Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 208

Thema: ALG1 läuft aus - Was tun? (Im Ausland leben?)

  1. #1
    Mitglied Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    ALG1 läuft aus - Was tun? (Im Ausland leben?)

    Habe ein Brief von der Agentur für Arbeit bekommen, dass mein ALG1 im Februar ausläuft.

    Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten:
    a) Ich finde in 3-4 Wochen einen Job
    b) ALG2 beantragen

    Zu a): Ich habe mich bereits bei ein paar Firmen beworben, aber bisher noch keine Antwort bekommen, nicht mal, dass die E-Mail eingegangen ist und in den nächsten Tagen bearbeitet wird.

    Zu b): Habe mit dem Jobcenter telefoniert, da ich unter 25 Jahre alt bin, wird das Gehalt meiner Eltern geprüft und es kann sein, dass ich kein ALG2 bekomme, weil meine Eltern zu viel Geld verdienen. Außerdem wäre ich dann auch nicht mehr krankenversichert. Das würde bedeuten, dass meine Eltern die Krankenversicherung bezahlen müssten und für meinen Unterhalt aufkommen müssten. Jetzt ist die Frage, wie wird das berechnet ob meine Eltern zu viel verdienen? Werden die Ausgaben meiner Eltern bei der Berechnung auch berücksichtigt oder nur das Einkommen? Die Dame am Telefon meinte auch, dass beim Beantragen des ALG2 ein Elternteil dabei sein müsste. Stimmt das? Meine Eltern verdienen zwar überdurchschnittlich, haben aber auch hohe Kosten (Drei Autos, Haus, usw.) und ich glaube nicht, dass meine Eltern bereit wären mir monatlich 440€ zu geben + Krankenversicherung zu bezahlen. Diese Woche werde ich mit meinem Vater zum Jobcenter hingehen und ALG2 beantragen.

    Zusätzliche Info: unter 25 Jahre alt, Ausbildung absolviert (Fachinformatiker), arbeitslos momentan, wohnhaft bei den Eltern (beide berufstätig), Einkommen der Eltern über 3000€ (netto)
    Für diesen Beitrag bedankt sich musv
    Geändert von CPU (26.01.19 um 11:41 Uhr)


  2. #2
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    6.230
    ngb:news Artikel
    8

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Bist du sogar unter 23? Dann wärst du familienversichert.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Nein, bin unter 25, aber nicht mehr familienversichert.

  4. #4
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.039
    ngb:news Artikel
    1

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Werden die Ausgaben meiner Eltern bei der Berechnung auch berücksichtigt oder nur das Einkommen?
    Da wird sicherlich nur das Einkommen berücksichtigt und nicht wie viele Autos sich deine Eltern gönnen.

    Ich würde erstmal aufstellen, wie viel Geld du brauchst.
    Dann habe ich im Studium schonmal Online Work Kram gemacht (Appen, Leapforce), ist ein SEHR unsicherer Arbeitgeber und die Arbeit ist auf Dauer richtig nervig, aber ein Kumpel hat da durchaus bis zu niedrig vierstellig verdient, also so 1.000 bis 1.200 Euro. Ist übrigens Remote.

    Parallel dazu natürlich weiter bewerben. Ggf. bezahltes Praktikum, irgendwas das zum Fach passt und Geld einbringt.

    Falls du keine Miete zahlst bei deinen Eltern. Was braucht man so grob zum Leben für ein paar Monate? 600 Euro Plus KV?

    Sobald du im ALG2 System drin bist ist halt vorbei mit Freiheit, Wahl des Arbeitgebers etc.. Deren einzige Aufgabe ist, dich so schnell wie möglich auf den Arbeitsmarkt zu werfen, egal wie.

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Also ich würde gerne ein bezahltes Praktikum machen als Node.js Entwickler (notfalls JS-Dev), finde dazu aber kaum Stellen in meiner Umgebung (quasi gar nichts). Und ein Praktikum remote zu machen, ist doch gar nicht möglich oder?

    Ich habe hier einen Link gefunden, könnt ihr damit etwas anfangen?
    https://plattform.sanktionsfrei.de/
    https://sanktionsfrei.de/faq

    Kannst du mir ein wenig mehr über Appen/Leapforce erzählen?

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.501

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Zitat Zitat von CPU Beitrag anzeigen
    Also ich würde gerne ein bezahltes Praktikum machen als Node.js Entwickler (notfalls JS-Dev), finde dazu aber kaum Stellen in meiner Umgebung (quasi gar nichts).
    Mir fallen da auf die Schnelle 2 Möglichkeiten ein:
    • Informatikstudium anfangen
    • Bewerbung in eine Gegend verschicken, in der es lohnende Stellen gibt


    Ich weiß auch nicht, wie sich die Praktikumsbezahlung entwickelt hat. Vor ein paar Jahren war es in den meisten Bereichen eher unüblich, dass Praktika bezahlt werden.

    Vielleicht solltest du auch über eine Ausbildung nachdenken.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Flip
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    343
    ngb:news Artikel
    1

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Leistungsansprüche als Einzelperson hast Du keine. Deine Eltern sind für dich unterhaltspflichtig. Ihr müßtet schon als Gemeinschaft leistungsberechtigt sein, dann wären das für Dich als Kind 327 € und krankenversichert wärst Du auch.
    Bei über 3000 € würde ich mir das sparen, das prüfen zu lassen. Das kostet nur Zeit und Deine Eltern müssen sich vor dem Amt nackig machen, ohne reelle Chance als Aufstocker anerkannt zu werden.

    Das kostet dann jetzt zukünftig Deine Eltern etwas 180 € Für die Krankenkasse und ein wenig für Mehrausgaben durch Lebensmittel, Wasser, Strom etc.
    Ob sie Dir ein Taschengeld gewähren werden, wirst Du eher wissen als wir. Da Du ja wenig Ausgaben verursachst oder hast, reicht vielleicht in der Bewerbungsphase irgend ein Minijob?

    Viel Glück insbesondere bei Deiner Suche nach einer festen Anstellung.
    Für diesen Beitrag bedankt sich BurnerR

  8. #8
    střelec

    Moderator

    Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schießstand
    Beiträge
    4.759
    ngb:news Artikel
    2

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Ist das so ein großes Problem für dich umzuziehen? Wir zahlen Praktikanten die was können bei uns in der Firma immerhin ca. 1000 - 1700€ Brutto im Monat. Da kann man schon von Leben, auch in einer fremden Stadt.

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Mir fallen da auf die Schnelle 2 Möglichkeiten ein:
    • Informatikstudium anfangen
    • Bewerbung in eine Gegend verschicken, in der es lohnende Stellen gibt


    Ich weiß auch nicht, wie sich die Praktikumsbezahlung entwickelt hat. Vor ein paar Jahren war es in den meisten Bereichen eher unüblich, dass Praktika bezahlt werden.

    Vielleicht solltest du auch über eine Ausbildung nachdenken.
    Ich möchte kein Studium anfangen und auch in keine andere Gegend ziehen.

    Zitat Zitat von Flipp Beitrag anzeigen
    Leistungsansprüche als Einzelperson hast Du keine. Deine Eltern sind für dich unterhaltspflichtig. Ihr müßtet schon als Gemeinschaft leistungsberechtigt sein, dann wären das für Dich als Kind 327 € und krankenversichert wärst Du auch.
    Bei über 3000 € würde ich mir das sparen, das prüfen zu lassen. Das kostet nur Zeit und Deine Eltern müssen sich vor dem Amt nackig machen, ohne reelle Chance als Aufstocker anerkannt zu werden.

    Das kostet dann jetzt zukünftig Deine Eltern etwas 180 € Für die Krankenkasse und ein wenig für Mehrausgaben durch Lebensmittel, Wasser, Strom etc.
    Ob sie Dir ein Taschengeld gewähren werden, wirst Du eher wissen als wir. Da Du ja wenig Ausgaben verursachst oder hast, reicht vielleicht in der Bewerbungsphase irgend ein Minijob?

    Viel Glück insbesondere bei Deiner Suche nach einer festen Anstellung.
    Das Ding ist, ich habe aktuell (noch) zwei Handyverträge ca. 55€ und 77€, der günstigere läuft im März aus. Dann bleiben die 77€ für den Handyvertrag, 15€ für meinen Webspace und ca. 14€ für Netflix und 11€ für eine Musikplattform (für lizenzfreie Musik, die man in Videos verwenden darf). Insgesamt sind es ca. 117€ monatlich, die ich zu bezahlen habe. Ich besitze außerdem eine Kreditkarte für die ich monatlich ca. 300€ bezahle (weil ich sie schon belastet habe). Also mit 420€ würde ich monatlich locker leben können.

    Ich weiß, dass meine Eltern mir keinen Cent geben werden und ich ganz tief in der Scheiße stecken werde, wenn ich kein ALG2 bekomme. Das wichtigste ist erstmal der Handyvertrag und die Kosten für die Kreditkarte, wenn das bezahlt ist, dann kommt alles andere.

    Zitat Zitat von War-10-ck Beitrag anzeigen
    Ist das so ein großes Problem für dich umzuziehen? Wir zahlen Praktikanten die was können bei uns in der Firma immerhin ca. 1000 - 1700€ Brutto im Monat. Da kann man schon von Leben, auch in einer fremden Stadt.
    Ich möchte nicht umziehen. Schon daran gedacht, dass ich Möbel und Ausstattung für die Wohnung brauche? Waschmaschine & co.? Woher soll ich das ohne Geld herzaubern? Mein ganzes ALG1 geht für meine Verträge drauf und für meine Kreditkarte, die für mich mittlerweile lebensnotwendig ist.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Sp1xx
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    604

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Ist es tatsächlich so schwierig in dem Berufsfeld einen Job irgenwdo in einem Systemhaus o.ä. zu bekommen?
    Abgesehen davon erscheinen mir 55€ & 77€ für Handyverträge sehr unvernünftig ohne festes Einkommen, no offense.

    Ansonsten empfehle ich dir im absoluten Notfall ein Informatik Studium. Mit dem FISI wird es sowieso schwieriger einen Entwickler-Job zu bekommen.

    FCKGW-RHQQ2-YXRKT-8TG6W-2B7Q8

  11. #11
    Mitglied Avatar von Flip
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    343
    ngb:news Artikel
    1

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    @CPU:

    Für ein Praktikum, was ja befristet ist, könnte ja auch ein möbliertes Zimmer reichen. Und Waschsalons gibt es auch noch.
    Das Praktikum bringt ja nicht nur Geld, sondern auch Erfahrung und Platz im Lebenslauf.

    Vielleicht auch mal zur Schuldnerberatung?

  12. #12
    střelec

    Moderator

    Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schießstand
    Beiträge
    4.759
    ngb:news Artikel
    2

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Sorry aber Möbel muss man nicht kaufen die gibts in WGs schon. Manchmal muss man halt einfach auch mal was riskieren, bedeutet ja nicht, dass du nicht wieder zurück ziehen kannst. Aber gerade wenn du in deiner Region nichts findest was deinen Wünschen entspricht ist es doch besser woanders hinzuziehen als einen Job anzunehmen der dir nicht gefällt. Gerade wenn man, wie du ja offenbar, qualifiziert bist.

  13. #13
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    @Sp1xx: Ich will halt nicht mehr als Supporter oder sowas arbeiten, ich habe auch ein ärztliches Attest, welches mir verbietet als FISI (Support, Kundendienst, usw.) zu arbeiten. Ich bin zertifizierter JavaScript Entwickler, habe dafür eine Weiterbildung in Vollzeit gemacht. Deshalb möchte ich auch als Entwickler arbeiten, aber hier in der Gegend ist es sehr schwer solch eine Stelle zu finden. Es gibt zwar Stellen als JS-Entwickler, aber diese sind meistens für Werkstudenten oder die Anforderungen sind so hoch, dass man sich gar nicht traut sich auf die Stelle zu bewerben.

    Festes Einkommen bedeutet nicht gleich festes Einkommen, man kann einen Job trotz unbefristeten Vertrags verlieren, dann steht man auch da ohne festes Einkommen.

  14. #14
    střelec

    Moderator

    Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schießstand
    Beiträge
    4.759
    ngb:news Artikel
    2

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Und was spricht dagegen sich auf eine Werkststudenten Position zu bewerben? So hat man zumindest erstmal ein Einkommen und einen Fuß in der Tür des Unternehmens.

  15. #15
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    @War-10-ck: Ich bin kein Werkstudent. Ich habe nicht studiert.

    Ich habe gerade mit meinem Vater geredet, er weigert sich mit zum Jobcenter zu kommen. :/
    Das heißt ich werde vermutlich in einem Monat ohne Arbeit da stehen und kein ALG2 bekommen.
    Er wird mir auch meine Krankenversicherung nicht bezahlen.

  16. #16
    střelec

    Moderator

    Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schießstand
    Beiträge
    4.759
    ngb:news Artikel
    2

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Werksstudenten sind im Grunde auch nur Praktikanten. Ob du jetzt in deinen Semesterferien da arbeitest oder sonst wann interessiert die Firma nicht. Wenn du die nötigen Skills hast (und die sind bei Studenten nicht unbedingt hoch) hast du auch Chancen auf den Job. Trau dich halt mal dich zu bewerben. Mehr als eine Absage kann es doch nicht geben.

  17. #17
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Ok, das wusste ich nicht. Ich schätze ich bewerbe mich dann mal auf so eine Werkstudentenstelle.

  18. #18
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.039
    ngb:news Artikel
    1

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Das ist eigentlich ganz einfach:
    Wenn es bei dir in der Gegend keine Jobs gibt, dann musst du umziehen.

    Diese "Eierlegende Wollmilchsau", sinnvoll Geld verdienen von Zuhause als Developer, ja die gibt es, aber jetzt nicht super häufig und die gibt es so ziemlich gar nicht als Berufseinsteiger.

    Das Arbeitsamt wird dir das übrigens auch sofort Husten und dich zwingen eine Stelle außerhalb deiner Comfortzone anzunehmen. Du hast nämlich kein Recht darauf, einen Job nur in deiner Lieblingsstadt / Heimatstadt anzunehmen.

    Ich hätte ja noch weitere Anmerkungen bezüglich Finanzen (Link), aber das du als Azubi über 100 Euro pro Monat für Smartphone, mobiles Internet und Telefonie zahlst und das die Ausgaben nicht so richtig zu den Ausgaben passen ist dir vielleicht ja schon hinreichend klar geworden über Weihnachten?
    Für diesen Beitrag bedanken sich cavin, Chegwidden

  19. #19
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.829

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    über Weihnachten?
    In den letzten 12 Monaten.
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  20. #20
    visual basic Avatar von GoPro
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    73

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Zitat Zitat von CPU Beitrag anzeigen
    Habe ein Brief von der Agentur für Arbeit bekommen, dass mein ALG1 im Februar ausläuft.
    Kam das jetzt in irgend einer Weise überraschend?
    Make Up Your Mind

  21. #21
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.717
    ngb:news Artikel
    6

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Unter 23 und bei abgelaufenem ALG1 kannst du kostenfrei familienversichert sein. Wie der Troll schon weiter oben schrieb.

    Und dann geh halt als Ziviler zur Bundeswehr. Die suchen ohne Ende. Kannst ja, da du soviel Ahnung von IT hast, einen Bürojob machen erst mal.

    Dann hast du Wohnung und all so was, bekommst gutes Geld und kannst auch studieren, wenn du weiter kommen willst.
    Für diesen Beitrag bedankt sich cavin
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    233

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Zitat Zitat von Flipp Beitrag anzeigen
    Leistungsansprüche als Einzelperson hast Du keine. Deine Eltern sind für dich unterhaltspflichtig. .

    Wie ich mich erinnern kann stimmt das nur bedingt. Hatte mal so nen Fall im Bekanntenkreis.
    Wenn er im Haus seiner Eltern nur wohnt, Miete an sie zahlt und alles andere auch selbst zahlt wird da kein Einkommen der Eltern geprüft.
    Allerdings muss man dem Amt beweisen, dass keine Bedarfsgemeinschaft vorliegt.
    Z.B. durch Mietzahlungen usw.


    da unter 25 wohl hinfällig. Lesen sollte man können

    https://www.hartziv.org/sgb-ii/paragraph7.html

  23. #23
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.039
    ngb:news Artikel
    1

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Allerdings muss man dem Amt beweisen, dass keine Bedarfsgemeinschaft vorliegt.
    Z.B. durch Mietzahlungen usw.
    Da muss man vermutlich recht ausgebufft sein und genau wissen, was verlangt wird, was ausreicht etc.
    Ich würde ja eventuell den Ordner noch finden, wo die Begleichung der monatlichen Miete in Bar gegengezeichnet wurde in den letzten X Jahren.
    Andererseits würde ich als Elternteil keinen Stift dafür in die Hand nehmen im Jahr 2019 (so würde ich seine Eltern jetzt nach der Beschreibung auch einschätzen).

  24. #24
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CPU
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    234

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    @GoPro: Ja, kam etwas unerwartet. Und dass es zu solchen Problemen kommt, hätte ich nicht gedacht. Ich habe jetzt noch mal genauer nachgeschaut, ich habe zwei Wochen Zeit eine Stelle zu finden. -> Sonst kein Geld.

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    233

    Re: ALG1 läuft aus - Was tun?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Da muss man vermutlich recht ausgebufft sein und genau wissen, was verlangt wird, was ausreicht etc.
    Ich würde ja eventuell den Ordner noch finden, wo die Begleichung der monatlichen Miete in Bar gegengezeichnet wurde in den letzten X Jahren.
    Letzte X Jahre?
    Unerheblich. Bei Antragsstellung darf keine Bedarfsgemeinschaft vorliegen.
    D.H. wenn sich Mami überlegt nicht mehr für das Kind aufzukommen und das Kind Miete usw. zahlen muss und dann sofort zum Amt geht reicht das doch.

    @CPU
    Dein Vater muss ja nicht mit zum Amt kommen.
    Geh einfach selbst hin und schildere deinen Fall. Zu Hause überprüfst du dann, ob auch alles rechtens ist was die sagen und verlangen.
    Wenn du Bedarf hast, hast du auch Anspruch wie die das dann prüfen ist ja erstmal deren Sache.
    Für diesen Beitrag bedankt sich dexter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •