Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

  1. #1
    ジン盧3181 Avatar von JinRoh3181
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    190

    Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Was haltet Ihr davon? Ist mal bei Kiebel.de zusammen gesetzt. Mit RAM bin ich mir nicht sicher aber 16 GB sind wohl doch etwas wenig. Ist zum Zocken gedacht.

    Budget: 2.000,-€ +/- 10%

    Prozessor: AMD Ryzen 7 2700, 8x 3.2 GHz
    Kühlung: Cooler Master Hyper TX3 EVO (supersilent)
    RAM: 16 GB DDR4-3000 MHz Crucial/G.Skill (2x8GB), Dual-Channel oder doch lieber 32 GB
    Grafik: NVIDIA GeForce® RTX 2070, 8GB GDDR6
    Mainborad: ASUS TUF X470-Plus Gaming, AMD X470, AM4, ATX
    Sound: 7.1 (8-Kanal) Surround-Sound, Digital Audio, onboard
    SSD: Samsung 860 EVO 500 GB (MZ-N6E500BW), M.2 SATA SSD
    Festplate: 1000 GB SATA 3 Festplatte (6gb/s)
    Strom: Cooler Master Lite V2 600W, 80+
    Tower: ATX-Midi Fractal Design Define R6 Black, schallgedämmt

    Über vorschläge und alternativen würde ich mich freuen! Einen Monitor benötige ich noch, habt Ihr da einen der empfholen werden kann.
    Danke euch, ach und Frohe Ostern.
    Was willst du:
    Willst du ändern. oder Willst du dich ändern.

  2. #2

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Diese Zusammenstellung kostet ziemlich genau 1250€: https://geizhals.de/?cat=WL-1196142
    Was verlangt Kiebel dafür?

    Prozessor geht klar.

    Der CPU-Kühler könnte gerne etwas größer dimensioniert sein, wenn es silent sein soll. Ansonsten kann auch der boxed Kühler genommen werden.

    Bei einem solchen Budget würde ich direkt auf 32 GB RAM (2x16GB) gehen.

    Grafikkarte ist zu unspezifisch, das wird wahrscheinlich eine mit einem Radialkühler sein, welche sehr laut sind.

    Mainboard passt, geht aber auch günstiger mit dem ASRock B450 Pro4 (80€). Musst du selbst entscheiden, welche Anschlüsse du benötigst.

    Sound ist onboard, das sollte nicht explizit genannt werden

    SSD geht klar. HDD ist wieder nicht genauer spezifiziert. Auch würde ich da eher auf >=2GB gehen, da es vom Preis her kaum Unterschied macht.

    Das Netzteil kenne ich nciht, aber 600W für 50€ ist wahrscheinlich Billigmüll. Würde da eher zu einem BeQuiet Straight Power 11 mit 550W (90€) greifen.

    Gehäuse geht absolut klar (y)
    Für diesen Beitrag bedanken sich JinRoh3181, alter_Bekannter

  3. #3
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.262

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Und alles Bei Mindfactory Verfügbar, da kostet ein Zusammenbau 100€. Und die machen das sehr ordentlich. Wer also 500€ mehr will sollte mir da mindestens zusätzlich noch einen blasen...
    Für diesen Beitrag bedanken sich JinRoh3181, DandG, Sibi
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  4. #4
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.058

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Zitat Zitat von Toastbrot Beitrag anzeigen
    Das Netzteil kenne ich nciht, aber 600W für 50€ ist wahrscheinlich Billigmüll. Würde da eher zu einem BeQuiet Straight Power 11 mit 550W (90€) greifen.
    Du kennst dich überhaupt nicht bei Netzteilen aus ………….
    BeQuiet wie auch CoolerMaster lassen fertigen. Kleine, chinesische Kinderhände bauen diese Dinger zusammen. Beim BeQuiet zahlst du nur zusätzlich für die deutsche Firma. Echte Hersteller gibt es nur eine paar wie FSP, Enermax, Seasonic …….

  5. #5
    ジン盧3181

    (Threadstarter)

    Avatar von JinRoh3181
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    190

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Danke für euere Antworten. Bei Kidle Kostet es mit Win10Pro und (ausversehen in der Auwahl mit drin) Tasatur+Maus (Herstellter? fliegt eh raus) 1580€. Ich schaue mit mal Mindfactory an - danke für den Tipp. Auch die Spezifikation von Toastbrot werde ich berücksichtigen.
    Was willst du:
    Willst du ändern. oder Willst du dich ändern.

  6. #6
    Such da fuq Avatar von DandG
    Registriert seit
    Jun 2016
    Ort
    In mein Haus.
    Beiträge
    392

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    LOL!

    Spoiler: 



    Dazu noch ein beliebigen 144Hz Monitor, falls man keinen hat.

    Dein Board hat nen ALC887 drauf, ich war mal so frei und habe eins mit nem ALC1220 genommen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich alter_Bekannter, JinRoh3181
    Geändert von DandG (20.04.19 um 20:10 Uhr)

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    333
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    In der Zusammenstellung fehlt noch die CPU. Und ne 1GBTB-Hdd ist unnötig (und P/L ist Mist). Wenn Datenspeicher gebraucht ist gleich 3TB aufwärts nehmen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181
    Geändert von Rakorium-M (21.04.19 um 09:41 Uhr)

  8. #8

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Zitat Zitat von Rakorium-M Beitrag anzeigen
    Und ne 1GB-Hdd ist unnötig (und P/L ist Mist).
    Deren Speicherplatz reicht ja nicht mal für ein aktuelles OS. Darüber hinaus gibts die eh nur noch gebraucht und benötigen auch noch einen Adapter.
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181

  9. #9
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    402

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Zitat Zitat von Toastbrot Beitrag anzeigen
    Das Netzteil kenne ich nciht, aber 600W für 50€ ist wahrscheinlich Billigmüll. Würde da eher zu einem BeQuiet Straight Power 11 mit 550W (90€) greifen.
    Das genannte Cooler Master ist ein gutes Netzteil im unteren Preissegment, hat aber als Manko fest angebrachte Anschlusskabel. Ich würde auf jeden Fall zu einem NT mit Kabelmanagement greifen.

    Und auch wenn bequiet wie viele andere auch in China fertigen lassen, versteht man unter einem Chinaböller was anderes. Wobei es natürlich auch bei bq nicht zu empfehlende NT gibt, aber die findet man überall, wenn man nur richtig sucht.

    Der Rest wurde hier eigentlich gesagt, bei dem Laden mal auf keinen Fall bestellen und schon gar nicht schrauben lassen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich JinRoh3181, Jan_de_Marten

  10. #10

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Ich möchte mal einen Vorschlag aus dem anderen CPU-Lager beisteuern.
    Wobei gerade bei Speicher, Mainboard und den Festplatten sicher aufgrund unterschiedlicher Ansichten Diskussionsbedarf bestehen könnte.

    https://www.mindfactory.de/shopping_...89d6129ad36e3b

    Intel Core i7 9700K 8x 3.60GHz So.1151 WOF
    32GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
    Fractal Design Define R6 gedämmt Midi Tower
    8GB MSI GeForce RTX 2070 VENTUS 8G Aktiv PCIe
    1000GB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC
    2000GB WD Blue WD20EZRZ 64MB
    550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 So.1151
    Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler
    Asus STRIX Raid Pro PCIe


    Für einen Spielerechner scheint mir ein I7 besser geeignet als ein Ryzen. Der brilliert eher bei Anwendungen. Den 9700-er gibt es leider noch nicht als non-K ( beim 8700-er wäre der fast genauso schnell wie der 8700K , also wäre der 8700K den Aufpreis nicht wert ) und Hyperthreading, was der 8700k, der i9-9900k und als SMT der Ryzen bietet, wird für Spiele (noch) überbewertet... Vielleicht täte es auch ein I5-9600K, der ist Single-Thread noch etwas flotter.
    Beim Netzteil tendiere ich zu be Quiet, ich habe ein Straight Power 430 Watt und ein Pure Power 300 Watt in Betrieb, beide sehr leise und das 430-er reicht dicke für mein System aus Intel I5-4590 und RX470 aus, bei dem ein Chinaböller mit 450 Watt mitten im Spiel bereits abgebrannt ist...
    Nun mußt Du mir nur noch erklären, weshalb Du ein gedämmtes Gehäuse aussuchst, aber einen 90-er Staubsauger als Kühler verbauen willst... Ich würde eher den genannten Thermalright empfehlen. Oder den Arctic Freezer 33 CO, der kühlt semipassiv. Das heißt, daß er erst ab einer gewissen CPU-Temperatur den Lüfter einschaltet.

    Das Windows, falls Du das 10-er nutzen willst, bekommst Du auch für ca. 3€ bei rakuten.de .
    Das sind wiederverkaufte Volumenlizenzen, in Deutschland völlig legal. Du bekommst dort nur eine Key per Mail zugeschickt. Das Windows kannst du bei Microsoft selbst downloaden.

    Ein Monitor ist auch Ansichtssache. Erst mußt Du mal über die Diagonale im Klaren sein, 22, 24, 27 Zoll oder mehr, Eigenschaften ( muß er 144 Hz können ) und u.s.w.
    Mein Tip: geh zu einem großen Elektronikdiscounter, geh durch die Reihen und schau Dir dort die Bildqualitäten an. Farben, Blickwinkelstabilität, Umgebungslichteinfluß und mehr. Dann schau, was der online kosten würde oder kauf dort.

    Eine ordentliche Soundkarte ist ebenfalls Ansichtssache, ich habe den Onboard-Sound (Realtek ALC622) in Vergleich mit einer Soundblaster . Der Sound der Zusatzkarte ist wesentlich differenzierter, klarer, transparenter und ausgewogener als der Onboard-Sound. Selbst bei reiner Musik-Wiedergabe.

    So, das war nur meine persönliche Meinung. Bin für Diskussionen offen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181

  11. #11
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    402

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Von Intel profitiert man in der Regel aber nur bei CPU-lastigen Spielen. Neues Anno als aktuelles Beispiel und eigentlich alles, was große Welten beinhaltet. Ansonsten ist das eine reine Gewissensfrage. Wenn man eher Spiele bevorzugt, die die GPU auslasten läuft man mit einem Ryzen genauso gut. Da ist nur wichtig, dass die ordentliche GPU auch ordentlich von der CPU "befeuert" wird. Und da kann man eine Menge Geld sparen, wenn man auf Ryzen setzt.

    Ganz oft ist es aber einfach die Überzeugung des Käufers, die entscheidet. Gleiche Diskussion wie Nvidia vs. AMD und schwer ohne Rumzickereien zu diskutieren.

    Eine Win-Lizenz für 3 Euro ist btw. ganz sicher nicht koscher. Die Diskussion ist die gleiche. Auch wenn die Dinger funktionieren, was sie tun. Das Netz ist voll von Meldungen, dass diese Lizenzen irgendwann einfach deaktiviert werden.
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181

  12. #12
    Cenosillicaphobiker

    Moderator

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.340
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Also mein Ryzen 2700 mit der Vega 64 läuft bei Anno (Full HD allerdings nur) absolut smooth. Kann da parallel auch noch genug anderes Gedöhns machen. Das nur so als Zwischeneinwurf - bin auch nach jahrelang Intel mal gewechselt und bereue es nicht zum Anschaffungszeitpunkt lag ein vergleichbares Intel-System bei ~400€ mehr, war es mir einfach nicht wert, dafür das ich nur ab und an mal spiele. Ansonsten eher Lightroom und Office [und da ist die Kiste viel zu überdimensioniert für]

    Ansonsten schließe ich mir der grundsätzlichen Meinung hier an: Finger weg von dem Shop, viel zu teuer, lieber individuell und selber zusammenbauen oder halt MF 100€ in den Rachen werfen (für plug+play... das wäre dann schon bitter )

    3€ OEM Lizenz würde ich auch nicht kaufen. Du kannst, wenn du hast, einen Windows 7 Pro Key nehmen zum aktivieren, funktioniert weiterhin. Ggf. habe ich auch noch irgendwo einen rumliegen, melde dich einfach per PN wenn Interesse besteht.

    LG
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181

    Ich wurde so geboren, Ich werde so bleiben bis ich sterb,
    Ich wurde so geboren, Antifaschist für immer, für immer


  13. #13
    Mitglied Avatar von c1i
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    402

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Was Anno Intel/Ryzen angeht:


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	anno.png 
Hits:	40 
Größe:	71,9 KB 
ID:	53878
    https://www.computerbase.de/2019-04/...chmark-test/3/



    Das Problem ist halt auch, dass solche Spiele immer lastiger für die CPU werden, wenn das olle Dorf so verdammt groß wird.
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181

  14. #14

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Ich bin kein Intel-Jünger, für mich wäre wahrscheinlich auch der Ryzen erste Wahl (Videos rendern, Veracrypt, Packer, Virtualbox/VMware u.s.w. , aber als reiner Spielerechner, wie aus der Anfrage hervorgeht, wäre selbst ein I5-8600 non-K noch besser als der Ryzen7-2700X geeignet. Und dazu noch ca 50€ billiger. Gute Boards nehmen sich preislich aus beiden Lagern nicht viel...
    Dazu kommt, daß man immernoch von Problemen mit Speicherriegeln hört. Von den speziellen Ryzen-typischen Eigenschaften wie Single- und Dualrank, Dual- oder Quad-Bestückung noch nicht einmal zu reden. Da ist gründliche Recherche empfohlen.

    Aber ich will um Himmels Willen nicht davon abraten.

    Und das Windows bei Rakuten war nur ein Beispiel. Man kann, wie Fhynn schon sagte, eine 7-er oder 8-er Lizenz verwenden, oder halt tricksen.
    Klar kann man reinfallen, ich hatte dort mal eine 8.1-er Lizenz erworben. Installation und Aktivierung liefen prima und dauerhaft- bis zum Festplattencrash. Eine Aktivierung nach der Neuinstallation scheiterte, da der Aktivierungsserver in China nur für 3 Tage scharf geschaltet war. Aber mein Gott- 3€ für 2 Jahre Nutzung ist ja wohl nicht zuviel Und die 10-er Lizenzen werden bei Microsoft gespeichert, ich habe da noch von keinen Problemen gehört. Aber das ist ja jedem seine Sache...
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181

  15. #15
    Cenosillicaphobiker

    Moderator

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.340
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Ganz ehrlich, wenn man kein Pro-Gamer ist oder ein absoluter FPS-Junkie bemerkt man den Unterschied zwischen 2700 und i5/i7 nicht. Vielleicht bin ich auch einfach nur abgestumpft im laufe der Jahre, aber ich nehme lieber 45 FPS anstelle von 51 FPS, wenn ich da paar hundert Euro sparen kann. Ich bilde mir zwar schon ein einen Unterschied zwischen 30 FPS und 60 FPS zu sehen, aber ich spiele keine Shooter - gute RPG mit aktueller Grafik gibt es eh nicht, der letzte A+++ Titel war The Witcher 3 und der rennt grafiktechnisch auch mit einem i3 mit 1050 Ti

    Wer Wert auf jedes Quäntchen FPS legt, ist mit einem Intel besser bedient, japp. Wer aber einfach fluffig zocken will auf FHD/max WQHD greift zum AMD. Gibt dann halt keine Rekorde und vielleicht zickt es mal kurz, aber hajo.

    Leider ist meine Anno 1800 Base noch nicht groß genug, bisher rennt es aber ganz flüssig^^
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181

    Ich wurde so geboren, Ich werde so bleiben bis ich sterb,
    Ich wurde so geboren, Antifaschist für immer, für immer


  16. #16

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Was ich noch nachtragen will... wenn man nebenher noch streamen will, würde ich sofort auch zum Ryzen greifen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181

  17. #17
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.829

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Zitat Zitat von Fhynn Beitrag anzeigen
    der rennt grafiktechnisch auch mit einem i3 mit 1050 Ti
    Hab ja auch "nur" nen i3-8100 und ne GTX 1060 in Kombination. Reicht ewig. Absolute Low Budget & P/L Killer. Ich verzichte auf die paar FPS und rüste lieber öfters auf. Zusätzlich dazu verballert mein PC kaum Strom und ist leise dank weniger Abwärme.

    Ja, verrückt. Ich zocke damit auf einem 4k 27" Monitor! Uuuuuh!
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  18. #18
    ジン盧3181

    (Threadstarter)

    Avatar von JinRoh3181
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    190

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    @ Mod - kann geschlossen werden.

    Danke an alle die sich beteiligt haben!

    Zu AMD und Intel, es ist einfach eine Chance für AMD ich bin eher Solo Spieler Metro, Witcher, etc. von daher.
    Selberbauen oder Bauen lassen. Hier bin ich ehrlich durch die Arbeit fehlt mir leider die Zeit dann noch alles zusammen zustecken und zu installieren auch die Lust darauf habe ich nicht wirklich.
    Was willst du:
    Willst du ändern. oder Willst du dich ändern.

  19. #19
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.262

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Deswegen habe ich auf den Service von Mindfactory verwiesen.

    OS installation habe ich da zwar noch nie getestet, weil man dafür keinen separaten Arbeitsplatz braucht und die wohl auch nur die eine Windows Version installieren werden die sich ohne besondere Vorbereitung und Fummelei installieren lässt machts finanziell keinen Sinn dafür zu zahlen. Wenn das bei dir anders ist(aka du über 40€ netto die Stunde verdienst...), kannst du den ja mal testen. So wie die Zusammenbauen bezweifle ich das die ungefragt Bloatware Scheise installieren.
    Für diesen Beitrag bedankt sich JinRoh3181
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  20. #20
    ジン盧3181

    (Threadstarter)

    Avatar von JinRoh3181
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    190

    Re: Spiele PC - Budget ca. 2.000€

    Na soviel ist es dann nicht was ich bekomme in der Stunde. Dennoch mit Rabatt der noch gekommen ist sind die Kosten für das OS und den Aufbau schon rein. Somit Null für mich, ein OS benötige ich, da meinen 'alten' gefährten mein Neffe bekommt. Also alles gut gelaufen jetzt noch etwas auf den PC warten und los gehts. Ach ich bin über Alternate gegangen da habe ich den Rabatt bekommen. Auch das erstemal Alternate für mich.

    Ich danke noch mal allen die etwas gesagt und geholfen haben.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Werner.w
    Was willst du:
    Willst du ändern. oder Willst du dich ändern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •