Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

  1. #1
    Brillenschlange Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.645
    ngb:news Artikel
    1

    PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Hallo zusammen!

    Ein Bekannter sucht für sein Homestudio einen "neuen" Rechner. Die aktuelle Hardware ist inzwischen einige Jahre alt, so dass ich davon ausgehe, dass neben dem Prozessor mindestens auch das Mainboard und höchstwahrscheinlich auch die GraKa getauscht werden müsste. Insofern darf es ruhig auch gleich eine komplette Neuanschaffung sein. Allerdings wären für ihn Gebrauchtteile durchaus denkbar, wenn dadurch Kosten gespart werden können. (Ich hatte seinerzeit Mainboard, CPU und RAM gebraucht im Bundle gekauft und bin sehr zufrieden damit.)

    Anwendungsgebiete sollen vor allem Audioproduktion und ab und zu etwas im Videobereich sein, wobei letzteres nicht allzu anspruchsvoll sein dürfte.

    Als Mainboard ist aktuell ein M4N68T-M LE V2 mit Formfaktor uATX verbaut. Wie ist eure Einschätzung, ohne jetzt das Case an sich zu kennen, kann man dann potentiell das Case noch nutzen oder müsste da auch ein neues her?
    12 GB DDR 3-RAM sind noch vorhanden sowie eine nicht näher benannte SSD (). Nice to have wäre wohl ein Firewire-Anschluss am Mainboard und eine GraKa mit 3 parallel nutzbaren Ausgängen.

    Gäbe es da Vorschläge von eurer Seite?

  2. #2

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Kannst du mal anfragen, was er momentan genau im PC drin hat?
    Das Mainboard kam ~2010 raus. Wenn das ein Fertig-PC war, kann man das Gehäuse wegschmeissen.
    Wieviel Geld gibt er mir kann er aufbringen?

  3. #3
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.645
    ngb:news Artikel
    1

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Zitat Zitat von Toastbrot Beitrag anzeigen
    Wieviel Geld gibt er mir kann er aufbringen?
    Siehe Threadtitel: Am liebsten unter, aber bis zu 800 Euro.

    Zu den verbauten Komponenten hatte er mir mal ein paar Bilder geschickt. Leider wurde ich daraus nicht recht schlau.
    Hier mal, was zu lesen war:

    NB 411065 HM24 GamingPC
    Phenom II 955 4GB DDR3
    RAM ATI 5450 500GB
    Okay. Also Fertig-PC mit Phenom II Prozessor, ursprünglich 4 GB RAM und Radeon HD5450 oder was? (War doch nicht so schwer ) Der Kühler soll wohl ein Freezer 13 CO sein. Zum Netzteil weiß ich nichts, zum Gehäuse ansonsten auch nicht.

  4. #4
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.467

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    @Kenobi van Gin:
    Firewire würde ich über PCIe nachrüsten, da gibt es quasi kein aktuelles Board das Firewire noch als Port hat.
    Ebenso hält der DDR3 RAM davon ab ein schönes, Leistungsstarkes Ryzen-System zu bauen, was schade ist. Würde da eher ein System mit "neuen" Komponenten bauen, als mich von Altlasten abhängig machen.
    Die SSD, das Case + Netzteil kann man evtl. behalten. Beim Case kommt es natürlich auf die Größe und Qualität an, beim Netzteil auf das Alter, Marke und Leistung, bei der SSD ebenfalls alter+Marke.

    für 800 Euro bekommt man schon ein fähiges Ryzen System. Wenn dafür das NT noch reicht, um so besser.
    Wenn damit jedoch gearbeitet werden soll, würde ich ansonsten noch eine M.2 PCIe SSD empfehlen. Die hat bei mir bei der Videobearbeitung einen enormen unterschied gemacht bei z.b. Footage import.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kenobi van Gin
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  5. #5
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.645
    ngb:news Artikel
    1

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Okay, das ist schonmal gut zu wissen. Ich hatte seinerzeit (vor etwa 2 Jahren) 16 GB DDR3 im Bundle mit Mainboard und CPU gekauft, weil mir gesagt wurde, dass das vermutlich besser ist als 8 GB DDR4 und 16 GB DDR4 unverhältnismäßig teurer wären. Aber nun, jetzt ist es ja auch schon wieder 2 Jahre später

    Hast du einen konkreten Ryzen im Blick, der gut passen würde? Dann könnte ich mich mal nach einem passenden Mainboard umschauen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    516

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Warte etwas, bis die neuen Ryzen3000 auf den Markt geworfen werden. Das sollte jetzt die Tage sein (bitte selbst mal nachschauen). Zum einen sollen die richtig gut sein und zum anderen werden die Preise für die jetzigen durch den run fallen und der Gebrauchtmarkt wird auch überschwemmt sein.

    Du gibst sonst jetzt zu viel für einen Ryzen aus. Egal für welchen.

    Edit sagt, die gehen am 07.07. in den Handel.

    Geleakte Preise: https://www.pcgameshardware.de/Matis...oards-1284625/
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kenobi van Gin

  7. #7
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.645
    ngb:news Artikel
    1

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Zitat Zitat von c1i Beitrag anzeigen
    Warte etwas, bis die neuen Ryzen3000 auf den Markt geworfen werden.
    Jo, davon hatte ich auch schon gelesen. Das werden wir auf jeden Fall abwarten, wenn das jetzt so bald schon ist. Und gäbe es ansonsten für den genannten Anwendungszweck aus der/den älteren Generation(en) konkrete Vorschläge? Oder taugen die alle dafür?

  8. #8
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    516

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Mit Videobearbeitung kannste mich jagen, da soll sich lieber jemand anders zu äußern, sonst ist nachher alles meine Schuld. Mir kam das mit dem Ryzen halt nur gleich in den Sinn, weil in diesem Thread erwägt wurde einen zu verbauen.

  9. #9
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.645
    ngb:news Artikel
    1

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Wie gesagt - die Videobearbeitungist nur ein kleiner Teil und jetzt auch nicht sooo wichtig. Er macht das nicht beruflich oder so. Er macht auch die Audiobearbeitung nicht beruflich. Es sollte also letztenendes einfach ein einigermaßen aktuelles System sein mit einer vernünftigen CPU, ausreichend RAM, einer brauchbaren GraKa und eben möglichst unter 800 Euro.

  10. #10
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.467

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Mal ne kleine Zusammenstellung:

    CPU:

    AMD Ryzen™ 5 2500X Prozessor - 4 Kerne (8 Threads)
    AMD Ryzen™ 5 2600X Prozessor - 6 Kerne (12 Threads)
    AMD Ryzen™ 7 2700X Prozessor - 8 Kerne (16 Threads)

    190 bis 275 Euro
    der kommt dann mit Stock-Kühler. Evtl. für 50 Euro extra noch was besseres kaufen, wenn bedarf besteht.
    -
    RAM:
    Würde ich vom Board abhängig entscheiden und da was aus der Kompatibilitätliste des Herstellers wählen.
    Mind. 8 GB sollten es sein. Bei Videobearbeitung auch gerne 16 GB.
    Evtl. hat ja da noch jemand eine Empfehlung.

    Ca. 80 Euro (16 GB, DDR4-2400)
    -
    Motherboard:
    Abhängig was für Anschlüsse gebraucht werden reicht evtl. schon sowas günstiges wie das MSI A320M Pro-E, für ca. 47 Euro. Das hat einen A320 Chipsatz, also nach dem A300 eher unteres, Ryzen-Kompatibles Segment.

    Empfehlen würde ich eher ein X370 Board wie das Gigabyte GA-AX370-Gaming 3 - Da hat man mehr PCIe Steckplätze und einen Platz für eine M.2 SSD direkt auf dem Board. Formfaktor ist dabei aber ATX. Gibts auch in uATX GA-AX370M-Gaming 3 mit weniger Steckplätzen, falls das Case weiter benutzt werden soll.

    Ca. 75 Euro
    -
    Grafik:
    Da kann ich nur über NVIDIA sprechen, evtl. hat ja noch jemand input zu AMD-Karten.
    Ansonsten würde ich beim geplanten Budget zu einer GTX 1060 raten. Evlt. 1070, falls das Geld es zulässt. RTX sind alle zu teuer.
    EDIT: Weitere Möglichkeit wäre eine GT 1030, müsste man schauen wie stark die Verwendete Software GPU-Beschleunigung nutzen kann.

    Ca. 170 Euro
    -
    SSD:
    Ne passende 500 GB oder 250 GB M.2 PCIe SSD von z.B: Samsung oder Crucial. Kingston hat inzwischen auch gute im Angebot. Die ist dann für Betriebssystem und Programme.
    Die bereits vorhandene SATA SSD würde ich platt machen und für Dokumente/Daten verwenden.

    Ca. 100 euro
    -
    Case:
    Kann ich mit bestem Gewissen nur Fractal-Design empfehlen, einfach weil ich davon über die Jahre 3 Stück selbst in Verwendung hatte/habe und damit keine Probleme hatte. Habe da immer die Define R Serie bevorzugt, aber mit dem Fractal Design Focus G gibt es auch günstigere Varianten.

    Ca. 50 Euro
    -
    Firewire PCIe Karte Sedna SE-PCIE-1394 PCIe, 3x FireWire, PCIe x1

    gibts schon ab 20 Euro.
    -

    Falls Fhynn oder sonstwer mit Know-How nochmal über diese Auswahl drüber schauen will, wäre das fein.

    Da wären wir bei ca. 770 Euro, vorausgesetzt dass Netzteil ist noch brauchbar, und der CPU-Kühler reicht. Ebenso Kabel, Lüfter und Gedöns. Musst halt bei Geizhals oder ähnlichen Anbietern mal schauen wo man das am günstigsten bekommt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kenobi van Gin
    Geändert von Ungesund (22.06.19 um 18:16 Uhr)
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  11. #11
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.082

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    @Ungesund:
    Warum eine 1060 oder besser? Reicht da nicht eine 1030? So wie ich das mitbekommen habe wird ja nicht gezockt.

  12. #12
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.467

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    @Jan_de_Marten: GT 1030 ist halt unterstes Segment. Ich habe persönlich mit einer GTX 770 schon Probleme in Premiere gehabt, GT1030 ist effektiv weniger Leistungsfähig als eine GTX770. Da braucht man halt schon etwas GPU-Beschleunigung für die Vorschau, ansonsten wird das eine sehr unerfreuliche Erfahrung.

    GTX 1050 wäre auch noch ne Möglichkeit, aber die ist halt grob nur 20 Euro billiger als die 1060.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  13. #13
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    516

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Grafikkarten gibt es momentan ja immer wieder hinterher geschmissen. Radeon RX Vega 56 Red Dragon Aktiv - 239 Euro: https://www.mindfactory.de/Highlights (noch 8 Stunden). Da sind immer wieder gute Karten dabei.

    Ryzens sind btw. auch grad drin.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kenobi van Gin

  14. #14
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.082

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    @Ungesund: Genau das ist es ja ....... du verwendest Premiere und der Freund des Threadstarters?
    Eine 770 mit einer 1030 zu vergleichen? Nun eine 1030 kann Hardwaremäßig H.265 was gegenüber der 770 schon ein erheblicher Vorteil ist. Also sollte man wohl erstmals erfahren welche Software zu Einsatz kommt.
    Und bei diesen Preisunterschiede der 1050 zu 1060 schmeiße ich zu guter Letzt noch die 1650 in die Runde.

  15. #15
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.467

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    @Jan_de_Marten: Les mal den Threadtitel, da wird dir die Frage nach der Software beantwortet. ABer ja, müsste man halt ausprobieren was die in dem Anwendungsfall so bringt. 2 GByte Speicher und "nur" vier PCIe-Gen3-Lanes klangen für mich auf anhieb halt nicht so Prall.

    Aber gegenüber der ATI 5450 die bisher zur Anwendung kommt ist selbst die GT 1030 schon ein enormes Upgrade, habs mal in die Zusammenstellung aufgenommen.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  16. #16
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.082

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Für mich sagt der Titel sagt doch garnichts aus, Videoproduktion kann vieles sein (zB -Schnitt -Konvertierung). Das kann man auch uU mit einer iGPU erledigen. Nicht jeder nutzt Cuda oder Quicksync zur Konvertierung. Besonders Cuda hat in der ersten Zeit enorme Bildfehler bei der Konvertierung gebracht. Um ehrlich zu sein ich habe keine Ahnung ob es mit den Programmen und den Ergebnissen nun besser geworden ist.
    Was ist genau Audioproduktion? Ist es denn nicht noch immer so, daß die Audiokonvertierung auf einem Intel pro Kern besser läuft und bei der Audiokonvertierung zu mp3 mit Lame werden nur zwei Kerne verwendet? Oder ist doch das Aufnehmen und Mixen von zig Tonspuren gemeint. Etwas mehr Angaben wären hier vom TS nicht schlecht.

  17. #17
    Such da fuq Avatar von DandG
    Registriert seit
    Jun 2016
    Ort
    In mein Haus.
    Beiträge
    396

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Zitat Zitat von Ungesund Beitrag anzeigen
    [...]
    Mind. 8 GB sollten es sein. Bei Videobearbeitung auch gerne 16 GB.
    Evtl. hat ja da noch jemand eine Empfehlung.
    [...]
    16GB sind schon bei Bildbearbeitung manchmal kritisch, ich komme da auch mal an die Grenze.

    Je nachdem was man genau für Videos bearbeitet, lohnt sich eher 32GB statt 16GB.
    8GB reichen idR für bisschen und einfache Bildbearbeitung.


    250 GB SSD lohnt sich mMn nicht mehr, greif besser zur 500er+


    Das hier sollte i.O sein:

    Spoiler: 

    Für diesen Beitrag bedankt sich Kenobi van Gin
    Geändert von DandG (22.06.19 um 23:12 Uhr)

  18. #18
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.082

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    @DandG:
    Warum eine SATA-SSD? Warum keine M2 die über PCI-E angebunden ist?

  19. #19
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.645
    ngb:news Artikel
    1

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Zitat Zitat von Jan_de_Marten Beitrag anzeigen
    Ist es denn nicht noch immer so, daß die Audiokonvertierung auf einem Intel pro Kern besser läuft und bei der Audiokonvertierung zu mp3 mit Lame werden nur zwei Kerne verwendet?
    Mit Audioproduktion meine ich sicherlich nicht, wav nach mp3 zu konvertieren Ich rede vom Aufnehmen, Editing, Mixing, vielleicht davon ein paar Plugins zu nutzen, so in der Richtung.
    Was die Videobearbeitung angeht, dazu kann ich selbst so auch nicht viel mehr sagen. Nur: Das ist nebensächlich und dass es um Schnitt, Editing, Effekte und später Rendern von mittelgroßen Dateien (also keine Spielfilmlänge) gehen wird. Wobei letzteres im Zweifelsfall ja nicht innerhalb von 5 Minuten fertig sein muss. Sollten hier noch konkretere Infos nötig sein, frage ich gern nochmal nach.

    Ansonsten danke ich euch schonmal für die rege Beteiligung und Diskussion! Die Zusammenstellung sieht schon ganz brauchbar aus. Was das NT noch so hergibt, kann ich nicht sagen. Dürfte ja auch schon ein paar Jahre alt sein. Aber daran soll es dann wohl auch nicht scheitern.

  20. #20
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.082

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Also sowas wie Traktor zum Audiobearbeiten?
    Der Vorschlag von DandG ist so schon nicht verkehrt, allerdings würde ich auf eine andere SSD nehmen wie zB Samsung SSD PM981 512GB.
    Wenn die verwendeten Programme nicht die GPU brauchen kann man hier was preiswerteres nehmen, aber wenn man sieht, daß selbst eine aktuelle Low Budget GFX (was anderes ist die 1030 nicht) schon 75€ kostet ........

  21. #21
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.645
    ngb:news Artikel
    1

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Mein Bekannter schrieb mir gerade, dass die Audioproduktion vor allem mit Cubase abläuft. Ansonsten das, was ich schon sagte: Ein paar Plugins/Effekte und so weiter. Das sollte aber alles mit halbwegs aktueller CPU und etwas mehr/schnellerem Arbeitsspeicher machbar sein. Für die Videobearbeitung nimmt er wohl bislang meist Lightworks oder Magix Video Deluxe. Aber er hat auch nochmal geschrieben, dass das wirklich nicht die Hauptsache ist und es da wohl in erster Linie um den Zeitbedarf beim Rendern geht.

    Zitat Zitat von Jan_de_Marten Beitrag anzeigen
    allerdings würde ich auf eine andere SSD nehmen wie zB Samsung SSD PM981 512GB
    Weil zuverlässiger? Oder schneller? Kenne mich da einfach nicht so aus. Habe eine Samsung EVO und bin damit sehr zufrieden.

  22. #22
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.082

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Ah, also doch GPU-Power für die Videobearbeitung gefragt. Dann sollte es schon eine GTX1060, wie von Ungesund und DandG sein.

    Warum eine andere SSD? Nun die Geschwindigkeit der SATA-Schnittstelle ist ausgereizt und da ist es egal welcher Top-Hersteller eine "Premium-SSD" raushaut........sie ist nicht wirklich schneller als die eines anderen, guten Herstellers. Ich habe auch eine 950 EVO und bin auch mit der noch zufrieden. Diese Empfehlung, Samsung PM981, von mir hat eine andere Schnittstelle und ist schneller. Zudem es ist nur eine Steckkarte auf dem Board und braucht keinen zusätzlichen Platz und Kabel.

  23. #23
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.645
    ngb:news Artikel
    1

    Re: PC für Audio- und teils Videoproduktion <= 800 €

    Ich danke euch erstmal für eure Beiträge Der Betroffene lässt sich die ganzen gesammelten Ratschläge nun erstmal durch den Kopf gehen. Sollten noch weitere Fragen auftauchen, melde ich mich wieder bei euch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •