Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 31 von 31

Thema: Festplatten überschreiben

  1. #26
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.865
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Festplatten überschreiben

    Festkörperspeicher ist wirklich etwas vollkommen anderes und da würde man sicher nicht versuchen, durch normales Überschreiben irgend etwas zu löschen. Schon gar nicht durch einen mehrfachen Vorgang.

    Die Frage bei magnetischen Laufwerken bleibt, ob Tools wie GDB Daten aus überschrieben Bereichen rekonstruieren kann, was ich bezweifel, oder lediglich aus verwaisten Blöcken Daten wiederherstellt.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  2. #27
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    959

    Re: Festplatten überschreiben

    Da sich die Diskussion hier langsam im Kreis drehen und ich hab noch ein paar Fragen dazu…………… wer hat schon mit diskpart gearbeitet?
    Gut mit dem Befehl "Clean" in diskpart wird lediglich die Partitionen gelöscht (habe ich selbst schon gemacht). Gibt es den Befehl "Clean all" auch in diskpart und überschreibt er wirklich alles mit Null? Bei dem einfachen "Clean" wird es nicht gemacht.

  3. #28
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.031
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Festplatten überschreiben

    Also ich habe wie gesagt jetzt alles mit diskpart CLEAN ALL gemacht
    Der gesamte Vorgang ist gleich wie oben, nur dass der Löschbefehl nun „clean all“ heißt. Dies bedeutet, dass das Diskpart-Programm alle Sektoren der Harddisk bzw. des USB-Sticks einzeln überschreibt und somit können die Daten nicht wiedergestellt werden. Allerdings dauert dieser Vorgang erheblich länger als beim schnellen Löschen. Für eine 500GB Festplatte braucht es nach unseren Test´s ca. 30-45 Minuten.
    https://www.windows-faq.de/2017/07/1...part-loeschen/
    Für diesen Beitrag bedankt sich Jan_de_Marten
    aka Steev

  4. #29
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    93

    Re: Festplatten überschreiben

    Schläfst du dann besser?

  5. #30
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.412
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Fesxtplatten überschreiben

    Zitat Zitat von Metal_Warrior Beitrag anzeigen
    pv ist nicht überall vorinstalliert. Einfacher wäre:

    Code (Bash):
    1. sudo dd if=/dev/urandom of=/dev/sd...
    Das geht auf jedem Linux.
    Wenn schon, dann

    Code (Bash):
    1. sudo dd status=progress bs=4M if=/dev/urandom fdatasync of=/dev/sd...
    Zitat Zitat von Metal_Warrior Beitrag anzeigen
    @m6ld8ywqya: Mir ist bewusst, dass es wenig Aussichten hat, aber es gab da auch mal ne Studie, die das wirklich untersucht hat (und Random Patterns empfohlen hat). Ja, die Wahrscheinlichkeiten sind relativ niedrig, und sinken mit steigender Dichte der Bits auf der Scheibe, dennoch bin ich der Ansicht: Better safe than sorry. Und um die eine Stunde geht es wirklich nicht mehr.
    Die Studie ist uralt, bei aktuellen Festplatten (die Laui anscheinend nicht hat?) sind die Datendichten so hoch, dass die Aussichten, mehrere Bits zu rekonstruieren recht gut sind, aber bei zusammenhängenden paar Kilobyte nahe der Null-Prozent-Grenze.

    Viel eher würde ich mir da Sorgen um den Cache und wiederzugewiesene Sektoren machen, die mit einer alternativen Firmware wiederhergestellt werden könnten. Die werden auch bei urandom nicht überschrieben.

    Abgesehen davon:

    Code (Bash):
    1. hdparm --security-erase-enhanced NULL /dev/sd..
    EDIT: eine Formatierung ohne Schnellformatierung in Windows reicht in 99% der Fälle auch bereits aus, dabei wird die Platte auch genullt.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  6. #31
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    959

    Re: Fesxtplatten überschreiben

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    EDIT: eine Formatierung ohne Schnellformatierung in Windows reicht in 99% der Fälle auch bereits aus, dabei wird die Platte auch genullt.
    sehe ich auch so. Wenn man es aber ein anderes File-System formatiert (keine Schnellformatierung) reicht es auch noch? Theoretisch ja oder sehe ich was falsch?

    Zitat Zitat von Levron Beitrag anzeigen
    Schläfst du dann besser?
    Wenn meinst du?
    Falls du doch mich meinen solltest, ich fahr Raid0, da stellt sich das Problem nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •