Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Reifendruck im Winter

  1. #1

    Reifendruck im Winter

    Moin,

    mir ist vorhin was aufgefallen: Letzte Woche waren doch mehr als -10°, sollte man da nicht den Reifendruck anpassen, um den Druckabfall durch die kalte Temperatur auszugleichen? Und wenn ja, wie viel bar sollte man dazu geben?

  2. #2
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.808

    Re: Reifendruck im Winter

    Hast du Winterluft drin? Die ist bei den kalten Temperaturen nicht so empfindlich.
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  3. #3
    Jesus Christroll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    6.132
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Reifendruck im Winter

    Um 0,2 bar.

    Google mal nach "Reifendruck im Winter"

    Zitat Zitat von Sibi Beitrag anzeigen
    Hast du Winterluft drin? Die ist bei den kalten Temperaturen nicht so empfindlich.
    Die riecht wenigstens auch nach Pups.
    https://rheinischer-spiegel.de/riech...sel-zu-denken/
    Geändert von Trolling Stone (06.02.19 um 18:18 Uhr)

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  4. #4

    Re: Reifendruck im Winter

    Was für Druckabfall?

  5. #5
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.464
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Reifendruck im Winter

    Ich hab's mal vom Off in die Autos geschoben.

    Obwohl du ja in deinem ähnlichen Thread hier hättest weiterschreiben können

    (Und immer zwischen O und O -Ostern und Oktober- nur Sommerluft verwenden )

  6. #6
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.018

    Re: Reifendruck im Winter

    Zitat Zitat von Sibi Beitrag anzeigen
    Hast du Winterluft drin? Die ist bei den kalten Temperaturen nicht so empfindlich.
    Es kann ja keiner was dafür, das du ein uralte Kiste von Auto fährst, aber bei einigen schlägt eben das Reifendruckwarnsystem an. Ach ich weiß jetzt ........... du bist ja Schwabe, da wird der Gaul ja wirklich bis zum Tode geritten.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.808

    Re: Reifendruck im Winter

    @Jan_de_Marten:
    Absolut richtig.

    Für diesen Beitrag bedanken sich DandG, Trolling Stone
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  8. #8
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.464
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Reifendruck im Winter

    @Sibi: Du solltest bald tanken und deine Standdrehzahl ist auch ganz schön hoch

  9. #9
    Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    1.018

    Re: Reifendruck im Winter

    Zitat Zitat von Sibi Beitrag anzeigen
    @Jan_de_Marten:
    Absolut richtig.
    Na wie lange willst du den noch fahren?
    Wenn du nun noch Ganzjahresreifen fahren würdest kennst du ja den Unterschied bei den Temperaturen. Aber wieso Pa?

  10. #10
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.516

    Re: Reifendruck im Winter

    Ich haue immer 2,8 Bar drauf. Ist bei meiner Mühle der Reifendruck bei maximaler Beladung.
    Ob Sommer oder Winter ist Wurst.
    Wenn man es genau nach Anleitung machen würde, müsste ich auf dem Parkplatz vor dem Getränkemarkt nach der Zuladung von 6 Bierkästen erst mal den Reifendruck erhöhen. Zuhause nach dem ausladen wieder Luft ablassen.
    Wer zum Henker ist so schmerzbefreit und macht das?
    Da ist es mir egal ob Sommer oder Winter. Zeigt das Manometer 2,8 Bar bei der Kontrolle ist das OK so.
    Ich sehe schon an der Beule am Reifen ob der Luftdruck noch akzeptabel ist oder nicht.
    Für diesen Beitrag bedankt sich justme
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  11. #11

    Re: Reifendruck im Winter

    Boah, habt ihr alle moderne Autos, meins hat mit Bj. 95 noch nicht einmal elektrische Spiegel
    Also steht mein Reifendruckkontrollgerät an der Tankstelle. Da die Mühle öfters beladen gefahren wird, gibts bei mir immer 0,2bar über dem Einzelfahrerdruck.
    Mehr Druck habe ich nur einmal drauf gegeben, da waren aber auch ca. 600kg Estrich im Kofferraum. Ansonsten bin ich auch zu faul, um andauernd nachzukorrigieren.
    Und ein Nachrüstsystem zur Druckkontrolle ist mir zu teuer...

    Ich habe das vorhin mal gegoogelt und dieser Artikel hier https://www.oponeo.de/reifen-abc/fahren-im-winter schlägt vor, bei -20°C 0,4 bar nachzupumpen, nur um wieder auf den alten Druck zu kommen. Hätte nicht gedacht, dass das so krasse Unterschiede gibt. Oder ist das nur ne Spinnerei? Letztendlich findet doch jeder seine eigene Formel, wenn es um Reifendruck geht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •