Seite 2 von 14 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 349

Thema: Europawahl 2019

  1. #26
    Mitglied Avatar von Amixor33
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    BY, BW, HE
    Beiträge
    362

    Re: Europawahl 2019

    Eigentlich könnte ich auch würfeln, bislang hat sich jede Partei welche ich irgendwann mal gewählt habe, zu meinem Missgefallen entwickelt und genau das was ich mir erhofft hatte nicht erreicht. Oder ich gründe selber eine Partei. Die "Radikal Rationalen" oder so, verweiger mich jedem festen Regierungsbündnis und stimm immer für die Seite mit den besten Argumenten, wäre mal ein demokratischerer Ansatz als das Trauerspiel dass man sonst so landläufig sieht.
    ... dann fangen wir halt nochmal von vorne an ...

  2. #27

    Re: Europawahl 2019

    Ich glaube es würde allen gut tun die Erwartungshaltungen an die Politik etwas nach unten zu schrauben. Wenn der Chinese wüsste welche Luxusprobleme wir hier diskutieren, der würde ja direkt auswandern, wenn er nicht wieder eingefangen werden würde.

  3. #28
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.464
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Europawahl 2019

    ich wähle "Die Piraten"
    aka Steev

  4. #29
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    3.505
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Europawahl 2019

    Bin grad vor Lachen vom Stuhl gefallen:

    Die PARTEI stellt zur Wahl:

    • Sonneborn (war klar)
    • Nico Semsrott (auch kalter Kaffee)
    • Lisa Bombe
    • Bennet Krieg
    • Joseph Kevin Göbbels
    • Albert Tobias Speer
    • Martin Elisabeth Bormann
    • Otto Adolf Dietrich Eichmann
    • Wilhelm Andreas Keitel
    • Rudolf Fabian Heß


    Burner am Ende: Das Ganze direkt unter der NPD.

    So geht Satire!
    Für diesen Beitrag bedankt sich musv
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.479

    Re: Europawahl 2019


  6. #31
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.648
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Europawahl 2019

    @Metal_Warrior:
    Danke, dass du den Witz nochmal extra erklärt hast, ich hätte sonst vergessen zu lachen.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  7. #32
    mit einem p Avatar von Flipp
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    105

    Re: Europawahl 2019

    Zitat Zitat von braegler Beitrag anzeigen

    Jeder der 2014 wählen durfte aber nicht war, oder aber die CxU wählte, darf sich die Urheberrechtsreform persönlich auf die Fahne schreiben.
    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Alleine schon wegen des mangelnden Widerstandes bzw. der Mittäterschaft der anderen damals zur Wahl stehenden Parteien.

    Du hast damals natürlich wegen der Urheberrechtsreform keine Union gewählt?

  8. #33

    Re: Europawahl 2019

    Du kannst Dich aber prinzipiell schon an den 2014er Wahlkampf erinnern, oder?
    Sie hatten in ihrem 2014er Wahlprogramm das Urheberrecht schon explizit genannt.

    Spoiler: 

    Wir wollen das Urheberrecht den Erfordernissen und Herausforderungen des digitalen Zeitalters anpassen. Ziel muss ein gerechter Ausgleich der Interessen von Urhebern, Verwertern und Nutzern sein. Markeninhaber, Urheber und andere Kreative brauchen wirkungsvollen Schutz vor Rechtsverletzungen im digitalen Netz. Deshalb streben wir den Ausbau verbindlicher europäischer und internationaler Vereinbarungen an.

    Mit nur wenig Kreativität kann man da auch das Leistungsschutzrecht darin finden. Ist da ja erst 5 Jahre her gewesen, seit die Verleger nach einem LSR verlangt hatten. Also komplett nicht voraussehbar, dass die Schwarze Brut das bringen wird.... komplett überraschend.
    Man hatte es ja nicht erst 2013 in Deutschland eingeführt, nicht wahr?

    Wäre einer der Gründe gewesen, wieso ich sie nicht gewählt hätte, wären sie denn zu meiner engeren Auswahl gestanden.

    Aber schauen wir doch mal die Mittäter an
    https://www.playcentral.de/uploads/inline/pic-42680.jpg
    Neben CxU haben 2 Grüne und 2 vom LKR für die Urheberrechtsreform gestimmt.
    (Was meinst Du mit "der anderen damals zur Wahl stehenden Parteien." ? Ich meine es geht ums EU Parlament. Wer sonst soll sich darin für oder gegen etwas aussprechen, wenn nicht jemand aus den damals zur Wahl stehenden Parteien?)

    Möchtest Du noch mehr von Deinem Wissen zur Schau stellen?
    Gruß
    braegler

  9. #34
    mit einem p Avatar von Flipp
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    105

    Re: Europawahl 2019

    Wir wollen das Urheberrecht den Erfordernissen und Herausforderungen des digitalen Zeitalters anpassen. Ziel muss ein gerechter Ausgleich der Interessen von Urhebern, Verwertern und Nutzern sein. Markeninhaber, Urheber und andere Kreative brauchen wirkungsvollen Schutz vor Rechtsverletzungen im digitalen Netz. Deshalb streben wir den Ausbau verbindlicher europäischer und internationaler Vereinbarungen an.
    Und? Das ist ja wohl eine berechtigte Forderung, die jeder unterschreiben kann, der nicht grundsätzlich geistiges Eigentum verneint.

    Die Abgeordneten im EU Parlament haben als Parlamentarier abgestimmt, nicht als Parteienvertreter.
    Grüne, Linke und SPD haben sich nicht als ausgesprochene Gegner hervorgetan.
    2012 hat sich die SPD gegen Leistungsschutz ausgesprochen, aber das war in der Opposition. Gegenwärtig stehen sie für

    Wir wollen das System der Vergütung für gesetzlich erlaubte Nutzungen auf eine neue Grundlage stellen, indem moderne Nutzungsformen einbezogen werden und die an Urheberinnen und Urheber sowie Leistungsschutzberechtigte zu zahlende angemessene Vergütung effizient, berechenbar und zeitnah bestimmt wird.
    Die Grünen sind gerade auch in der Opposition, aber auch ohne sich da jetzt auffallend dagegen ausgesprochen zu haben.
    Warum die in der öffentlichen Wahrnehmung immer so gut dastehen, trotz Unterstützung von H4 und Mitverantwortung dafür, das erstmalig nach WW2 wieder deutsche Flugzeuge Ziele im Ausland bekämpfen, in einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg, ist ein Rätsel, an dieser Stelle aber auch OT.

    Wer sich jetzt hinstellt, er hätte vor der letzten Wahl bereits gewusst, was bei der Umsetzung für ein Murks rauskommen wird, überhaupt behauptet, er hätte das alles schon auf dem Schirm gehabt, dem muss ich unterstellen zu lügen.

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.479

    Re: Europawahl 2019

    Zitat Zitat von Flipp Beitrag anzeigen
    Wer sich jetzt hinstellt, er hätte vor der letzten Wahl bereits gewusst, was bei der Umsetzung für ein Murks rauskommen wird, überhaupt behauptet, er hätte das alles schon auf dem Schirm gehabt, dem muss ich unterstellen zu lügen.
    Entweder bist du erst 18 Jahre alt oder jünger, oder du hast was ganz Grundlegendes in der Politik nicht verstanden.

    Die Politiker und Parteien sprechen durchaus prägnante Probleme und Reformbedarf an. Allerdings entspricht die Umsetzung dann oft dem Gegenteil von dem, was man im Vorfeld erwarten würde.

    Bestes Beispiel:
    Förderalismusreform 2006
    Ich fand die Kleinstaaterei in Deutschland schon immer Mist. Unterschiedliche Abis, Anerkennungen für diverse Berufe. Entsprechend froh war ich über die Ankündigung der Reform. Das Ergebnis war dann allerdings mehr als mau. Anstatt weniger Kleinstaaterei umzusetzen, bekamen die Länder sogar noch mehr Rechte zugesprochen.

    Nächster Verdacht:
    Google: Barley will Abmahnindustrie stoppen und Artikel Handelsblatt
    Denkt sich der normale Bürger auch wieder: Klasse. Endlich könnte den Parasiten Waldorf+Frommer & Co. ein Riegel vorgeschoben werden. Die verdienen sich schon seit vielen Jahren eine goldene Nase daran, den kleinen Bürger sowohl finanziell als auch psychologisch zu belästigen, wenn der mal ein Musikalbum über Torrent gezogen hat. Aus dem Artikel geht aber ganz eindeutig hervor, dass der kleine Bürger damit gar nicht gemeint ist. Also darf die Abmahnindustrie fröhlich weiter wie bisher ihre Drohbriefe auf die Bevölkerung loslassen.

    Schlimmer noch: Das BGH hat sogar 2016 entschieden, dass Abmahnungen nicht nach 3 Jahren verfallen sondern nach 10. Nur die Anwaltskosten dürfen nach 3 Jahren nicht mehr berechnet werden. Das macht aber nichts für die Abmahnanwälte. Dann wird eben einfach die Berechnung umgestellt. D.h. Anwaltskosten alt + Schadenssumme alt = Schadenssumme neu + Anwaltskosten 0.

    Und bei offenen Wlans wurde zwar die Störerhaftung beseitigt. Die war im Vorfeld aber sowieso irrelevant. Wenn das Kind am heimischen Anschluss was saugt, muss der Papa trotzdem zahlen.

    Diese Punkte hat die Barley gar nicht angesprochen.

  11. #36
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.981
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Europawahl 2019

    Ich wähle vermutlich auch DIE PARTEI. Einfach als Linke Arschtrittpartei und weil ich finde, dass Sonneborn da in Brüssel als Kritiker einen guten und wichtigen Job erfüllt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chegwidden

  12. #37

    Re: Europawahl 2019

    Du hast die Debatten im EU Parlament nicht verfolgt, richtig?

    Das ist ja wohl eine berechtigte Forderung, die jeder unterschreiben kann, der nicht grundsätzlich geistiges Eigentum verneint.
    Naja, nachdem die selbe Partei kaum ein Jahr zuvor ziemlich klargestellt hat, was sie darunter versteht. Das zu unterschreiben ist schon ziemlich nah an der durch EP gepaukten Regulierung.

    2012 hat sich die SPD gegen Leistungsschutz ausgesprochen
    Und genau so haben sie jetzt im EU Parlament auch gestimmt

    Wer sich jetzt hinstellt, er hätte vor der letzten Wahl bereits gewusst, was bei der Umsetzung für ein Murks rauskommen wird, überhaupt behauptet, er hätte das alles schon auf dem Schirm gehabt, dem muss ich unterstellen zu lügen.
    Das macht ja niemnd. Das das Leistungsschutzrecht dabei sein wird war aber 100% ig klar, war ein Thema seit 2012, also auch 2014 zur letzten EP Wahl.
    Gruß
    braegler

  13. #38
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.981
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Europawahl 2019

    Spoiler: Partei-Forderungen sind immer so geschrieben, dass sie toll klingen.
    Pädo-Gesetze der Grünen sprachen von Freiheit, Jusos mit ihrer Forderung nach Abtreibung bis in den neunten Monat sprachen von Rechte der Frau, etc.
    Man muss schon recht ausgefuchst sein und zwischen den Zeilen lesen und ein bisschen Kontext kennen um zu verstehen, was wirklich gemeint ist.
    Für diesen Beitrag bedankt sich braegler

  14. #39

    Re: Europawahl 2019

    Ich ermahne Jeden eine Partei nach ihrem Handeln, nicht nach ihren Worten zu beurteilen, man kann sich nie darauf verlassen das sie meinen und tun was sie sagen.
    Die cdu wollte auch Urheber stärken und raus gekommen ist ein bertelsmann verspringerter filterwall maoistischen ausmaßes.
    Seedy Mobil

  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.479

    Re: Europawahl 2019

    Hübsch ist auch:
    https://www.abgeordnetenwatch.de/bundestag/abstimmungen
    (hab ich oben schon mal verlinkt)

    Die Parteien kann man wohl am besten anhand ihres Abstimmungsverhaltens beurteilen.

  16. #41
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.217

    Re: Europawahl 2019

    @Laui: Dann unterstützt du die Kandidatur von einem Volldepp der sich nicht unter Kontrolle hat: https://juliareda.eu/2019/03/gilles_..._belaestigung/


    Ich schwankte zwischen der Linken, der Partei und den Grünen.

    Die Grünen waren zwar Heuchler und gehen mir nicht weit genug mit ihren Forderungen, die könnten aber so erstarken dass ich das ingesamt gut fände.
    Das wär ne strategische Wahl.
    Die Linke Szene insgesamt ist mir irgendwie auch zu hasserfüllt, bin noch etwas pissed weil meine Hippie Erwartungen so enttäuscht wurden.
    Und die Linke wird und will wohl nicht wirklich richtig viele Prozente und damit Einflussnahme gewinnen sondern weiterhin als Kleinpartei rumdümpeln.

    Die Partei ist mir am sympathischsten, aber wird wohl auch nicht sooo groß.

    Mal gucken, heute beantrage ich die Unterlagen zur Briefwahl.

    #niemehrcxu
    #niemehrspd

  17. #42
    mit einem p Avatar von Flipp
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    105

    Re: Europawahl 2019

    Zitat Zitat von braegler Beitrag anzeigen
    Du hast die Debatten im EU Parlament nicht verfolgt, richtig?


    Naja, nachdem die selbe Partei kaum ein Jahr zuvor ziemlich klargestellt hat, was sie darunter versteht. Das zu unterschreiben ist schon ziemlich nah an der durch EP gepaukten Regulierung..
    2013?

    Die Forderung ist völlig korrekt und war es auch schon vor Jahren. Das Problem ist, dass die Umsetzung dem nicht gerecht wird.

    Jetzt Unions- und Nichtwähler für Uploadfilter verantwortlich machen wollen, vor denen man natürlich schon damals gewarnt haben will, bleibt lächerlich. Das ist genauso blöd wie

    Jeder der 2002 wählen durfte aber nicht war, oder aber SPD oder B90/Grüne wählte, darf sich Harz IV persönlich auf die Fahne schreiben.

  18. #43

    Re: Europawahl 2019

    Zitat Zitat von saddy Beitrag anzeigen
    Dann unterstützt du die Kandidatur von einem Volldepp der sich nicht unter Kontrolle hat
    So ist das in der heutigen Zeit, da impliziert die Anschuldigung bereits das Urteil.

  19. #44
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.217

    Re: Europawahl 2019

    Gilles Bordelais hat im Februar 2019 gegenüber dem Bundesvorstand seinen Rücktritt von der Europawahl-Liste erklärt, nachdem der interne Ausschuss des Europaparlaments zu Belästigung am Arbeitsplatz festgestellt hatte, dass Aspekte seines Verhaltens sexuelle Belästigung dargestellt haben.
    Ist für mich mehr als nur eine Beschuldigung. Da waren mehrere im Raum, bis es zur Feststellung des Ausschusses kam.
    Vor allem, weil sich dieser Ausschuss wohl sonst sehr zurückhaltend verhält.

  20. #45
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.648
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Europawahl 2019

    Zitat Zitat von saddy Beitrag anzeigen
    Dann unterstützt du die Kandidatur von einem Volldepp der sich nicht unter Kontrolle hat:
    Aus dem Kontext gerissen würde keiner Wissen über welche Partei du sprichst, bzw. über welche du nicht sprichst.... und das finde ich irgendwie bedenklich.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  21. #46
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.217

    Re: Europawahl 2019

    Stimmt
    Wobei der Herr Sonneborn sich finde ich schon sehr sehr gut im Griff hat. Fällt fast nie aus seiner Rolle.
    Nico Semsrott ebenso.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chegwidden

  22. #47
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.345

    Re: Europawahl 2019

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Spoiler: Partei-Forderungen sind immer so geschrieben, dass sie toll klingen.
    Pädo-Gesetze der Grünen sprachen von Freiheit, Jusos mit ihrer Forderung nach Abtreibung bis in den neunten Monat sprachen von Rechte der Frau, etc.
    Man muss schon recht ausgefuchst sein und zwischen den Zeilen lesen und ein bisschen Kontext kennen um zu verstehen, was wirklich gemeint ist.
    Ich möchte nur kurz richtigstellen, dass da niemals von Abtreibung bis in den 9. Monat die Rede war. Keine Ahnung wer sich diesen Spin aus dem Arsch gezogen hat, aber in der Sache ging es nur darum, die gelte Rechtslage zu ändern bzw. zu überarbeiten. Siehe u.a. HIER und HIER. Diesen Einschub aber nur am Rande.
    Für diesen Beitrag bedanken sich NoName1954, braegler

  23. #48
    mit einem p Avatar von Flipp
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    105

    Re: Europawahl 2019

    Zitat Zitat von Buschfunk Beitrag anzeigen
    Ich möchte nur kurz richtigstellen, dass da niemals von Abtreibung bis in den 9. Monat die Rede war.
    Wurde bei den Uploadfiltern auch gesagt. Entscheidend ist halt, worauf es hinausläuft.

  24. #49
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.388

    Re: Europawahl 2019

    Die Zensur-Partei VOLT steht ja auch zur Wahl dieses Jahr. Wer Zensur und Meinungsunterdrückung mag, der sollte diese Partei Wählen.

    Nachdem VOLT Deutschland schon den Wahl-O-Mat mit einer gezielten juristischen Attacke vernichtet hat, damit sich kein Deutscher mehr auf diesem Wege über die Parteienlandschaft und somit evtl. bessere Alternativen zu VOLT informieren kann, blockiert man nun auch via Social-Media alle all zu ungemütlichen Stimmen, die die Partei-Version der Ereignisse nicht fressen.

    Ich war Anfangs, vor dieser ganzen Zensur-Offensive, durchaus interessiert was eine Europäische Partei anders machen möchte, wie deren Programm aussieht, usw.
    Nun denke ich dass diese Partei vollkommen unwählbar ist.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  25. #50

    Re: Europawahl 2019

    2013?
    Richtig. Schon 2013 war klar zu sehen, wohin der Weg führen wird.
    Die Zeit rennt und es kommt einem nicht so ewig vor. Aber zum 01.08.2013 wurde in D das Leistungsschutzrecht für Presseverleger eingeführt.
    Auch damals hatte sich die CxU bereits für mehr Filter und Blockagen ausgesprochen. Erinnerst Du Dich noch an Zensursula? Das war 2009.

    Wohingegen 2002 weder die SPD noch B90 von irgendetwas wie H4 geredet haben. Agenda 2010 war da noch unbekannt. Anders als die Netz-Pläne der CxU anno 2014.
    Gruß
    braegler

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •