Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

  1. #1
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.190

    Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Nachdem ich eine mit dem Installer erstellt und ausgewählt habe.

    Gibts da jetzt wirklich keine Möglichkeit ohne den Rechner zu zerlegen? (Das empfohlene Workaround ist alle anderen Datenträger auszubauen...)
    Die M2 SSD's sind nicht ideal erreichbar.

    Gelöst:
    Das Problem war das man immer noch nicht Datenträger 1 auswählen kann, Windows muss inach wie vor auf 0, das sagt einem Der Installer allerdings nicht. Der verweigert wenn man den falsche wäjhlt einfach mit diesem Fehler die Installation.

    Naja, besser als einfach trotzdem 0 zu vermurksen...
    Geändert von alter_Bekannter (01.01.19 um 17:44 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  2. #2
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    3.413
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    @alter_Bekannter: Windows 10 sagt dir also ins Gesicht, dass du lieber ein vernünftiges System nutzen willst

    Spaß beiseite:
    Wähl mal im Installer nochmal das Gerät aus und lass eine neue Partitionstabelle erstellen, und zwar GPT. Danach solltest du Windows den Rest der Partitionierung überlassen.
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  3. #3
    N.A.C.J.A.C.

    (Threadstarter)

    Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.190

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Das Ging garnicht, das habe ich natürlich zuerst versucht, also mit gparted vorpartitionieren, weil das schon bei WIn7 und XP der sicherste default war...

    Der verweigert ausdrücklich die Installation auf GPT.

    Denskt du es wäre vielleicht einfacher es in einer VM zu installieren? Das habe ich tatsächlich schonmal irgendwo gehört, Wie aufwendigs ist das, was muss man vorbereiten?
    Also in einer VM installieren und dann das System direkt zu booten. Nicht in der VM.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  4. #4
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    3.413
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    @alter_Bekannter: Wars noch nie. Lass gparted aus dem Spiel, zumal du damit verhinderst, dass er die Bootpartition und die EFI-Partition anlegt, die er aber beide braucht. Lass alles komplett von Windows erledigen. Und wenn er den Datenträger nicht erkennt, gib ihm die Treiber fürs Mainboard während der Installation.
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  5. #5
    N.A.C.J.A.C.

    (Threadstarter)

    Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.190

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Das war versuch 2, er erkennt den Datenträger partitioniert und dann will ich auf weiter klicken, dann steht unten die Meldung.

    Der Datenträger wurde bei beiden versuchen erkannt.

    Die Meldung macht einfach keinen Sinn.
    Es sind 2 identische SSD's eingebaut und beide werden Windowsüblich erkannt.

    Die Partionierung mit Installer habe ich versucht, wurde auch problmlos durchgeführt. Aber dann zeigt er die Meldung und verweigert das weitermachen.
    Reboot and Pray?
    Geändert von alter_Bekannter (31.12.18 um 16:48 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  6. #6
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    3.413
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    @alter_Bekannter: Nochmal: Du erstellst nur die Partitiontable, KEINE Partitionen. Lass Windows das machen. Auf einer SSD brauchst du eh keine weiteren Partitions als die, die er sowieso anlegt. Nimm für weiteres Zeug ne extra-Festplatte.
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  7. #7
    N.A.C.J.A.C.

    (Threadstarter)

    Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.190

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Wird die Abkürzung GPT hier für 2 verschiedene Dinge benutzt und ich verwechsel die?

    Welchen Ablauf schlägst du konkret vor?
    Ubuntu booten
    fdisk alles löschen
    fdisk Partiontstablle anlegen (welche?)

    Oder was anderes?
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  8. #8
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    3.413
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    @alter_Bekannter: GPT (Grand Partition Table) ist ein Format für die Partitionstabelle. Früher war es MSDOS, die klassische Tabelle konnte nur 4 Primäre Partitionen anlegen, oder 3 Primäre und eine erweiterte Partition, auf der dann logische Laufwerke erstellbar waren. GPT hat dieses Limit nicht mehr, und unterstützt einige andere Funktionen, erfordert aber zwingend, dass das System (U)EFI statt BIOS nutzt, was für alle neueren Geräte seit Jahren der Fall ist.

    Ich schlage vor, du bootest den Windows-Installer, wählst den Datenträger selbst aus und wählst "Neue Partitionstabelle". Er wird vermutlich automatisch eine GPT anlegen, anschließend wählst du den freien Speicherplatz aus und sagst, er soll Windows dort installieren. Partitionen legt er dafür selbst an.

    P.S.: Sollte das ein DualBoot-System werden, leg Ubuntu UNBEDINGT auf einen anderen Datenträger. Windows partitioniert bei großen Updates mitunter um, und das wird dir deine Linux-Partitionen zerlegen, wenn sie auf dem gleichen Datenträger liegen. Bisher ist mir nicht bekannt, dass ein zweiter Datenträger umpartitioniert wird. daher bist du so vermutlich am Sichersten (darfst aber womöglich Grub öfter neu installieren).
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  9. #9

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Zuerst die allerwichtigste Frage: Ist dein Windows 10 Installationsmedium für CSM oder für UEFI-Boot erstellt worden? Ist dein BIOS auf UEFI-Boot eingestellt, dann brauchst du auch ein Bootmedium das im UEFI-Modus gebootet werden kann. Ist bei dir der Bootmodus auf Legacy-Boot eingestellt muss dein Bootmedium CSM kompatibel sein.

  10. #10
    N.A.C.J.A.C.

    (Threadstarter)

    Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.190

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    @Metal_Warrior: Ich bin der Meinung genau das hätte ich mindestens 2 mal getan, daher die Frage nach dem Ablauf.
    bzw wo finde ich den Menüpunkt?
    Einen der Exakt so heisst kann ich nicht finden.

    @The_Emperor:
    Threadripper Board von Gigabyte, der default dürfte UEFI sein, aber ich werds nochmal prüfen. Und wie erstelle ich ein Bootmedium für was? Die Anleitungen die ich gefunden habe sind alle für die Tonne. Alles einfach auf einen NTFS Stick zu klatschen startet aber problemlos.

    Dazu finde ich nichts, hat das bei Gigabyte irgendeinen dummen Marketingnamen? bzw ist das üblich?
    Bei CEC bin ich zuletzt an so einer Kacke fast verzweifelt bis ich diese Liste gefunden habe: https://de.wikipedia.org/wiki/Consum...rbezeichnungen

    Bei älteren und biligeren Mainboards hies es doch immer irgendwas mit "Boot Mode" oder so oder?

    Edit:
    Ubuntu liegt auf einem anderen Datenträger, nur wie gesagt einer identischen M2 SSD, an die ich nicht mehr gut rankomme ohne zumindest noch die Grafikkarte auszubauen. Was bei diesem Fehlerbild leider als Workaround empfohlen wird.

    Da mich das Mainboard aber zuverlässig das Bootmedium wählen lässt wollte ich es dabei belassen wie ausgewählt wird was startet. Leider verweigert Windows die Installation. Das scheint wie angedeutet ein bekannter Bug zu sein wenn mehrere Datenträger verbaut sind.

    Edit:
    Ich ziehe gerade ein Vollbackup der Ubuntu Platte via dd mit einem Livesystem. Denn derartige Fehler hatte ich schon bei Windows 7, da hat sich der Installer auch geweigert irgendwas anderes als Datenträger 0 zu verwenden. Ich fürchte darauf wirds auch hier herauslaufen...

    Edit:
    Und das wars....

    Es wäre toll wenn die Auswahl eines anderen Datenträgers endlich mal vom Windows Installer berücksichtigt würde, der Bug ist jetzt mindestens 10 Jahre alt.
    Geändert von alter_Bekannter (01.01.19 um 22:29 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  11. #11

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    UNd wie erstelle ich ein Bootmedium für was?
    Falls du noch die Windows 10 ISO hast saug dir RUFUS als portable Version (Link) und mach dir damit einen UEFI-Kompatiblen Setupstick. Wähle als "Partition scheme" GPT und als "Target System" UEFI.

  12. #12
    N.A.C.J.A.C.

    (Threadstarter)

    Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.190

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Den Stick einfach NTFS zu formatieren und die DVD Inhalte draufkopieren hat offenbar gereicht.

    Das Problem mit der Installation war schon wie bei WIn7, das die Datenträgerauswahl ignoriert wird und er immer Datenträger 0 nimmt.
    Nachdem ich Ubuntu woanders hin verschoben habe hab ich dann einfach 0 gewählt und es ging.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    183

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Ntfs ist dann aber glaube ich nix mit uefi Boot. Ging das nicht nur mit fat32?
    Was die Auswirkungen sind, keinen Plan.
    Ich meine Windows wird dann auch nicht UEFI gebootet, oder sowas?

  14. #14
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    3.413
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    @der: UEFI kann NTFS. Und EXT2/3/4. Und zig andere Formate.
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    183

    Re: Es konnte keine Partition gefunden oder erstellt werden

    Ah ok. Bei mir war das mit Windows 10 von ntfs installieren immer ein Problem da kein uefi Boot.
    Vielleicht lag das Problem auch an was anderem, aber ntfs-bootstick + ueufi + Windows 10 machte nicht nur bei mir Probleme. Es hängt wohl vom uefi ab ob das von ntfs booten kann.
    Das Media creation Tool erstellt auch einen fat32 Stick.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •