Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Kabelmanagement

  1. #1
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.433

    Question Kabelmanagement

    Heyho,

    Eine kurze Frage: Wie "managed" Ihr Kabel an Orten mit hohem Aufkommen?

    Ich habe so ein Sideboard im Wohnzimmer, unterm TV, in dem AV-Receiver, Stereo-Verstärker, Hifi-Komponenten, Computer, Spielkonsolen usw. usw. Untergebracht sind. insgesamt 13 Geräte die alle mind. zwei Kabelverbindungen brauchen. Nun habe ich alles mögliche schon durch, Kabelbinder, Klettkabelbinder, Kabelummantelungen zum Bündeln, Aufklebe-Halterungen aus Silikon, für mehrere Kabel nebeneinander... doch im Endeffekt war das immer alles Unpraktisch. Inzwischen habe ich mir hinten ans Sideboard auf 3 Ebenen große Haken über die komplette Länge befestigt, die die Kabel zumindest über dem Boden halten. Aber trotzdem ists eher ein Wust.

    Hat da jemand evtl. ein System gefunden, oder einen Tipp für mich, wie man diesem Salat gut Herr werden kann?
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  2. #2
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.696
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Kabelmanagement

    Ich Schliesse mich der Frage an und warte mal auf Antworten. Ich denke über diese runden ringförmigen Kabelkanäle nach, aber es sind einfach auch viele Ein und Ausgänge sodass sich das dann auch verzweigt. OK ich bin froh dass ein Gerät nämlich der Receiver ab Juni wegfällt, da ich mein KD TV gekündigt habe, aber mein RPi, die PS4, DVD Player aufgrund von Audio CDs und schon nochmal, selten zwar, ein Film. Was man ja schon sagen muss das am schicksten dann wirklich die rechteckigen Kabelkanäle sind.
    aka Steev

  3. #3
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.056
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Kabelmanagement

    Ich benutze Kabelkanäle über den Fußleisten und ansonsten seit kurzem Klett-Kabelschlauch (diese). Und einen Plastikkasten. Wobei die Kabel innen nochmal mit Kabelbinder zusammen gehalten werden.
    Bin eigentlich ganz zufrieden, habe aber auch nicht ganz so viele Geräte auf einem Haufen:

    Auf schwarz gedreht mMn etwas ugly, drehe ich die Tage noch auf weiß, jedenfalls die unteren. Bin eigentlich ganz zufrieden. Der Kabelschlauch ist jedenfalls ne Qual ohne Kabelbinder und eher was für die Optik.

    Ich bin aber auch offen für jeden Input und habe mich genau das selbe auch jüngst gefragt wo ich mir den neuen Schreibtisch zugelegt habe.

    Im Schrank wo man es nicht sieht dann einfach massiver Einsatz von Kabelbinder.

  4. #4
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.696
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Kabelmanagement

    Oh diese schwarzen Hüllen oder KKanäle die du hast gefallen, hast du da einen Kauf-Link?
    aka Steev

  5. #5
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.056
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Kabelmanagement

    Habe ich parallel zu deinem Beitrag noch oben verlinkt. Es sind diese hier: https://www.amazon.de/gp/product/B017XDM3VK/
    Habe ich mit einer Schere auf die richtige Länge jeweils geschnitten, das ging ganz gut.
    Qualität ist nicht so geil, der Klettverschluss hat sich an einem Ende so auf 1-2 cm Länge schon vom Stoff gelöst. Aber ist insgesamt absolut ausreichend dafür, dass man ja nicht wöchentlich da dran rum macht.

    Ich überlege allerdings auch, die Kabel hinten an der Tischkante entlang und dann hinten links am Fuß runter zu verlegen. Das wäre vermutlich nochmal viel besser. Müssten allerdings diverse neue Kabel her, da der Weg dann ja länger ist.

  6. #6
    Bier her!

    Moderator

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.578

    Re: Kabelmanagement

    Ich habs aufgegeben, bei mir baumeln die Kabel rum wie sie wollen, einzig die Stecker hab ich mit Etiketten beschriftet um welches Gerät es sich handelt. Sonst weiß man doch eh nie zu welchem Gerät welches Kabel gehört.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chegwidden

  7. #7
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.732
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Kabelmanagement

    Bei uns wird das getarnt-versteckt

    Ähnlich wie bei @Ungesund sind da reichlich Konsolen, Verstärker, Boxen für allerhand TV-Empfang, Kabel für 5.1, etc.
    Verbindunden der Geräte untereinander ohne Ende.

    Die Kabel für Dolby verschwinden in den Fußleisten.
    Alles andere wurde irgendwie in großen Schlingen und Schleifen mit Mini-Strapsen (Kabelbindern) fixiert und aufeinander hinter das Bord gelegt.

    Und dann: aus den Platten vom Vollvinylboden wurde ein passendes *Brett* gebaut und davor gesetzt.
    Ton in Ton mit dem Fußboden also.

    Alle paar Wochen mal vorsichtig mit dem Puschelaufsatz vom Staubsauger das Gröbste weggesaugt und hoffen, dass man nie nicht da dran muss
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  8. #8
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.550

    Re: Kabelmanagement

    Kabelmanagement?
    Hier gibt es nur Kabelsalat.
    Als ich ende letztes Jahr den Monitor getauscht hatte, war es auch ganz gut so.
    Der alte hatte zur Stromversorgung ein Kabel mit Mickeymouse-Stecker und und war über DVI angeschlossen.
    Der neue hat ein normales Kaltgerätekabel und ist über DP angeschlossen.
    Hätte ich das so sauber installiert wie BurneR, hätte ich nicht mal auf die Schnelle die Verkabelung tauschen können.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  9. #9

    Re: Kabelmanagement

    Ich hab zwar nicht 13 Geräte, aber die Kabel von TV, SkyBox, Lautsprecher, Android Box, usw. habe ich genau einmal verkabelt - sodass alles läuft.

    Danach alle Kabel hinter die kleine "Konsole" auf der alles steht und die an die Wand geschoben - fertig !

  10. #10
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.353

    Re: Kabelmanagement

    Am Computer hab ich bzw. meine Freundin alle Kabel in zwei von denen gestopft. Sieht auf jeden Fall deutlich besser aus. Mein TV steht auf einer Soundbar und da sind alle Kabel hinter der Soundbar und gehen gebündelt zum TV hoch. Manche schauen raus, aber besser als nichts. Die Geräte daneben etc. stehen auf der TV Bank und gehen dann gerade nach hinten und fallen hinten eben runter und gehen dann nach links oder rechts zum TV, wo Sie wie beschrieben als Bündel zum TV gehen. Deshalb hatte ich mich auch gegen "schwebende" Möbel oder welche mit Füßen entschieden, um die Kabel zumindest nicht oben halten zu müssen.

  11. #11

    Re: Kabelmanagement

    Hab auch keine richtige Lösung. Das absolute Chaos hinter dem Sideboard. Alleine 10 Lautsprecherkabel für Dolby Atmos + Fernseher, AV Receiver, Blue Ray, Telefon, Hintergrundbeleuchtung, Schrankbeleuchtung, HDMI für Laptop usw usw. :-(

  12. #12
    Mitglied Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.939
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Kabelmanagement

    Diese Stoffummantelung hab ich auch im Einsatt. Wenn man sich einmal sicher ist das alles so stehen bleibt sind due sehr praktisch!
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

  13. #13

    Re: Kabelmanagement

    Wickelschlauch ist auch ne Alternative hab Ich auch so gemacht..

  14. #14
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.433

    Re: Kabelmanagement

    Für Netzwerkkabel in den Räumen nutze ich auch so eine schmale Kabelleiste über der Fußleiste.

    Aber der ganze Kram innerhalb des Raums ist eher Wild.

    Hier mal ein Schematisches Bild meines Setups.


    Wie man sieht, sind da so Sachen wie Wickelschläuche eher ungeeignet, weil es so viele Verbindungen der Geräte untereinander gibt. Die zu bündeln ist fast unmöglich, weil über die volle Breite immer Kabel in und von diesem umwickelten Strang ein- und abgehen müssten, vertikal wie Horiziontal. Mir schwebt da eher so was wie ein großes, offenes "Nagelbrett" vor, auf der Rückseite des Sideboards, auf dem man die Kabel so zwischen den "Nägeln" routen kann... Aber das ist eher wohl ein größeres Projekt.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  15. #15
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.056
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Kabelmanagement

    Spielt die Optik denn wirklich eine Rolle?
    wenn die Kabel normal nicht zu sehen sind - was imHo sowieso in jedem Fall anzuraten ist - dann würde ich einfach mit Kabelbinder arbeiten und an jedes Kabelende Schilder befestigen.

  16. #16
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.838

    Re: Kabelmanagement

    Ich hab eine "Wand vor die Wand" gesetzt (Holzlattung, Rigips). Darin eine Ausspaarung für den TV/Wandhalterung und integrierte Regalbretter. Im Hohlraum dahinter sind alle Kabel versteckt, die Geräte "stehen frei" und die Kabel gehen direkt in vorgesehene Öffnungen. Das Ganze ein bisschen kleiner als die Wand und mit LED-Beleuchtung rundum. Schwierig zu erklären, aber ich kann gerne auf Wunsch ein Foto nachliefern

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  17. #17
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.433

    Re: Kabelmanagement

    @BurnerR:
    Ja, vermutlich hast du da recht. Evtl. Reicht es auch die Kabel irgendwie noch effektiver vom Boden zu trennen, und so besser zu verstecken...

    @Tedious:
    Gerne! Das klingt schön sauber.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  18. #18
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.838

    Re: Kabelmanagement

    Anbei zwei Bilder. Bitte nicht am Chaos und dem Laufstall stören, 2 kleine Kinder...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wand2.jpg 
Hits:	48 
Größe:	180,7 KB 
ID:	53424

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wand1.jpg 
Hits:	48 
Größe:	165,0 KB 
ID:	53425

    2. Bild ist denn in der Totalen. Das Ganze steht 6 cm "vor", in der Sicke rundum ist ein LED-Band angebracht welches per FHEM gesteuert wird. Unterkonstruktion ist Holz (Stabilität), drüber denn 9,5mm Rigips damit es glatt wird. Rest ist ne Strukturtapete auf Rigips. Hier noch mal "im Bau":

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WP_20161116_23_59_31_Pro_LI.jpg 
Hits:	48 
Größe:	273,7 KB 
ID:	53426

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WP_20161116_23_59_21_Pro_LI.jpg 
Hits:	35 
Größe:	286,6 KB 
ID:	53427
    Für diesen Beitrag bedanken sich Buschfunk, BurnerR, Chegwidden, Ungesund, bebe

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  19. #19
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.433

    Re: Kabelmanagement

    Das sieht mal richtig gut aus, obwohl ich so Mustertapete eigentlich nicht so mag. Aber so als "Objekt", das nicht die ganze Wand bedeckt und den "Mediabereich" abhebt, finde ich das richtig cool.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  20. #20
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.732
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Kabelmanagement

    @Tedious: Oh Oh, jetzt hast du mich auf was gebracht

    Das ist genial. Da wir auch noch nicht mit der kompletten Regalwand angefangen haben, werde ich das später mal dem *Liebsten* zeigen.
    Es kann passieren, dass er dich dann nicht leiden kann. Du verstehst?
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  21. #21
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.838

    Re: Kabelmanagement

    @Ungesund: Ich an sich auch nicht. Wollte das erst mit Steinen verblenden, das war mir denn aber gefühlt zu viel Gewicht. Die Kabeldurchführungen sind übrigens einfach mit dem Kreisbohrer gemacht. Sparen hätte ich mir an sich aber die rundum LED-Beleuchtung können. Findet die Große zwar schön (4 Jahre), ich hab die aber an sich nie an.

    @Chegwidden: Aufwand hält sich an sich in Grenzen. Ist ein Samstag Arbeit.

    An sich könnte man auch einfach 12,5er Rigips direkt auf die Lattung spaxen. Ich hab das damals halt flächig mit Rauhspund gemacht weil ich die Option offen haben wollte ggf. noch - was auch immer - anschrauben zu können (bzw. mit Ideen meiner Frau rechnen musste...) Rein rechnerisch dürften die Dübel eine gute Tonne halten...

    Hatte sich halt angeboten weil der Ganze Kram eh in einer "Ecke" untergebracht ist.

    EDIT zum Thema "anspaxen" - ich spiele mit dem Gedanken einen größeren Center anzuschaffen. Da gibts welche für die Wandmontage, genau sowas ließe sich denn nachträglich problemlos anschrauben (über dem TV).
    Geändert von Tedious (12.02.19 um 16:34 Uhr)

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •