Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: SSD gesucht für älteren PC

  1. #1
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.940
    ngb:news Artikel
    4

    SSD gesucht für älteren PC

    Ich suche eine SSD für meinen PC.
    Problem #1: Mein ~7 Jahre altes Mainboard (Gigabyte GA-Z77X-D3H) unterstützt kein nvme.
    Ich hatte ja eigentlich vor, einen PCIe4x->M.2-Adapter zu kaufen und darauf eine M.2 PCIe-SSD zu verbauen.

    Nach allem was ich bisher gelesen habe, kann ein PC ohne nvme nicht von solchen SSDs booten - so lange ich /boot auf einer S-ATA-Platte ablege ist das aber egal und hat keine Nachteile, richtig?


    Was ist denn von den neuen Quad-Level-SSDs wie der CRUCIAL P1 zu halten? Diese scheinen ein viel besseres P/L zu haben als die SSDs davor, ich wäre mit der geringfügig geringeren Geschwindigkeit auch zufrieden solange es sonst keine Nachteile mit sich bringt.
    Datenmengen > 50GB, wo der Nachteil des endlichen Caches tragend würde, fallen bei mir eigentlich nur bei Steam an - und in diesen Fällen schreibt die SSD mit vollem Cache immer noch wesentlich schneller als meine Leitung saugt.
    Geändert von Pleitgengeier (22.07.19 um 17:02 Uhr)
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  2. #2

    Re: SSD gesucht für älteren PC

    Es sollte mich stark wundern, wenn ein Z77 nicht von einem PCI-E- Kontroller booten kann.

  3. #3
    offizielles GEZ-Haustier

    (Threadstarter)

    Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.940
    ngb:news Artikel
    4

    Re: SSD gesucht für älteren PC

    @Jan_de_Marten:
    Laut diversen Google-Ergebnissen geht das nur mit einem modifizierten BIOS
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  4. #4

    Re: SSD gesucht für älteren PC

    Von dem Motherboard soll soweit ich das recherchieren konnte sogar schon die Gen 1.0 einen PCIe Option ROM besessen haben. Mach vielleicht zur Sicherheit noch ein BIOS Update, dann bist du auf der sicheren Seite. Empfehlungen für QLC-SSDs kann ich keine geben.

    Edit: Das Board hat einen mSATA-Port. Was spricht gegen eine alte mSATA-SSD? Die 3GB/s Leseraten von aktuellen NVMe-SSDs wird man auf dem recht alten System nicht effektiv ausnutzen können. Eine Samsung Evo 860 mit 500GB würdest du um 80€ bekommen (Link) und sorgen wegen der Kompatibilität müsste man sich dann auch keine machen.
    Geändert von The_Emperor (22.07.19 um 18:19 Uhr)

  5. #5
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.602

    Re: SSD gesucht für älteren PC

    Was spricht dagegen, eine ganz normale SATA-3 SSD zu nehmen?
    In der Zugriffsgeschwindigkeit gibt es zu einer NVMe keinen Unterschied.
    In meinem Desktop-Rechner hab ich eine SATA-3 SSD (Samsung 850 Pro) und im Laptop eine NVMe (Samsung 970Pro) Ob wohl die gut 4x so schnell ist, glaube ich, dass ich mir den Geschwindigkeitsunterschied nur einbilde.

    Also einfach eine SATA-3 SSD rein oder halt eine mSATA. Den Unterschied zu einer NVMe wird man meistens nicht spüren.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  6. #6
    offizielles GEZ-Haustier

    (Threadstarter)

    Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.940
    ngb:news Artikel
    4

    Re: SSD gesucht für älteren PC

    Zitat Zitat von The_Emperor Beitrag anzeigen
    Eine Samsung Evo 860 mit 500GB würdest du um 80€ bekommen
    Und eine 1TB QLC kostet ~130€. Ich sehe einfach keinen Sinn darin, mehr Geld für veraltete Technologie auszugeben.
    S-ATAIII hat eine theoretische Bus-Geschwindigkeit von 6GBit/s, das sind 768MB/s abzüglich Overhead. Selbst günstige QLC-SSDs schaffen effektive Datenraten von über 2GB/s (Natürlich schaffen High-End TLC-SSDs >3GB/s, aber das ist mir den Aufpreis nicht wert)
    Und wie gesagt, dieser PC ist von 2012. Es ist also sehr wahrscheinlich dass ich in absehbarer Zeit auf die Idee komme, MB/CPU/RAM zu tauschen.


    Mein PC hat ja eine alte SSD mit S-ATAIII, allerdings nur 120GB.
    Im schlimmsten Fall kann der PC nicht von der M.2 PCIe-SSD booten, richtig?
    Dann lasse ich /boot einfach auf der alten SSD?
    Geändert von Pleitgengeier (24.07.19 um 21:07 Uhr)
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  7. #7
    Mitglied Avatar von Weltsadist
    Registriert seit
    Dec 2015
    Ort
    Im Arsch
    Beiträge
    26

    Re: SSD gesucht für älteren PC

    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Im schlimmsten Fall kann der PC nicht von der M.2 PCIe-SSD booten, richtig?
    Dann lasse ich /boot einfach auf der alten SSD?
    Falls du dir die Frage nicht schon selbst beantwortet hast, ich stand Anfang des Jahres vor einer ähnlichen Entscheidung.

    Ich habe Anfang Februar letztendlich auf meinem alten P67 Mainboard eine Samsung 970 Evo NVMe im Adapter installiert und meine alte 950 Evo SATA zum Datengrab degradiert.
    Hauptbeweggrund war auch bei mir aktuelle Technik zu verbauen, falls die betagte Resthardware in absehbarer Zeit ersetzt wird.
    Die NVMe liefert selbst an PCIe 2.0 benchmark technisch messbare Mehrleistung und eine schnellere Bootzeit bei meinem Linux System. (auch wenn ich eigentlich nur bei einem Kernel Update neustarte. )

    Für mein ASrock P67 Extreme 6 gibt es auch ein Mod BIOS, das ich geflasht habe, die 970 Evo wird jedoch nicht erkannt.
    Somit nutze ich die von dir genannte Variante mit /boot Partition auf der alten SATA SSD. Bisher ohne Probleme.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Pleitgengeier
    Wenn die Atombombe fällt, ja dann strahlt die Welt :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •