Vor kurzem ging es für mich beruflich in die Hansestadt Bremen. Trotz der beruflichen Termine gelang es uns kurz die Stadt anzuschauen und natürlich was zu verköstigen. Anreise war mal wieder per Flughafen, das Hotel lag in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Bremen war im frühen Mittelalter ein Missionsbistum, welches zunächst Sachsen, dann Skandinavien missionieren sollte. Mit der Reformation wurde Bremen zunehmend evangelisch. Etliche Kirchen zeugen von dieser Zeit.
Natürlich schauten wir auch zum Rathaus und den Skulpturen, wie den Bremer Stadtmusikanten. Für das Loriot-Denkmal war ich am Morgen dann doch zu faul.









Restaurant unserer Wahl wurde der Kleine Ratskeller. Der Labskaus war genauso wie das Bier lecker. Besonders für die ausländischen Gäste aus unserer Runde war ein Handwerker auf der Walz der Höhepunkt des Abends.





Leider hatte ich nicht die Zeit mir mehr anzuschauen. Hoffentlich ein andermal