Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 39 von 39

Thema: [Diskussion] Programmierwettbewerb-Talk

  1. #26
    Freier Denker
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    505

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb Nr 4?

    @theSplit: Der Ton ist ja grauenhaft. Da wäre ja vermutlich ein Spiel ohne Ton ja noch besser gewesen!
    Aber ja, an sowas erinnere ich mich. Eine "moderne" Version davon schimpft sich überigens ShellShock (Live).

    Ich finde den Vorschlag auch ganz gut. Inzwischen haben wir ja einige Ideen gesammt. Ich denke, damit kann man auch zwei oder drei Projekte bearbeiten und diese gemeinsam besprechen und vielleicht auch hier und da etwas Teamwork zeigen.

  2. #27
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.368
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb Nr 4?

    Uns zwingt btw. ja niemand dazu uns auf ein einzelnes Themes zu einigen. Ich persönlich fänds voll ok, wenn am Ende fünf Personen einrichen und eins davon ist Tetris, eins ein Dungeon und eins ein Moonlander.

  3. #28
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.430
    ngb:news Artikel
    12

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb Nr 4?

    Bei den 3 Aufgaben da vor war der Austausch ja schon gering. Wenn man nicht einmal ein gemeinsamen Thema hat, was bleibt da denn?

    Dann reicht auch ein Thread, wo man mal über den Zaun wirft, was man die letzten 6 oder 12 Monate so rumgespielt hat.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  4. #29
    [ Alive since 1998 ]

    Moderator

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    24.505
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb Nr 4?

    @BurnerR: Meine Meinung wenn jeder "irgendwas" einreicht: Irgendwie würde dabei dann der Lerneffekt baden gehen. Es ist doch gerade gut wenn man sich, entweder in der eigenen Domäne/Sprache was von andern abluchsen kann - zum Beispiel wenn ein Problem gut gelöst ist, als wenn alle was unterschiedliches machen. Unterschiedlich heißt auch "just guessing" was gut oder anders gelöst werden kann bzw. was die Aufgabe für eine Fragestellung hat bzw. was für Schwierigkeiten sind beinhaltet, die es zu lösen gilt.

    Wobei, das mit dem abluchsen ist ja nicht unbedingt auf $Programmiersprache$ begrenzt ist/sein muß.
    Geändert von theSplit (21.02.19 um 20:15 Uhr)
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @
    +++ thunderNote +++ Thom's Inventarverwaltung +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ Stonerhead +++ Add-on Flag Cookies +++ Google Image Directlinks +++ Bandcamp 500 +++ dwrox.net

  5. #30
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.368
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb Nr 4?

    Hm, ja gut, das sehe ich beides durchaus ein. Habe auch bei ich glaube vier Themen "kann ich mir grundsätzlich vorstellen" angekreuzt .

  6. #31
    Freier Denker
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    505

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb Nr 4?

    Ich habe auch zwei Themen ausgeschlossen aber sonst überall meine Bereitschafts geäußert. Nur habe ich halt offensichtlich die Umfrage falsch benutzt, da ich natürlich vorher nicht die Nachricht dazu gelesen habe

    Ich finde allerdings auch, dass bei einer gemeinsamen Aufgabe der Austausch einfach besser wäre. Alleine kriege ich die Motivation wahrscheinlich nicht richtig zusammen da was zu bauen, wenn ich mich nicht "vergleichen" kann.

    Übrigens: Mein Go-Programm liegt derzeit (wie leider angekündigt) auf Eis. Allerdings habe ich auch keine Unterstützung hier dafür gefunden, was sehr schade war. Sonst wäre da die Motivation vermutlich länger bestehen geblieben.

  7. #32
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.368
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb Nr 4?

    Aktuell steht Tetris vorne.
    Finde ich spontan gar nicht schlecht. Ich hab mir überlegt, das wäre eine gute Gelegenheit Rails mit Websockets endlich mal auszuprobieren, oder übersetzt in Game-Sprache: Online-Multiplayer.
    Dynamic Dungeon kurz dahinter. Straight forward Design + Spielen mit ein paar Dungeon-Bau Algorithmen. Auch ganz cool. Knapp vor Dungeon (also je nachdem, wie man zählt) glaube ich grad noch Mondlandung... da mach ich dann auch was mit Websockets .

  8. #33
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.430
    ngb:news Artikel
    12

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb Nr 4?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Aktuell steht Tetris vorne.
    Nein. Es geht ja nicht um grundsätzliches Interesse (was ja völlig unverbindlich ist), sondern darum, daß es Ergebnisse gibt.
    Eine eindeutige Stimmabgabe wird durch "präferierte Aufgabe " getätigt und bei bekundetem "ernsthaftem Interesse" entschuldigen nur Dinge aus der Kategorie "Tod und schwere Krankheit".

    Also wäre es in Moment das Thema Mondlandung. Dem Thema bist Du wenigstens nicht abgeneigt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich MingsPing
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  9. #34
    [ Alive since 1998 ]

    Moderator

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    24.505
    ngb:news Artikel
    2

    Thumbs up Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb-Talk

    Sodale, wir haben die Abstimmung des letzten Programmierwettbewerbs Nr 4 erfolgreich abgeschlossen.

    Vielen Dank an dieser Stelle an allen Teilnehmern die fleißig in die Tasten gehauen haben und Code produziert haben und auch ein Dank an alle Vortern die sich die Zeit genommen haben zu bewerten!

    Zwischenzeitlich war Mingsping so freundlich, den Titel dieses Threads umzuschreiben dass wir eine fixe Anlaufstelle für Diskussionen rund um die Programmierwettbewerbe und Aufgaben, hier im NGB, haben und hier fleißig diskutieren und brainstormen können.

    Brainstormen ist auch das richtige Stichwort wenn es zur nächsten Challenge kommt. Welches Thema würdet ihr gerne im Programmierwettbewerb Nr 5 programmieren? Welches Thema und welcher Bereich würde euch ansprechen? Mit oder ohne, frei zugängliche, Datensätze? Oder eine Aufgabe von anderen Plattformen die wir gemeinsam aufgreifen könnten.

    Eine Idee kann sein, ein zurückliegendes Thema von IT-Talents aufzugreifen - mit oder ohne Datensätze, je nach eurem Gusto. Oder aber auch etwas was hier schon aufgetaucht ist wie Tetris oder den Kinobesuch vorherzusehen/zu planen. Eine andere Idee könnte auch "Rasen mähen" bzw. Rasenmäher sein - was dann in Richtung Travelling Salesman-Herausforderung geht oder aber etwas mit Datensätzen aus dem Web.

    Lasst euren Ideen freien Lauf, über die Machbarkeit oder schwere der Aufgabe(n) kann man sich später Gedanken machen - und ich bin sicher wir können uns auf etwas einigen.

    Und nun, happy Brainstorming
    Für diesen Beitrag bedankt sich BurnerR
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @
    +++ thunderNote +++ Thom's Inventarverwaltung +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ Stonerhead +++ Add-on Flag Cookies +++ Google Image Directlinks +++ Bandcamp 500 +++ dwrox.net

  10. #35
    Freier Denker
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    505

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb-Talk

    1. Tetris in der Form von NoTetris2 (also weniger gridbasiert, mit Physik)
    2. Ein Generator für ein Labyrinth, dies könnte beispielsweise als eine CSV-Datei oder ähnliches ausgegeben werden und für spätere Spielideen zugrunde liegen. Optional mit entsprechender Mechanik, um ein bestehendes Spielfeld einzulesen und nach irgendwie definierten Regeln anzupassen. Wenn sowas in mehreren Sprachen vorliegt, könnte dies als Grundlage für weitere Spielereien dienen und den Einstieg für "größere" Aufgaben deutlich erleichtern und die Teilnahme dadurch vielleicht eher motivieren.
    3. Ein Programm, welches in Brainfuck geschrieben ist. Dabei wäre jedem Teilnehmer selbst überlassen, was er schreiben will. Das wäre allerdings sehr aufwendig und würde vermutlich aufgrund des Zeitaufwandes wenig Anklang finden.
    4. Eine Anzeige und Vorschlags Aufgabe bezüglich eines Datensatzes. Beispielsweise für eine Solaranlage, welche mit einem Speicher betrieben wird. Hier könnte man berechnen lassen, ob der Speicher eine andere Größe haben sollte, ob man den Stromverbrauch anders aufteilen sollte, wie Autark die Anlage den Haushalt versorgt und dergleichen. Das wäre relativ praxisnah. Hätte für einzelne Menschen bestimmt sogar einen Nutzen und könnte man, bei Lust und Laune auch zu einem Open-Source Projekt machen. Bei Bedarf könnte ich selbst beispielsweise rund 7 Monate an Daten zur Verfügung stellen. Diese sind mindestens im 5min Takt, bis hin zu sekündlich aufgezeichnet. Alternativ gibt es bestimmt auch im Internet Menschen, die ihre Daten veröffentlicht haben.

  11. #36
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    320

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb-Talk

    Roins zweiter Vorschlag, das Labyrinth, habe ich hier (dynamischer Dungeon) auch schon einmal vorgeschlagen und hätte nach wie vor Lust darauf.

    Tetris in NoTetris-Variante stelle ich mir komplex vor. Vielleicht erstmal mit einem normalen Tetris beginnen?

    Brainfuck fände ich mal interessant, da ich damit noch nie gearbeitet habe, würde aber eine nicht allzu offene Problemstellung ("Dabei wäre jedem Teilnehmer selbst überlassen, was er schreiben will") bevorzugen.

    Den vierten Punkt finde ich bissl langweilig

  12. #37
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.368
    ngb:news Artikel
    2

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb-Talk

    Ich denke auch, dass NoTetris zu komplex ist. Dynamischer Dungeon find ich cool.
    Allerdings bin ich dafür, dass diejenigen, die letzte mal auf 'vielleicht/vermutlich mache ich mit' geklickt haben aber keine Lösung eingereicht haben dieses mal nicht mit abstimmen dürfen. Das betrifft mich zum Beispiel :-D.

  13. #38
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.430
    ngb:news Artikel
    12

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb-Talk

    Das unterstütze ich und werde nicht mit abstimmen.

    Aber ich habe gerade spontan 2 Ideen.

    1) Galtonbrett-Simulation. (Und ich denke da nicht an so etwas

    Spoiler: 

    , sondern gerne mit wenig(er) Kugeln gleichzeitig,

    Spoiler: 

    dafür aber nicht so "smooth" wie in der Simulation im ersten Video, wo für jeden Pin der Zufall berechnet wird, sondern Zufall nur beim Start und dann Simulation von Gravitation und Impulserhaltung. Die Kugeln sollen gerne deutlich zurückspringen.

    Spoiler: 

    )
    2) Das Spiel, welches aus lizenzrechtlichen Gründen auf keinen Fall so , oder so ähnlich, heißen darf, wie "Mensch ärgere Dich nicht!".
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    73

    Re: [Diskussion] Programmierwettbewerb-Talk

    Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

    Egal welches Thema, ich finde es sollte nicht zu kompliziert sein, so dass niemand aufgrund der komplexität oder große der Aufgabe ausgeschlossen wird. Ich habe auch nur mäßig viel Zeit und Lust in meiner Freizeit an ngb Wettbewerben zu arbeiten, wenn ich keine Chance sehe zu einem Ergebnis zu kommen mache ich gar nicht erst mit. Zudem finde ich es immer ganz interessant wenn das Ergebnis "anschaulich" ist und es auch verschiedene Varianten gibt, wie z.B. ein Spiel (das Gegenteil wäre hier ein eher algorithmisches Problem bei dem es nur eine gut Lösung gibt, so dass am Ende immer mehr oder weniger das gleiche rauskommt).

    Hier ein paar Anmerkungen (* aka meine Meinung nach obigen Kriterien) zu euren bisherigen Ideen:
    - Tetris: Als Idee für einen weiteren Game-Contest könnte ich mir Tetris gut vorstellen, da es ein relativ einfaches Spiel ist. Ich würde den Contest dann aber nicht auf NoTetris2 artige beschränken sondern eher eigene Varianten sehen wollen.
    - Dynamischer Dungeon: Finde ich eine gute Idee, ich bin mir aber nicht sicher wie man das dann bewerten soll (also außer der der Codequalität).
    - Brainfuck: Finde ich eine lustige Sprache, aber das Verhältnis von Aufwand zu Nutzen stimmt für mich nicht. Man kann ein Brainfuck Programm auch kaum nach üblichen Kriterien bewerten. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man einen "Brainfuck Generator" als eine Art Compiler implementieren könnte. Z.B. die Aufgabenstellung definiert eine eigene (einfache) Sprache die dann nach Brainfuck übersetzt werden muss. Das lässt sich dann nach verschiedenen Kriterien bewerten: 1. Ist der generierte Code korrekt? 2. Wie lang ist der generierte Code? 3. Wie ist die Laufzeit des generierten Codes? 4. Wie sieht der Source Code des Generators aus. Auch wenn ich die Aufgabe spannend fände fällt das vermutlich unter "zu kompliziert"
    - Datensatzbasierte Aufgabe: Finde ich persönlich auch nicht so spannend (fehlt "Anschaulichkeit") und andererseits auch zu speziell/mathematisch.
    - Galton-Brett: Auch keine so schlechte Idee, das Ergebnis finde ich aber auch nicht so spannend.
    - Aus Lizenzgründen nicht benanntes Brettspiel: Bietet einiges an Potential/Herausforderungen. Z.B. Multiplayer (lokal/internet), KI, grafische Umsetzung. Wenn man die Aufgabe offen genug lässt kann man das auch ganz gut skalieren. Wer wenig Zeit hat fängt mal mit einem einfachen lokalen MP Spiel mit einfacher Anzeige z.B. auf der Konsole an, wer super motiviert ist kann noch beliebige Features dazu bauen.

    Und noch eine eigene Idee:
    - KI für ein aus Lizenzgründen nicht benanntes Brettspiel (völlig unabhangig von KaPiTNs Idee versteht sich): Ich hatte mir noch kein konkretes Brettspiel ausgesucht, der Fokus liegt eher auf der KI. Soll heißen, ein Framework für das Spiel ist gegeben mit Schnittstelle für KI-Spieler. Jeder Teilnehmer gibt eine KI ab und die KIs spielen dann gegeneinander um den Sieger zu ermitteln. Statt einem Brettspiel könnte man natürlich auch Bomberman oder ein anderes Computerspiel hernehmen, eventuell mit vereinfachten Regeln.

    Ich denke im Bereich "Spiele" können wir noch einiges finden was man im Rahmen eines Contests implementieren könnte. Ich fände es aber auch spannend zur Abwechslung mal kein Spiel zu machen sonder etwas ganz anderes.
    Für diesen Beitrag bedanken sich BurnerR, Roin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •