteil national hergstellten Tabaks - neben dem typischen Virginia-Tabak - enthalten. Ohne Quellen bennennen zu können, habe ich 60% Virginia-Tabak in Erinnerung und 40% nationalen Anteil.

    Deswegen unterscheiden sich die Marken zwischen den Ländern z. T. erheblich.

    Unabhängig davon gibt es natürlich Fälschungen, bei denen so gar nicht sicher ist, was drin steckt.
    Die Welt ist grau. Und bunt!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •