Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

  1. #1
    Mitglied Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Bitte keine Anbieter aus der EU oder aus dem Westen (USA, Canada, UK usw.) nennen.
    Protonmail aus der Schweiz ist mir bereits bekannt. Diese bieten in der kostenlosen Variante aber kein Zugriff per IMAP an.
    Der Anbieter sollte kostenlos sein und IMAP anbieten. Ich habe mir auch bereits Mail2Tor angeschaut, aber der IMAP Zugriff funktioniert nicht wirklich. Egal was man versucht einzustellen. Habt ihr Ideen?

  2. #2
    runs on biochips Avatar von Shodan
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Citadel Station
    Beiträge
    507

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Mir sind keine bekannt. Eine Idee: schnapp dir einen automatischen Dolmetscher und sieh dich im internationalen Netz mal um. (OT: beim disassembling eines Z80 Gameboy ROMs hab ich in japanischen Boards Pointer gefunden, ohne ein Wort japanisch zu können. Da sollte ein Free-Mail Provider auch aufzutreiben sein.)
    Art. 6 der Richtlinie 2006/24 ist mit den Art. 7 und 52 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union unvereinbar, soweit er den Mitgliedstaaten vorschreibt, sicherzustellen, dass die in ihrem Art. 5 genannten Daten für die Dauer von bis zu zwei Jahren auf Vorrat gespeichert werden.
    Generalanwalt Pedro Cruz Villalón - Europäischer Gerichtshof

  3. #3
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.266

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Wie wärs mit nem beliebigen Anbieter und dann Thunderbird + Enigmail lokal?
    E2E geht iwie der Sinn ab wenn man die Verantwortung an einen Provider outsourced.#

    Wobei man das streng genommen auch an seinen DNS Provider und/oder die Repo Maintainer etc macht.

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Thunderbird und Enigmail hatte ich auch vor zu benutzen. Aber wenn ich mir eine Google Adresse zulege hat das wirklich keinen Sinn, dann kann ich auch gleich den Inhalt meiner Mail auf Twitter öffentlich machen. Zumal Google den Empfänger und die Headerdaten loggt. Die sind ja nicht verschlüsselt.

  5. #5
    runs on biochips Avatar von Shodan
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Citadel Station
    Beiträge
    507

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Zitat Zitat von saddy Beitrag anzeigen
    E2E geht iwie der Sinn ab wenn man die Verantwortung an einen Provider outsourced.
    Stimmt schon, aber wenn ich mir den Fokus auf IMAP ansehe, klingt es mehr danach, als möchte cpu einen Anbieter, bei dem er Kopien seiner (verschlüsselten) Mails lagern kann. Dieses Archiv, selbst wenn der Inhalt nicht entschlüsselt wird, enthält Verkehrsdaten: wer hat wann und wie oft mit wem kommuniziert.

    --- [2019-02-23 16:09 CET] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Zitat Zitat von CPU Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich mir eine Google Adresse zulege hat das wirklich keinen Sinn, dann kann ich auch gleich den Inhalt meiner Mail auf Twitter öffentlich machen..
    Wieso, hast du Google etwa deinen private Key gegeben?
    Art. 6 der Richtlinie 2006/24 ist mit den Art. 7 und 52 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union unvereinbar, soweit er den Mitgliedstaaten vorschreibt, sicherzustellen, dass die in ihrem Art. 5 genannten Daten für die Dauer von bis zu zwei Jahren auf Vorrat gespeichert werden.
    Generalanwalt Pedro Cruz Villalón - Europäischer Gerichtshof

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Nein, aber Google loggt Empfänger und die Headerdaten. Das genügt schon.

    Ehemaliger CIA Director: "We kill people based on metadata."

  7. #7
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Hat sich geklärt, benutze jetzt einen Standard-Mailanbieter.

  8. #8
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.080
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Was genau hat sich geklärt?
    Für diesen Beitrag bedanken sich phre4k, Cybergreek

  9. #9
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.478
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Zitat Zitat von CPU Beitrag anzeigen
    Nein, aber Google loggt Empfänger und die Headerdaten. Das genügt schon.
    Dann nimm halt Protonmail oder cock.li.
    Für diesen Beitrag bedankt sich CPU
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  10. #10
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    cock.li

  11. #11
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.478
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Vertrauenswürdiger, sicherer und kostenloser E-Mail-Anbieter für PGP

    Oder systemli oder tutanota oder dismail oder disroot oder einen der anderen Anbieter…

    https://github.com/nikitavoloboev/pr...specting#email
    https://www.privacy-handbuch.de/handbuch_31.htm
    Für diesen Beitrag bedankt sich mr_transistor
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •